Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
Zingl-Bau-Banner
Koban Südvers
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
170213 - Lazar Logo
sigma
150374 - Ankenbrand
170645 - Arnold - 10er-banner
hübnerbanner
170279

 

* Mag. Tatjana Polivanova-Rosenauer

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Partnerin
LeitnerLeitner GmbH Wirtschaftsprüfer und Steuerberater
A-1030 Wien, Am Heumarkt 7
Steuerberaterin
Steuerberater
2021 (c)KOENIGSHOFER MICHAEL_3zu4_PRINT
Banner

Profil

Zur Person

Tatjana
Polivanova-Rosenauer
Umland Moskau
Laufen, Klettern, Lesen, Wein

Service

Mag. Tatjana Polivanova-Rosenauer
Werbung

Polivanova-Rosenauer

Zur Karriere

Zur Karriere von Tatjana Polivanova-Rosenauer

Welche waren die wesentlichen Stationen Ihrer Karriere?
Ich bin 40 km nordöstlich von Moskau geboren und aufgewachsen. Ab 1980 verbrachte mein Vater berufsbedingt drei Jahre in Köln, wo ich die Volksschule bei der Botschaft besuchte und ein wenig die deutsche Sprache erlernen konnte. Nach der Matura im Jahre 1990 machte ich die Aufnahmeprüfung an einer Moskauer Universität, musste allerdings ein halbes Jahr später - berufsbedingt durch meinen Vater - nach Österreich übersiedeln. Im darauffolgenden Wintersemester begann ich mit dem Studium der Volkswirtschaftslehre, wechselte jedoch rasch auf das Betriebswirtschaftliche Zentrum der Universität Wien und studierte fortan Betriebswirtschaft, im zweiten Abschnitt mit Schwerpunkt auf Rechnungslegung, Corporate Finance und Steuerrecht. Aufgrund meiner Teilzeitjobs in diversen Steuerberatungskanzleien konnte ich das Studium erst Ende 2000 beenden und habe anschließend bei Deloitte in Wien begonnen. Die nächste Station nach einem halben Jahr war das International Bureau of Fiscal Documentation (IBFD) in Amsterdam, wo ich die Zuständigkeit für das russische und österreichische Steuerrecht innehatte und „den Blick über den Tellerrand“ gelernt habe. Im Jahr 2002 habe ich mich für die Rückkehr nach Österreich, diesmal zu LeitnerLeitner entschieden. Ein Jahr später legte ich die Steuerberaterprüfung ab. 2008 wurde ich Partnerin bei LeitnerLeitner und leite heute ein achtköpfiges Team, wobei der Schwerpunkt meiner Tätigkeit auf der Besteuerung des Kapitalvermögens und der Banken liegt.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Tatjana Polivanova-Rosenauer

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Ich habe am Beispiel meines Vaters sehr früh gelernt, dass das Erreichen eines Ziels mit viel Einsatz verbunden ist und dass man den Hindernissen nicht weichen darf. Gleichzeitig ist es für mich wesentlich, dass mich mein Fachgebiet interessiert. Erfolg zeigt sich für mich darin, die Aufgaben auch noch nach fast 30 Jahren mit Begeisterung zu erledigen und meinen Klient:innen bei der Problemlösung zu helfen, dabei flexibel sein und die eigene Strategie laufend adaptieren. Als Steuerberater:in ist man im Übrigen nicht nur Fachexpert:in, primär benötigt man Empathie und Kommunikationsfähigkeit im Umgang mit den Klienten und Behörden.

Sehen Sie sich als erfolgreich?
Man stellt sich diese Frage in der Regel nicht. Die Nachwuchssituation verlangt heute viel Zeit, diese fehlt mir für die Publikationstätigkeit, die wiederum für mich ein Meilenstein des persönlichen Erfolgs ist. Aber ja, ab und zu kommt flüchtig der Gedanke, dass man doch was erreicht hat.

Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Neben der fachlichen Kompetenz habe ich im Laufe der Zeit gelernt, nicht für den Klienten, sondern mit dem Klienten zusammen zu arbeiten, dabei gemeinsam nach einer aus seiner Perspektive effizienten Lösung zu suchen. Das spiegelt sich auch im Unternehmensmotto der Kanzlei: der WE FOR YOU Gedanke.

