Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
cst
51700-otti1
hübnerbanner
150374 - Ankenbrand
170213 - Lazar Logo
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
sigma
71497

 

* Dipl.-Ing. Rainer Schmidt

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführer
AustrAlco österreichische Agrar-Alkohol HandelsgmbH
A-2104 Spillern, Bahnstraße 16
Lebensmitteltechnologe
Import / Export und Handel allgemein
9
Banner

Profil

Zur Person

Dipl.-Ing.
Rainer
Schmidt
29.04.1944
Weiern
Lesen, gutes Essen, Politik
Obmann der Raiffeisenbank Korneuburg

Service

Rainer Schmidt
Werbung

Schmidt

Zur Karriere

Zur Karriere von Rainer Schmidt

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Aufgrund der Tatsache, daß mein Vater in einer kleinen Firma in der Mineralölbranche tätig war, hatte ich von klein auf Kontakt mit der wirtschaftlichen Seite des Lebens. 1963 begann ich mit dem Studium Biotechnologie und Lebensmitteltechnologie an der Universität für Bodenkultur in Wien. Ab 1970 arbeitete ich nebenbei als Laborant bei dem Verband der landwirtschaftlichen Spiritusbrennereien Österreichs, der Vorfeldorganisation der heutigen österreichischen AustrAlco Agrar-Alkohol HandelsgesmbH. 1973 beendete ich mein Studium und stieg zum Geschäftsführer dieses privat organisierten Vereins auf, einer Interessensvertretung der österreichischen Spiritusbrennereien, die für das damals bestehende Alkoholmonopol Alkohol erzeugten. Nebenbei betrieben wir ein Labor zur Beratung der Brennereien. Mit dem Beitritt Österreichs zur Europäischen Union wurde das Handelsmonopol Österreichs mit Alkohol aufgehoben. Alle Erzeuger, die für das Alkoholmonopol gearbeitet hatten, gründeten daraufhin am 1. Jänner 1995 die AustrAlco Handelsgesellschaft, zunächst noch parallel zur staatlichen Handelsorganisation. Ich wurde daraufhin zum Geschäftsführer der neu gegründeten Organisation bestellt. 1997 übernahm ich den Posten des Geschäftsführers der Verwertungsstelle der österreichischen Alkoholhersteller, der Nachfolgeorganisation des Verbandes der landwirtschaftlichen Spiritusbrennereien Österreichs, und somit den gesamten Handel der staatlichen Handelsorganisation. 1999 wurde der Rest des staatlichen Handelsmonopols aufgelassen und damit auch die Verwertungsstelle, womit ich meine Funktion als Geschäftsführer abgab. Seitdem bin ich als Geschäftsführer der AustrAlco Handelsgesellschaft tätig.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Rainer Schmidt

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich Zufriedenheit mit dem, was man tut und erreicht.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ich sehe mich als erfolgreich und bin auch stolz darauf, an einer Entwicklung maßgeblich beteiligt gewesen zu sein, die sich als richtig und zur richtigen Zeit erwiesen hat.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Sehr wichtig für meine Entwicklung war das Umfeld, in dem ich aufgewachsen bin. Im Internat lernte ich, daß für jeden späteren Erfolg eine Investition - in welcher Art auch immer - nötig ist. Neben der Disziplin und der Bildung im Rahmen meines Studiums war auch viel Glück beteiligt und die Tatsache, daß ich viele Menschen in der Branche durch meinen Vater kennengelernt hatte und auch später zufällig die richtigen Personen auf industrieller Seite traf, die viele meiner Ideen mit mir gemeinsam verwirklichten. Ausschlaggebend war sicher auch die Offenheit, mit der ich mich neuen Dingen nähere, die, wie ich denke, daher kommt, daß ich alles hinterfrage und grundsätzlich nicht verstehe, daß etwas getan werden muß, nur weil es früher so gemacht wurde.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Ab dem Zeitpunkt, als mir die Gründung der AustrAlco gelungen war und das Geschäft so funktionierte, wie ich es mir vorstellte.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Da kann ich keine Entscheidung explizit herausstellen. Viele kleine Schritte, die sich oft auch nur zufällig ergaben, führten mich zu der Position, in der ich heute tätig bin.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Vor allem mit meinem Freund und Kollegen, Herrn Dr. Bruno Mayer, stellvertretender Geschäftsführer des Fachverbandes für Genuß- und Nahrungsmittel der Wirtschaftskammer, habe ich immer partnerschaftlich und gut zusammengearbeitet. Ich schätze seine Verläßlichkeit sehr.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Anerkennung erfahre ich als positives Feedback sowohl privat von meiner Familie, als auch im beruflichen Umfeld, was mir persönlich sehr wichtig ist, da ich mir so sicher sein kann, meine Sache gut zu meistern.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Mitarbeiter spielen beim Erfolg einer Firma immer eine sehr große Rolle, da vor allem beim Aufbau Flexibilität und Einsatz der Mitarbeiter gefordert sind.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Außer fachlicher Kompetenz und persönlicher Sympathie erwarte ich Offenheit in jeder Beziehung und die Bereitschaft, sich in das vorhandene Team einzufügen. Ein besonderes Anliegen ist mir, daß meine Mitarbeiter Verantwortung übernehmen, und zwar auch für ihre Fehler.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Ich versuche meinen Mitarbeitern zu sagen, welche Bedeutung ihre Arbeit hat. Leider wurde das schon öfters als Schwäche meinerseits ausgelegt, was auch im Endeffekt manchmal zu einem offenen Konflikt mit einem meiner Mitarbeiter führte. Finanzielle Anreize sind mir nicht sehr sympathisch, denn wenn ein Mitarbeiter seine Arbeit nur für Geld tut, ist er mir nicht besonders wertvoll.
Wie werden Sie von Ihren Mitarbeitern gesehen?
Sie sehen mich sicherlich als jemanden, der etwas bewegen kann, so er will. Manchmal wird mir vorgeworfen, ich sei wenig konsequent und strukturell geordnet. Auf jeden Fall bin ich Praktiker und kein Theoretiker.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Mein Privatleben geht sehr zu Lasten meines Berufslebens. Auch neige ich dazu, meiner Frau den Rahmen ihres Lebens durch mein Geschäftsleben vorzugeben. Diese Lebensweise führt naturgemäß zu Konflikten, die sich bis jetzt aber als nicht existenzbedrohend erwiesen.
Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung?
Für Fortbildung habe ich nie viel Zeit investiert. Vielmehr bin ich ein Verfechter des Prinzips learning by doing. Doch obwohl ich heute zufrieden bin mit dem Erreichtem, ist mir durchaus klar, daß ich mit mehr Fortbildung auch mehr hätte erreichen können.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Ein junger Mensch sollte irgendeine Ausbildung abschließen. Man darf nichts erzwingen wollen, sondern soll versuchen die Chancen, die sich bieten, konsequent zu nutzen.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Vor allem ist es mein Ziel, den derzeitigen Stand der Geschäfte zu festigen und den Umfang halten zu können, was keine Selbstverständlichkeit ist, wenn man von der Monopolwirtschaft in den freien Markt wechselt.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Rainer Schmidt:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Buryan
Schliefni
Luhn
Hauer
Scheimer

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Donnerstag 3 Dezember 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.