Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
170213 - Lazar Logo
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
sigma
cst
hübnerbanner
150374 - Ankenbrand
51700-otti1
70870

 

* KommR. Olaf Auer

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführender Gesellschafter
Restaurant Cobenzl GesmbH
1190 Wien, Am Cobenzel 94
Fluglehrer, Gastronom
Speiselokale
Banner

Profil

Zur Person

KommR.
Olaf
Auer
17.04.1943
München
Josef und Marie
Christian, Erik, Jürgen, Doris
Fliegen, Reisen, Schifahren, Bergsteigen

Service

Olaf Auer
Werbung

Auer

Zur Karriere

Zur Karriere von Olaf Auer

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach Abschluß der Grundschule in Weißenbach und nach meinen Besuch des Gymnasiums in Bad Ischl war ich von 1958 bis 1971 als Fluglehrer beim Österreichischen Bundesheer beschäftigt. Zu meinen Tätigkeiten gehörten neben der Flugausbildung mit Motor- und Segelflugzeugen die Flugsicherung und der Flugzeugbau. Die Liebe zur Fliegerei ist bei uns in der Familie bereits in der vierten Generation vorhanden, da meine Söhne, ebenfalls Piloten, bei der AUA und der Lauda Air tätig sind. Das Österreichische Bundesheer bot mir einen Direktionsposten an, den ich allerdings ablehnte. Ich hatte den Eindruck, etwas Eintöniges machen zu müssen, und außerdem schreckte mich die Möglichkeit einer Pragmatisierung außerordentlich ab. Daher verließ ich das Bundesheer und arbeitete von 1972 bis 1979 bei meinen Schwiegervater, Professor Stutzi, in der radiotechnischen Fabrik in den Bereichen des Zollwesens und des Verkaufs. Da das Unternehmen bis zu 96 Prozent exportierte und ich gute Englischkentnisse hatte, führten mich meine beruflichen Wege bis in die Vereinigten Staaten. Ab 1979 war ich bei einem Unternehmen meines Freundes im Bereich der Fliegerei tätig, mein Berufsfeld war die europaweite Flugwerbung, die mich bis an die Grenzen Rußlands brachte. Mit geringen finanziellen Mitteln eröffnete ich 1981 im 20. Wiener Gemeindebezirk meinen ersten Imbißbetrieb und wenig später mein erstes Restaurant auf der Lerchenfelderstraße im achten Bezirk. Zu dieser Zeit entdeckte ich auch eine Ausschreibung zur Renovierung des 1981 abgebrannten „Cobenzel“, und erhielt unter dreiundvierzig Bewerbern vom damaligen Bürgermeister Leopold Gratz die Zusage, die vorsah, daß innerhalb von zehn Jahren die Arbeiten abgeschlossen sein müßten. Nach nur sechs Jahren konnte ich als Inhaber des renovierten „Cobenzel“ die Pforten des Restaurants feierlich eröffnen. Nebenbei führe ich aus wirtschaftlichen Überlegungen seit 2002 im dritten Wiener Gemeindebezirk einen Würstelstand.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Olaf Auer

