Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
51700-otti1
bondi
Movitu-CC-Banner
cst
pirelli
sigma
70766

 

* Dr. Christoph Jeannée

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Inhaber
JEANNÉE Rechtsanwalt GmbH
1010 Wien, Bösendorferstraße 5/8
Rechtsanwalt
Rechtsanwälte
2
Banner

Profil

Zur Person

Dr.
Christoph
Jeannée
07.10.1973
Wien
Dr. Wolfgang und Petra
Lukas (2004) und Philipp (2006)
Verheiratet mit Dr. med. Nikola Lucia
Schifahren, Radfahren, Fitneß, Schach, Lesen
Kleine eigene Immobilienfirma.

Service

Christoph Jeannée
Werbung

Jeannée

Zur Karriere

Zur Karriere von Christoph Jeannée

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Mein Entschluß, Rechtswissenschaften zu studieren, ist familiär bedingt, denn einige Generationen meiner Vorfahren waren als Anwälte tätig. Doch war dies nicht alleine ausschlaggebend, vielmehr entwickelte ich sehr früh Freude und Interesse am juristischen Denken und Arbeiten. Das Jusstudium machte mir großen Spaß, so daß ich es in der Mindestzeit von vier Jahren absolvierte. Im Jahr 1996, unmittelbar nach dem Studium, begann ich mit dem Gerichtsjahr. Im Sommer 1997 stieg ich als Konzipient in der Kanzlei meines Vaters richtig ins Berufsleben ein und erlebte dort den Übergang zu einer geregelten, intensiven Arbeitszeit. Im Jänner 1998 ging ich auf Anregung meiner Eltern in die USA für ein postgraduales Studium an der McGeorge School of Law im Bereich Transnational Business Transactions. An diese sechsmonatige theoretische Ausbildung schlossen praktische Intensivkurse in Salzburg mit prominenten Vortragenden an, und im Herbst kam das für mich Reizvollste an dem Programm: da durfte ich das Erlernte in Form eines Internship in der Praxis anwenden. Dieses Internship fand in New York, in der Kanzlei Walter, Conston, Alexander & Green (heute: Alston & Bird), statt. Die Ausbildung endete im Dezember 1998 mit der Verleihung des Titels Master of Laws. Im Jänner 1999 gab es in meiner Familie einige Turbulenzen, weshalb ich nach Österreich zurückkehrte, um mich den familiären Angelegenheiten zu widmen. Im März stieg ich dann als Konzipient bei Rechtsanwalt Dr. Manfred Boyer-Telmer ein. Im Jahr 2001 wechselte ich in die Wirtschaftskanzlei Dr. Werner Masser & Partner, wo ich als Konzipient von Dr. Klingsbigl tätig war. Im Juli 2002 legte ich die Anwaltsprüfung mit einstimmiger Auszeichnung ab - was eher selten vorkommt. Im Jänner 2003 trennte ich mich in aller Freundschaft von dieser Kanzlei, um den Sprung ins kalte Wasser zu wagen und mein Lebensziel einer eigenen Kanzlei zu verwirklichen. Im Februar 2003 wurde ich zum Rechtsanwalt angelobt und begann im März mit der Gründung der Kanzlei. Obwohl ich keine Klienten aus früheren Kanzleien mitgenommen hatte, hatte ich sehr schnell Erfolg. Da mich das Urheberrecht besonders interessiert, promovierte ich in der Folge in diesem Bereich. Die Kanzlei hatte ich ursprünglich mit mehreren Partnern eröffnet, mittlerweile gibt es hier eine räumliche Trennung, aber immer noch eine Zusammenarbeit.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Christoph Jeannée

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg läßt sich im beruflichen Bereich natürlich zunächst finanziell messen. Wenn jemand viel verdient, dann meint man, er sei erfolgreich. Ich möchte aber betonen, daß dies für mich nicht im Vordergrund steht. Ich habe Mitarbeiter, die ihre Energie auch im sozialen Bereich einsetzen, auch wenn diese damit vermutlich nicht reich werden, können sie dennoch auf diesem Gebiet erfolgreich sein. Erfolg ist also auch eine Frage der eigenen Zielsetzung und der eigenen Erwartungen. Für einen Anwalt bedeutet Erfolg natürlich, Causen zu gewinnen und prestigeträchtige Mandanten zu haben. Erfolg kann auch das Erreichen von Zielen im politischen Bereich sein. Das würde mich übrigens reizen, weil ich denke, daß man hier wirklich etwas ändern und verbessern könnte. Zum Erfolg gehört schließlich eine allgemeine Zufriedenheit im privaten und persönlichen Leben.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ich halte nichts davon zu jammern, ich bin mit dem Erreichten zufrieden, was aber nicht heißt, daß ich nicht noch höhere Ziele habe.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Es war sicher wichtig für mich, daß ich unter glücklichen Umständen aufwuchs, das heißt eine intakte Familie, gute Erziehung und eine gute Schule genoß, ausreichende finanzielle Möglichkeiten und gute Freunde hatte. Darauf aufbauend konnte ich in kürzester Zeit intensiv studieren, eine wesentliche Auslandserfahrung machen und meinen Beruf mit Begeisterung und Konsequenz angehen. Natürlich muß man mit all diesen Umständen, auch den schwierigeren, gut umgehen können.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Ich ruhe mich nicht gerne auf Lorbeeren aus, obwohl es natürlich wichtig ist, Erfolge auch feiern zu können. Sicher hatte ich schon während meiner Studienzeit das Gefühl, erfolgreich zu sein. Meine mir bisher gesteckten wesentlichen Etappen habe ich gemeistert, und ich freue mich über diese Teilerfolge.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Fairerweise muß ich trotz aller Widrigkeiten sagen, daß dies mein Vater war. Er war sehr lange ein erfolgreicher Anwalt, und ich konnte aus seinen Stärken lernen, sicher aber auch aus den Fehlern, die er unbestreitbar machte.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Ich denke, daß meine Mandanten mit meiner Arbeit größtenteils sehr zufrieden sind. Besonders freut es mich, wenn ich von Dritten höre, daß meine Arbeit lobend erwähnt wird und ich als Anwalt empfohlen werde.Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? Die immer noch vorhandene mangelnde Rechtssicherheit und -vorhersehbarkeit. Ich würde meinen Mandanten gerne öfter eindeutige Antworten geben können, was leider nicht immer möglich ist.Welche sind die Stärken Ihrer Kanzlei? Unsere Spezialgebiete sind das Gesellschafts- und Immobilienrecht, zwei Gebiete, auf denen wir über solide Erfahrung und Kompetenz verfügen. Darüber hinaus bemühen wir uns darum, jede Causa mit der notwendigen Gründlichkeit zu bearbeiten und jeden Fall mit der notwendigen Nüchternheit zu beurteilen.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Derzeit gelingt mir das nicht so schlecht. Ich beginne zwar sehr früh am Tag zu arbeiten, aber abends versuche ich rechtzeitig nach Hause zu kommen, damit ich meine Kinder sehe. Am Wochenende wird dann wirklich nur das Notwendigste erledigt.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Innerhalb der nächsten zehn Jahre möchte ich die Kanzlei auf drei bis vier Partner ausbauen, um mich mehr auf meine unternehmerischen Tätigkeiten zu konzentrieren.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Christoph Jeannée:

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKATE

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Sonntag 19 Januar 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.