Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
bdo Austria GmbH
Koban Südvers
170213 - Lazar Logo
150374 - Ankenbrand
sigma
Zingl-Bau-Banner
hübnerbanner
170645 - Arnold - 10er-banner
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
111142

 

* Dipl.-Ing. Werner Schuster

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Leiter
Gemeinde Wien MA 44 - Bäder
1100 Wien, Reumannplatz 23
Exekutive
490
Banner

Profil

Zur Person

Dipl.-Ing.
Werner
Schuster
05.05.1958
Wien
Herta und Karl
Therese (1987) und Matthias (1988)
Motorrad, Flohmärkte (historische Fahrräder)
PC-Beauftragter der Firma Kunst (1991 bis 1998), Reserveoffizier des Österreichischen Bundesheeres (1977 bis 1999).

Service

Werner Schuster
Werbung

Schuster

Zur Karriere

Zur Karriere von Werner Schuster

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach Abschluß des Bundesrealgymnasiums in Wien mit der Reifeprüfung im Juni 1976 war ich ein Jahr freiwillig in Ausbildung beim Österreichischen Bundesheer und dort in der Folge jahrelang als Reserveoffizier im Einsatz. Bereits neben dem Studium der Fachrichtungen Kulturtechnik und Wasserwirtschaft an der Universität für Bodenkultur Wien mit Abschluß 1986 absolvierte ich eine mehrmonatige Praxis als Abrechnungstechniker für diverse Wohnhausbaustellen der Firma Hugo Durst. 1986 war ich im technischen Zivilingenieurbüro Dipl.-Ing. Trugina im Bereich Vermessung, Projektierung, Ausschreibungen, Bauaufsicht und für die Betreuung von Behördenverfahren tätig. Seit 1989 bin ich als Beamter im Höheren Technischen Dienst (HTD) bei der Stadt Wien angestellt. Von 1989 bis 1992 fungierte ich als Betriebsleiter von drei Bezirkshallenbädern mit der Verantwortung der Überwachung von Instandhaltungs- und Umbauarbeiten. Von 1992 bis 2000 wurde ich in der MA 45 mit der Einführung der digitalen Verdachtsflächenkatasters auf Basis eines EDV-Programmes in Verbindung mit dem GIS betraut. Von 2000 bis 2001 widmete ich mich als Gruppenleiter in der Stadtbaudirektion Dezernat 7 der Bauablaufkontrolle und dem organisatorischem Aufbau von zentralem und dezentralem Controlling diese Stelle betreffend. Seit Juni 2001 leite ich die Magistratsabteilung MA 44-Bäder.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Werner Schuster

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erreiche ich, was ich mir persönlich vornehme, stellt dies für mich Erfolg dar.

Sehen Sie sich als erfolgreich?
Da ich in jungen Jahren bereits zum Abteilungsleiter im Dienst der Stadt Wien wurde, sehe ich mich als erfolgreich.

Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ich bin optimistisch, verfüge über eine positive Grundstimmung und bin leutselig. Manchmal identifiziere ich mich humoristisch gesehen mit Gustav Gans von Walt Disney, ich glaube einfach daran, daß das Glück auf meiner Seite ist. Natürlich war ich zum richtigen Zeitpunkt am rechten Ort und sprach mit den richtigen Menschen. Weiters qualifiziert hat mich bestimmt, daß ich mir übertragene Aufgaben stets zur Zufriedenheit ausführte. Ich fühle mich grundsätzlich jeder Aufgabe gewachsen, kenne meine fachlichen Qualitäten und erkläre meinen Erfolg auch in Zusammenhang mit meinem gesund ausgeprägten Selbstwertgefühl. Ich kann Fehler eingestehen, trug stets Verantwortung bei meinen Projekten und bin nicht dem Klischee des starren Beamten verhaftet. Ich verstehe mich als engagierter Leiter eines Dienstleistungsunternehmens. Es stimmt zuversichtlich, zu bemerken, daß immer mehr junge Beamte in Führungspositionen ein modernes Führungs- und Dienstleistungsverständnis zeigen und dem vermeintlichen Bürokratismus ablehnend gegenüberstehen.

Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Ich bin entscheidungsfreudig, neige zu schnellen Entscheidungen und bin bestimmt der Extrovertierte der Abteilung. Ich habe den Eindruck, daß die Stadt Wien um Flexibilität bemüht und weniger bürokratisch als manche Privatfirmen ist. Das Intranet vernetzt unterschiedliche Abteilungen gut und erleichtert rasche Kommunikation.

Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Richtig erfolgreich fühlte ich mich hier bei der MA 44.

Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein?
Authentisch zu sein bedeutet originell zu sein. Würde ich mich ruhig und beflissen geben, wäre ich ein Imitator, ein Rollenspieler.

Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Mich beeindrucken Wesenszüge wie Konsequenz, Toleranz und Handschlag-Qualität.

Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Im Berufsleben scheint Anerkennung schon aus der Mode zu sein, eher ist zu hören, was nicht paßt. Meine Ressortchefin hat die Courage, was ihr gefällt, wertzuschätzen, und ehrlich gesagt, ist ein Dankeschön wohltuend.

Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Sie spielen eine große Rolle, wobei wichtig ist, daß jeder seinen Fähigkeiten entsprechend am richtigen Platz das inhaltlich Richtige tut. Im Verhältnis zur Gemeinde Köln haben wir als eine der ältesten Bäderverwaltungen Europas mehr Bäder zu betreuen und wesentlich weniger Mitarbeiter im Einsatz. Insofern ist Effizienz ein wichtiges Kriterium, dem wir gerecht werden.

Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Eine Ausschreibung oder das Personalamt informieren über eine Vakanz. Teamfähigkeit ist ein wichtiges Kriterium. Zuviele Mühlsteine auf einem Schiff würden zu dessen Untergang beitragen. Die Frauenquote ist im technischen Bereich gering.

Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Geld als Motivationsmittel ist bestimmt nicht das Gelbe vom Ei, anders hingegen echte persönliche Wertschätzung, auch öffentlich zum Ausdruck gebracht. Fließende Kommunikation ist wichtig. Es darf auch gelacht werden.

Wie ist Ihr hierarchischer Strukturkoeffizient?
Durchschnittlich hat ein Hallenbad etwa 20 Mitarbeiter, im Sommer doppelt so viele. Die kleinste Einheit ist ein Bad mit vier Mitarbeitern, die nächstgrößeren Einheiten sind Saunabäder mit je sechs Mitarbeitern. Ständig haben wir etwa 490 Mitarbeiter beschäftigt, die im Sommer auf die doppelte Anzahl aufgestockt werden. Ein Spitzen-Sommertag im Gänsehäufel-Bad zählt 22.000 Besucher, sodaß wir in den Sommermonaten viele Studenten beschäftigen.

Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Unsere Abteilung stellt keine Bescheide aus, verfügt über keine Organstrafen. Wir füllen keine Bewilligungen aus. Wir sind die Abteilung, die für das Badevergnügen der Städter sorgt.

Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
In den Sommermonaten ist das Arbeitspensum geringer als in den Wintermonaten. Ich kann zwischen Beruflichem und dem Privatleben gut trennen und an Wochenenden auch abschalten.

Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung?
Fortbildung halte ich für wichtig, egal ob aus dem breitgefächerten Angebot der Stadt Wien oder vom externen Markt. Sich im Umgang mit Menschen zu sensibilisieren - Personalführung, Kundenorientierung - hat Vorrang für mich und für Mitarbeiter der Abteilung. Bädermessen im Ausland und Fachzeitschriften geben Anstöße, um Innovatives in der Bäderkultur zu erkunden.

Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Konsequenz, Toleranz und Handschlag-Qualität halte ich für wichtig. Ich rate, das Quellenstudium um weitere Facetten zu bereichern.

Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich lasse alles auf mich zukommen und weiß jedenfalls, daß ich alle zehn Jahre Neuem zugetan bin.

Ihr Lebensmotto?
Bleib' Du selbst!

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Werner Schuster:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Ludwig
Lechner
Bocek
Pietsch
Sappl

500.000 unique
Besucher / Jahr auf Club-Carriere!
 
Eigentlich dient Club-Carriere Erfolgswilligen und Interessierten bei der Berufswahl und gibt Ideen für Karrieren vor. Aber durch diese unglaublichen Zugriffszahlen profitieren auch die hier veröffentlichten Persönlichkeiten durch solide PR-Wirkung.

Aktualisieren Sie jetzt Ihr Profil!
Neue Adresse?
Neue Position?
Neues Produkt?
Neues Farb-Bild?

Präsentieren Sie sich professionell und zeitgemäß mit einem aktuellen Portraitbild.
Refresh-Aktion bis August 2022

Aktualisieren Sie jetzt:
 
Änderungen mailen

Geführte Interviews

45875

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20962

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Vielen Dank!

 

Fotos und Logos

20962

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
+43 699 1000 2211
(Tel.-Nr. des Verlages)

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Donnerstag 18 August 2022

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.