Restaurant-Artner
Cartier
pirelli
Austrian Airlines
Jaguar
71350

 

* Pierre Schmollgruber

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Inhaber
Alte Uhren, Pierre Schmollgruber e.U.
A-1070 Wien, Burggasse 11
Uhrmachermeister
Accessoires / Schmuck
2
Banner

Profil

Zur Person

Pierre
Schmollgruber
12.11.1957
Lausanne
Verheiratet mit Doris
Verschiedene Sportarten, Lesen

Service

Pierre Schmollgruber
Werbung

Schmollgruber

Zur Karriere

Zur Karriere von Pierre Schmollgruber

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Da mein Großvater und Vater bereits Uhrmachermeister waren und ich im väterlichen Betrieb aufgewachsen bin, war es eine logische Konsequenz, dass auch ich Uhrmacher wurde. Ich besuchte daher die vierjährige Uhrmacherschule in Karlstein an der Thaya. Während meiner Schulferien konnte ich durch Vermittlung meines Vaters auch in Mailand in einer Uhrenfabrik noch mehr mit der Praxis vertraut werden und zusätzlich Italienisch lernen. Nach der Fachschule war ich ein Jahr lang in Palermo, Sizilien, als Uhrmacher tätig. Wieder durch die Vermittlung meines Vaters konnte ich danach eineinhalb Jahre lang in einer Uhrenfabrik in der Schweiz meine fachlichen und praktischen Kenntnisse erweitern. Nach einer Aufnahmeprüfung im weltberühmten Uhrenmuseum L'HOMM ET LE TEMP, einer zweijährigen Restaurationsschule im Schweizer Jura an der französischen Grenze, konnte ich auch das Restaurieren alter Uhren sowie ihre Geschichte lernen. Nach dem Besuch einer Uhrenantiquitätenmesse in der USA lernte ich diverse Kollegen kennen, die in dieser Branche ihr Geld verdienen. Dadurch ergab sich die Möglichkeit, in Manhattan für einen Geschäftsmann zu arbeiten, der mit sehr alten Uhren handelte. Nach eineinhalb Jahren kehrte ich wieder nach Österreich zurück und eröffnete in der Dorotheagasse in der Wiener Innenstadt ein kleines Geschäft und spezialisierte mich auf alte mechanische Armbanduhren. Aufgrund verschiedener Umstände entschloss ich mich 1987 dazu, mein Geschäft zu schließen und zu heiraten, um mit meiner Gattin nach Laguna Beach in Süd-Kalifornien zu ziehen. Ich arbeitete dort drei Jahre lang für eine Firma auf selbständiger Basis. Nach dem Rufs meines Vaters, seine Firma zu übernehmen, und auch auf Drängen meiner Gattin kehrten im Jahre 1992 wir nach Österreich zurück und arbeitete noch einige Zeit im väterlichen Unternehmen. Im Jahre 1999 machte ich mich selbständig und gründete meinen eigenen Betrieb.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Pierre Schmollgruber

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich, auf eigenen Füßen zu stehen sowie einen Beruf auszuüben, der einem Spaß und Freude bereitet und von dem man auch Leben kann.

Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ich bin ein Mensch, der nie aufgibt. So konnte ich mich auch in Zeiten, in denen es mir finanziell schlecht ging, durch mein handwerkliches Können immer wieder aus der Misere ziehen.

Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Leider ist es eine Tatsache, dass Uhrenproduzenten feiner schweizer Uhrenmarken, Ersatzteile nur mehr an Vertragspartner ausgeben. Ein weiteres Problem sehe ich darin, dass es immer weniger Uhrmacher gibt, welche in der Lage sind, alte Uhren zu restaurieren. Diese Spezialisten sind leider im aussterben.

Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Den älteren Mitarbeiter, den ich derzeit beschäftige, kenne ich sehr gut, er hat schon für meinen Vater jahrelang gearbeitet. Ich weiß, dass die Chemie zwischen uns beiden stimmt, und auch seine fachlichen Qualifikationen sind mir hinlänglich bekannt. Was in der Praxis zählt, ist die fachliche Kompetenz. Leider ist es so, dass es nicht viele Personen in unserer Branche gibt, die ein dementsprechendes Fachwissen, speziell für alte Uhren mitbringen.

Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Wir konzentrieren uns auf die Restaurierung sämtlicher alter Uhren - von der Turmuhr bis zur Taschenuhr. Wir sind in der glücklichen Lage, jede Art von Zeitmessern aus den letzten einhundert Jahren restaurieren. Dazu bedarf es umfangreicher fachlicher Kompetenz, welche man sich im Laufe der Jahre aneignet. Leider ist es so, dass das Thema Restaurierung nicht mehr gelehrt wird. Unsere Qualität wird sehr geschätzt, weil wir auf Kunden aus der BRD und Frankreich verweisen können und haben einen Stammkundenanteil von fast fünfzig Prozent.

Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Wer sich für unser Metier interessiert, sollte einige Schnuppertage bei einem Uhrmacher verbringen, um einen Einblick zu bekommen. Neben technischem Grundverständnis, gehören eiserner Wille und Liebe zu den Produkten dazu. Nur wenn man absolut sicher ist, dann sollte man diesen Beruf auch erlernen. Tatsache ist, dass es sicherlich nicht einfach sein wird, einen passenden Ausbildungsplatz zu finden. Denn die wenigsten Meister haben die Zeit dazu, einen Lehrling auszubilden, denn die Bürokratie wird leider immer mehr und mehr.

Wie verhalten Sie sich dem Mitbewerb gegenüber?
Jeder Mitbewerber (Restauration) hat einen akzeptablen Marktanteil, denn der Markt ist riesig. Wir haben Arbeit über Jahre hinaus! Somit begegnet man dem Mitbewerb sehr kollegial.

Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Damit habe ich keinerlei Probleme. Momentan ist es so, dass ich viel Privatzeit für die Bewältigung der Bürokratie aufwenden muss. Dieser Zustand wird sich sicherlich wieder in ein Gleichgewicht kommen.

Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ein Ziel sehe ich darin, mein Unternehmen den zukünftigen Herausforderungen des Marktes dementsprechend zu platzieren und weiters möchte ich mich der internen Organisation mehr widmen. Darüber hinaus möchte ich mehr darauf achten, dass ein Gleichgewicht zwischen Beruf und Privatleben vorherrscht.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Pierre Schmollgruber:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Englisch
Raffelsberger
Tauchner
Teltschik
Karner


Web-basierte Seminare

Lernen Sie ab jetzt von den Profis

online. Bequemer und günstiger gehts
nicht. Wählen Sie das Fachgebiet und
geniessen Sie wenig später die Tipps
für Ihren Erfolg als Download auf
Ihrem Bildschirm.

Bereits verfügbar:

Mehr Informationen zu den Themen
und
zu den Vortragenden HIER

Alle Webinare dauern 50 Minuten
nur € 34,80 inkl. MWSt.

Das Angebot wird ständig erweitert.
Kooperationsanfragen sind unter
direction@club-carriere.com erwünscht.

Geführte Interviews

43887

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20995

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20995

TIP für Leser

Um Fachbeiträge zu lesen, müssen Sie eingeloggt sein. Registrieren Sie sich noch heute - gratis.

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

DIE CLUB-CARRIERE APP

Mission Statements

642

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2017 ©
Mittwoch 22 November 2017

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.