Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
sigma
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
150374 - Ankenbrand
170213 - Lazar Logo
Zingl-Bau-Banner
hübnerbanner
71364

 

* Ing. Johann Plemenschits

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Eigentümer
Obstbau Plemenschits
7444 Klostermarienberg, Hauptstraße 47
Obstbauer - Landwirt
Land- u. Forstwirtschaft
2
Banner

Profil

Zur Person

Ing.
Johann
Plemenschits
20.01.1963
Oberpullendorf
Magdalena und Johann
Theresa (1980), Johannes (1987) und Peter (1992)
Verheiratet mit Andrea
Entspannen, Kurzreisen in die Berge

Service

Johann Plemenschits
Werbung

Plemenschits

Zur Karriere

Zur Karriere von Johann Plemenschits

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach vier Jahren Gymnasium besuchte ich die fünfjährige Höhere Bundeslehranstalt für Wein und Obstbau in Klosterneuburg und schloß diese 1982 mit der Matura ab. Meine erste Anstellung fand ich bei der Firma Ahorner in Marienberg als stellvertretender Betriebsleiter für zwei Jahre. Anschließend war ich ein Jahr bei Felix Austria in Mattersburg in der Produktion sowie der Qualitätskontrolle beschäftigt. Bereits im Jänner 1986 übernahm ich den landwirtschaftlichen Betrieb meiner Eltern, den ich gemeinsam mit meiner Gattin im Haupterwerb führe. Wir übernahmen damals neun Hektar, heute bewirtschaften wir zwölf (hauptsächlich Äpfel sowie und ein kleiner Teil Pfirsiche). In Spitzenzeiten beschäftigen wir bis zu zehn Aushilfskräfte. Pfirsiche werden direkt ab Hof verkauft. Die Äpfel werden geerntet, kommen dann in die eigenen Kühllager und werden ebenfalls ab Hof verkauft oder Kunden zugestellt. Wir liefern auch an Handelsketten und Agenturen in alle Welt. Weiters produzieren wir Apfelsaft sowie Edelbrände.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Johann Plemenschits

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich, meine Wünsche und Ziele im Betrieb verwirklichen zu können und auch den Zusammenhalt meiner Familie so gestalten zu können, daß auch nachfolgende Generationen eine gesunde Basis haben.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, gleich nach der Matura habe ich mir ein Ziel gesetzt, das ich bis zu meinem 30. Lebensjahr erreichen wollte. Dieses Ziel habe ich bereits mit 27 Jahren erreicht. Inzwischen bin ich ein Gefangener meiner Ziele, aber ich erledige sie immer mit Freude.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Mit 15 Jahren sagte ich zu meinem Vater, daß ich den Betrieb übernehmen würde, wenn er das wolle. Ich besuchte die Schule, absolvierte meine Ausbildung und der Betrieb entwickelte sich weiter. Mein Vater hatte es ursprünglich nicht so machen wollen, aber er hat sein Wort gehalten und mir nichts entgegengesetzt. Nach der Übernahme habe ich sehr bald das erste Kühlhaus gebaut, die Vermarktungswege geändert und dadurch eine andere Wertschöpfung erreicht.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Es begann mit meiner Heirat, die ein wahrer Glücksgriff war, denn meine Frau trägt meine Ideen mit. Mit der Umstellung in der Vermarktung und dem Kühlhaus lief dann alles schnell viel besser. Es gehörte auch viel Glück zu meinem Erfolg, so konnte ich die aufgenommenen Gelder viel früher zurückzahlen, als geplant war.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Kollegen im Ort warnten mich vor großen Investitionen, aber ich war jung und wußte nur, daß ich etwas erreichen wollte. Nur wenige Jahre danach sagten die gleichen Leute, ich würde meinen Erfolg meinen Kühlhäusern verdanken.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Bis zu einem gewissen Grad war mein Vater ein Vordenker. Er hatte auch seinen Betrieb technisch modernisiert und 1957 mit dem Pfirsichanbau begonnen, Er hat somit die Basis für das gelegt, was wir heute sind.Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? Auf die begrenzten Märkte mit kaufkräftigem Publikum drängt die Produktion der ganzen Welt. Ich werde meinen Betrieb flächenmäßig in den nächsten Jahren trotzdem nicht vergrößern. Obst ist auch ein Lebensmittel, das bedeutet, der Genuß beim Verzehr darf nicht fehlen. Das verlangt eine andere Art der Produktion, einen anderen Zugang zum Produkt und zum Konsumenten, aber auch zum Markt.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Von manchen werde ich als ein sehr fleißiger, arbeitswütiger Mensch gesehen, andere beneiden mich. Es gibt immer Leute, die nur die Fassade und nicht das Ganze sehen. Auch der Neid wird bleiben, solange es Menschen gibt.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Wir vereinen Beruf und Familienleben. Meine Frau und ich stehen uns im Obstgarten oft acht bis zehn Stunden gegenüber. Auch die Kinder, die mithelfen müssen und das meistens auch gerne tun, wenn sie nicht in der Schule sind, genießen die Intensität der Gemeinschaft. Natürlich gibt es manchmal Probleme, auf der anderen Seite werden so aber sehr viele Gemeinsamkeiten erhalten.Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung? An acht bis zehn Tagen jährlich besuche ich Fachseminare im In- und Ausland. Ich lese nationale und internationale Fachzeitschriften und bin Mitglied von verschiedenen ausländischen Beratungsorganisationen, wo per Email und Telefon sowie mit Besuchen Kontakte pflege.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Man sollte Ziele für sich selbst definieren und sich über seinen Weg klar werden. Es gibt auch Weggabelungen, an denen man eventuell aufgrund neuer Rahmenbedingungen eine Situation neu überdenken und entscheiden muß.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Meinen Betrieb möchte ich für mich und meine Frau mit einem Blick auf die nächste Generation weiterführen. Unsere älteste Tochter absolviert eine gärtnerische Ausbildung, der ältere Sohn besucht die Fachschule für Weinbau und plant Weinbau, Safterzeugung und Schnapsbrennerei. Er möchte eventuell schon im nächsten Jahr die ersten Weingärten pflanzen und eine neue Sparte aufbauen. So könnten wir die Synergie nutzen, gemeinsam vielfältiger werden und dem Konsumenten mehr bieten.

Mitgliedschaften

Obmannstellvertreter des burgenländischen Erwerbsobstbauverbandes, Kammerrat der burgenländischen Landwirtschaftskammer im Bezirk Oberpullendorf.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Johann Plemenschits:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Fraisl
Fritz
Krenn
Hofer
Geyrecker

Klicken Sie das Info-Video
 

Führen im Home-Office,
Motiviertere Mitarbeiter
Besseres Arbeitsklima

17 – Videos mit je 5 Minuten Spieldauer

 

Video-Lehrgang
Führen in
Coronazeiten

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Dienstag 13 April 2021

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.