Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
sigma
51700-otti1
hübnerbanner
cst
150374 - Ankenbrand
bondi
130377

 

* Eugen Ehrenböck

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Inhaber
Kunstmetallwerkstätten Eugen Ehrenböck
80333 München, Gabelsberger Straße 17 RG
Metallbildhauer
Metallbau
20
Banner

Profil

Zur Person

Eugen
Ehrenböck
15.07.1918
München
Eugen und Therese
Schifahren

Service

Eugen Ehrenböck
Werbung

Ehrenböck

Zur Karriere

Zur Karriere von Eugen Ehrenböck

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Meine Karriere war vorprogrammiert. Bereits im Jahr 1905 hatte mein Vater das Unternehmen Kunstmetallwerkstätten Ehrenböck gegründet, und es war vorgesehen, daß mein Bruder und ich diese Firma eines Tages übernehmen sollten. Doch durch den Krieg veränderte sich vieles, denn mein Bruder fiel, und so führte ich den Betrieb alleine. Ich besuchte die Realschule und holte später die Meisterprüfung nach. Ich führte das Unternehmen zuerst recht erfolgreich, doch nach dem Zweiten Weltkrieg gab es eine große Flaute. Ich mußte mir eine Lösung überlegen und konzentrierte mich von da an mehr auf die technische Seite meiner Branche. Mit der Zeit wurde ich bekannt dafür, besonders kompetent im Bereich Stahlbau zu sein. Dieser Bereich wurde mein zweites berufliches Standbein, und diese Umorientierung war sehr wichtig für das Fortbestehen des Betriebes.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Eugen Ehrenböck

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg heißt für mich, zufrieden zu sein. Es spielt keine Rolle, ob das, was man erreicht und besitzt, objektiv gesehen viel oder wenig ist. Wichtig ist nur, daß es einem selbst genügt und daß es einen glücklich macht.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, an und für sich sah ich mich immer als erfolgreich. Der einzige Wermutstropfen meiner Karriere war, daß ich, als ich mich zur Ruhe setzte, keinen Nachfolger hatte und das Geschäft daher auflösen mußte. Das fand ich sehr traurig. Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Nach dem Krieg fing ich sofort an, das Unternehmen wieder aufzubauen und mir das zweite Standbein, den Stahlbau, zu erarbeiten. Ausschlaggebend für den Erfolg des Betriebes war bestimmt unser gutes Verhältnis zu Architekten, mit denen wir häufig zusammenarbeiteten. Ich begann, auch selbst Entwürfe zu machen, denn ich habe hervorragende zeichnerische Fähigkeiten und eine besondere visuelle Vorstellungskraft.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Wenn es möglich ist, warte ich einen Tag und fälle erst nach reiflicher Überlegung meine Entscheidungen. Doch in der Realität war es in meinem Leben meistens so, daß ich mich sehr schnell entscheiden mußte und keine Zeit für lange Überlegungen hatte.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Das Unternehmen Ehrenböck wurde gleich nach dem Krieg recht erfolgreich. Damals arbeitete auch mein Vater noch im Betrieb mit.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Alle Entscheidungen, die ich für das Unternehmen traf, stufe ich nachträglich als erfolgreich ein.Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein? Ich denke, daß man mit Imitation nicht weit kommt.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Ich wurde am meisten durch meinen Vater geprägt. Es gelang ihm, ohne eine besondere schulische Ausbildung dieses Unternehmen aufzubauen. Nach dem Krieg hatte er sehr schwere Zeiten, doch er konnte seine Probleme erfolgreich bewältigen.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Direkte Anerkennung erfuhr ich nicht. Doch ich werte es als eine indirekte Anerkennung, daß unter den Leuten, die ich ausbildete, zwei Lehrlinge waren, die später den Titel Bundessieger erlangen konnten. Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? Solange ich denken kann, war immer die Geldknappheit das einzige ungelöste Problem.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Kurz nach dem Krieg bildeten wir mit unseren Mitarbeitern ein eingeschworenes Team. Wir hielten alle zusammen und arbeiteten gemeinsam für den Erfolg des Unternehmens. Doch als die Zeiten besser wurden, verebbte diese starke Verbindung zu unseren Mitarbeitern im Laufe der Jahre immer mehr. So kann ich sagen, daß die Mitarbeiter vor allem in der Aufbauphase des Betriebes eine besonders große Rolle spielten.Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Bei der Auswahl der Mitarbeiter legte ich vor allem Wert auf ihr handwerkliches Können. Wichtig war außerdem, daß die Bewerber und Lehrlinge gestalterische Fähigkeiten besaßen. Sie mußten fähig sein, Ideen umzusetzen. Jeder war für seinen eigenen Bereich verantwortlich und mußte daher bei seiner Arbeit mitdenken.
Wie ist Ihr hierarchischer Strukturkoeffizient?
An der Spitze stand ich als Inhaber. Unter mir gab es einen Schlossermeister und einen Gürtlermeister. Die dritte Ebene bildeten die Gesellen, die vierte bestand aus den Lehrlingen.Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Das Wichtigste war uns immer die Zufriedenheit des Kunden.Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Vor allem nach dem Krieg gab es keine Konkurrenz. Die Mitbewerber stellten nie eine Gefahr für mich dar. Meine Kunden, vor allem die vielen Architekten, blieben mir treu. Es gab mit den meisten Kunden und Geschäftspartnern eine jahrelange Zusammenarbeit. Deswegen hatte ich es nie nötig, meine Leistungen und Produkte zu Dumpingpreisen zu verkaufen. Qualität hat eben ihren Preis, und meine Kunden wußten das zu schätzen.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Meine Frau war für die Buchhaltung des Unternehmens zuständig. Es hatte für uns immer das Geschäft den Vorrang, das Privatleben kam erst an zweiter Stelle.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Man muß bereit und willig sein, zu arbeiten. Die jungen Leute sollen sich überlegen, was sie wollen und dann versuchen, ihre Ziele umzusetzen.
Ihr Lebensmotto?
Nie aufgeben, auch wenn das Ziel weit weg erscheint!

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Eugen Ehrenböck:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Fürlinger
Wolf
Dörfler
Gruber
Achleitner

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Dienstag 22 September 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.