Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
hübnerbanner
cst
sigma
51700-otti1
170213 - Lazar Logo
150374 - Ankenbrand
71297

 

* Wolfgang Winkler

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Inhaber
Winkler Wolfgang, Film- und Videoproduktion
1238 Wien, Speisinger Straße 121-127
Film, Funk u. Fernsehen
Banner

Profil

Zur Person

Wolfgang
Winkler
26.05.1971
Wien
Verheiratet mit Dr. Brigitte
Firma, Film, Grafik
Projektgruppenvorsitzender der Kreativwirtschaft der Jungen Wirtschaft Wien, Stellvertretender Vorsitzender des COC, Congress Organizing Commitee für den Weltkongreß des JCI im Jahr 2005 in Wien.

Service

Wolfgang Winkler
Werbung

Winkler

Zur Karriere

Zur Karriere von Wolfgang Winkler

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach der Matura studierte ich kurz an der Wirtschaftsuniversität und danach Germanistik und Geschichte an der Universität Wien. Mein Studium schloß ich nicht ab, weil ich über diverse Studentenjobs immer mehr arbeitete und mehr verdiente, mir also bald einen Lebensstandard leisten konnte, der ohne permanente Arbeit nicht aufrecht zu erhalten war. Ich war in der Produktion bei Veranstaltungen tätig und produzierte in der Folge für den Klangbogen Wien bzw. für das Musikreferat MA 7 der Stadt Wien gemeinsam mit einer Kollegin eine Operettenaufführung, verschiedene Sommerkonzerte, etc. Da mir das Musikreferat keine feste Anstellung bieten konnte, obwohl die Intendantin weiterhin mit mir zusammenarbeiten wollte, bewarb ich mich bei Musikveranstaltern und Filmproduktionsfirmen, erhielt schließlich drei Antwortschreiben und trat in der Folge bei Pammer Film ein, wo ich als Produktionsassistent für Seitenblicke arbeitete. Nach eineinhalb Jahren wechselte ich zu Interspot, wo ich weitere zwei Monate tätig war, hatte aber zuvor schon am Schnittplatz zu arbeiten begonnen und interessierte mich immer mehr für Kameraassistenz bzw. -führung. So kündigte ich bei Interspot und wurde gleichzeitig erneut von Pammer Film kontaktiert, wo man mir das Angebot machte, einen Gewerbeschein zu lösen und projektspezifisch zu arbeiten. Ich arbeitete in der Folge als Kameraassistent und Cutter, verfolgte aber die Einstellung, daß ich meine Firma, die ich für die Zusammenarbeit mit Pammer Film gründen mußte, auch als solche betrachten würde. Ich versuchte neben meiner Tätigkeit als Aufnahmeleiter, Produktionsleiter, Kameramann und Cutter, von der ich leben konnte, selbst Aufträge für Filmproduktionen zu lukrieren. Meinen ersten Kunden, die Eisenbahn Hochleistungsstrecken AG, für die ich einen Imagefilm gestaltete, betreue ich bis dato. In der Zwischenzeit habe ich mehr als 50 Kurzfilme für diesen Kunden gedreht und betreue dessen Internetauftritt, arbeite für den ORF und andere Sender und betrieb in Zusammenarbeit mit Pammer Film eine Postproduktionsfirma, die einige Zeit sehr erfolgreich arbeitete, kurze Zeit später, nach Abwicklung eines großen Auftrages und längerer Hinhaltetaktik Otto Pammers, jedoch wieder aufgegeben wurde. Die gesamte Struktur der Firma war damals auf Kooperation mit Pammer Film aufgebaut, nachdem diese nicht zustande kam, bin ich heute dabei, neu zu starten. Mein Unternehmen beschäftigt sich vor allem mit der Produktion von Industriefilmen. Ich bin dafür zuständig, Aufträge zu akquirieren, ein gutes Team für die Umsetzung zusammenzustellen und im besten Fall die Vorfinanzierung zu übernehmen.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Wolfgang Winkler

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich, mir einen guten Ruf aufzubauen und von Kunden angerufen zu werden, weil sie wissen, daß sie bei mir ein optimales Produkt erhalten. Erfolg liegt darin, daß der Kunde sich freiwillig an mich bindet, weil die Qualität stimmt. Dieser Erfolg ist natürlich auch mit finanziellem Erfolg gekoppelt, das gebe ich ganz offen zu. Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Der Kunde ist König, und genauso verhält er sich in den meisten Fällen auch. Ich zeichne mich durch die Fähigkeit aus, jeden meiner Kunden adäquat zu behandeln und auf seine Besonderheiten einzugehen. Generell braucht in unserer Branche jeder Beteiligte - egal ob Kameramann, Künstler oder Auftraggeber - spezielle Zuwendung, und ich bin ein Mensch, der ganz selten mit anderen Probleme hat, weil ich jeden so nehme, wie er ist. Sehr wesentlich sind auch meine zahlreichen Kontakte, die ein tragfähiges Netzwerk bilden. Freude an der Arbeit ist ebenfalls ein wichtiger Erfolgsfaktor, ohne den ich in dieser Branche nicht weiterkommen könnte. Es macht mir Spaß, Konzepte zu entwickeln, eigene Ideen umzusetzen und Neues zu schaffen.Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Es ist relativ schwierig, geeignete Mitarbeiter zu finden, weil ich mit Menschen zusammenarbeiten möchte, die meine Auffassung teilen, leistungsbereit sind und mit meinen Vorstellungen konform gehen.Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Die Stärken meines Unternehmens liegen in hoher Professionalität und Verläßlichkeit. Vor allem versuchen wir, das jeweilige Produkt auf eine emotionale Ebene zu bringen, um ein Image zu schaffen, das nicht nur die technischen Spezifikationen des jeweiligen Gegenstandes, die ohnehin nur Fachleute interessiert, hervorhebt. Auch versuche ich niemals einem Kunden High-Endtechnologie zu verkaufen, wenn er sie nicht braucht: ich gehe auf die Bedürfnisse des Auftraggebers ein und verkaufe ihm ein sehr gutes Produkt zu einem sehr guten Preis. Zusätzlich biete ich als zweites Standbein Konzeptentwicklung und Sendungsdesign für Privatsender.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Das allerwichtigste sind in dieser Branche die Kontakte. Es interessiert einen möglichen Geschäftspartner überhaupt nicht, wie gut man ist und was man kann, sondern mit welchen Menschen man Kontakte pflegt: wer über einen befreundeten Geschäftspartner oder auch nur die Sekretärin, die man kennt, Kontakt aufnimmt, wird auch einen Termin bekommen.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich bin kein Mensch, der langfristig plant, weil ich in einer sehr schnellebigen Branche tätig bin und ohnehin kurzfristig reagieren muß, um mir dann im nachhinein Gedanken zu machen, was die langfristigen Auswirkungen sein werden. Eines meiner vorrangigen Ziele besteht gegenwärtig darin, mir wieder ein fixes Team aufzubauen, auf das ich mich verlassen kann.

Publikationen

Fachartikel in Fachpublikationen der Jungen Wirtschaft Wien.

Mitgliedschaften

Junge Wirtschaft Wien, JCI (Junior Chamber International).

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Wolfgang Winkler:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Pletterbauer
Weber
Aprea
Straub
Schiffert

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Samstag 23 Januar 2021

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.