Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
Zingl-Bau-Banner
hübnerbanner
sigma
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
170213 - Lazar Logo
150374 - Ankenbrand
150226

 

* Herbert Jilg

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführer
Herbert Jilg Beratung & Training GmbH
1130 Wien, Firmiangasse 41
Kommunikationstrainer
Unternehmensberater
Banner

Profil

Zur Person

Herbert
Jilg
19.08.1939
Wien
Maria und Franz
Klassische Musik, Reisen ans Meer, Katze, Lesen, Pilates-Gymnastik, Schifahren

Service

Herbert Jilg
Werbung

Jilg

Zur Karriere

Zur Karriere von Herbert Jilg

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Meine erste berufliche Station war die Firma BASF Austria, wo ich fünf Jahre als Disponent angestellt war. Auf dem zweiten Bildungsweg studierte ich vier Semester Werbung und Verkauf an der Wirtschaftsuniversität Wien. Der nächste wichtige Schritt auf meinem Berufsweg erfolgte 1970, als ich als selbständiger freier Handelsvertreter in die Textilbranche ging, und später auch mit einer Handelsagentur sehr erfolgreich tätig war. 1990 verkaufte ich meine Agentur und orientierte mich beruflich vollkommen neu. Im Laufe der Jahre hatte ich sehr viele Ausbildungen, Seminare und Persönlichkeitstrainings absolviert und wollte nun mein Know-how, meine Lebenserfahrung und meine Praxis im Umgang mit Mitarbeitern und Kunden nutzen. Mein Ziel war es, als selbständiger Kommunikationsberater und -trainer zu arbeiten. Ich absolvierte an zwei Instituten in der Schweiz weitere entsprechende fachspezifische Ausbildungen bei Peter Beglinger Training und Rudolf Obrecht Persönlichkeitstraining, die mir das beste Rüstzeug, das man sich vorstellen kann, mit auf den Weg gaben. Meine Umgebung war über diesen Schritt einigermaßen entsetzt, vor allem, weil ich damals schon 49 Jahre alt war. Ich ließ mich nicht beirren, ging konsequent meinen Weg, und der Erfolg gab mir Recht. Seit Anfang der neunziger Jahre trainierte ich viele namhafte Firmen mit den Schwerpunkten Systematische Mitarbeiterführung zum Erreichen der Unternehmensziele und Erfolgreiche Akquisition und Kundenbindung. Die Trainings sind das Herz meiner Tätigkeit. Für die jeweils gegebene Situation mache ich zumeist eine begleitende Unternehmensberatung. Auf meiner Referenzliste finden sich zahlreiche erfolgreiche und bekannte Unternehmen - BIPA Parfümerien, Wolfgang Denzel AG, Kodak Austria, Ottakringer Brauerei, Philips Austria, Raiffeisenbank Wien, Telekom Austria und Voest Alpine, um nur einige zu nennen. Mit 80 Prozent dieser Firmen arbeite ich über einen Zeitraum von drei bis vier Jahren zusammen. Der Nutzen für die Trainingsteilnehmer wird von Jahr zu Jahr größer, weil von meiner Seite mehr und mehr gelebte Erfahrung einfließt. Ein wichtiger Punkt dabei ist der Themenkomplex: Was soll ich tun, was sollte ich unbedingt vermeiden.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Herbert Jilg

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Für mich ist Erfolg ein Wort, das lediglich aussagt, daß etwas erfolgt ist. Warum sind so viele angeblich erfolgreiche Menschen unglücklich, warum ist die Selbstmordrate unter ihnen höher? Die entscheidende Frage lautet: Was will ich, daß erfolgt? Erfolg ist ja wertneutral. Ich kann auch als Bankräuber erfolgreich sein, wenn es mein Ziel war, 50.000 Euro zu erbeuten, und mir dies gelingt.

Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Auf meine persönliche Wirkung kommt es an! Diese persönliche Wirkung ist aber kein nebuloses Konvolut, sondern läßt sich klar definieren: Es ist eine Kombination aus äußerem Erscheinungsbild und innerer Einstellung. Aus diesen beiden Faktoren ergibt sich meine Körpersprache. Was aber bestimmt meine innere Einstellung? Legen Sie ein ein Meter breites Brett zwischen zwei Stühle und fragen Sie, wer sich darüber zu gehen getraut. Es wird kaum jemand ablehnen. Wenn Sie das Brett aber zwischen die Flachdächer zweier Hochhäuser, die 200 Meter hoch sind, legen, wird niemand darüber gehen. Was hat sich also geändert? Das Brett ist ja noch immer einen Meter breit. Die Vorstellung! Meine Vorstellungen bestimmen und programmieren damit mein Verhalten. Für den Erfolg ist also entscheidend, mit welchen Vorstellungen ich durch das Leben gehe. Und welche Vorstellungen sind für den Erfolg wesentlich? Die wichtigsten lauten: Realitäten akzeptieren, Probleme sind unsere Chancen, Wir leben für die Veränderung; Richte den Blick immer auf dein Ziel; Von innen heraus 'Ja' zu deinem Ziel sagen.

Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Ich bin ein Mensch, der immer weiter strebt und mit dem Erreichten nicht zufrieden ist. Stehe ich auf dem Gipfel eines Viertausenders, sage ich mir: Sehr gut, aber wie schön muß es erst auf einem Fünftausender sein?

Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Mein Kommunikations- und Persönlichkeitstrainer Rudolf Obrecht führte und begleitete mich auf dem Weg zu einer tieferen Einsicht der wesentlichen Dinge im Leben - ein wichtiges Teilstück.

Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Ein Beispiel: Ich kam einer Abteilung der Voest preislich etwas entgegen. Am dritten Tag des Trainings sagte der Chef zu mir: Ich will nicht nur die gebuchten zwölf, sondern alle Mitarbeiter der Abteilung trainieren lassen und zahle gern den regulären Preis. Das war eine tolle Anerkennung.

Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Die Anfänge der Kommunikations- und Unternehmensberatung waren sehr bemüht, aber im Laufe der Jahre stiegen viel zu viele Anbieter in diese Branche ein. Leider ist dadurch das Niveau gesunken, weil es etliche schwarze Schafe gibt, die nur auf schnelles Geld aus sind. Viele Firmen sind heute - durchaus zurecht - den Beratern gegenüber mißtrauisch und skeptisch geworden, ob der finanzielle Aufwand auch in einer vernünftigen Relation zum Nutzen steht. Das größte Problem ist aber, daß unsere Arbeit nur über eine Umwegrentabilität meßbar ist. Daher sind wir auf das Bewußtsein und den Weitblick von Geschäftsführern/-partnern angewiesen.

Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Meine Trainings haben einen ganzheitlichen Ansatz, sonst würden sie nicht funktionieren. Das beginnt mit sogenannten Achtsamkeitsübungen, wo wir in einen ganz feinen Wahrnehmungsbereich gehen. Erst in diesem “Super-Learning-Zustand“ sind die Teilnehmer wirklich aufnahmebereit. Wenn Menschen etwas ändern sollen, muß ich ihren Verstand gewinnen, das zu probieren. Sie müssen verstehen, warum etwas auf diese oder jene Art gemacht werden soll. Danach wird in Rollenspielen trainiert und geübt. In dieser Phase arbeite ich mit den Leuten wie ein Regisseur. Ein Training besteht aus drei Blocks zu je zwei Tagen, mit jeweils ca. einmonatiger Praxisphase dazwischen. Eingebettet ist es in eine entsprechende Vorbereitung und Nachbetreuung.
Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Mein Fokus ist nicht Wer macht was?, sondern Wie kann ich mein Nutzenpaket noch verbessern?

Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Das war zu Beginn meiner Beratertätigkeit sehr schwierig, da ich die Menschen auch in meinem privaten Umfeld sehr genau beobachtete und versuchte, mein Wissen auch in meinem persönlichen Bereich anzuwenden. Das war aber auf Dauer für die Mitmenschen und mich selbst belastend. Ich werde in puncto Kommunikation zwar immer aufmerksam bleiben, heute sehe ich Dinge aber schon wesentlich entspannter.

Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Ein junger Trainer muß sich vor allem bewußt sein, daß er erst am Anfang einer lebenslänglichen Höhenwanderung steht und der Gipfel noch lange nicht in Sicht ist. Im Mut und der Demut liegt die Ausstrahlungskraft für die anderen. Niemand erwartet von einem Dreißigjährigen, daß er alles weiß.
Welche Ziele haben Sie sich jetzt gesteckt? Am 1. Juli 2008 werden sich zwei der berühmtesten Leute dieses Planeten aus dem Tagesgeschäft zurückziehen: Einer heißt Herbert Jilg, der andere Bill Gates, den Sie vielleicht auch kennen. Ab dann gebe ich nur mehr Trainings, die mir besonderen Spaß machen. Ansonsten werde ich häufiger am Meer sein, viel Schifahren und mein Buch fertigstellen.

Ihr Lebensmotto?
Zusammengezählt wird immer erst am Schluß. Auf dem Grabstein der Mutter eines meiner Freunde steht der Satz: Meine Arbeit ist getan. Wenn man das eines Tages auch über mich sagt, bin ich zufrieden.

Publikationen

Die Rudelführer - Strategische Mitarbeiterführung (in Arbeit).

Mitgliedschaften

Speaker's Excellence Stuttgart (die 100 besten Motivationstrainer im deutschen Sprachraum), früher Vorstand des Ober St. Veiter Tennisclubs.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Herbert Jilg:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Böntner
Christensen
Gelbmann
Stöglehner
Kordik

500.000 unique
Besucher / Jahr auf Club-Carriere!
 
Eigentlich dient Club-Carriere Erfolgswilligen und Interessierten bei der Berufswahl und gibt Ideen für Karrieren vor. Aber durch diese unglaublichen Zugriffszahlen profitieren auch die hier veröffentlichten Persönlichkeiten durch solide PR-Wirkung.

Aktualisieren Sie jetzt Ihr Profil!
Neue Adresse?
Neue Position?
Neues Produkt?
Neues Farb-Bild?

Präsentieren Sie sich professionell und zeitgemäß mit einem aktuellen Portraitbild.
Lock-Down-Aktion bis Ende April

Aktualisieren Sie jetzt:
 
Änderungen mailen

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Samstag 8 Mai 2021

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.