Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
sigma
cst
150374 - Ankenbrand
170213 - Lazar Logo
bondi
hübnerbanner
51700-otti1
60977

 

* Ing. Rudolf Zeindlinger

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Mitglied der Geschäftsleitung
Hilti Austria GmbH
A-1231 Wien, Altmannsdorferstraße 165
Logistiker
Werkzeuge u. -zubehör
245
Banner

Profil

Zur Person

Ing.
Rudolf
Zeindlinger
10.04.1958
Steyr
Michael und Elfriede
Michael (1984)
Verheiratet mit Brigitte
Moderne Kunst, Architektur, Lesen

Service

Rudolf Zeindlinger
Werbung

Zeindlinger

Zur Karriere

Zur Karriere von Rudolf Zeindlinger

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach Ablegung der Reifeprüfung an der Höheren Technischen Bundeslehranstalt für allgemeinen Maschinenbau in Steyr, leistet ich den Präsenzdienst ab und trat 1979 in die Steyr Wälzlager GmbH ein, wo ich bis 1986 in den Bereichen Werks- und Fabriksplanung, Materialflußoptimierungen und Realisierungen von Projekten im Lager- und Transportbereich tätig war. Meine nächste Station war die BMW Motoren GmbH ebenfalls in Steyr. Ich übernahm die Verantwortung der Materialflußplanung im Bereich der Logistik. Schwerpunkt war die mittel- und langfristige Ressourcenplanung im Bereich Lagerung, Transport und Versand. Von 1990 bis 1991 war ich kurz für Steyr Mannlicher GmbH im Planungs- und Realisierungsbereich einer neuen Betriebsstätte für Handfeuerwaffen beschäftigt. Anschließend übernahm ich die Zweigniederlassung der TNT Logistik GmbH als Geschäftsführer für Österreich und blieb bis 1995 im Unternehmen. Schwerpunkt war die Planung und Realisierung von Outsourcingprojekten für verschiedene Industriebereiche wie Lebensmittel, Automotive, Getränkelogistik, etc. Ein sehr erfolgreiches Projekt war der Aufbau der Lager- und Vertriebslogistik für die Firma Nestlé in Ungarn. Dann war ich ganz kurz selbständiger Fachberater für Logistik, bis mir von der Ankerbrot AG die Leitung der Logistik angeboten wurde. Ein Jahr nach meinem Eintritt kauften wir einen Konkurrenzbetrieb, Leopoldsdorfer Brot, ein halbes Jahr später wurde Anker von Müller-Brot gekauft. Es waren sehr turbulente und harte Zeiten, in denen es um Kostenoptimierung, Personalabbau und Integration verschiedener Firmenphilosophien ging. Es war eine schwierige, jedoch spannende Aufgabe. Im Mai 1998 erhielt ich von der Österreichischen Post AG das Angebot, in der Unternehmenszentrale die Logistik aufzubauen und zu gestalten. Ich war für die nationale und internationale Transportlogistik (Bahn, Straße, Flug), Umsatz- und Ertragsverantwortung für die Bereiche Servicelogistik und Werttransporte, Fuhrparkmanagement (9.000 Fahrzeuge) und Personal (1.100 Mitarbeiter) verantwortlich. Darüber hinaus mußten verschiedene Systeme aufgebaut werden. Mein letztes Projekt bei der Post war der Euro-Tausch. Wir haben den Auftrag erhalten ganz Österreich mit den neuen Euro-Münzen zu versorgen und mußten innerhalb kurzer Zeit 8.000 Tonnen verteilen und umgekehrt 12.000 Tonnen Schilling-Münzen einsammeln. 2001 bekam ich über Headhunting ein interessantes Angebot von Hilti, das ich nach reiflicher Überlegung angenommen habe. Bei Hilti bin ich als Logistikleiter verantwortlich für Supply Chain Management, Geräteservice, Logistikcenter und einer Sonderfertigung.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Rudolf Zeindlinger