Ist es für Sie als Frau in der Wirtschaft schwieriger, erfolgreich zu sein?
Am Beginn meiner Karriere waren die Schwierigkeiten primär mit der Arbeitsmarktsituation (Stichwort: Überangebot an Absolventen) sowie meiner Herkunft verbunden. Generell war es für die Steuerabteilung einer großen Kanzlei nicht denkbar, eine Person, deren Muttersprache nicht Deutsch war, in die engere Auswahl zu ziehen. Als ich bei LeitnerLeitner begonnen habe, war weder dieser Umstand noch das Geschlecht von Bedeutung. Frauen in der Partnerschaft von LeitnerLeitner oder einer anderen Leitungsposition waren und sind auch nichts Ungewöhnliches. Allein ausschlaggebend war und ist bis heute die fachliche Kompetenz und die Persönlichkeit.

Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein?
Erfahrungsgemäß hat Beides ihren Stellenwert. Zusätzlich sind für mich Authentizität, Ehrlichkeit und Flexibilität wesentlich und in der Kommunikation unbedingt notwendig.

Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Seit Anbeginn meiner Tätigkeit bei LeitnerLeitner habe ich eng mit Frau Univ. Prof. Dr. Sabine Kirchmayr-Schliesselberger, Vorstand am Institut für Finanzrecht an der Universität Wien, zusammengearbeitet. Sie ist bis heute meine Mentorin und ist für mich ein Vorbild, in der Beratung sowie der Wissenschaft. Sie ist eine der sehr wenigen Persönlichkeiten, die beide Bereiche optimal vereinen und zum Vorteil für den Klienten einsetzen kann.

Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Die Nachwuchssituation ist ähnlich anderen Bereichen ein großes Thema. Abseits der demografischen Ursachen ist m.E. das Problem u.a. auf die Erziehung zurückzuführen und ist damit teilweise „hausgemacht“. Wenn das neueste iPhone ein Geschenk ist und nicht zumindest partiell durch Nebenjobs oder ähnliches verdient wurde, lernt ein Kind nicht, sich Ziele zu setzen und auf diese hinzuarbeiten. Damit fehlen auch später entsprechende Anreize, um eine bestimmte Position im Unternehmen oder auch generell beruflichen Erfolg anzustreben. Unlösbar ist aber auch dieses Problem nicht.

Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Ich hatte bisher das Glück, dass die Bewerber:nnen ein ausgeprägtes Interesse an der Besteuerung des Kapitalvermögens und auch an LeitnerLeitner zeigten. Ansonsten erkennt man in einem Bewerbungsgespräch sehr rasch, ob der Bewerber ins Team passen würde. Das zeigt sich meist am besten, wenn man auf das eigene Bauchgefühl vertraut. Im Gegensatz zu einigen Kollegen hatte ich bis jetzt z.B. kaum die Frage nach Home-Office gehört. Für einen Berufsanfänger:in wäre dies ohnehin kaum von Vorteil, da man vieles durch Umgang mit Kolleg:innen oder bloßes Zuhören bei einer internen Diskussion lernt. Abgesehen vom fachlichen Know-how muss auch die Kommunikation mit Klienten erlernt werden, womit aber dem persönlichen Kontakt und dem Telefon doch mehr Bedeutung zukommt, als einer zuhause verfassten E-Mail. Als soziale Wesen sind wir auf die persönliche Kommunikation und Interaktion mit anderen angewiesen.

Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
LeitnerLeitner gehört zu den führenden Kanzleien im Bereich Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung und Financial Advisory Services in Zentral- und Süd-Osteuropa. Uns zeichnen hochqualifizierte Beratung, Nähe am Mandanten sowie effizientes Herangehen an eine Problemstellung aus. Eine unserer Stärken ist auch teamübergreifende Zusammenarbeit über die Standorte hinaus. „Fachfremde“ Fragestellungen werden nicht im eigenen Team behandelt, sondern an jene Person weitergegeben, die diese im Hinblick auf die Kompetenz und Effizienz am besten beantworten kann. Unsere Besonderheit ist zudem die jahrelange Verbindung der steuerlichen und rechtlichen Beratung. Die Kooperation mit LeitnerLaw bzw der Vorgängerkanzlei wird seit 2003 im Sinne einer steuerzentrierten Rechtsberatung eng gelebt, anfangs im kapitalmarktrechtlichen Bereich, heute besonders bei der Beratung der Private Clients oder der Personalverrechnung (Stichwort: Arbeitsrecht). Bereits damals hat man erkannt, dass ein umfassendes steuerliches und rechtliches Leistungspaket dem Mandanten einen wesentlichen Mehrwert bringt.

Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Es ist nicht einfach, aber machbar. Meine Eltern waren beide berufstätig, für mich war es normal, dass ich sie nur abends und am Wochenende gesehen habe. Nach der Geburt unserer Kinder haben daher mein Mann (er ist Psychologe und Psychotherapeut) und ich eine wirtschaftlich basierte Entscheidung getroffen. So hat er jeweils in den ersten Jahren die Kinderbetreuung übernommen und ich habe uneingeschränkt gearbeitet. Meine Erfahrung zeigt, dass mit klarer Aufgabenteilung und persönlichem Einsatz, Beruf und Privatleben jedenfalls miteinander vereinbar sind. Allerdings funktioniert das nur, wenn der Rückhalt des Partners und auch des Unternehmens vorhanden ist. Dann ist nahezu alles möglich.

Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Steuerrecht, aber auch jedes andere Rechtgebiet bieten zahlreiche Felder für die berufliche Entwicklung an. Diese muss man erkennen und anstreben, zum eigenen USP entwickeln. Wer sich für den Steuerberaterberuf interessiert, sollte das Interesse und das „Wollen“ mitbringen. Unsere Tätigkeit erschöpft sich nicht in der Steuererklärung oder der Umsetzung der gesetzlichen Vorschriften. Man ist Vertrauensperson für den Mandanten und dadurch ist jede Aufgabenstellung immer anders.

Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ohne Gleichgewicht zwischen Beruf und Privatleben können berufliche Ziele nicht erreicht werden. Das Ausbalancieren beider Bereiche ist für mich in der Zukunft genauso wichtig wie die Weitergabe meines steuerlichen und klientenbezogenen Know-hows an meine Mitarbeiter:innen. Meine Nachfolger:innen sollten in der Lage sein, die Betreuung meines Klientenstocks zu übernehmen und diesen erfolgreich weiterzuentwickeln. In meiner Position befinde ich mich zudem in einer privilegierten Situation und möchte natürlich unserer Gesellschaft dafür in den nächsten Jahren einiges an Engagement zurückgeben.

Publikationen

- Kirchmayr/Finsterer/Polivanova/Hofstätter/Schuchter, Handbuch der Besteuerung von Kapitalvermögen in der Praxis, ISBN 978-3-8513-6106-3 (Neuauflage in Vorbereitung)
- Bodis/Polivanova-Rosenauer in Bollenberger/Kellner, InvFG Kommentar, § 186 bis § 188, ISBN: 978-3-7073-3367-1
- Doralt/Kirchmayr/Mayr/Zorn, EStG Kommentar, § 27 Anhang II, Anhang III, ISBN: 978-3-7089-2119-8
- Polivanova-Rosenauer, Besteuerung von Derivaten in Kirchmayr/Mayr/Schlager, Besteuerung von Kapitalvermögen, ISBN: 978-3-7007-4987-5
- Adametz/Polivanova-Rosenauer, Besteuerung von Immobilienfonds in Kirchmayr/Mayr/Schlager, Besteuerung von Kapitalvermögen, ISBN: 978-3-7007-4987-5

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Mag. Tatjana Polivanova-Rosenauer:

