cst
51700-otti1
sigma
Movitu-CC-Banner
bondi
pirelli
53158

 

* Univ.-Prof. DDr. Franz Matscher

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Direktor
Österreichisches Institut für Menschenrechte
A-5020 Salzburg, Mönchsberg 2a
Jurist
Assoziierte Institutionen, Vereine, Sonstiges
Banner

Profil

Zur Person

Univ.-Prof. DDr.
Franz
Matscher
19.01.1928
Meran
Maria-Isabel, Michaela und Barbara
Verheiratet mit Renata Maria
Wandern
- Leitung des Österreichischen Instituts für Menschenrechte in Salzburg
- Gutachter für Anwälte
- Schiedsrichter der Bundeswirtschaftskammer und der internationalen Handelskammer in Paris

Service

Franz Matscher
Werbung

Matscher

Zur Karriere

Zur Karriere von Franz Matscher

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach der Matura absolvierte ich das Studium der Rechtswissenschaften in Graz, 1953 auch den Doktor der Rechtswissenschaften in Paris. Von 1953 bis 1970 war ich im Österreichischen Auswärtigen Dienst in der Rechtsabteilung und der Politischen Abteilung der Zentrale sowie den in den Botschaften in Paris, Madrid und Bonn, zuletzt als Generalkonsul in Mailand tätig. 1966 erfolgte meine Habilitation an der Universität Innsbruck, ab 1969 war ich als Professor für Zivilgerichtliches Verfahren und als Vorstand des Instituts für Zivilgerichtliches Verfahren und Prozeßrechtsvergleichung an der Fakultät Salzburg beschäftigt. 1971/72 war ich Dekan an der Juridischen Fakultät Salzburg, 1974/75 Rektor der Universität Salzburg. Von 1970 bis 1976 fungierte ich darüber hinaus als Konsulent im Bundesministerium für Auswärtige Angelegenheiten. 1977 wurde ich zum Richter am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg gewählt und 1986 sowie 1995 wiedergewählt. Ich hatte eine Gastprofessur an der Universität Bologna inne und hielt weltweit zahlreiche Vorträge an Universitäten, unter anderem in Mailand, Bologna, Rom, Triest, Genova, Ferrara, Perugia, Siena, Paris, Montpellier, Zürich, Genf, Madrid, Brüssel, Bonn, Köln, Berlin, München, Regensburg, Konstanz, Warschau, Krakau, Prag, Helsinki, Laibach, Agram, Split, Budapest, Athen, Saloniki und Costa Rica. Seit März 2001 bin ich unter anderem als Rechtsschutzbeauftragter des Bundesministeriums für Inneres tätig.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Franz Matscher

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg ist ein komplexer Begriff und hängt verschiedenen Komponenten wie Intelligenz, Ausdauer, Zähigkeit Freude an der Arbeit und auch einer gewissen Portion Glück ab.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ich bin nicht überheblich und mit dem bisher Erreichten zufrieden. Ich habe eigentlich wenige Positionen direkt angestrebt, aber die sich mir bietenden Chancen genützt.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Wesentlich waren eben die oben genannten Faktoren und die Konsequenz, mit der ich meine Ziele verfolgt habe.
Ist Originalität oder Imitation besser um erfolgreich zu sein?
Man sollte Originalität haben, aber auch die Bescheidenheit und die Demut, sich mit dem zu beschäftigen, was andere schon gedacht haben. Eine gute Mischung aus beidem ist wohl zielführend.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Einige meiner Professoren an der Universität haben mich für meinen weiteren Lebensweg entscheidend geprägt.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Mir wurde im Laufe meiner Karriere viel Anerkennung für meine Leistungen entgegengebracht. So empfand ich es auch als Ehre, von Professor Verdross gefragt zu werden, ob ich sein Nachfolger als Richter am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte werden wolle. Es macht mir als Lehrer auch Freude, zu sehen, wenn meine ehemaligen Studenten - beispielsweise die Minister Ernst Strasser und Benita Ferrero-Waldner - erfolgreich sind.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Ich kann das schwer beantworten, aber ich denke, daß man meine Leistungen schätzt.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Ich habe es immer als wertvoll empfunden, einen Kreis von Freunden zu haben, auf die man sich verlassen und mit denen man sich in schwierigen Situationen besprechen kann.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Wesentlich sind Fleiß und Ausdauer. Viele Faktoren wie Glück oder günstige Konstellationen kann man selbst nicht herbeiführen, man kann sich nur bemühen, gebotene Chancen zu ergreifen. Man sollte daher nicht zu sehr zögern, wenn einem Angebote gemacht werden.

Publikationen

Zahlreiche Publikationen zum Zivilprozeßrecht

Mitgliedschaften

- Österreichische Akademie der Wissenschaften
- Schiedhof in Den Haag
- Institut de Droit International
- Vorstandstätigkeit im Österreichischen Juristentag
- Vorstandstätigkeit in der Zivilprozeßrechtslehrervereinigung

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Franz Matscher:

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

44917

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20967

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20967

TIP für Leser

Um Fachbeiträge zu lesen, müssen Sie eingeloggt sein. Registrieren Sie sich noch heute - gratis.

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

DIE CLUB-CARRIERE APP

Mission Statements

648

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2018 ©
Dienstag 13 November 2018

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.