Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
pirelli
sigma
cst
51700-otti1
Movitu-CC-Banner
bondi
90849

 

* Ljubiša Stingić

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführender Gesellschafter
Wilhelmsdorfer Stube - Stingić Ljubiša
1120 Wien, Spiesshammergasse 6
Elektrotechniker und Gastwirt
Speiselokale
7
Banner

Profil

Zur Person

Ljubiša
Stingić
25.08.1965
Jugoslawien
Bozidar und Sofia
Daniel (1987) und Ivan (1991)
Verheiratet mit Snezana
Fußball, Laufen, Basketball

Service

Ljubisa Stingic
Werbung

Stingić

Zur Karriere

Zur Karriere von Ljubiša Stingić

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Volks- und Hauptschule besuchte ich in Jugoslawien, anschließend besuchte ich die elektrotechnischen Schule für Starkstrom und schloß diese nach vier Jahren 1984 mit Diplom ab. In der Folge absolvierte ich den Militärdienst und kam 1986 nach Wien. Hier mußte ich zu Beginn einen Job als Fensterputzer annehmen. Nach einem Jahr und Erlangung des Führerscheins begann ich bei einem Transportunternehmen als Fahrer im Raum Wien. Nach einem Jahr wechselte ich zum Transportunternehmen Jandl, wo ich eineinhalb Jahre österreichweit tätig war. Im Oktober 1991 eröffnete ich im zwölften Bezirk mein erstes Lokal zusammen mit meinem Schwager. Es war dies ein neu gegründetes Espresso mit kleinen Speisen. Bereits nach einem Monat stieg mein Schwager aus, und ich führte das Lokal bis 1993 mit meiner Frau weiter. Dann übersiedelten wir in den sechsten Wiener Gemeindebezirk, wo wir ein altes Wiener Wirtshaus übernahmen. Dort waren wir nur ein Jahr, um in den zwölften Bezirk zurückzukehren, wo wir ein Speiselokal übernahmen und weitere eineinhalb Jahre bewirteten. Als ich erfuhr, daß das Haus, in dem wir heute unser Gasthaus führen, zur Vermietung frei war, mietete ich im Mai 1996 das gesamte Objekt. Bis Dezember 1996 arbeiteten wir an der Renovierung und am Aufbau des jetzigen Lokals und feierten am 23. Dezember die Eröffnung des Gasthauses, das wir Wilhelmsdorfer Stube nannten. Heute beschäftige ich sechs Mitarbeiter, darunter meine Gattin, die die Küche leitet, und mein 16jähriger Sohn Daniel, der bei mir die Lehre zum Koch-Kellner absolviert und sich im ersten Lehrjahr befindet. 2003 legte ich die Gastgewerbekonzessionsprüfung ab. Die Wilhelmsdorfer Stube ist ein Gasthof mit sehr gehobenem Ambiente. Wir bieten österreichische Küche und jugoslawischen Spezialitäten, die unsere zu 100 Prozent österreichischen Gäste sehr schätzen. Wir bedienen hauptsächlich Stammgäste von unserem und auch anderen Bezirken. Wir bieten täglich zwei Menüs und Speisen à la carte. Unser Lokal bietet ungefähr 90 Personen Platz, im Sommer kommen noch etwa 60 Plätze im schönen Gastgarten dazu. Im kommenden Jahr planen wir eine Glasüberdachung der Gartenplätze.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Ljubiša Stingić

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich, daß es meiner Familie und mir finanziell gut geht. Beruflich sehe ich den Erfolg im Besuch prominenter Gäste, zum Beispiel meines Stammgastes, Herrn Swoboda, EU-Abgeordneter der SPÖ in Brüssel, oder des Herrn Bezirksvorstehers. Die Polizisten holen sich ihr Essen gern bei mir, und der jugoslawische Botschafter besuchte mich auch schon hier. Er war in unserem Restaurant zusammen mit seinen amerikanischen, deutschen und englischen Amtskollegen. Daß mich die österreichischen Gäste wohlwollend annahmen und mein Lokal regelmäßig frequentieren, bedeutet persönlichen Erfolg für mich.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Durch mein ständiges Bemühen um österreichische Gäste hatte ich mir binnen zwei Jahren einen Freundeskreis geschaffen. Wenn jugoslawische Freunde in meinem Lokal auftauchen, müssen sie sich auch wie Österreicher benehmen. Ich bin schon der Meinung, daß sich jeder Ausländer, der nach Österreich kommt, anpassen sollte.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Seit ich dieses Objekt mietete und mein Lokal aufsperren konnte, fühlte ich mich erfolgreich. Die vorhergehenden Stationen waren gut für den Gelderwerb, aber erfolgreich fühlte ich mich damit nicht. Dieses Lokal hier war jedoch von Anfang an ein voller Erfolg.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Meine beste Entscheidung bestand darin, das Objekt in der Spiesshammergasse zu mieten und auszubauen. In meinen früheren Lokalen waren meine Stammgäste hauptsächlich Jugslawen, hier jedoch entschied ich mich, nur mit österreichischen Gästen und solchen, die sich wie Österreicher benehmen können, zu arbeiten.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Mein Freund Ljubisa Vojinovic, der auch ein Lokal erfolgreich betreibt, war immer mein Vorbild.
Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Ein Problem, das ich sehe, ist, daß sehr wenig Jugendliche Gasthäuser frequentieren. Sie sollten meiner Meinung nach regelmäßig gut essen, anstatt Fastfood zu bevorzugen.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Ich habe das Gefühl, meine österreichischen Gäste mögen und akzeptieren mich. Alle sind mir wohlwollend und freundschaftlich zugetan. Ich bin in Österreich glücklich.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Gute Mitarbeiter sind für mich sehr wichtig, ich beschäftige im Service nur österreichische Mitarbeiter.
Wie werden Sie von Ihren Mitarbeitern gesehen?
Meine Mitarbeiter sehen mich als freundschaftlichen, kollegialen Chef, weil ich natürlich auch immer mitarbeite, besonders in Stoßzeiten.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Für das Privatleben bleibt viel zu wenig Zeit. Da wir aber beide im Lokal arbeiten - meine Frau ist begeisterte Köchin und arbeitet schon 16 Jahre im Gastgewerbe - verbringen wir viel Zeit miteinander. Mein Sohn David arbeitet bei mir als Kellner, er wird sicher einmal frischen Wind in das Lokal bringen.
Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung?
Ich habe 2003 meine Gastgewerbekonzession erhalten und mich damals gründlich gebildet und vorbereitet, so daß ich derzeit keinen Bedarf an weiteren Schulungen sehe.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Mein Rat lautet, hart zu arbeiten. Nur durch Arbeit schafft man was im Leben, und alle Anstrengungen zahlen sich aus.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Was ich erreichen wollte, habe ich erreicht. Ich möchte meinen Betrieb erfolgreich weiter betreiben und hoffe sehr, daß mein Sohn eines Tages das Gasthaus übernimmt.

Mitgliedschaften

Kulturverein Meidling, Fußball Favoriten.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Ljubisa Stingic:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Endler
Heckel
Garstenauer
Kralik
Hesoun

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKATE

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Montag 9 Dezember 2019

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.