Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
sigma
cst
hübnerbanner
51700-otti1
170213 - Lazar Logo
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
150374 - Ankenbrand
71156

 

* Dipl.-Ing. Ellen Müller

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Freiberuflerin
Pm-Raumkonzept, Peter Preller - Ellen Müller, Dipl.-Ing. d. FB. Innenarchitektur
82319 Starnberg, Uhdestraße 2d
Bauplanung und -betreuung
Banner

Profil

Zur Person

Dipl.-Ing.
Ellen
Müller
18.07.1961
Würzburg / Deutschland
Helmut und Sieglinde
Leon (1996)
Lebensgemeinschaft mit Peter Preller
Familie, Freunde, Reisen, Reiten, Snowboard

Service

Ellen Müller
Werbung

Müller

Zur Karriere

Zur Karriere von Ellen Müller

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich bin in einer großen, liebevollen Familie aufgewachsen, in der viel Wert auf musische Erziehung gelegt wurde. In Würzburg besuchte ich ein musisches Gymnasium, wo ich neben der Musik auch meine künstlerische Ader ausbauen konnte. Die Entscheidung für das Studium der Innenarchitektur an der FH Rosenheim war neben der Flucht aus meiner Heimatstadt auch ein Ausbruch aus meiner sehr behüteten Kindheit und der Versuch, mein Leben selbst in die Hand zu nehmen. So habe ich bewußt harte Praktika gewählt, bei denen ich auch am Bau arbeitete. Das stärkte mein Durchsetzungsvermögen. Auslandspraktika - unter anderem in Lugano - dienten ebenfalls nicht nur der rein fachlichen Ausbildung. 1985 legte ich das Diplom in Rosenheim ab. Es folgte eine Phase des Ausprobierens in verschiedenen Bereichen, darunter auch die Schauspielerei und die Filmarchitektur. Dabei war ich nie fest angestellt - der Versuch, mir immer meine Eigenständigkeit und Freiheit zu bewahren. 1988 zog ich dauerhaft nach München und baute mein eigenes Büro auf. Neben eigenen Projekten im Architekturbereich, arbeitete ich als freie Mitarbeiterin für diverse Münchener Architekturbüros, u.a. für ein großes Architekturbüro mit Schwerpunkt im Klinikbau. Die Realisierung von sehr großen Projekten als Projektleiterin mit viel Verantwortung war eine besondere Herausforderung in meinem Leben. 1996 kam mein Sohn Leon zur Welt. Ich habe nicht aufgehört zu arbeiten, sondern die Verantwortung für Büro und Familie mit meinem Partner immer geteilt. Deshalb haben wir auch 1998 unsere Büros zusammengelegt und pm-raumkonzept gegründet. Unsere Schwerpunkte sind Laden- und Messebau (u.a. für die deutsche Telekom) und therapeutische Einrichtungen. Arbeiten im Netzwerk freier Partner ohne feste räumliche Strukturen ist eines unserer Erfolgsrezepte. Unser jüngstes Projekt ist eine Firmenneugründung mit mehreren festen Partnern. Durch die jahrelange Tätigkeit im losen Netzwerkverbund haben wir die richtigen Kollegen aus dem Design- und Architekturbereich gefunden und wollen nun mit dem so gewonnenen Mehr an Kompetenz, Effizienz und Schnelligkeit zu neuen Taten durchstarten.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Ellen Müller

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich, das zu tun, wovon ich überzeugt bin, und mir dabei ein Höchstmaß an Freiheit zu bewahren. Ich möchte, wenn ich will, auch Projekte ablehnen können. Erfolg orientiert sich für mich eher am eigenen Lebensweg und -ziel als an den üblichen Meßlatten wie beispielsweise Geld. Erfolg ist für mich, ein „runder Mensch“ zu sein.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Nach Abschluß von gelungenen Projekten empfinde ich Erfolg, aber auch bei vielen anderen kleinen Etappen im Leben, die oft mit dem Job gar nichts zu tun haben.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ich gehe mit sehr offenen Augen durch die Welt und sehe mir die Dinge genau an. Ich bin flexibel und gehe gerne mit Menschen um, daher vergesse ich neben dem beruflichen Perfektionismus nie das Menschliche. Menschen, die mich herausfordern und Teamarbeit sind wichtigeBausteine meines Erfolgs. Ich bin ein Organisationstalent.
Ist es für Sie als Frau in der Wirtschaft schwieriger, erfolgreich zu sein?
Mittlerweile nicht mehr. Früher wollte ich endlich 30 werden, um reifer und erfahrener zu wirken. In jungen Jahren hatte ich auf Baustellen manchmal Durchsetzungsprobleme, aber das legte sich mit der Erfahrung.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Vorbilder habe ich kaum. Oft stimmt bei fachlich brillante Menschen die Work-Life-Balance nicht und somit für mich auch nicht die Vorbildfunktion. Stark beeinflußt hat mich der Ort Lugano mit seinem italienischen Flair, wo man neben aller Arbeit noch zu leben versteht. Ich lerne auch viel von Kollegen und Partnern oder durch fachliche Inspiration.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Ich werde als umgänglich und menschlich wahrgenommen, in der Arbeit als kreativ, perfektionistisch und zuverlässig.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Schnelligkeit, Flexibilität und Vielfalt im Netzwerk, Termintreue sowie eine gute Kombination aus realistischem Projektmanagement und Detailverliebtheit in kreativen Bereichen.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Ich verbinde beide Bereiche so weit wie möglich. Mein Lebensgefährte und Partner vergräbt sich gern mit einer Planungsaufgabe daheim und ist für unseren Sohn da, während ich bei Kunden unterwegs bin. Wir leben eine 50/50-Teilung von Arbeit und Familie.
Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung?
In intensiven Projektphasen bleibt wenig Zeit für spezielle Weiterbildung. Wir lernen in unserer Branche auch vieles durch Ansehen und Selbermachen. Natürlich halten wir uns bei Themen wie Baurecht auf dem Laufenden, was auch gut mit Hilfe des Internets klappt. Unser besonderes Interesse gilt neuen Werkstoffen und Medien.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Immer die Augen offen halten und einfach die Dinge auf sich zukommen lassen. Jede Chance ohne wenn und aber ergreifen und aus jeder Niederlage lernen. Bereit sein, auch mal etwas Neues, Anderes zu tun und jeder Zeit neu ins kalte Wasser springen.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Das neue Unternehmen wollen wir soweit etablieren, daß wir mit einem guten Kundenkreis wirklich interessante Projekte angehen können. Ein langfristiges Ziel ist es, meine wirtschaftliche Basis so abzusichern, daß ich vermehrt in ehrenamtlichen Projekten mitarbeiten kann, z.B. bei einem Verein, der Projekte in Honduras umsetzt und den wir unterstützen. Ich könnte mir auch vorstellen, einmal irgendwo im Süden ein kleines Café zu betreiben, ein paar Enkelkinder zu bekommen und auch mit 80 noch aktiv etwas zu tun.
Ihr Lebensmotto?
Allzeit bereit - oder es lebe das Laster.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Ellen Müller:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Krainz
Rieder
Puntscher Riekmann
Würfler
Jalmanian

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Dienstag 19 Januar 2021

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.