pirelli
51700-otti1
Movitu-CC-Banner
sigma
bondi
cst
90192

 

* Ing. Gerhard Hille

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführender Gesellschafter
Hille GmbH
A-1230 Wien, Salmhoferstraße 5
Gas, Wasser, Heizung, Sanitär
20
Banner

Profil

Zur Person

Ing.
Gerhard
Hille
11.02.1971
Wien
Verheiratet
Technik

Service

Gerhard Hille
Werbung

Hille

Zur Karriere

Zur Karriere von Gerhard Hille

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich besuchte die HTL für Maschinenbau in Mödling und studierte nach der Matura kurz Maschinenbau an der TU Wien. Da ich vor 25 Jahren in die Kopp + Hille GmbH eintrat, wo ich mich verstärkt mit Auto-CAD beschäftigte, gab ich mein Studium bald auf und konzentrierte mich auf meine berufliche Tätigkeit. Nach geraumer Zeit erhielt ich die Prokura und war als Gesellschafter im väterlichen Unternehmen tätig, das sich mit Projektierung und Ausführung von haustechnischen Anlagen beschäftigt. Unser Hauptaugenmerk richten wir auf Industrie und Gewerbe. Wir arbeiten vor allem mit Architekten zusammen und betreuen größere Objekte. Unser geographischer Fokus liegt auf dem Wiener Raum bis Wiener Neustadt bzw. Eisenstadt und Klosterneuburg. Im Jahre 2007 erfolgte die Umfirmierung auf Hille GmbH. Gleichzeitig übernahm ich die Geschäftsleitung.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Gerhard Hille

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg umfasst für mich generell, jene Ziele zu erreichen, die ich mir gesteckt habe, Zufriedenheit der Kunden und meiner Mitarbeiter, und nicht zuletzt das Monetäre.

Sehen Sie sich als erfolgreich?
Im Sinne meiner Definition von Erfolg fühle ich mich als erfolgreich, weil ich bisher viel erreicht habe und noch viele Ziele vor mir sehe.

Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Sowohl mein Vater, welcher als Konsulent im Unternehmen tätig ist, als auch ich zeichnen uns durch fachliches Know-how, technisches Wissen und Erfahrung aus, weil wir uns nicht nur mit der planenden, sondern auch mit der ausführenden Seite beschäftigen. Persönlicher Einsatz ist ebenso wesentlich für den Erfolg des Unternehmens wie Flexibilität, die garantiert, dass wir auf Anforderungen reagieren können. Wesentlich ist zuletzt auch die Tatsache, dass mir meine Tätigkeit Spaß macht - würde sie das nicht, könnte ich sie nicht erfolgreich ausüben. Interesse an der Technik und an neuen Herausforderungen sind zwei Aspekte, die mit der Freude an meinem Beruf zusammenhängen und eine wichtige Basis meines Erfolges darstellen.

Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Ich begegne Herausforderungen offen und löse Probleme grundsätzlich sehr rasch, weil ich es mir nicht leisten kann, Kunden warten zu lassen. Bei technischen Problemen beziehe ich Mitarbeiter in die Lösungsfindung mit ein, da ich das Fachwissen unserer Spezialisten aus den verschiedenen Abteilungen benötige, um eine fundierte Entscheidung treffen zu können.

Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein?
Auf Grund meiner Erfahrung behaupte ich, dass beide Bereiche wichtig für den Erfolg sind. Wir versuchen durch Qualität eine positive Nachhaltigkeit zu erreichen, d.h. durch solide und qualitätsvolle Ausführung unserer Arbeiten Kundenzufriedenheit langfristig zu garantieren. Dazu bedarf es sowohl Originalität, vielleicht auch einmal einen anderen Weg als bisher zu gehen, als auch der Imitation. Denn wenn bisher gewisse Systeme zum Erfolg führen, sollte man sie nicht so ohne weiteres vernachlässigen.

Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Es ist ein sogenanntes - gewachsenes Problem-, welches ich als ungelöst in unserer Branche betrachte: Nämlich das Schlechtmachen von Mitbewerbern. Leider kommt es immer wieder vor, dass der eine Mitbewerber über den anderen Mitbewerber negative Äußerungen tätigt, welche die ganze Branche in einem negativen Licht erscheinen lässt. Ideal wäre es, wenn jeder Mitbewerber, das Miteinander mehr pflegen würde.

Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Die Mitarbeiter spielen in unserem Betrieb eine wesentliche Rolle, weil sie es sind, die die Arbeit umsetzen. Wir motivieren sie durch Prämien und ein sehr gutes Betriebsklima. In der Zusammenarbeit sind mir Engagement, Mitdenken, eigenständiges Agieren im Sinne des Unternehmens und Verlässlichkeit wichtig. Wesentlich ist auch Flexibilität, da wir auftragsbedingt auch manchmal an Wochenenden arbeiten müssen. Ich lebe das System der „offenen Türe“, d.h. ich bin für die Mitarbeiter erreichbar, unabhängig davon, dass jeder Mitarbeiter für seinen Aufgabenbereich auch die Verantwortung trägt.

Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Das Unternehmen ist technisch bestens ausgestattet und benötigt daher kaum Fremdfirmen. Der Kunde hat in uns im Bereich der Haustechnik einen Ansprechpartner, der sämtliche Arbeiten abdecken kann. Wir zeichnen uns zudem durch persönlichen Kundenkontakt aus - unsere Ansprechpartner kommunizieren immer entweder mit dem Junior- oder dem Seniorchef und können sich darauf verlassen, individuelle Lösungen zu erhalten, die ihren Vorstellungen und Bedürfnissen entsprechen. Wir sind in der glücklichen Lage auf einen Stammkundenanteil von über 70 Prozent zu verweisen und legen größten Wert auf eine qualitätsvolle Ausführung unserer Arbeiten.

Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Es ist mir nicht möglich, Beruf und Privatleben zu trennen. Mein Berufsleben hat für mich generell oberste Priorität, weil es meinen Lebensstandard sichert, auch wenn meine Familie manchmal unter meinem Engagement für die Firma leidet. Die alte Weisheit, dass hinter einem erfolgreichen Mann eine starke Frau steht, bewahrheitet sich in meinem Fall. Mein Privatleben ist für mich sehr wichtig, weil ich darin Rückhalt finde.

Wie viel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung?
Fortbildung kann vielschichtig sein. Einerseits besuche ich Seminare in Form von Tagesveranstaltungen, welche sowohl von der Innung als auch von der Industrie durchgeführt werden. Darüber hinaus ist es notwendig, die aktuellen Normen und Vorschriften zu erlernen und zu verstehen, um sie auch umsetzen zu können. Somit ist die Fortbildung ein permanenter Prozess.

Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Ich würde einem jungen Menschen zu einer guten und fundierten Ausbildung raten, die heute die Basis des Erfolges schlechthin darstellt. Auch im Berufsleben ist es unumgänglich, sich permanent weiterzubilden, weil Bildung ein wesentlicher Aspekt des Erfolges ist. Voraussetzung dafür ist Interesse an der eigenen Tätigkeit, ohne dem man meiner Meinung nach nicht wirklich erfolgreich werden kann. Wissbegier und Leistungsbereitschaft sollten keine Fremdwörter sein. Für eine erfolgreiche Karriere in unserem Metier, sollte man eine fachbezogene Ausbildung (z.B. HTL für Heizung-, Klima- und Lüftungstechnik) absolvieren. Parallel dazu - unbedingt notwendig - Praxis vor Ort zusammeln. Nicht unerwähnt lassen möchte ich, dass betriebswirtschaftliches Basiswissen und auch juristisches Wissen für den beruflichen Alltag von Nutzen ist. Leider ist es eine Tatsache, dass man in dieser Branche mit technischem Fachwissen keine Führungsposition ausüben kann. Es gibt zahlreiche Normen, Novellierungen und neue Gesetze, welche Auswirkungen auf den täglichen Arbeitsablauf haben. Ein aktuelles Thema zurzeit, welches uns alle beschäftigt, ist sie sogenannte Energieeffizienz. Energie zu sparen stellt für die Industrie einen gesetzlichen Auftrag dar und darauf richten wir unser Augenmerk. Somit sind Fachleute gefragt und gesucht, welche auf ein umfangreiches Fachwissen zurückgreifen können. Die höheren technischen Lehranstalten sollten sich lieber verstärkt um die Vermittlung von solidem umfangreichen Basiswissen kümmern, als tiefschürfendes Spezialwissen zu lehren. Faktum ist, dass HTL-Abgänger erst nach ca. fünf Jahren Praxis in der Lage sind, sich mit Planungsaufgaben auseinander zu setzen, denn die notwendigen Basics fehlen einfach!

Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich richte mein Augenmerk auf eine Festigung unseres Unternehmens am Markt, um den zukünftigen Herausforderungen zu entsprechen.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Gerhard Hille:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Gross
Wotawa
Szente
Redlinghofer
Maurer

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

44917

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20967

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20967

TIP für Leser

Um Fachbeiträge zu lesen, müssen Sie eingeloggt sein. Registrieren Sie sich noch heute - gratis.

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

DIE CLUB-CARRIERE APP

Mission Statements

648

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2018 ©
Sonntag 16 Dezember 2018

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.