Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
150374 - Ankenbrand
170213 - Lazar Logo
sigma
hübnerbanner
Zingl-Bau-Banner
90688

 

* Ing. Herbert Tholler

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Prokurist und technischer Leiter
Generali Real Estate S.p.A.
A-1010 Wien, Bauernmarkt 12
Elektrotechniker
Immobilienfinanzierungen
Banner

Profil

Zur Person

Ing.
Herbert
Tholler
09.10.1942
Wien
EDV, Radfahren, Schwimmen, Lesen

Service

Herbert Tholler
Werbung

Tholler

Zur Karriere

Zur Karriere von Herbert Tholler

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach Abschluß der Pflichtschule absolvierte ich die Lehre zum Elektrotechniker in einem Wiener Unternehmen, das sich durch innovatives Arbeiten auszeichnete. Nachdem der Besitzer in Pension gegangen war, arbeitete ich unter dem neuen Besitzer in diesem Betrieb weiter und besuchte parallel dazu die Abendschule, um in der Folge die Meisterprüfung ablegen zu können. Danach wechselte ich in ein Großunternehmen, wo ich einen eigenen Bereich Industrieanlagenbau bzw. -instandhaltung übernahm und eine hauptsächlich im Osten tätige Expertengruppe leitete. Im Zuge der Restrukturierung übernahm ich die Abteilung Maschinenbau und Konstruktion. Nachdem diese Firma 1986 in Konkurs gegangen war, war ich ein Jahr als technischer Leiter bei einem Konzern tätig, ehe ich über Vermittlung eines Personalberatungsbüros zur Allgemeinen Immobilien-Verwaltungs-Gesellschaft m.b.H., einem Tochterunternehmen des Generali-Konzerns, wechselte, wo ich die Bereiche Instandhaltungung, Haustechnik und Facility Management und mit 1992 schließlich den gesamten Baubereich inklusive Neubau, Wartung und Instandsetzung übernahm. Derzeit bin ich Prokurist und technischer Leiter des Unternehmens und nütze die Möglichkeit der Gleitpension. Die Allgemeine Immobilien-Verwaltungs-Gesellschaft m.b.H. beschäftigt sich mit der Verwaltung primär von Liegenschaften im Besitz Generali-Konzerns, aber auch einiger anderer Immobilien. Ich bin primär für den Bereich Instandhaltung, Instandsetzung und Technik verantwortlich und arbeite mit rund 30 Mitarbeitern zusammen.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Herbert Tholler

