51700-otti1
bondi
cst
pirelli
Movitu-CC-Banner
sigma
160053

 

* Dr. Alexander Biach

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Direktor
Österreichischer Wirtschaftsbund, Landesgruppe Wien
1030 Wien, Lothringerstraße 14-16/5
Assoziierte Institutionen, Vereine, Sonstiges
Banner

Profil

Zur Person

Dr.
Alexander
Biach
25.08.1973
Wien
Gustav und Gerhild
Annabell (2006)
Verheiratet mit Monika
Großvater war Generaldirektor von American Express
Vespa fahren, Schifahren, Golf, Geschichte, Ägypten und Arabische Länder
Stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes bei Raab-Oedenburg-Ebenfurter Eisenbahn AG.

Service

Alexander Biach
Werbung

Biach

Zur Karriere

Zur Karriere von Alexander Biach

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich besuchte das Bundesrealgymnasium in Wien V, wo ich 1991 maturierte und im letzten Jahr Schulsprecher war. Das war insofern wesentlich, als ich in dieser Funktion ein gewisses politisches Engagement entwickelte. Am Gymnasium hatte ich einen Professor, der mein Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen weckte, und daher studierte ich nach der Matura Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien. Nach der Sponsion 1996 setzte ich das Studium mit dem Doktorat fort und promovierte 2000 zum Dr. rer.soc.oec. Während des Doktoratsstudiums arbeitete ich kurz bei einer Investmentbank. Seit der Zeit als Schulsprecher hat mich die politische Faszination nie losgelassen - so war ich in weiterer Folge in der Schülervertretung und 1997/98 als Obmann des Cartellverbandes und damit des größten Absolventen- und Akademikerverbandes Österreichs ehrenamtlich tätig. Ich beendete meine Tätigkeit bei der Investmentbank, rückte dann zum Bundesheer ein und schrieb dort meine Dissertation fertig. Außerdem ergab sich zufällig ein Kontakt zur Wirtschaftskammer, und von 1999 bis 2000 arbeitete ich dort als Assistent in der Marketingabteilung. Das war eine spannende und faszinierende Arbeit, die sich in den folgenden zwei Jahren in der Presseabteilung als Leiter der Onlineredaktion und Kommunikationsleiter der Kammerreform fortsetzte. 2002 stieg ich zum Assistenten des Generalsekretärs auf, 2003 erhielt ich das Angebot, als Referent in das Kabinett von Staatssekretär Kukacka im Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie zu wechseln. Dort wurde ich nach etwa eineinhalb Jahren Kabinettschef, wobei ich zum Beispiel die ÖBB-Reform federführend mitgestalten durfte. Zuletzt konnte ich auch das Regierungsprogramm im Verkehrsbereich für die ÖVP mitverhandeln. Da ich gerne in diesem politisch-wirtschaftlichen Bereich bleiben wollte, bewarb ich mich schließlich erfolgreich um die Position des Direktors des Wiener Wirtschaftsbundes.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Alexander Biach

