Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
hübnerbanner
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
170645 - Arnold - 10er-banner
Zingl-Bau-Banner
bdo Austria GmbH
sigma
Koban Südvers
170213 - Lazar Logo
150374 - Ankenbrand
170264

 

* Mag. Joachim Trauner, MBA

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Country Manager for Sales & Marketing, Austria & CEE Countries
China Airlines Ltd.
A-1060 Wien, Mariahilfer Str. 123/8
Verkaufs- u. Marketing Manager
Tourismusunternehmen
Banner

Profil

Zur Person

Joachim
Trauner
26.04.1983
Vöcklabruck
Diskjockey und sportliche Aktivitäten

Service

Mag. Joachim TRAUNER, MBA
Werbung

Trauner

Zur Karriere

Zur Karriere von Joachim Trauner

Welche waren die wesentlichen Stationen Ihrer Karriere?
Nach der Matura am Realgymnasium in Vöcklabruck, absolvierte ich den Präsenzdienst und begann im Jahre 2002 an der Johann-Kepler-Universität in Linz mit dem Studium der Wirtschaftswissenschaften, welche ich 2007 mit dem Magisterium abschloss. Meinen beruflichen Werdegang starte ich im Oktober 2008 als Financial Controller bei ENGEL Austria GmbH in Schwertberg, einem weltweit tätigen Hersteller von Spritzgießmaschinen. Neben der beruflichen Tätigkeit absolvierte ich von 2009 bis 2012 das MBA-Studium Tourismusmanagement an der Johannes-Kepler-Universität in Linz. Mit Jänner 2011 wechselte ich zu Niki Luftfahrt GmbH. wo ich bis August 2012 als „Area Manager Ground Operations“ tätig war. Mit September 2012 wurde ich mit der Funktion eines „Sales Manager Corporate Sales“ betraut. Im März 2016 wechselte ich zu Air Berlin, wo ich mein Augenmerk auf die Strategieentwicklung des globalen Vertriebes von Air Berlin und Etihad richtete. Weiters intensivierte ich die bestehenden Beziehungen zu Firmenkunden. Nachdem Air Berlin im Jahre 2017 den Betrieb einstellte, wechselte ich zu S7 Airlines, eine der aufstrebenden Airlines in Russland und war als Country Manager für BRD und Österreich tätig. Mit März 2022 wurden seitens der EU die Flüge in die Mitgliedsländer der Europäischen Union untersagt. Seit September 2022 bin ich für die Bereiche Marketing und Verkauf in Österreich und in CEE zuständig und freue mich die nationale Fluggesellschaft von Taiwan mit meinen Verkaufserfahrungen zu unterstützen.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Joachim Trauner

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Um erfolgreich zu werden, sollte man auf viele Situationen vorbereitet sein und sich auch entsprechendes Wissen angeeignet haben. Wenn Vorbereitung auf Herausforderung trifft, dann stellt sich Erfolg ein.

Sehen Sie sich als erfolgreich?
Auf Grund meiner zwanzigjährigen Erfahrung, sehe ich mich als erfolgreich und kann es mit Zahlen belegen.

Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Mein ausgeprägtes Interesse für die Luftfahrt führe ich auf eine längere Reise in Kanada zurück, welche ich im Alter von zehn Jahre genießen durfte. Bereites während meines Studiums in Linz, war ich am Check-in Schalter der seinerzeitigen Tyrolean Airways am Linzer Flughafen als Teilzeitkraft tätig und lernte die Branche von Grund auf kennen. In dieses Metier muss man verliebt sein, denn es handelt sich um eine sehr risikobehaftete Branche. Mit Begeisterung und Freude findet man auch seinen Weg zum Erfolg. Meiner Ansicht nach gelingt es mit Hartnäckigkeit und Disziplin die gesetzten Ziele zu erreichen. Wenn man weiß, warum man diesen Weg geht, ist es möglich auch Herausforderungen in Angriff zu nehmen. Wenn die Ziele erreicht sind, freut man sich und ist auch stolz auf das Erreichte.

Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Die aktuellen Preisanstiege beschäftigen die komplette Reisebranche. Eine weitere Herausforderung sehe ich in der Gewinnung von Marktanteilen, wenn man neu am Markt auftritt. Hier gilt es umso mehr auf die Stärken des eigenen Unternehmens hinzuweisen. Es ist unser Job, diese Vorteile unseren Kunden gegenüber aufzuzeigen.

Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein?
Für mich steht Originalität eindeutig im Vordergrund, allerdings hat auch die Mischung der beiden Parameter ihren Stellenwert. Imitation versucht meist besser, als das Original zu werden. Eine Wettbewerbssituation führt meist dazu, sein Bestes zu geben und dabei spielt Originalität eine große Rolle.

Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Ich hatte nie ein Vorbild. Mein Ziel war es, Schritt für Schritt in dieses Metier hineinzuwachsen und ich glaube, dass es mir aufgrund meiner bisherigen Karriere sehr gut gelungen ist.

Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Bis vor einigen Jahren, war unsere Branche eine „sehr coole Branche“. Dies hat sich, bedingt durch beinharten Konkurrenzkampf, der Pandemie und den Ukraine-Krieg sehr verändert. Ein Problem stellen Dumping-Preise dar. Ich nenne es Selbst-Vernichtung, denn es kann nicht wirtschaftlich sein um zwanzig Euro von Wien nach Stuttgart zu fliegen. Der Konkurrenzkampf wird besonders in Europa immer heftiger und auch die Klimasituation darf man dabei nicht vergessen.

Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Auch unsere Branche ist vom Fachkräftemangel betroffen. Ich versuche im Bewerbungsprozess herauszufinden, ob der/die Bewerber*in selbständig arbeiten kann. Wenn die zukünftige Tätigkeit so angesehen würde, als ob es sich de facto um das eigene Unternehmen handelte und der/die Bewerber*in dementsprechend engagiert seine/ihre Aufgaben wahrnähme, dann wäre es der/die ideale Mitarbeiter*in. Diese Selbständigkeit lernt man allerdings auf keiner Universität, denn die Universitäten produzieren im weitesten Sinne nur gute Fachkräfte.

Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
In Österreich sind wir momentan mit elf Mitarbeitern vertreten, somit ist es relativ einfach, meinen offenen kommunikativen Stil zu praktizieren. Offene Kommunikation erachte ich als optimal, denn jeder Mitarbeiter kennt den anderen Mitarbeiter und dessen Aufgaben. Einen hohen Stellenwert hat bei uns Eigenverantwortung, denn die führt dazu, dass sich der Mitarbeiter mit seiner Arbeit identifiziert und mit Begeisterung ans Werk geht. Auch wenn es einmal nicht so gut läuft, weiß der Mitarbeiter, dass sein Vorgesetzter hinter ihm steht.

Wie verhalten Sie sich dem Mitbewerb gegenüber?
Mitbewerb ist in unserer Branche immer vorhanden und jeder versucht immer ein Stück besser zu sein als der Mitbewerber. Hier in Österreich und in den ehemaligen Ostblockländern sind wir der Herausforderer und haben es im Alltag etwas leichter, Marktanteile zu gewinnen. Im nächsten Jahr gilt es, die Marktsituation zu beurteilen. China Airlines, die nationale Fluggesellschaft von Taiwan bietet einen fantastischen Umsteigeplatz in Taipeh an und dieser wird auch sehr gerne gebucht.

Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Einerseits sind es die fünfundsechzig Jahre Erfahrung des Unternehmens und anderseits ist es das Produkt. Wir fliegen als einzige Airlines mit dem modernsten „Airbus 350“ regelmäßig nach Wien und das fällt unseren Kunden und Geschäftspartnern auch auf. Ab Jänner 2023 erhöhen wir die Frequenzen und mit März 2023 bieten wir fünf Flüge pro Woche von Wien nach Taipeh an. Wir waren über dreißig Monate nicht in Wien vertreten, somit handelt es sich quasi um eine neue Streckeneröffnung und dies ist eine große Herausforderung. Bisher ist die Nachfrage als sehr gut zu bewerten.

Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Ich bin in der glücklichen Lage mein Hobby zum Beruf gemacht zu haben. Deshalb sind die Grenzen zwischen Beruf und Privatleben bei mir als fließend zu betrachten. Ich vertrete die Ansicht, dass es unmöglich ist Beruf und Privatleben völlig zu trennen, denn: wenn einen etwas begeistert, kann man nicht völlig loslassen.

Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Wer sich für unsere Branche interessiert, sollte sich umfangreich informieren, denn es gibt viele Positionen, welche ein Laie nicht kennen kann. Unsere Branche ist bekannt für das niedrige Lohnniveau. Top-Gehälter gibt es am Beginn einer Karriere eher nicht. Deshalb ist es wichtig, ab Beginn Erfahrungen zu sammeln. Hier möchte ich auf meine berufliche Entwicklung verweisen. Ich lernte die Branche als Teilzeitkraft am Check-In Schalter am Linzer Flughafen kennen, wobei ich allerdings immer wusste, welche Ziele ich erreichen möchte. Allgemein betrachtet möchte ich der jüngeren Generation den Rat geben, erst einmal herauszufinden, wo die eigenen Interessen liegen und in weiterer Folge in dem jeweiligen Metier ein Praktikum zu absolvieren, um zu sehen, ob die eigenen Vorstellungen mit der Realität übereinstimmen. Mit Freude an die jeweiligen Aufgaben heranzugehen, ist meiner Erfahrung nach, die Basis für eine erfolgreiche Karriere. Einen Job zu machen, nur um Geld zu verdienen ist keine Erfüllung. Der finanzielle Bereich darf in den ersten Jahren keine Rolle spielen; was zählt ist die Erfahrung. Ich durfte immer das machen, was ich wollte, nämlich die verkaufstechnischen und marktspezifischen Aspekte der Fliegerei kennen zu lernen.

Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Weiterhin meine Tätigkeit darauf auszurichten, dass die nationale Fluglinie von Taiwan in Österreich und in den ehemaligen Ostblockländern einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht und in Folge den Marktanteil wesentlich auszuweiten.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Mag. Joachim TRAUNER, MBA:

AKTUELLSTE INTERVIEWS

170267 - Daniela_Tarra_Portraitbild
170266 - Nemetschke Christoph B.A. - Bondi Consult GmbH
170140 - guserl - Portraitbild2
170265 - Dr. Rudolf Hopfgartner - Portrait
170264 - Portrait - Joachim Trauner - china-airlines
170263 - Mag Katja Reichl - Portrait - BDO
170262 - Czipin Deak Veronika - Portrait
170261 - Kurt Kalla - portraitbild
170260 - DI Mag Ing Michael Toth - Portraitbild Kopie
170259 - DI Josef-Dieter Deix - Portraitfoto
170258 - Robert Kaup - Portrait
Bondi
170257 - Dörr Petra
170034_56d190ca275ef
Mag Margherita Kern
170255 - DI Rene Forsthuber - Portrait
170254 - Ante_Banovac Portrait
170253 - Portrait - ing Michael Adamik
170252 - Portrait - lutzky Wolfgang
170240 - Ing Kurt Göppner
170251 - Mag Regina_Sturm-Lenhart
170250 - mag Michaela Hebein - portraitfoto-b
170249 - DI Diethart Weiss
170248 - Portrait - DI Martin Johann Böck
170247 - Chalupa Gerda Ing - Portrait b
170246 - florian löschenberger Portrait schmal
170245 - Johannes Kreiner portrait e
170244 - DI Roland Pichler
170241 - Portrait Mag Veronika Seitweger
170243 - Doris Kropacz
170242 - Portrait_Olsacher
40156 - DI Rudolf J. Bauer - Portrait
170168 Christian Schimkowitsch
Ing. Bernhard Romirer, BA MA
170239 - Portrait Philipp Rupert Smula
170237 - Haimovici - Portrait
170238 - Mag Christoph Kullnig
80724 - Mag Dr Philip Harmer LLM
Alexander Sedlak Alexander portrait 72
30858 - Wagner Robert
71239 - Portrait_Rosinger Gregor 42x56
Mag. Daniel Scherling
170034 - Portrait Wittmann
170236 - Portrait Marija Marjanovic
170112 - Portrait Richard Zarycka
170235 - Johannes Litschauer_Portrait_EBCONT
170233 - Michael Mann - Portraitbild
170232 - Ing Alexander Brunnthaler
170231 - Klimetschek Heinrich Portrait
170245 - Johannes Kreiner portrait e
170230 - Portrait-Foto KRAUS Michael
170229 - Portrait-Foto mag christoph kopp
170228 - Mag. Petra Miteff - Portrait
131593 - Günther Weiss - HDI Versicherung
170227 - Keimelmayr Katharina - Portrait b
170226 - mag Hendrich msc - Portrait b
61054 Kessler Franz Portrait
60151 - Dr Franz Radatz - Portraitfoto
170225 helmut-maier b - Portraitoto
131692 - Surendra Chaudhry
170224 - Ing Alfred Doppler - Cegelec
170223 - Christoph Monschein b ©PhilippZeppelzauer
170222 - DI Oliver Schmerold
160173 - Dr Alfred Taudes - Portrait
90311 - Panhauser Werner Andreas - portrait - c
170221 - Herbert Kronaus
170220 - Dr. Klaus Koban MBA
Mario Heinisch - Portrait b
Mag. Hans Jörg Ulreich
Dennis Iwaskiewicz
Mag. Wolfgang Dibiasi
Ing. Klaus-Michael Hatzinger
Mag. Alexander Friedrich
Nino Hanjes
Wolf Michael ing neueste
Mag. Peter Bartos
91054 Gunther Palme Gunther
Ing. Erwin Ulreich
Romana Drobec
WUKOVITS, Mag. Christian (Kone AG) _ 12
Winkel_Martin Bild 2
Manfred Stagl
Mag. Peter Lazar
DI Manfred Wachtler
Christoph Repolust Ak. Vkfm.
Katharina Popek MSc.
Ing. Mag. Peter Weinberger
Dr. Klaus Hense
Anton F. Neuber
Mag. Gerlinde Macho
Mag. Andrea Müller-Morawetz
Markus ARNOLD
Annemarie Mittermayr
Mag. Michael Tomitzi
Ankenbrand Günther
Obererlacher
Ing. Mag. Rainer Romstorfer, LL.M.
170205 Pflügler Rainer
170204
141714
21921_interfoto-1_2
hoetschl_440x290
Moshammer_300dpi
170200
DSCF2517

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Pogorelz
Mathä
Reisenberger
Penz
Krumhuber

1.300.000 unique
Besucher in den letzten drei Jahren!
 
Eigentlich dient Club-Carriere Erfolgswilligen und Interessierten bei der Berufswahl und gibt Ideen für Karrieren vor. Aber durch diese unglaublichen Zugriffszahlen profitieren auch die hier veröffentlichten Persönlichkeiten durch solide PR-Wirkung.

Aktualisieren Sie jetzt Ihr Profil!
Neue Adresse?
Neue Position?
Neues Produkt?
Neues Farb-Bild?

Präsentieren Sie sich professionell und zeitgemäß mit einem aktuellen Portraitbild.
Refresh-Aktion bis Dezember 2022

Aktualisieren Sie jetzt:
 
Änderungen mailen

JOIN THE TEAM!

Wir suchen Redakteurinnen und Redakteure. Arbeiten Sie, wo Sie wollen, wann Sie wollen, lernen Sie interessante Persönlichkeiten kennen. Bewerbungen per E-mail mit Lebenslauf.


Link zum Video

Geführte Interviews

45875

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20962

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Vielen Dank!

 

Fotos und Logos

20962

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
+43 699 1000 2211
(Tel.-Nr. des Verlages)

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Sonntag 5 Februar 2023

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.