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich, die Unternehmenskultur mitgestalten und Mitarbeitern in ihrer persönlichen Entwicklung weiterhelfen zu können. Es war in allen Firmen mein Ziel, die Mitarbeiter so zu entwickeln, daß sie ohne mich arbeiten können. Ich nehme Erfolge nicht als selbstverständlich hin, aber zu echter Befriedigung führen Erfolge erst dann, wenn sie von außen als solche anerkannt werden und ich Feedback erhalte.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ich denke, daß neben der Einsatzfreude und Flexibilität meine Bereitschaft zur Mobilität und meine gute Teamführungsqualität ausschlaggebend waren. Zum Erfolg gehört auch die Bereitschaft, neue Herausforderungen annehmen und Neues lernen zu wollen.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Es gab in meinem Leben zwei Persönlichkeiten, die mir große Vorbilder waren: Otto Lindner, damals Logistikleiter bei BMW, heute Produktionsleiter bei Audi Ingolstadt und Dr. Ernst Schmid, damals Geschäftsführer bei TNT/Contractlogistik. Beeindruckt haben mich beide, beruflich und menschlich, wobei ich glaube, daß die Menschlichkeit unbedingt dazugehört.
Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Ich kann keine ungelösten Probleme nennen, aber wir suchen weitere Vertriebsmöglichkeiten, um den Absatz zu erhöhen.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Ich glaube, mein Umfeld kennt mich freundlich, offen, unterstützend.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
In unserem Unternehmen gibt es einen Anforderungskatalog, daneben spielt die Wellenlänge zur Person eine entscheidende Rolle. Mir ist eine fachliche Schwäche lieber als ein zwischenmenschliches Problem - fachliche Schwächen kann man ausmerzen. Wir führen in der Regel drei Bewerbungsgespräche, wobei wir im letzten Gespräch Mitarbeiter beiziehen und sie fragen, welches Gefühl sie bei diesem Bewerber haben. Diese Methode bestätigt sich immer wieder.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Ich bin der Meinung, daß Motivationstrainings Mitarbeiter nicht wirklich motivieren. Meine Mitarbeiter fühlen sich angespornt, weil sie wissen, daß sie Verantwortung tragen, gebraucht werden und den notwendigen Freiraum für selbständiges Arbeiten haben. Sie sind richtig eingesetzt und können ohne Überforderung Erfolg haben. Der pekuniäre Bereich muß natürlich auch stimmen.
Wie werden Sie von Ihren Mitarbeitern gesehen?
Meine Mitarbeiter können sehr selbständig arbeiten, manchen bin ich zu wenig konsequent. Ich neige dazu, Mitarbeitern mehrere Chancen zu geben. Meine Bürotüre ist für alle offen.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Bei Hilti verfolgen wir die Strategie Kunde, Konzentration, Kompetenz. Wir sind ein absolut kundenorientiertes Unternehmen. Bei uns wird jährlich von einem unabhängigen Institut die Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit erhoben.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
An sich ist mein Familienleben auf das Wochenende beschränkt, weil mein Arbeitsplatz immer weiter von zu Hause entfernt war. Unter der Woche bleibt mir kaum Zeit für private Interessen.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Beruflich möchte ich bei Hilti, in Bezug auf die EU-Erweiterung, die Logistik umgestalten und verbessern. Privat möchte ich es schaffen, die Arbeitswoche zu verkürzen und ein Dreitage-Wochenende zu haben. Auch habe ich vor, den Grad des MBA zu erlangen.
Ihr Lebensmotto?
Lebe den Tag, als wenn er Dein letzter wäre.

Publikationen

Fachpublikationen im Bereich Logistik

Mitgliedschaften

- Bundesverband Logistik
- WDF/Wirtschaftsforum der Führungskräfte

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Rudolf Zeindlinger:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Bayler
Bartl
Troppmair
Drimmel
Effenberg

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Sonntag 25 Oktober 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.