Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
cst
sigma
150374 - Ankenbrand
170213 - Lazar Logo
51700-otti1
bondi
hübnerbanner
70513

 

* Johann Rapatz

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführer
RAKO Anlagenbau GmbH
9112 Griffen, Bengerstraße 1
Unternehmer
Metallverarbeitung
32
Banner

Profil

Zur Person

Johann
Rapatz
01.07.1966
Enzelsdorf
Katharina (1994)
Verheiratet mit Claudia
Musik, Gesang, Sport

Service

Johann Rapatz
Werbung

Rapatz

Zur Karriere

Zur Karriere von Johann Rapatz

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Aufgewachsen bin ich in Griffen, wo ich Volks- und Hauptschule besuchte. Anschließend absolvierte an der HTL in Wolfsberg eine technische Ausbildung in den Bereichen Maschinenbau und Betriebstechnik. Motiv für meine Berufswahl war mein Interesse bzw. mein Geschick an handwerklichem Umgang mit Metall. Das hat mein Vater in mir geweckt, denn er fertigte viele Teile an, und ich konnte ihm schon in jungen Jahren dabei helfen. Dem Militär diente ich bis zum Dienstgrad Offizier der Reserve. Ich studierte anschließend in Wien Elektro- und Energietechnik, schloß dieses Studium aber nicht ab. Ich war neben dem Studium schon in der Industrie beschäftigt, und das hat immer mehr Zeit beansprucht. Auch wuchs in dieser Zeit der Wunsch in mir, mich selbständig zu machen. 1993 kehrte ich aus familiären Gründen wieder nach Kärnten zurück und war ein Jahr bei einer Anlagenfirma tätig. Parallel dazu begann ich mich an der Wirtschaftskammer, der Jungunternehmerakademie und am Wifi auf meine Selbständigkeit vorzubereiten. Gemeinsam mit meinem Partner, einem Freund von mir, der Werkmeister in einer Anlagenfirma war, gründete ich 1997die Firma RAKO. Es bestanden Kontakte, aber ein Auftrag war noch nicht vorhanden. Um im industriellen Bereich Fuß fassen zu können, mußten wir die Investitionen sehr gering halten und mieteten erst einmal Räumlichkeiten in Wolfsberg; wir beschäftigten zu Beginn sieben Mitarbeiter. Um an Aufträge heranzukommen, kontaktierten wir sämtliche in Frage kommenden Firmen und beteiligten uns an Ausschreibungen. Bereits nach kurzer Zeit waren wir Zulieferer für eine Montagefirma, die von uns vorgefertigte Stahlteile bezog. Es kamen neue Aufträge und unsere Firma wurde in der Branche bekannt. Von meinem Partner trennte ich mich bald, denn er fühlte sich dem physischen und psychischen Druck nicht gewachsen. Da unseren Banken damit ein Sicherheitsfaktor abhanden kam und ich das alleine nicht ausgleichen konnte, legte die Bank mir nahe, mich um neue Partner zu bemühen. In relativ kurzer Zeit gelang es mir sogar, zwei Partner zu finden. Einer der Partner arbeitet in Unternehmen mit, der andere führt seine eigene Firma, die mit Edelstahl und Sondermaterialien handelt. Die Räumlichkeiten wurden bald zu klein und wir haben in Griffen dieses neue Werk errichtet, in das wir nach nur sechs monatiger Bauzeit im Jahr 2000 eingezogen sind. Heute beschäftigen wir 32 Mitarbeiter.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Johann Rapatz

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Wenn die zielstrebige Arbeit Früchte trägt, wenn der Kunde zufrieden ist und dadurch gute Referenzen entstehen, die wiederum Aufträge bringen, habe ich Erfolg.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ich glaube schon, ich sehe mich als denjenigen, der für ungefähr 80 Prozent des Erfolges dieser Firma verantwortlich ist.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ausschlaggebend für meinen Erfolg sind die konsequente Arbeit, die ich leiste, und daß ich auf meine Ziele hinarbeite.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Als das erste Jahr geschafft war, war ich stolz und habe die Zukunftsaussichten sehr positiv gesehen.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Es waren viele kleine, aber wichtige Entscheidungen verteilt auf die gesamte Zeit, die zum Erfolg geführt haben.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
In erster Linie prägte mich meine Frau, die mich immer sehr unterstützt hat, Geduld aufbrachte und Verständnis dafür, daß in der Anfangszeit mein durchschnittlicher Arbeitstag zwölf Stunden hatte. Sie arbeitet auch im Unternehmen mit.
Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Probleme gibt es, aber es gibt auch Lösungen.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Das Unternehmen ist nur so stark, wie der schwächste Mitarbeiter, und weil wir ein produzierender Betrieb sind, liegt natürlich bei allen eine gewisse Verantwortung. Meine Mitarbeiter wissen das und ihnen ist auch klar, daß jeder zum Erfolg beitragen muß, um letztlich ihre eigenen Arbeitsplätze zu sichern.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Neben der beruflichen Qualifikation, die ich im Probemonat feststellen kann, ist für mich der erste Eindruck wichtig, den ich beim persönlichen Vorstellungsgespräch von einem Bewerber gewinne. Lehrlinge müssen sich einem Aufnahmetest unterziehen.
Wie werden Sie von Ihren Mitarbeitern gesehen?
Ich werde ganz sicher als Chef gesehen, glaube aber auch zu wissen, daß meine Mitarbeiter zu mir und zum Unternehmen stehen. Das zeigt sich dann, wen wir aus Termingründen auch einmal an Samstagen arbeiten müssen und alle da sind.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Um uns vom Mitbewerb abzuheben, sind wir auf Großmaschinen umgestiegen, die es ermöglichen, sechs Meter lange Bleche zu schneiden und zu bearbeiten. Bei den meisten anderen Anbietern liegt die Grenze bei drei Metern. Der Vorteil sind weniger Schweißnähte und verzugsfreies Arbeiten. Wir besitzen die einzige Glasperlenstrahlanlage für die Oberflächenkonservierung in Kärnten. Unsere gesamten Investitionen sind auf Maschinen ausgerichtet, die der Mitbewerb nicht hat, um immer einen Schritt voraus zu sein.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Das Wichtigste ist, konsequent an sich selbst zu arbeiten und die Ziele, die man sich steckt, auch gegen Widerstände zu erreichen. Kurzfristige Ziele sind ratsam, vor allem aber eine reale Zeitvorgabe, die eingehalten werden sollte.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Mein Ziel ist es, das Unternehmen in kleinen Schritten voranzubringen, damit den Ertrag zu steigern und dem Mitbewerb immer um eine Nasenlänge voraus zu sein. Auch möchte ich auf lange Sicht Eigenprodukte forcieren und auf den Markt bringen. Momentan ist unser Edelstahlschwimmbecken für den privaten und gewerblichen Bereich ein geschäftlicher Erfolg. Privat besteht mein Ziel vor allem darin, mein Haus fertig zu stellen.
Ihr Lebensmotto?
Jeden Tag mit einem Lächeln beginnen.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Johann Rapatz:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Gascher
Trautmann
Galler
Swoboda
Pasqualli

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Freitag 30 Oktober 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.