Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
cst
170213 - Lazar Logo
hübnerbanner
51700-otti1
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
sigma
150374 - Ankenbrand
90654

 

* Alois Kloiber

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführer
Lagerhausgenossenschaft Faistenau reg. GenmbH
5324 Faistenau, Ramsau 90
Kfz-Mechaniker
Baustoffe u. -material
5
Banner

Profil

Zur Person

Alois
Kloiber
01.04.1962
Katharina und Johann
Patricia (1993) und Christoph (1997)
Verheiratet mit Brigitte
Alleinunterhalter (diatonische Harmonika), Gitarre und Gesang, Golf, Schifahren, Eisstockschießen
Obmann des Sportvereins Faistenau.

Service

Alois Kloiber
Werbung

Kloiber

Zur Karriere

Zur Karriere von Alois Kloiber

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach Abschluß der Pflichtschule in Tiefenbrunn und Faistenau begann ich 1977 die Lehre zum Kfz-Mechaniker bei der Firma Frei und Schober in Salzburg, die ich 1980 erfolgreich abschloß. Nach dem Grundwehrdienst kehrte ich in meinen ehemaligen Lehrbetrieb als Kfz-Mechaniker zurück. Aufgrund einer Betriebsverkleinerung mußte ich meine Tätigkeit dort 1983 beenden. Im Winter desselben Jahres legte ich die Prüfung zum staatlichen Schilehrer ab und war in den Wintersaisonen von 1983 bis 1993 in Mühlbach am Hochkönig als Schilehrer tätig. In den Sommermonaten 1984 und 1985 arbeitete ich bei der Firma Sastri in der Salzburger Strumpfindustrie als Feinmechaniker. In den Sommersaisonen von 1986 bis 1995 war ich im Baugewebe bei der Firma Winkler in St. Gilgen am Wolfgangsee anfangs als Betriebsmechaniker, in weiterer Folge als Kranführer und weitere zwei Jahre als Vorarbeiter tätig. 1995 wurde ich vom Obmann des Lagerhauses Faistenau abgeworben, um das neue Lagerhaus Faistenau als Bauleiter zu errichten. 1997 wurde das Lagerhaus eröffnet, und ich wurde als stellvertretender Geschäftsführer eingestellt.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Alois Kloiber

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Unter Erfolg verstehe ich, daß der Betrieb eine positive Geschäftsbilanz aufweist und mein Umfeld, also die Gemeinschaft mit meinen Mitarbeitern, harmonisch ist.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, ich sehe mich als erfolgreich. Das Lagerhaus schrieb in den letzten Jahren immer positive Zahlen, und ich führe das darauf zurück, daß wir es schafften, das Vertrauen der Kunden zu erlangen. So lange sie uns die Treue halten, fühle ich mich als Geschäftsführer erfolgreich.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Der Schritt, die Baufirma Winkler zu verlassen, fiel mir sehr schwer, weil ich damals aus meiner Sicht bereits erfolgreich war. Rückblickend war dieser Schritt jedoch eine sehr gute Entscheidung, um in der Folge die Position des stellvertretenden Geschäftsführers anzunehmen.Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? Speziell im Baugewerbe ist unser ungelöstes Problem, daß wir zu große Konkurrenz durch die Mitbewerber haben, explizit durch die Baumeister, die in den letzten Jahren Faistenau entdeckten, ihre Produkte jedoch bei der Konkurrenz einkaufen.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Sie spielen eine sehr große Rolle für den Erfolg des Betriebes. Speziell die Mitarbeiter im Tagesgeschäft, die mit den Kunden in unmittelbaren Kontakt treten, müssen Ausstrahlung haben und Kompetenz vermitteln, damit die Kunden Vertrauen zu ihnen aufbauen können. Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Guter Hausverstand ist für mich wichtiger als schriftliche Zeugnisse. Am wesentlichsten für mich ist aber, davon überzeugt zu werden, daß jemand zu arbeiten bereit ist und Interesse an der Arbeit zeigt, die er verrichten soll. Ich muß Vertrauen zu meinen Mitarbeitern aufbauen können.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Ich motiviere meine Mitarbeiter, indem ich versuche, die Gemeinschaft und die gute Zusammenarbeit zu fördern sowie durch gute Entlohnung. Ich bin ein sehr fröhlicher Mensch, und diese Einstellung versuche ich zu vermitteln und weiterzugeben.Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Wir spüren großen Druck vom nur wenige Kilometer entfernten Lagerhaus Hof. Ich verstehe mich zwar sehr gut mit dem Geschäftsführer des Hofer Lagerhauses, aber im Endeffekt existiert natürlich trotzdem ein gewisser Konkurrenzkampf.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Ich habe eine sehr verständnisvolle, liebenswerte Frau und eine Familie, die akzeptiert, daß meine Arbeitszeiten oft über das übliche und erträgliche Maß hinausgehen. Zusätzlich gehe ich etwa dreimal pro Woche abends meiner großen Leidenschaft, der Musik, nach und bin als Alleinunterhalter auf verschiedensten Veranstaltungen unterwegs.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Der Rat, den ich geben kann ist es, nicht aufzugeben. Es gibt immer wieder schwere und harte Zeiten, auch wenn man bereits erfolgreich ist. Diese Durststrecken muß man überwinden, denn auf schwere Zeiten folgen auch immer wieder leichtere und erfüllendere Tage.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Unser Geschäftsführer Hans Thalhammer ist nun in den Vorruhestand getreten, und mein Ziel ist es, die Position als Geschäftsführer, die mir in diesem Jahr übertragen wird, weiterhin mit Erfolg zu erfüllen und noch den einen oder anderen Erfolg für den Betrieb verwirklichen zu können.

Mitgliedschaften

Trachtenverein Faistenau.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Alois Kloiber:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Clement
Went
Rantascha
Pacolt
Beissmann

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Mittwoch 2 Dezember 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.