Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
51700-otti1
cst
hübnerbanner
bondi
150374 - Ankenbrand
sigma
70859

 

* Dipl.-Ing. Karl Reischer

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Direktor
Technologisches Gewerbe-Museum, Höhere Technische Bundeslehr- und Versuchsanstalt
1200 Wien, Wexstraße 19-23
Weiterbildung
330
Banner

Profil

Zur Person

Dipl.-Ing.
Karl
Reischer
03.10.1955
Bad Vöslau
Margit (1989) und Gerda (1992)
Verheiratet mit Mag. pharm. Editha, geb. Aigner
Technik (Automotiv, Space), Reisen, Lesen, Ausgleichssport, Bildnerische Kunst, Musik

Service

Karl Reischer
Werbung

Reischer

Zur Karriere

Zur Karriere von Karl Reischer

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Schon während meiner Schulzeit interessierte ich mich für Naturwissenschaften – vor allem Physik und Mathematik. Ich maturierte 1974 am Bundesgymnasium Berndorf, leistete den Präsenzdienst ab und studierte anschließend Elektrotechnik, Studienzweig Industrielle Elektronik und Regelungstechnik, an der TU Wien. Während meines Studiums übte ich verschiedene Ferialjobs aus, unter anderem beim Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen, wo ich im Außendienst Prüfarbeiten durchführte. Nach Abschluß meines Studiums trat ich in die Elin Union AG ein, wo ich als Entwicklungsingenieur für Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik tätig war. Das Geschäftsfeld, in dem ich arbeitete, war Antriebstechnik in dem ich mich mit EDV und Mikroprozessortechnik befaßte. Später konnte ich an einem Raumfahrtprojekt (Testausrüstung für ein internationales Satellitenprojekt der ESA mit British Aerospace) mitarbeiten, im Rahmen dieses Projekts konnte ich vor allem hinsichtlich Qualitätsmanagement und -sicherung stark profitieren. Ich persönlich war für die Leitung und Koordination der Entwicklung und Fertigungsüberleitung von mikroprozessorgesteuerten Kontrolleinheiten für rechnergesteuerte Testausrüstungen sowie die Betriebs- und Testsoftware verantwortlich. In der Folge wurde ich vom Direktor der HTBLA Wien Donaustadt gefragt, ob ich als Lehrer an seiner Schule arbeiten wollte, und da ich mich immer schon für die Ausbildung junger Menschen interessiert hatte, sagte ich zu. Ich war zunächst als Lehrer für regelungstechnische Fächer, Konstruktionsübung, etc. tätig und baute in der Folge Labors auf, ehe ich 1996 Abteilungsvorstand für Elektrotechnik an der HTBLA Donaustadt wurde. Parallel dazu arbeitete ich in einem technischen Büro mit und legte die Konzessionsprüfung für technische Büros für Elektrotechnik sowie die Lehrlingsausbildungsprüfung ab. Seit September 2002 bin ich Direktor des TGM mit ca. 2.700 Schülern und 330 Lehrern. Als Höhere Technische Lehr- und Versuchsanstalt bieten wir Ausbildungen in acht verschiedenen Abteilungen. Im Bereich Elektronik bieten wir die Ausbildungsschwerpunkte Telekommunikation, biomedizinische Technik und Telekommunikation-Netzwerktechnik. Des größten Zulaufes erfreut sich die Abteilung Informationstechnologie(Ausbildungsschwerpunkte System-und Informationstechnik, sowie Internet- und Medientechnik), die im Moment erst im zweiten Jahrgang geführt wird. In der Abteilung Elektrotechnik bieten wir die drei Ausbildungsschwerpunkte Energie-, Regelungs- und Informationstechnik an. Weiters bieten wir Ausbildungen in den Bereichen Maschinenbau (mit den Schwerpunkten Fahrzeugtechnik- und Maschinen- und Anlagentechnik), Werkstoffingenieurwesen (Ausbildungsschwerpunkte: Kunststoff- und Umwelttechnik, Werkstoffinformatik und Hochleistungswerkstoffe)sowie Wirtschaftsingenieurwesen mit den Fachrichtungen Betriebsmanagement, Umweltökonomie, Betriebsinformatik und Sporttechnik. Neben der Tagesschule gibt es am TGM auch Kollegs für Elektronik, Multimedia, Elektrotechnik, Kunststoff- und Umwelttechnik (Ausbildung zum Umweltbeauftragten), Wirtschaftsingenieurwesen bzw. Informationstechnologie und weiters eine Ausbildung für Berufstätige in den Bereichen Elektronik und Wirtschaftsingenieurwesen an.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Karl Reischer

