Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
bondi
cst
sigma
51700-otti1
pirelli
Movitu-CC-Banner
140722

 

* Harald Mizerovsky

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Inhaber, Geschäftsführer
TEAMizerovsky
1220 Wien, Annie Rosar-Weg 3/9/20
Selbständiger Lehrer
Weiterbildung
4
Banner

Profil

Zur Person

Harald
Mizerovsky
12.04.1963
Wien
Hildegard und Friedrich
Nina (1986) und Lukas (1994)
Sport, Musik, Literatur, Fotografieren, Kochen

Service

Harald Mizerovsky
Werbung

Mizerovsky

Zur Karriere

Zur Karriere von Harald Mizerovsky

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach der Matura 1981 am BRG in Wien studierte ich bis 1987 Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien, mit Schwerpunkt Marketing und Mittelbetriebe. Da ich nebenbei schon freiberuflich tätig war und eine gute Arbeitsauslastung verzeichnete, beendete ich mein Studium im zweiten Abschnitt, ohne es abzuschließen. Ich konnte schon vor meinem 20. Lebensjahr im Bereich der Fotografie größere Erfolge verzeichnen und fungierte von 1980 bis 1981 als Herausgeber eines Jugendkulturmagazins, der zweite wichtige berufliche Erfolg war jedoch mein allererster Workshop zum Thema Kommunikation im Ernstfall - so hieß auch mein erstes Buch, das 1989 veröffentlicht wurde. Dieser Workshop, den ich als selbständiger Lehrer vor ca. 45 Wirtschaftsstudenten hielt, endete nach drei Stunden mit Standing Ovations, und da wußte ich: das ist mein Beruf. Das war wirklich ein Erfolg, zu dem mir das Zitat von Udo Jürgens einfällt: Sie haben mich heute wieder Sieger werden lassen. Ab 1986 besuchte ich zahlreiche Seminare zu den Themen Persönlichkeitsbildung und EDV-Standardsoftware. Ich erkannte, daß mir die Arbeit mit Menschen gefällt, und so bin ich seit 1987 als Trainer im Seminargeschäft tätig. Von 1989 bis 1991 war ich Vorstandsmitglied des Wiener Instituts für Persönlichkeitsbildung, zuständig für Marketing, Werbung und PR. Seit 1994 beschäftige ich mich mit der Produktion von Multimediaanwendungen, seit 1998 bin ich ECDL Tester und Leader an der Donau VHS. 1998 gründete ich die Traineragentur Team Mizerovsky, die ich seither führe. Das Team Mizerovsky besteht aus einem Trainerpool von 23 Trainern und Experten, die gemeinsam ca. 70 EDV-Seminarthemen und 20 Verhaltenstrainings abdecken.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Harald Mizerovsky