AKTUELLSTE INTERVIEWS

170281 - Mag Christoph Plott - KPMG
170280 - Markus Korunek - Portrait - Schrack Seconet
170279 - Polivanova-Rosenauer Tatjana - Portrait
170278 - Mag Dieter Freund - Portrait
170277 - Reinhard Pachner - Portrait
170275 - Portrait Walter Bostelmann
170276 - Prof DI Clemens Resch - Portraitbild
170274 - Portrait Thaurer Philipp
170273 - Mueller-Stingl - Portrait
170272 - Kren Berthold - Portraitbild
170271 - Mag Fink-Ronald-Portraitbild
170270 - Poindl Alexander - Portrait
170269 - Christian Voith - Uniqa - Portrait
150679 - Neumann Christian Andreas - Portraitfoto
170268 - Stephanie Poller - Falkensteiner
170267 - Daniela_Tarra_Portraitbild
170266 - Nemetschke Christoph B.A. - Bondi Consult GmbH
170140 - guserl - Portraitbild2
170265 - Dr. Rudolf Hopfgartner - Portrait
170264 - Portrait - Joachim Trauner - china-airlines
170263 - Mag Katja Reichl - Portrait - BDO
170262 - Czipin Deak Veronika - Portrait
170261 - Kurt Kalla - portraitbild
170260 - DI Mag Ing Michael Toth - Portraitbild Kopie
170259 - DI Josef-Dieter Deix - Portraitfoto
170258 - Robert Kaup - Portrait
Bondi
170257 - Dörr Petra
170034_56d190ca275ef
Mag Margherita Kern
170255 - DI Rene Forsthuber - Portrait
170254 - Ante_Banovac Portrait
170253 - Portrait - ing Michael Adamik
170252 - Portrait - lutzky Wolfgang
170240 - Ing Kurt Göppner
170251 - Mag Regina_Sturm-Lenhart
170250 - mag Michaela Hebein - portraitfoto-b
170249 - DI Diethart Weiss
170248 - Portrait - DI Martin Johann Böck
170247 - Chalupa Gerda Ing - Portrait b
170246 - florian löschenberger Portrait schmal
170245 - Johannes Kreiner portrait e
170244 - DI Roland Pichler
170241 - Portrait Mag Veronika Seitweger
170243 - Doris Kropacz
170242 - Portrait_Olsacher
40156 - DI Rudolf J. Bauer - Portrait
170168 Christian Schimkowitsch
Ing. Bernhard Romirer, BA MA
170239 - Portrait Philipp Rupert Smula
170237 - Haimovici - Portrait
170238 - Mag Christoph Kullnig
80724 - Mag Dr Philip Harmer LLM
Alexander Sedlak Alexander portrait 72
30858 - Wagner Robert
71239 - Portrait_Rosinger Gregor 42x56
Mag. Daniel Scherling
170034 - Portrait Wittmann
170236 - Portrait Marija Marjanovic
170112 - Portrait Richard Zarycka
170235 - Johannes Litschauer_Portrait_EBCONT
170233 - Michael Mann - Portraitbild
170232 - Ing Alexander Brunnthaler
170231 - Klimetschek Heinrich Portrait
170245 - Johannes Kreiner portrait e
170230 - Portrait-Foto KRAUS Michael
170229 - Portrait-Foto mag christoph kopp
170228 - Mag. Petra Miteff - Portrait
131593 - Günther Weiss - HDI Versicherung
170227 - Keimelmayr Katharina - Portrait b
170226 - mag Hendrich msc - Portrait b
61054 Kessler Franz Portrait
60151 - Dr Franz Radatz - Portraitfoto
170225 helmut-maier b - Portraitoto
131692 - Surendra Chaudhry
170224 - Ing Alfred Doppler - Cegelec
170223 - Christoph Monschein b ©PhilippZeppelzauer
170222 - DI Oliver Schmerold
160173 - Dr Alfred Taudes - Portrait
90311 - Panhauser Werner Andreas - portrait - c
170221 - Herbert Kronaus
170220 - Dr. Klaus Koban MBA
Mario Heinisch - Portrait b
Mag. Hans Jörg Ulreich
Dennis Iwaskiewicz
Mag. Wolfgang Dibiasi
Ing. Klaus-Michael Hatzinger
Mag. Alexander Friedrich
Nino Hanjes
Wolf Michael ing neueste
Mag. Peter Bartos
91054 Gunther Palme Gunther
Ing. Erwin Ulreich
Romana Drobec
WUKOVITS, Mag. Christian (Kone AG) _ 12
Winkel_Martin Bild 2
Manfred Stagl
Mag. Peter Lazar
DI Manfred Wachtler
Christoph Repolust Ak. Vkfm.
Katharina Popek MSc.
Ing. Mag. Peter Weinberger
Dr. Klaus Hense
Anton F. Neuber
Mag. Gerlinde Macho

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Paster
Reisinger
Hartl
Bahn
Vollnhofer

2020-2023    1.300.000 unique Besucher

Januar - März 2023     145.000 Besucher

 
Eigentlich dient Club-Carriere Erfolgswilligen und Interessierten bei der Berufswahl und gibt Ideen für Karrieren vor. Aber durch diese unglaublichen Zugriffszahlen profitieren auch die hier veröffentlichten Persönlichkeiten durch solide PR-Wirkung.

Aktualisieren Sie jetzt Ihr Profil!
Neue Adresse?
Neue Position?
Neues Produkt?
Neues Farb-Bild?
Präsentieren Sie sich professionell und zeitgemäß mit einem aktuellen Portraitbild.

Refresh-Aktion bis April 2023


Aktualisieren Sie jetzt:
 
Änderungen mailen

JOIN THE TEAM!

Wir suchen Redakteurinnen und Redakteure. Arbeiten Sie, wo Sie wollen, wann Sie wollen, lernen Sie interessante Persönlichkeiten kennen. Bewerbungen per E-mail mit Lebenslauf.


Link zum Video

Geführte Interviews

45875

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20962

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Vielen Dank!

 

Fotos und Logos

20962

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
+43 699 1000 2211
(Tel.-Nr. des Verlages)

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Samstag 3 Juni 2023

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.