Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
150374 - Ankenbrand
sigma
bondi
cst
51700-otti1
hübnerbanner
90966

 

* Manfred Boer

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Inhaber
Salon Boer
D-44135 Dortmund, Kleppingstraße 13
Friseurmeister
Kosmetika / Dienstleister
10
Banner

Profil

Zur Person

Manfred
Boer
14.03.1947
Lüdenscheid
Ben (2001) und Malvin (1985)
Musik (Bandmitglied)

Service

Manfred Boer
Werbung

Boer

Zur Karriere

Zur Karriere von Manfred Boer

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich absolvierte die Mittlere Reife im Jahr 1963 in Lüdenscheid und begann im Anschluß daran bei einem Friseur die dreijährige Ausbildung. Nachdem ich meine zweijährige Militärzeit in Dortmund absolviert hatte, legte ich 1971 die Meisterprüfung ab. Im selben Jahr wurde mir ein Friseurgeschäft zum Kauf angeboten, aus dem ich bereits nach einem Jahr eine so große Umsatzsteigerung erwirtschaften konnte, das mir ein Total-Umbau, also eine vollständige Modernisierung möglich war. Diese Umgestaltung zahlte sich sehr schnell aus, und gepaart mit meinem Fleiß konnte ich durch die hohen Gewinnzuwächse weiter expandieren.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Manfred Boer

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Persönlicher Erfolg ist für mich der Spaß an der Arbeit. Was ich mache, muß mir in jeder Hinsicht Spaß machen, und ich denke, nur wenn das gegeben ist, wird sich auf Dauer Erfolg einstellen.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Wenn ich die Entwicklung und den starken Zuwachs von Friseur-Geschäften in den vergangenen Jahren betrachte und die Entwicklung meines Geschäfts damit vergleiche, würde ich mich durchaus als erfolgreich bezeichnen.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Das Problem ist nicht, auf das Pferd aufzusteigen, sondern es dann auch zu reiten. Ich denke, daß Erfahrungen sicherlich wertvoll sind und viele Entscheidungen erleichtern, aber in meinen Augen ist Fleiß das wichtigste Kriterium für Erfolg - und zwar der Fleiß des gesamten Teams. Gute Mitarbeiter sind ausgesprochen wichtig für den Erfolg. Sowohl der Chef als auch die Mitarbeiter müssen an einem Strang ziehen, nur so kann die Effektivität des Unternehmens gesteigert werden.
Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Das ist eine schwierige Frage, aber auf das Handwerk direkt bezogen, sehe ich als Problem den unterschiedlichen Preis bei Herren und Damen.Nach welchen Kriterien wählen Sie Ihre Mitarbeiter aus? Bei der Auswahl der Mitarbeiter steht neben Können vor allem die Persönlichkeit im Vordergrund. Ich muß von jemandem, der bei uns anfängt, den Eindruck haben, daß er sich in das Team integrieren kann. Jemand, der einen Hang zum Mobbing hat, ist schlecht für das Team und schlecht für die Effektivität. In einem solchen Fall nutzt nur noch die Kündigung, um den Schaden zu begrenzen. Des weiteren ist gepflegte Sprache ein außerordentliches Kriterium für eine Einstellung bei uns. Wer sich nicht gut artikulieren kann, wird bei uns nicht eingestellt, denn der ständige Kundenkontakt fordert dies.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Ich versuche meine Mitarbeiter tagtäglich zu motivieren, denn ich denke, nur gemeinsam wird das Ziel erreicht. Die Arbeit muß als ein Miteinander verstanden werden. Ich habe stets versucht, meine Einstellung und mein Verständnis von Fleiß auf die Mitarbeiter zu übertragen. Das positive Denken ist sehr wichtig, und jedem muß seine Verantwortung innerhalb des Geschäfts bewußt sein.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Sehr gut, da ich zum einen das Glück habe, daß meine Frau ebenfalls in meinem Betrieb arbeitet, und zum anderen habe ich mich aus dem Verkaufsraum ein wenig zurückgezogen. Ich habe meinen Schwerpunkt mittlerweile stärker auf die betriebswirtschaftliche Seite des Geschäfts gelegt und nutze meine gewonnene Zeit, um sie mit meinem Sohn zu verbringen.
Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung?
Fortbildungen sind ein wichtiger Bestandteil des Jobs. Ich investiere sehr viel Geld und Zeit in die Fortbildung meiner Mitarbeiter, auch wenn ich schon des öfteren enttäuscht worden bin. Manche Mitarbeiter lassen sich ausbilden und wechseln danach den Betrieb, das ist natürlich eine Fehlinvestition. Dennoch denke ich, daß Weiterbildungen unumgänglich sind und sich bei den bestehenden Mitarbeitern auszahlen und auch in der Kundenresonanz widerspiegeln. Des weiteren bieten wir für andere Friseurbetriebe an Wochenenden, also außerhalb der Geschäftszeiten, Weiterbildungen an.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Früher wäre ein Ratschlag einfacher gewesen, doch in der heutigen Zeit würde ich keinem mehr dazu raten, sich mit einem Friseurgeschäft selbständig zu machen. Heute ist aufgrund der Betriebsstrukturen und der bestehenden Verordnungen für Betriebe im Zuge der Arbeitnehmerrechte der Chef sehr schnell allein. Einen Betrieb unter diesen Voraussetzungen aufzubauen erfordert sehr viel mehr Energie als noch vor 30 Jahren. Ein Einsteiger muß zum Beispiel auch durch die hohen Nebenkosten ein Vielfaches mehr an Eigenkapital einbringen als früher. Darüber hinaus darf natürlich auch der starke Zuwachs von Mitbewerbern in den letzten Jahren nicht unberücksichtigt bleiben. Der Markt ist wesentlich enger geworden. Der Schritt in die Selbständigkeit sollte daher sehr gut überlegt sein.
Ihr Lebensmotto?
Das Leben ist jetzt.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Manfred Boer:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Marinellis
Markschläger
Kleinpölzl
Danner
Palfy

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Montag 21 September 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.