Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
sigma
cst
51700-otti1
pirelli
hübnerbanner
150374 - Ankenbrand
bondi
90411

 

* KommR. Josef Nahmer

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Inhaber
J. & J. Nahmer
4820 Bad Ischl, Traunkai 5
Bäcker- und Konditormeister
Lebensmittel
20
Banner

Profil

Zur Person

KommR.
Josef
Nahmer
07.10.1940
Salzburg
Anna und Josef
Gerda und Bernd
Verheiratet mit Maria
Wein, gutes Essen, Reisen

Service

Josef Nahmer
Werbung

Nahmer

Zur Karriere

Zur Karriere von Josef Nahmer

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Dem Besuch der Volks- und Hauptschule in Bad Ischl folgte der Berufseinstieg im elterlichen Betrieb in Bad Ischl. Die Ausbildung zum Bäcker und Konditor dauerte von 1954 bis 1958. Nach den Gesellenprüfungen folgten im Jahr 1961 die Meisterprüfung des Bäckerhandwerkes und 1963 die Meisterprüfung des Konditorhandwerkes. 1972 übernahm ich den elterlichen Betrieb in Bad Ischl, 1974 erfolgte der Neubau der Bäckerei und Konditorei Nahmer und des Café Nandl in Bad Ischl. Unter der Führung von Joe und Jack Nahmer wurden die Bäckerei und Konditorei ständig ausgebaut, das Café erweitert und mehrere Filialen in Bad Ischl eröffnet. Das alles geschah mit großem Augenmerk auf die Tradition des Gewerbes und die Qualität der Produkte. Außerdem wurden in knapp 30 Jahren über 25 Lehrlinge ausgebildet und ich bin davon überzeugt, daß mein Sohn Bernd, der bereits mit vielen neuen Ideen aktiv ist, den Betrieb in meinem Sinne weiterführen wird.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Josef Nahmer

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich, wenn ich meine persönlichen Ziele erreiche und dadurch eine gewisse Selbstbestätigung erfahre.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ohne fundierte Ausbildung kann es meiner Ansicht nach keinen Erfolg geben, ebensowenig wie ohne intakte Familie, und das gewisse Quentchen Glück braucht man manchmal auch, um erfolgreich zu sein.Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein? Bei uns im Betrieb ist es eine Kombination aus Tradition und Innovation, die den Erfolg ausmachen. Einerseits gibt es viele gediegene Rezepte, auf die ich mich immer wieder besinne, andererseits probiere ich auch immer wieder Neues aus, um etwa dem Trend zum gesunden und bekömmlichen gerecht zu werden.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Zunächst hat mich natürlich mein Vater sehr geprägt, weil ich durch ihn in den Beruf hineingewachsen bin. Später war es Herr Ing. Steiger von der Bäckerinnung in Wien, der meine Fähigkeiten erkannte. So haben wir zum Beispiel in Wien eine Backvorführung für Japaner veranstaltet oder in Finnland den Kollegen beigebracht, wie man österreichische Spezialitäten zubereitet. Das waren für mich sehr schöne Erlebnisse.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Ich begegnete einem Universitätsprofessor aus Amerika, der bei uns in der Bäckerei lernte, der so begeistert war, daß er jetzt in Amerika auch Bäcker ist.Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? Wir backen frisch und nicht fertig. Was heutzutage im Supermarkt und von sogenannten Billigbäckern - ein Trend, der aus Amerika über Deutschland schön langsam auch zu uns kommt - zu Kampfpreisen angeboten wird, ist uns als Traditionalisten, die auf Qualität setzen, ein Dorn im Auge. Das hat mit frischem Gebäck nicht mehr viel zu tun. Zudem erhalten Klein- und Mittelbetriebe die Struktur in einem Ort. Ich sehe die Nahversorgung gefährdet.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Ich glaube, man sieht mich als ausgeglichenen Menschen. Ich brauche keine Animateure, um Spaß zu haben.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Man kann nur erfolgreich sein, wenn man gute Mitarbeiter hat, das steht fest.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Nachdem ich zu jeder Tages- und Nachzeit schlafen kann, verbinde ich Beruf und Privatleben ganz gut. Für ein gutes Essen und eine gute Flasche Wein muß Zeit sein - das entschädigt auch für die anstrengende Arbeit.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Man sollte vernünftig, innovativ und optimistisch sein. Fehler passieren jedem, aber man muß auch aus ihnen lernen.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Das wichtigste ist für mich ein harmonisches Familienleben und ich möchte den Betrieb ordentlich geführt an meinen Sohn übergeben können.
Ihr Lebensmotto?
Wer glaubt, etwas zu sein, hört auf etwas zu werden.

Ehrungen

Goldene Ehrennadel der Bundesinnung der Bäcker 1985, Schulze-Delitzsch-Medaille des Österr. Genossenschaftsverbandes 1989, Goldenes Ehrenzeichen des Österr. Wirtschaftsbundes 1989.

Mitgliedschaften

Aufsichtsrat der BÄKO Österreich, Bezirksinnungsmeister im Bezirk Gmunden, Mitglied der Landesinnung Oberösterreich.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Josef Nahmer:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Schaden
Zintl
Prokop
Barbach
Aigner

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKATE

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Donnerstag 9 Juli 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.