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Für mich ist beruflicher Erfolg ein Baustein im gesamten Lebensglück. Entscheidend dabei ist, daß ich im Rahmen meiner Arbeit etwas gestalten kann - und auf Landesebene kann ich das wahrscheinlich direkter und besser als auf Bundesebene, weil ich näher an den Menschen bin. Das Wichtigste sind aber meine Frau, unsere kleine Tochter und unser harmonisches Familienleben. Wenn ich in beiden Bereichen zufrieden und ausgeglichen bin, kann ich von Erfolg sprechen.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, ich bin mit meinem Leben und meiner Situation sehr zufrieden. Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Mein zufriedenes Privatleben trägt sicher entscheidend zum beruflichen Erfolg bei. Meine Frau Monika bringt sehr viel Verständnis für meine oft langen Arbeitstage auf. Die Grundlage für den Erfolg wurde aber bereits im Elternhaus gelegt, wo mir Werte wie Fleiß, Engagement und Einsatzbereitschaft vermittelt wurden. Nach einer gewissen Zeit wollte ich meinen Eltern dann auch beweisen, daß sich ihre Investition und ihre Erwartungen in mich bezahlt machen. Wenn also das private Umfeld in der Jugend und später in einer Partnerschaft stimmt, sind das gute Voraussetzungen und Motivation für beruflichen Erfolg, der letztendlich aber nur mit eiserner Konsequenz erreicht werden kann. Außerdem baute ich mir über viele Jahre harter Arbeit gute Netzwerke auf.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Ich erfuhr im Laufe der Karriere immer wieder Anerkennung für meine Arbeit, wenn auch nicht in Form von offiziellen Ehrungen oder Würdigungen - dafür bin ich auch noch zu jung. Aber es ist beispielsweise ein tolles Gefühl, wenn die Abgeordneten im Nationalrat ein Gesetz beschließen, an dem man selbst aktiv mitgearbeitet hat. Ich erfahre auch Anerkennung und Respekt durch meine Mitarbeiter, was mir sehr wertvoll ist.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Sehr wichtig ist eine koordinierte und transparente Vorgangsweise. Wir haben am Beginn jeder Woche eine Besprechung, bei der wir unsere Ziele definieren. Darauf arbeiten wir dann alle hin, nach Abschluß eines Projektes gibt es eine „Manöverkritik“. Außerdem muß man jedem Mitarbeiter persönliche Perspektiven aufzeigen, die natürlich ganz individuell sind. Natürlich versuche ich auch, auf die jeweilige private Situation eines Mitarbeiters einzugehen. Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Der Wirtschaftsbund ist die größte politische Interessensvertretung der Unternehmer in unserem Land. Es gibt in Österreich derzeit über 300.000 Unternehmerinnen und Unternehmer, davon sind etwa 100.000 Mitglied beim Wirtschaftsbund. Im Wirtschaftsparlament stellt unsere Organisation über zwei Drittel an Mandataren.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Ich beginne erst zwischen 8 Uhr 30 und 9 Uhr zu arbeiten, weil ich in der Früh noch mit unserer kleinen Tochter spiele. Weiters versuche ich, mir das Wochenende weitestgehend arbeitsfrei zu halten. Meine Abende unter der Woche sind meist mit Sitzungen oder Veranstaltungen belegt. Wenn es möglich ist, nehme ich meine Frau auch zu dem einen oder anderen Event mit. Aber grundsätzlich lassen sich mein Beruf und das Privatleben nur vereinbaren, weil die Beziehung mit der Karriere mit gewachsen ist. Ich lernte meine Frau ja schon während des Studiums kennen. Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Viele Jugendliche bringen heute eine Lehre oder Berufsausbildung nicht zu Ende, weil ihnen schon von zu Hause eine gewisse Gleichgültigkeit mit auf den Weg gegeben wird. Das ist unfair den Kindern gegenüber, und dort muß man meiner Meinung nach ansetzen. Mein Tip an die Jugend lautet, sich schon frühzeitig sozial zu engagieren - egal, ob bei den Pfadfindern, als Schulsprecher oder in irgendeinem Verein. Auch wenn es dafür nicht gleich Geld gibt, irgendwann macht sich dieses Engagement bezahlt.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Im Jahr 2010 sind auch in Wien die nächsten Wahlen, und meine Aufgabe als Geschäftsführer ist es, den Wiener Wirtschaftsbund mit seinen Funktionären so aufzustellen, daß unsere Mehrheit im Wirtschaftsparlament auch nach dieser Wahl sichergestellt ist. Neben diesen formellen Zielen gibt es natürlich eine ganze Reihe von inhaltlichen Zielen, die ich mit meinem Team umsetzen möchte. Wir wollen die Rahmenbedingungen in der Politik so gestalten, daß sich die Wirtschaft frei entfalten kann. Mein klares Ziel ist es, für die Unternehmer in Wien weniger Belastungen herauszuholen. Außerdem will ich das Ansehen der Wiener Unternehmerschaft entsprechend absichern. Das öffentliche Bild vom profitgierigen Unternehmer ist nämlich grundsätzlich falsch - die meisten Firmen sind Klein- und Kleinstbetriebe, wo die Unternehmer weniger verdienen als der durchschnittliche Angestellte.

Publikationen

Dissertation "Bewertung Exotischer Optionen mit Hilfe der Monte-Carlo Simulation".

Mitgliedschaften

Österreichischer Cartellverband ÖCV.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Alexander Biach:

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

44917

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20967

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20967

TIP für Leser

Um Fachbeiträge zu lesen, müssen Sie eingeloggt sein. Registrieren Sie sich noch heute - gratis.

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

DIE CLUB-CARRIERE APP

Mission Statements

648

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2018 ©
Dienstag 13 November 2018

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.