pirelli
Jaguar
Austrian Airlines
Restaurant-Artner
Cartier
90773

 

* Volker Schmid

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Managing Director
APF Marketing Services GmbH
1030 Wien, Lothringerstraße 14
Kaufmann
Werbung
Banner

Profil

Zur Person

Volker
Schmid
17.12.1944
Wels
Michael (1975), Constance (1982), Florence (1983) und Francesca Sidonia (1997)
Verheiratet mit Regina
Sport

Service

Volker Schmid
Werbung

Schmid

Zur Karriere

Zur Karriere von Volker Schmid

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach positiver Absolvierung einer kaufmännischen Lehre und eines anschließenden zweijährigen WIFI-Kurses für Marketing übersiedelte ich nach Wien und arbeitete dort als Geschäftsstellenleiter eines Papiergroßhandels. Während dieser Zeit besuchte ich im zweiten Bildungsweg die HAK-Abendschule, welche ich 1970 mit der Matura abschloß. In der Folge war ich Marketingdirektor der Firma Format-Haas in Wien und Wels und wechselte nach zehnjähriger Tätigkeit in diesem Unternehmen in den Familienbetrieb der Spedition Virtbauer in Wels. Über einen drei Jahre dauernden Fernkurs absolvierte ich die Fachausbildung zum Speditionskaufmann, um meiner neuen beruflichen Herausforderung gewachsen zu sein. Nach meiner Eheschließung mit Ingrid Virtbauer wurde mir 1974 die Geschäftsführung übergeben und in der Folge baute ich den Fuhrpark und das Transportvolumen insbesondere durch die Erschließung der damals hochinteressanten Märkte im Nahen und Mittleren Osten um ein vielfaches aus und konnte damit eine außergewöhnliche Expansion erzielen. 1981 übersiedelte ich in die Schweiz, bzw. nach Liechtenstein, wo ich nach meiner Scheidung 1982 wieder heiratete und mich der Vermarktungsaufgabe im Sport widmete. Da ich selbst in den sechziger Jahren ein erfolgreicher Leichtathlet (100 Meter in 10,8 Sekunden) in Österreich war und 1965 an der Militärweltmeisterschaft in Griechenland teilnehmen konnte, und zahlreiche andere Sportarten betrieb, kannte ich viele prominente Personen der Sportlerszene und hatte so ein entsprechendes Beziehungsnetz, das ein gutes Sprungbrett für meine Vermarktungsambitionen war. Ich beteiligte mich an der bestehenden APF Marketing AG, Vaduz, einem Unternehmen am internationalen Sportmarkt zu 40 Prozent und baute kurzfristig das Unternehmen mit einem festen Kunden- und Vertragsstock aus, so daß bereits 1988 über 20 Millionen Schweizer Franken Umsatz mit acht Mitarbeitern erzielt wurde und ich die restlichen 60 Prozent ankaufte. 1988 gründete ich mit einem Partner die SMS Sport Marketing Services, die heutige APF Marketing Services GmbH. Mit der Erweiterung um feste Vertragsverpflichtungen mit den Partnern des internationalen Schiverbandes FIS, Presentingsponsorenschaften, und der Hälfte aller alpinen Schiweltcupanlässe, sowie IBU- Biathlonweltcup und Weltmeisterschaften ab 1992/93 wurden weitere Geschäftsfelder an APF zugeteilt, welche eine weitere Expansion und neue Personalstrukturen mit sich brachten. Die Umsatzentwicklung der APF Marketing AG Vaduz war sehr progressiv, ebenso die positive Entwicklung der Tochterfirmen. Aufgrund der mit Liechtenstein bekannten Quellensteuerprobleme in Deutschland ergab sich die Notwendigkeit, sämtliche Geschäfte ab 1998 über die APF Marketing Services GmbH in Wien abzuwickeln, deren Eigentumsverhältnisse zwischen Dr. Stefan Seykora mit 40 Prozent und mir mit 60 Prozent aufgeteilt sind. Die Geschäftstätigkeit der APF AG in Vaduz wurde auch damals eingestellt. Derzeit ist die APF Wien mit der TV-Vermarktung im ORF zu den olympischen Sommerspielen in Athen 2004, dem FIS-Weltcup Schispringen, Nordische Kombination und Langlauf der Saison 2003/04, sowie der FIS - Schiflugweltmeisterschaften Planica/Slo 2004 und dem IBU-Biathlon Weltcup 2003/04, sowie der IBU Biathlon Weltmeisterschaften in Oberhof/D 2004 und Hochfitzen/A 2005, den FIS - Alpinen Schiweltmeisterschaften 2007 in Are/Schweden und den FIS - Nordischen Schiweltmeisterschaften 2007 in Sapporo/Japan befaßt.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Volker Schmid