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg ist für mich wenn ich meine Ideen und Wünsche umsetze, wobei natürlich auch noch einiges übrigbleibt, das ich nicht realisieren kann. Glücklich bin ich dann, wenn zumindest 80 bis 85 Prozent meiner Ideen verstanden und durchgeführt werden.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ich sehe mich durchaus als erfolgreich. Alleine der Cobenzel ist und bleibt immer wieder eine Herausforderung im Wandel der Zeit. Es hat sich viel verändert in den letzten Jahren: der Gast ist mobiler geworden, wir werden vermehrt von einem jungen Publikum besucht. Alle Herausforderungen konnte ich erfolgreich zugunsten meiner Gäste und zu meiner Zufriedenheit meistern.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Die gute Wiener Küche ist und bleibt bei uns authentisch, alles, was wir anbieten, wird selbst erzeugt, weil für die Qualitätssicherung diese Maßnahme selbstverständlich sein muß. Dadurch entsteht wiederum die Zufriedenheit unserer Gäste und somit eine angenehme Atmosphäre, in der sich alle wohlfühlen und gerne wiederkommen. Weiters denke ich, daß, wer glaubt, einfach ein Restaurant kaufen zu können, um dieses dann von einem Büro aus zu leiten, unter Garantie scheitern wird. Man muß mit Herz und Seele am Ort des Geschehens sein. Während dieser Zeit der Praxis lernt man mehr als an jeder Fachschule.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Hier oben am Cobenzel ist eigentlich der gesamte Gastronomiebereich wetterabhängig, daher ist eine gute und präzise Jahresplanung von Festen, Seminaren und verschiedenster Veranstaltungen unerläßlich.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Eine wesentliche Entscheidung bestand darin, in Österreich zu bleiben, obwohl ich die Möglichkeit hatte, in Deutschland bei meinen Eltern als Hoteldirektor ein angenehmes Leben zu genießen. Mein Herz gehörte immer diesem Land, und ich bin mir selbst treu geblieben.
Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein?
Originalität ist meiner Meinung nach unbedingt notwendig, um erfolgreich zu sein. Mit offenen Augen durch das Leben gehen und Überlegungen anstellen, was man mit Dingen machen kann, die andere nicht mehr benötigen, lautet die Devise.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Obwohl er ein eher bodenständiger, leicht pessimistischer Mensch war und ich eher der Optimist, der von einem bestiegenen Berggipfel zum nächsten eilte, so war es mein Vater Josef, der mir gezeigt hat, wie man aus dem Nichts etwas schaffen kann: nach vier Jahren Kriegsgefangenschaft baute er vier Häuser. Zum anderen prägte mich auch meine Großmutter, die ausgezeichnete Kochkenntnisse besaß und damals aufgrund ihres Durchsetzungsvermögens alleine einen Riesenbetrieb leiten konnte.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Ich pflege zu sagen, die größte Ehrung, die man erfahren kann, ist der zufriedene Gast. Wir verkaufen Atmosphäre und nur dann, wenn der Gast zufrieden ist, kann Atmosphäre entstehen. Kaum jemand kommt zu uns, weil er Hunger hat; unsere Gäste kommen wegen dem Appetit, und da ist die Atmosphäre unerläßlich.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Meine Mitarbeiter spielen eine sehr große Rolle, denn nur durch sie kann ich meine Gedanken, meine Vorstellungen, das Know-how und meine Linie weitergeben. Meine Mitarbeiter müssen diese Linie übernehmen, um eine Einheit bilden zu können. Das ist Gastronomie.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Ein guter Mitarbeiter muß auf den Gast eingehen können – der Gast hat immer recht, auch wenn er nicht recht hat - und ein weiterer wichtiger Faktor ist das Thema Vertrauen und Ehrlichkeit.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Wir haben immer wieder interne Besprechungen, in denen unter anderem die Tatsache, daß das Verkaufen kein Verteilen ist, ein Thema darstellt.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Unsere Stärke ist das Bemühen um die individuelle Betreuung des Gastes, der sich bei uns wohlfühlen soll. Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Neben der optimalen Gästebetreuung ist es auch notwendig, Marktnischen zu erkennen, und, wenn möglich, Ideen auch umzusetzen.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Man sollte sich nicht zu gut sein, bestimmte Aufgaben oder Arbeiten selbst zu erledigen, um somit alles von klein auf zu erlernen und dadurch ein besseres Urteilsvermögen zu erlangen.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Demnächst möchte ich ein Cobenzel-Kochbuch veröffentlichen, in das ich auch meine Gäste mit ihren Lieblingsrezepten einbeziehen werde. Ansonsten versuche ich die Qualität zu halten und womöglich noch besser zu werden.

Publikationen

Buch "Cobenzel", verschiedene Fachartikel.

Ehrungen

Gold Cup mit Brillanten im Segelfliegen.

Mitgliedschaften

Delegierter im Wirtschaftsparlament, Delegierter des Wiener Tourismusverbandes, Listenführer der Wiener Kaffeehäuser.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Olaf Auer:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Wolfsgruber
Feimann
Starman
Zmeskal
Nöhmer sen.

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Donnerstag 28 Januar 2021

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.