Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
51700-otti1
sigma
hübnerbanner
bondi
150374 - Ankenbrand
cst
70544

 

* Dipl.-Ing. Dr. Rudolf Hittmair

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführer
Technologiezentrum Salzkammergut GmbH
4810 Gmunden, Krottenseestraße 45
Maschinenbautechniker
Berater / Sonstiges
Banner

Profil

Zur Person

Dipl.-Ing. Dr.
Rudolf
Hittmair
02.07.1958
Vöcklabruck
Lorenz (1999)
Verheiratet mit Sylvia
Schifahren, Schitouren, Mountainbiken, Laufen, Musik
Geschäftsführer TZ Inneres Salzkammergut, Geschäftsführer Verein zur Förderung des Technologiezentrums Gmunden.

Service

Rudolf Hittmair
Werbung

Hittmair

Zur Karriere

Zur Karriere von Rudolf Hittmair

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Wichtig zu erwähnen wären meine schulische Ausbildung an der HTL in Vöcklabruck mit Matura im Jahr 1977 und das anschließende Maschinenbaustudium an der TU Wien, das ich im Jahr 1984 beendete. Danach trat ich als leitender Entwicklungsingenieur in die IGM Robotertechnik in Wiener Neustadt ein und wechselte 1985 als Universitätsassistent für Systemtechnik-Automatisierung an die Universität Linz, wo ich 1988 auch meine Dissertation an der TU Wien fertigstellte. Im Jahr 1989 begann ich in Steyr das Technologiezentrum FAZAT aufzubauen und wechselte im Jahr 1993 in die Wirtschaft zu Fischer Ski in Ried, wo ich als Leiter für zentrale Technik tätig war. 1996 wurde ich als technischer Geschäftsleiter, stellvertretender Geschäftsführer und Prokurist zur Firma Wintersteiger in Ried berufen. Als ich mich 1998 als Geschäftsführer der Technologiezentrum Salzkammergut GmbH in Gmunden bewarb, wurde ich sofort eingestellt und seit 2002 bin ich in der selben Position auch für das TZ Inneres Salzkammergut in Bad Ischl tätig.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Rudolf Hittmair

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg ist für mich die Möglichkeit, etwas bewirken und andere begeistern zu können.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, denn ich denke, wir haben bis jetzt vieles erreicht.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Auf jeden Fall waren mein Engagement und meine Begeisterung ausschlaggebend für meinen Erfolg.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Ich sah mich bereits in meiner Tätigkeit für das Technologiezentrum Steyr als sehr erfolgreich und auch alle meine Positionswechsel in der Wirtschaft waren von Erfolg gekrönt.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Sehr gefreut hat mich, daß ich bei Fischer Ski einen großen Teil des Erfolges mitgestalten konnte.Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein? Imitieren bringt nicht viel, man sollte aus eigener Kraft nachhaltige, gesunde Konzepte entwickeln.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Anerkennung ist für mich, daß mir meine Gesellschafter ihr Vertrauen schenken und unser Projekt weit über unsere Grenzen hinaus bekannt ist. Schön ist es zu sehen, daß meine Leistung Anklang findet.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Ich bin als „Mr. Techno-Z“ bekannt. Bei Widerständen werde ich stark und so werde ich auch gesehen.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Wir sind alle Teil eines Teams, jeder hat seine Aufgaben zu bewältigen. Deshalb spielen die Mitarbeiter eine immens große Rolle.Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Es ist sehr schwierig, die richtigen Mitarbeiter zu finden, da es keine vergleichbaren Tätigkeitsprofile gibt.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Vielleicht zu wenig. Aber alle Mitarbeiter haben große Freiheiten, was ihre Zeiteinteilung betrifft. Motivierend wirkt sicherlich auch die interessante Aufgabe.
Wie werden Sie von Ihren Mitarbeitern gesehen?
Ich glaube als harter, aber gerechter Chef gesehen zu werden, der nichts verlangt, was er nicht selbst zu tun bereit wäre.Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Eine Stärke ist die Begeisterungsfähigkeit nach außen hin und die Tatsache, daß das TZ als Impulszentrum nicht mehr aus der Region wegzudenken ist.Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Es gibt keinen Mitbewerb, wir Technologiezentren messen uns untereinander.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Mir selbst, glaube ich, gelingt es gut, meine Familie sieht das vermutlich anders. Ich möchte aber in Zukunft meine Überstunden etwas reduzieren.Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung? Viel zu wenig. Die letzte umfangreiche Ausbildung war 1995 der Hochschullehrgang für General Management an der Universität Salzburg. In letzter Zeit besuchte ich Seminare für Zeitmanagement bzw. Selbstorganisation.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Ganz wichtig sind eine gute Ausbildung und ein stabiles soziales Umfeld. Geld allein soll nicht motivieren, vielmehr soll man Freude an der Arbeit haben. Ebenso wichtig ist aber auch, auf die Gesundheit zu achten und Kontakte zu knüpfen, da man als Einzelkämpfer kaum erfolgreich sein kann.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich möchte das TZ in Bad Ischl vollständig aufbauen und das TZ in Gmunden erfolgreich weiter entwickeln.
Ihr Lebensmotto?
Nur der Erfolg zählt, die gute Absicht allein ist fad.

Publikationen

Dissertation und Diplomarbeit.

Mitgliedschaften

Alpenverein, Junge Wirtschaft.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Rudolf Hittmair:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Wegan
Keinrath
Geier
Oyrer
Pöll

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Freitag 25 September 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.