Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
Koban Südvers
170213 - Lazar Logo
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
170645 - Arnold - 10er-banner
hübnerbanner
150374 - Ankenbrand
sigma
bdo Austria GmbH
Zingl-Bau-Banner
130591

 

* Ing. Bernhard Joham

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführender Gesellschafter
Malerei Reyer GmbH
5411 Oberalm, Bartlwirtstraße 2
Baunebengewerbe
23
Banner

Profil

Zur Person

Ing.
Bernhard
Joham
11.08.1965
Wolfsberg
Benjamin (1994), Katharina (1996) und Samuel (2004)
Verheiratet mit Doris
Radfahren, Schifahren, Sport

Service

Bernhard Joham
Werbung

Joham

Zur Karriere

Zur Karriere von Bernhard Joham
Was waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere? Nach Abschluß der HTL mit Matura in Villach absolvierte ich 1987 das Latinum in Graz und studierte ab Oktober 1987 Rechtswissenschaften an der Universität Wien. Von März 1988 bis Oktober 1991 war ich in der Firma Ilbau in Wien tätig, um mich nach meinem Umzug nach Salzburg auf mein Studium zu konzentrieren. Von März bis August 1993 war ich für das Projekt Bausparerheim im gemeinnützigen Wohnbau im Einsatz. Von 1993 bis 1996 war ich Angestellter des Planungsbüros Schützinger in Salzburg. Von November 1996 bis Juli 1998 kehrte ich zum gemeinnützigen Wohnbau zurück, und im August 1998 stieß ich auf die Firma Reyer Robert, die ich im Jänner 1999 kaufte. In der Zwischenzeit hatte ich das neue Firmenobjekt Bartlwirtstraße 2 erworben und umgebaut. 2002 besuchte ich nebenberuflich das Maler-Colleg in Baden und absolvierte im Juni 2004 die Meisterprüfung.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Bernhard Joham
Was bedeutet für Sie Erfolg? Erfolg hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wenn es mir gelingt, Familien- und Berufsleben zu vereinbaren, betrachte ich mich als erfolgreich.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, im Sinne meiner Definition von Erfolg sehe ich mich als erfolgreich.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Wenn man erfolgreich sein will, muß man mehr arbeiten als der Durchschnitt. Ich habe mich vor meinem Schritt in die Selbständigkeit ausreichend informiert und intensiv darauf vorbereitet und war mir sowohl der Risiken als auch der Chancen bewußt, die diese Veränderung in sich barg.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Ich glaube, es ist eine langfristige Entwicklung, jedoch prägte mich wahrscheinlich meine Herkunft. Ich stamme aus einer Handwerkerfamilie, und wir mußten schon als Kinder viel arbeiten. Rückblickend betrachtet, sehe ich darin den Vorteil, mich schon sehr früh an die Arbeit generell gewöhnt zu haben.Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Wir übernahmen zwölf Mitarbeiter aus dem bestehenden Unternehmen. Im Baunebengewerbe ist es schwierig, gute Leute zu finden. Wir versuchen die Fluktuation so gering als möglich zu halten. Bei uns ist ein sehr wichtiges Kriterium die Verläßlichkeit, Zeugnissen schenken wir nicht sehr viel Beachtung.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Den Mitarbeitern so viel Verantwortung als möglich zu übertragen, halte ich für sehr wirksam. Wir haben genaue Stellenbeschreibung und ein eigenes Gruppensystem am Bau. Es gibt einen Gruppenleiter, der zugleich Vorarbeiter ist. Er kann seine Mitarbeiter selbst bestimmen und ist in jedem Fall für das Ergebnis der Gruppe verantwortlich. Dieses System hat sich sehr gut bewährt. Wir formulieren die Ziele genau aus und evaluieren das Ergebnis. Wenn interessante Schulungen angeboten werden, nehmen wir diese Möglichkeit gerne wahr, um unsere Mitarbeiter, vorwiegend Gruppenleiter, fortzubilden. Zu Jahresbeginn führen wir mit allen Mitarbeitern ein Gespräch.Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Wir sind äußerst flexibel und bieten über das normale Service der Malerei durch unser zweites Unternehmen BKS Baukomplettservice ein fertig geschnürtes Paket am Bau an. Der Vorteil für unsere Kunden besteht vor allem darin, für viele verschiedene Tätigkeiten bzw. Gewerke am Bau nur einen Ansprechpartner zu haben.Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Die Konkurrenz spielt für uns keine Rolle. Meine bisherigen Erfahrungen sind äußerst schlecht. Ich bin Quereinsteiger, und mir wurden zu Beginn meiner Selbständigkeit von Seiten der Innung sehr viele Steine in den Weg gelegt. Mein Unternehmen hatte innerhalb von fünf Jahren drei Finanzprüfungen. Diese Gesamtsituation motiviert mich und gibt mir neue Kraft, es zu schaffen und noch besser zu werden. Auch die Meisterprüfung absolvierte ich, obwohl sie für den Gewerbeschein nicht mehr nötig war.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Die Firma spielt auch privat eine große Rolle. Wir konnten uns durch unser Unternehmen ein neues Haus neben der Malerei bauen, somit bin ich wenigstens in der Nähe meiner Familie und schon dadurch mehr präsent, obwohl die Zeit für das Private zu wenig ist.Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung? Ich versuche ständig am laufenden zu bleiben, indem ich Fachliteratur lese und Kurse in allen Bereichen rund ums Unternehmen absolviere. Wichtig ist es, für Neues offen zu sein.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Ein junger Mensch sollte einen Beruf ergreifen, der ihm Freude bereitet und offen bleiben.
Ihr Lebensmotto?
Arbeiten, um zu leben!

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Bernhard Joham:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Slamnik
Krejci
Zsidai
Schier
Herzog

500.000 unique
Besucher / Jahr auf Club-Carriere!
 
Eigentlich dient Club-Carriere Erfolgswilligen und Interessierten bei der Berufswahl und gibt Ideen für Karrieren vor. Aber durch diese unglaublichen Zugriffszahlen profitieren auch die hier veröffentlichten Persönlichkeiten durch solide PR-Wirkung.

Aktualisieren Sie jetzt Ihr Profil!
Neue Adresse?
Neue Position?
Neues Produkt?
Neues Farb-Bild?

Präsentieren Sie sich professionell und zeitgemäß mit einem aktuellen Portraitbild.
Refresh-Aktion bis August 2022

Aktualisieren Sie jetzt:
 
Änderungen mailen

Geführte Interviews

45875

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20962

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Vielen Dank!

 

Fotos und Logos

20962

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
+43 699 1000 2211
(Tel.-Nr. des Verlages)

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Samstag 25 Juni 2022

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.