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich, ein gestecktes Ziel zu erreichen. Wichtig ist dabei, daß man nur gemeinsam mit einem Team erfolgreich sein kann.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja. Im Sinne meiner Definition sehe ich mich als erfolgreich.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ich bin ein sehr zielstrebiger und wißbegieriger Mensch und interessierte mich schon früh für Technik. Wenn ich von einer Idee überzeugt bin, setze ich mich sehr intensiv dafür ein und bin konsequent in der Umsetzung meiner Ziele.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Am Beginn steht immer die Problemanalyse und die Suche nach ersten vernünftigen Lösungsansätzen. Für die Lösung selbst versuche ich mit einem Expertenteam innerhalb eines zuvor definierten Zeitrahmens die Lösung umzusetzen.Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Neben fachlicher Qualifikation, die ich voraussetze, lege ich bei meinen Mitarbeitern größten Wert auf Offenheit, also durchaus auch den Mut, mich konstruktiv zu kritisieren und meine Entscheidungen in Frage zu stellen. Einsatzbereitschaft und Loyalität sind weitere wesentliche Kriterien einer geglückten Zusammenarbeit.Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Das TGM ist die erste und eine der bedeutendsten Schulen im technischen berufsbildenden Schulwesen Österreichs. Unser Angebot ist breit gestreut und wird ständig den sich rasch ändernden Gegebenheiten der Wirtschaft angepaßt. Die Absolventen und Absolventinnen finden nicht nur in Österreich, sondern auch international große Anerkennung – ein Abschlußzeugnis des TGM bescheinigt fachliche und soziale Kompetenz. Eine moderne Ausstattung und die Einbindung der Versuchsanstalten in die Lehre bietet unseren Schülerinnen und Schülern bereits während der Ausbildung einen engen Kontakt zur Wirtschaft. Das TGM genießt dadurch hohes Ansehen, das durch in- und ausländische Delegationen immer wieder bestätigt wird. Es ist uns ein besonderes Anliegen, auch Mädchen für technische Berufe zu begeistern.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Ich trenne die beiden Bereiche strikt, weil es mir sehr wichtig ist, neben meinem beruflichen Engagement Zeit für meine Familie zu haben. Meine Familie ist für mich eine sehr wichtige Energiequelle, um im Beruf erfolgreich sein zu können, daher ist es mir äußerst wichtig, ihr den gebührenden Stellenwert einzuräumen.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Es ist ungemein wichtig, früh herauszufinden, wo die eigenen Talente liegen, um im späteren Beruf zufrieden – und somit auch erfolgreich zu sein. Die junge Generation muß sich mit lebenslangem Lernen vertraut machen und ständig neues Wissen erwerben wollen: für den Erfolg zählt die Freude, Dinge anzupacken, die Freude am Lernen.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich habe natürlich bestimmte Wünsche und Visionen, die ich an der Schule umsetzen möchte. Wesentlich ist für mich dabei die österreichische Wirtschaft, in meine Zielsetzungen miteinzubeziehen, sensibel und offen gegenüber Neuerungen zu bleiben und im Rahmen der Ausbildung rechtzeitig darauf zu reagieren.

Publikationen

Fachbezogene Artikel (Meß- und Regelungstechnik, Tests und Analysen) in Fachzeitschriften.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Karl Reischer:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Draxl
Collmann
Stiefelbauer
Scheiber
Korenjak

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Dienstag 22 September 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.