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg liegt für mich darin, mit meinen Leistungen zum Erfolg des Unternehmens beizutragen und Freude an meiner Tätigkeit zu haben. Anerkennung ist sicher ein Teil des Erfolges, obwohl Kritik häufiger geäußert wird als Lob, sie liegt aber vor allem darin, selbst mit dem Geleisteten zufrieden zu sein.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Im Sinne meiner Definition sehe ich mich als erfolgreich, weil ich bisher viel erreicht habe und damit zufrieden sein darf.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ich bin zum einen sehr vielseitig, also aufgrund meiner langjährigen Erfahrung nicht auf ein Gebiet fixiert, zum anderen zeichne ich mich durch Teamfähigkeit aus. Ich binde meine Mitarbeiter in Entscheidungen ein, greife ihre Ideen auf und gebe ihnen so das Gefühl, im Unternehmen wichtige Leistungen zu erbringen. Ich kann delegieren und stehe nicht auf dem Standpunkt, daß nur meine Vorstellungen realisiert werden müssen, vielmehr ist es mir ein Anliegen, meine Mitarbeiter verantwortungsvoll agieren zu lassen. Eine wesentliche Basis meines Erfolges ist die Freude an meiner Arbeit. Ich denke, daß jemand, der sich nicht mit seiner Tätigkeit identifiziert, nicht erfolgreich sein kann. Ich bin seit Beginn der siebziger Jahre auch im EDV-Bereich tätig und bilde mich darin ständig weiter, um mit den rasanten Veränderungen Schritt halten zu können; auch das ist ausschlaggebend für meinen Erfolg.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Angesichts von Herausforderungen bemühe ich mich herauszufinden, was die Hintergründe sind, wo ein Ziel liegen sollte und welche Wege es gibt, dieses zu erreichen. Ich bin ein Mensch, der wichtige Entscheidungen nicht ad hoc trifft, sondern aus einigen Lösungsmöglichkeiten die beste wählt. Es ist meiner Meinung nach sinnlos, blindlings in eine Sackgasse zu laufen und den besten Weg zu übersehen, weil man glaubt, sofort entscheiden zu müssen.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Ich denke, daß jeder Mensch ein Vorbild braucht, an dem ihn Eigenschaften faszinieren, die ihm erstrebenswert erscheinen. Für mich gab es im Leben immer wieder solche Leitfiguren, an denen ich mich orientierte, ohne meine Persönlichkeit zu verleugnen.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Mir ist wichtig, daß meine Mitarbeiter genauso viel Freude an ihrer Tätigkeit haben wie ich an meiner und so offen auf mich zugehen, wie ich ihnen begegne. Ehrlichkeit ist für mich ein wesentliches Kriterium, weil ich Freiräume gewähre, mir aber auch erwarte, daß die jeweilige Aufgabe pflichtbewußt erfüllt wird. Es hat sich in unserem Unternehmen bewährt, Kleingruppen zu bilden, die jeweils einen Bereich verantworten, daher erwarte ich von Mitarbeitern auch gewisse Führungsqualitäten.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Die Objekte im Besitz der Generali befinden sich großteils im Innenstadtbereich und werden vorwiegend von Ärzten und Rechtsanwälten genutzt. Wir betrachten es als unsere Aufgabe, bestmögliche Arbeit zu leisten und auf unsere Klientel entsprechend einzugehen. Wir bieten individuelle Betreuung und gehen auf die speziellen Wünsche der Mieter ein, weil der Kunde für den Preis, den er bezahlt, eine sehr gute Leistung bekommen soll.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Ein junger Mensch, der sich für einen Beruf entscheidet, hat es heute nicht mehr leicht, weil er nicht mit Sicherheit davon ausgehen kann, einen Bereich zu finden, in dem er ein Leben lang tätig sein kann. Angesichts der derzeitigen Wirtschaftsentwicklung ist es für junge Menschen denkbar schwierig, ihre Lebensziele zu verfolgen. Wer sich nicht kontinuierlich weiterentwickelt, hat keine Chance, eine Führungsposition zu erreichen. Es ist notwendig, sehr viel Energie in den Beruf zu investieren, um darin erfolgreich werden zu können; allerdings konstatiere ich bei sehr vielen jungen Mitarbeitern mangelnde Bereitschaft dazu, weil sie größeren Wert auf ihre Freizeit legen. Wer allerdings offen und interessiert bleibt, Herausforderungen annimmt und Leistungsbereitschaft an den Tag legt, kann sich im Berufsleben erfolgreich entwickeln.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich werde noch ein gutes Jahr in den Arbeitsprozeß involviert sein und möchte in meinem Bereich verschiedene notwendige Verbesserungen für das Unternehmen umsetzen. Wenn diese Ziele umgesetzt sind und ich meine Verantwortung schrittweise an meine Nachfolger übergeben habe, werde ich in Pension gehen und meinen Ruhestand genießen.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Herbert Tholler:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Cihal
Bacher
Sperker
Wiedmann
Zankl

Klicken Sie das Info-Video
 

Führen im Home-Office,
Motiviertere Mitarbeiter
Besseres Arbeitsklima

17 – Videos mit je 5 Minuten Spieldauer

 

Video-Lehrgang
Führen in
Coronazeiten

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Dienstag 13 April 2021

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.