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich die Erlangung persönlicher Befriedigung und Zufriedenheit durch die positive Umsetzen der eigenen Ideen.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, ich bin zufrieden, habe starke Erfolgsquellen allerdings auch starke Fehlerquellen.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Für mich waren die Erfahrungen bei meinen sportlichen Aktivitäten im Einzel- wie im Teamsport prägend. Der Wille mit größtem Einsatz optimale Leistungen zu erbringen ebenso wie die Erkenntnis, daß ein Miteinander in guter mentaler Verfassung nötig ist, um Dinge zu realisieren. Das Erkennen der eigenen Schwächen und Stärken und die Akzeptanz meiner eigenen Grenzen. Herausforderungen sind immer ein Anreiz für mich. Ich blicke nicht zurück sondern nach vorne. Nicht unwesentlich für meinen Erfolg ist das Netzwerk, welches ich mir aufbaute. Die Erfahrungen, die ich im Ausland sammeln konnte, das Kennenlernen anderer Kulturen und Mentalitäten und die Erkenntnis, daß Achtung und Respekt den Menschen gegenüber wichtig sind.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Ich hatte schon in meiner Jugend im Sport Erfolg. Meine ersten beruflichen Erfolge erlebte ich in der Papierbranche.Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein? Originalität ist zweifelsohne besser, der Versuch, jemanden nachzuahmen, sei es im Beruf oder beim Hobby, hemmt, und jedes Hemmnis sollte man vermeiden.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Es gibt keine bestimmte Person, die mich prägte, aber ich profitierte von den positiven bzw. den negativen Eigenschaften verschiedener Menschen.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Partner und Mitarbeiter sind insbesondere in meiner Branche wichtig. Wir haben ein konsolidiertes Konzept und benötigen Mitarbeiter, die diese Konzepte mit großem Einsatz und starker Begeisterung entsprechend umsetzen.Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Wir haben eine große Anzahl von Angestellten und Freelancern, welche aus verschiedensten Studienrichtungen kommen und sportlich ambitioniert sein müssen.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Die Motivation entsteht durch die Beteiligung der erfolgreichen Mitarbeiter am täglichen Erfolg und mittels Gewinnbeteiligung. Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Wir haben ein sehr leistungsstarkes Team, welches fähig ist, unser großes Know-how in Europa und Übersee, also auf allen fünf Kontinenten, umzusetzen.Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Es gibt nur sehr wenige Mitbewerber in unserer Größe. An den weltumspannenden Agenturen möchten wir uns nicht messen.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Es ist nicht einfach, daß ich bereits zum dritten Mal verheiratet bin, sagt genug. Ich nahm und nehme mir aber immer Zeit für meine Kinder.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Die Jugend soll Sprachen lernen, vorzugsweise Englisch, aber auch Russisch, slawische Sprachen sowie die japanische und chinesische Sprache.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich habe mir vorgenommen, eine neue Lebensversicherung abzuschließen, da es für mich wichtig ist, meine Familie weitgehendst abzusichern.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Volker Schmid:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Krumböck
Novotny
Praher
Wolfbauer
Müllersen


Web-basierte Seminare

Lernen Sie ab jetzt von den Profis

online. Bequemer und günstiger gehts
nicht. Wählen Sie das Fachgebiet und
geniessen Sie wenig später die Tipps
für Ihren Erfolg als Download auf
Ihrem Bildschirm.

Bereits verfügbar:

Mehr Informationen zu den Themen
und
zu den Vortragenden HIER

Alle Webinare dauern 50 Minuten
nur € 34,80 inkl. MWSt.

Das Angebot wird ständig erweitert.
Kooperationsanfragen sind unter
direction@club-carriere.com erwünscht.

Geführte Interviews

43887

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20995

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20995

TIP für Leser

Um Fachbeiträge zu lesen, müssen Sie eingeloggt sein. Registrieren Sie sich noch heute - gratis.

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

DIE CLUB-CARRIERE APP

Mission Statements

642

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2017 ©
Sonntag 17 Dezember 2017

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.