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Mein persönlicher Erfolg fällt mir kaum auf. Ich denke, daß man dann von Erfolg sprechen kann, wenn man persönliche Leistungen erbringt, die von anderen bemerkt werden.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ich befinde mich in einem Wettbewerb, und hier geht es natürlich nicht nur darum, dabei zu sein, das ist mir schon bewußt. Aber mir geht es mehr um die Sache, um das Ziel, das ich verfolge.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ich arbeitete beharrlich und konstant an meinen Zielvorstellungen und ließ mich auch durch Mißerfolge nicht aufhalten, im Sinne des Zitats von Winston Churchill: Erfolg heißt, einmal mehr aufzustehen als hinzufallen. Der Theaterkritiker und Schriftsteller Hans Weigel sagte uns jungen Menschen einmal: Wenn Sie ein Buch schreiben wollen, dann schreiben Sie jeden Tag, und sei es nur eine Seite, dann wird es fertig. Beharrlichkeit und Kreativität sind die wichtigsten Faktoren, um Probleme zu lösen. Was meine Kreativitätsprozesse betrifft, so habe ich Inspirationen, Bilder im Kopf, die sich dann ohne mein bewußtes Zutun realisieren. Ähnlich wie die sogenannten selbsterfüllenden Prophezeiungen, die Paul Watzlawick schildert, rufen diese Bilder Anstrengungen hervor, die dann unbewußt zum Ziel führen. Meiner Meinung nach sind alle Menschen ideenreich und kreativ, doch vielen wird es abgewöhnt.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Da gab es einige, und meistens waren es Bauchentscheidungen. Mein schönstes Projekt, das ich mir in den Kopf gesetzt hatte, war ein Sexualratgeber gemeinsam mit Gerti Senger. Trotz zahlreicher Widerstände wurde das Projekt erfolgreich abgeschlossen.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Ja, Prof. Frederick Mayer, der Kreativitätspapst schlechthin. Er meinte einmal, nur auf den Anblick meiner Visitenkarte hin, daß er mich kennenlernen möchte, weil er diesen Menschen für sehr kreativ halte. Die Begegnung fand dann auch statt. Ich lernte sehr viel von ihm: wie man auf Menschen zugeht, wie man sie ernst nimmt, wie man ihnen das Gefühl gibt, daß sie wichtig sind. Er sagte jeder Frau, Sie haben wunderschöne Augen, und jedem Menschen, Sie machen einen wichtigen Job, ist Ihnen das bewußt? Und er tat es glaubhaft.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Die wichtigste Anerkennung, die ich in meinem Leben erfuhr, ist die Tatsache, daß mich meine Kinder sehr schätzen, daß sie mich lieben wie ich sie, daß sie mich nicht nur als Vater, sondern auch als Wegbegleiter ihrer ersten Jahre sehen. Ich wäre nicht damit glücklich, nur im Beruf erfolgreich zu sein. Anerkennung von außen passiert zuweilen.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Vom engeren Umfeld werde ich wohl so gesehen, wie ich bin, vom weiter entfernten Umfeld werde ich ganz anders wahrgenommen.Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Wir arbeiten teamorientiert, es gibt keine Organisationsstrukturen. Meine Mitarbeiter arbeiten alle selbständig, und es wird niemand gezwungen, einen Auftrag anzunehmen. Unser Verhalten den Kunden gegenüber zeichnet uns ebenfalls aus, einerseits gegenüber den Endkunden, die unser Seminar besuchen, und andererseits gegenüber den Entscheidungsträgern, die bestimmen, ob ihre Mitarbeiter unser Angebot wahrnehmen. In diesem Bereich gehen wir sehr partnerschaftlich vor, und die Tatsache, daß unsere Kunden uns sehr lange treu bleiben und nur dann abspringen, wenn es eine Strategieänderung im Unternehmen oder ähnliches gibt, spricht für sich. Mir sind jene Aufträge am liebsten, bei denen wir prozeßbegleitend jahrelang schulen.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Ich rate der kommenden Generation, vernünftiger zu sein und mit ihren Ressourcen (Mitmenschen, Umwelt, Zeit) besser umzugehen als wir.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Das wichtigste für mich ist zweifellos der Wunsch, gesund alt zu werden. Beruflich habe ich noch einiges vor. Es ist wichtig, große Ziele zu haben, aber auch, sie sich in kleine Schritte einzuteilen.
Ihr Lebensmotto?
Wenn du lachen kannst, dann weine nicht.

Publikationen

Zahlreiche Publikationen (Bücher, Skripten, Fachartikel in der Fachpresse) zu den Themen Kommunikation, EDV Software und Digitale Fotografie, Auszug: Kommunikation im Ernstfall, Perlen-Reihe 1989; Rhetorik, Universitätsbuchhandlung Servicebetriebe an der WU Wien 1990; Public Speaking, Universitätsbuchhandlung Servicebetriebe an der WU Wien 1991; Kampfrhetorik, Universitätsbuchhandlung Servicebetriebe an der WU Wien 1991; EDV - Einführung und Betriebssystem für Com-CAT, Eigenverlag 1993; Excel 5.0, Grundlagen und Aufbau für Com - CAT, Eigenverlag 1994; PC - Der Einstieg, Mediaverlag 1995; foto digital - der Führer für die digitale Fotografie, Verlag Public Voice 1997.

Ehrungen

Preise als Herausgeber eines Jugendkulturmagazins und für Fotografie.

Mitgliedschaften

Bundeswirtschaftskammer.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Harald Mizerovsky:

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKATE

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Donnerstag 12 Dezember 2019

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.