Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
sigma
150374 - Ankenbrand
hübnerbanner
51700-otti1
bondi
cst
80393

 

* Dr. Silvia Stöger

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Landesrätin
Oberösterreichische Landesregierung
4020 Linz, Starhembergstraße 14
Ärztin
Politische Parteien
11
Banner

Profil

Zur Person

Dr.
Silvia
Stöger
18.02.1945
Hollabrunn
Anna und Rudolf
Karl (1976), Marion (1979) und Karin (1981)
Verheiratet mit Prim. Dr. Helmut
Bergsteigen, Schifahren, Lesen (Neuerscheinungen in der Literatur)
Seminare für NLP (Neurolinguistisches Programmieren).

Service

Silvia Stöger
Werbung

Stöger

Zur Karriere

Zur Karriere von Silvia Stöger

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach dem Abschluß des Bundesrealgymnasiums in Wien mit der Matura im Juni 1963 absolvierte ich das Medizinstudium und promovierte im Dezember 1971. 1967/68 durchlief ich eine achtmonatige Studientätigkeit am Union Memorial Hospital in Baltimore, USA, wo ich ein völlig anderes System bezüglich Arbeitstempo und Organisationsstruktur kennenlernte, das durch sehr hohen Arbeitseinsatz für höchst effektiven Output garantierte. In der Folge absolvierte ich eine einjährige Ausbildung an der Ersten Medizinischen Universitätsklinik in der Abteilung für Gastroenterologie und von 1973 bis 1978 eine Ausbildung zum Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe an der Zweiten Universitätsfrauenklinik in Wien. Im November 1978 erhielt ich das Facharztdiplom. Nach dem Verlassen der Klinik in Wien arbeitete ich in der Praxis meines Mannes in Horn mit. Vom Jänner 1981 bis zu unserer Übersiedlung nach Linz im Jahr 1982 war ich als Frauenärztin für die Gesundenuntersuchungsstelle der Niederösterreichischen Gebietskrankenkasse in Horn tätig. Im November 1982 eröffnete ich meine eigene Praxis für Frauenheilkunde in Linz Kleinmünchen. Gleichzeitig begann ich meine Tätigkeit für das Beratungszentrum Bily (Verein für Jugend-, Familien- und Sexualberatung, gegründet von den sozialistischen Frauen) und war im Vorstand und in der Beratungsarbeit dieses Vereins aktiv. 1994 erlangte ich das Diplom für psychosoziale Medizin und 1996 für psychosomatische Medizin. Bis 1999 absolvierte ich eine Ausbildung zum Arzt für psychotherapeutische Medizin. Im Jahr 2000 nahm ich das Angebot an, in die Politik zu wechseln und das Ressort Gesundheit, Naturschutz und Tierschutz zu übernehmen, da ich der Meinung war, daß sich besonders die Gesundheitspolitik sehr stark in ganz wichtigen gesellschaftspolitischen und ethischen Fragen einbringen kann und daß jemand, der selbst in der Praxis gearbeitet hat und Betroffenheit und Lebensschicksale kennt, sich mehr für die Bedürfnisse der Menschen einsetzt. Seit Mai 2000 fungiere ich als Landesrätin (SPÖ-Fraktion) und bin für folgende Ressorts verantwortlich: Aufgabengruppe Natur- und Landschaftsschutz (einschließlich Nationalpark-Angelegenheiten); Aufgabengruppe Sanitätsdienst; Aufgabengruppe Sanitätsrecht des Bundes; Aufgabengruppe Sanitätsrecht des Landes; Angelegenheiten des Instituts für Naturschutz (aus der Aufgabengruppe der Oberösterreichischen Akademie für Umwelt und Natur); Überwachung der Einhaltung der Vorschriften des Chemikaliengesetzes gemäß §§ 57 bis 64 und des Biozidproduktegesetzes (aus der Aufgabengruppe Umweltschutz); Angelegenheiten des Tiertransportgesetzes für Straße und Eisenbahn (aus der Aufgabengruppe Verkehrsrecht); Angelegenheiten des Tierschutzgesetzes (aus der Aufgabengruppe Verwaltungspolizei). Wir haben uns im Land Oberösterreich zehn Gesundheitsziele gesetzt, die - kurz umrissen - vor allem eine Vorsorgemedizin im Sinne der Anhebung der Impffrequenz, Statusverbesserung bei Kindern und Verhinderung von Schäden durch die sogenannten Zivilisationserkrankungen betreffen.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Silvia Stöger

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich, ein Anliegen, das ich für wichtig halte, den Bedürfnissen der Menschen entsprechend umsetzen zu können.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, ich sehe mich als erfolgreich aufgrund der vielen umgesetzten Projekte und der positiven Rückmeldungen.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ausschlaggebend für meinen Erfolg war vor allem meine Beharrlichkeit.Ist es für Sie als Frau in der Politik schwieriger, erfolgreich zu sein? Nein, ich finde, in der Politik gehören Frauen wie Männer eingesetzt, weil wir Frauen doch eine andere Grundhaltung und einen etwas anderen Zugang zu Themen haben. Ich gestehe Frauen mehr Flexibilität und eine breitere Sicht der Dinge zu. Gerade die Politik ist ja gefordert, für die Menschen möglichst viele Bereiche abzudecken und unterschiedlichste Aspekte einzubringen, um wirklich bedürfnisgerecht arbeiten zu können.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Ich habe immer Hilfe im Haushalt gehabt, und entschloß mich erst zum Einstieg in die Politik, nachdem meine jüngste Tochter das Gymnasium abgeschlossen hatte. Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Mein Rat an die nächste Generation ist, daß sie mit den Ressourcen unserer Erde vorsichtiger umgehen soll.
Ihr Lebensmotto?
Der Weg ist das Ziel.

Mitgliedschaften

Bund Sozialistischer Akademiker Oberösterreich (seit 1982).

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Silvia Stöger:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Burgstaller
Fritsch
Scheiber
Nath
Schuster

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Sonntag 20 September 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.