Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
Koban Südvers
sigma
170213 - Lazar Logo
150374 - Ankenbrand
170645 - Arnold - 10er-banner
Zingl-Bau-Banner
bdo Austria GmbH
hübnerbanner
160522

 

* Mag. Michael Pichler

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Manager Public Affairs
Rohöl-Aufsuchungs AG
1015 Wien, Schwarzenbergplatz 16
Manager
Energieversorgungsunternehmen
Banner

Profil

Zur Person

Mag.
Michael
Pichler
18.01.1969
Klagenfurt
Arnulf und Mathilde
Caroline (2006)
Verheiratet mit Mag. Johanna
Vater Arnulf Pichler, bekannter Bildhauer und Restaurator (Stuckrestaurierungen)
Laufen, Marathon, Hockey (Eis, Land, Halle, Innebandy), Lesen, Theater und Theaterspielen
- Lektor an diversen Fachhochschulen (Personal- und Karrieremanagement)
- selbständig im Bereich Consulting und Unternehmensberatung

Service

Michael Pichler
Werbung

Pichler

Zur Karriere

Zur Karriere von Michael Pichler

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Im Jahr 1987 legte ich an einem Gymnasium in Klagenfurt die Matura ab, anschließend studierte ich Paris-Lodron-Universität Salzburg Psychologie und zusätzlich Rechtswissenschaften. Letzteres Studium beendete ich nicht zur Gänze; das Psychologiestudium schloß ich 1994 mit der Sponsion zum Magister ab. Meine Diplomarbeit verfaßte ich im Rahmen eines Praxisprojektes als Assistent am Forschungsinstitut für Organisationspsychologie. Während des Studiums übte ich außerdem zahlreiche Nebenjobs, vom Hilfsarbeiter über Testeinkäufer bis zum Kellner, aus. Außerdem arbeitete ich vier Wochen als Chauffeur bei der Ski-WM und kutschierte berühmte Rennläufer wie Alberto Tomba durch die Gegend. Auf diese Erlebnisse und Erfahrungen blicke ich heute gerne zurück und möchte sie nicht missen. Nach dem Studium wollte ich meine Zeit beim Bundesheer so sinnvoll wie möglich verbringen und schrieb dem Leiter des Heerespsychologischen Dienstes einen Brief, in dem ich um eine Einsatzmöglichkeit in dieser Einrichtung anfragte. Tatsächlich wurde eine völlig unbürokratische Entscheidung getroffen, und ich konnte nach der Grundausbildung im Verteidigungsministerium als Psychologe arbeiten. Zu meinen Aufgaben zählte die psychologische Begutachtung von Soldaten und Wehrpflichtigen quer durch alle Bevölkerungsschichten, was ebenfalls eine hochinteressante Erfahrung war. Nach dem Wehrdienst startete ich 1996 meine Berufslaufbahn bei Hewitt Associate, einem weltweit tätigen Konzern, im Bereich personalstrategische Beratung. Die Niederlassung in Wien war damals gerade gegründet worden, ich war einer der ersten Mitarbeiter und konnte den Aufbau des Unternehmens in Österreich in einzelnen Bereichen maßgeblich mitgestalten. Auch die Mitarbeit bei globalen Personalberatungsprojekten war eine spannende Herausforderung. Ende 2000 wollte ich nach vielen Jahren der Beratungstätigkeit die Seiten wechseln und den Personalsektor eines Unternehmens von innen kennenlernen. So kam ich Anfang 2001 zur Universale Bau, die zwei Wochen nach meinem Eintritt vom Alpine-Konzern gekauft wurde, und bald darauf fand ich mich als Leiter des Konzernpersonals bei der Alpine wieder. In dieser schwierigen Phase der Umstrukturierung gelang es mir, mich durchzusetzen und auf dem Personalsektor etwas aufzubauen, das heute noch Bestand hat - dies war sicherlich ein Schlüsselerlebnis in meiner beruflichen Entwicklung. Wir führten ein modernes Personalmanagement ein, initiierten beispielsweise ein internes Weiterbildungsprogramm und schufen die Möglichkeit für junge HTL-Absolventen, berufsbegleitend ein Fachhochschulstudium für Bauingenieurwesen zu absolvieren. Im Jahr 2006 holte mich schließlich der Personalchef der Rohöl-Aufsuchungs AG nach ausführlichen Gesprächen in das stark expandierende Unternehmen. Ich wurde zunächst mit einem speziellen Personalthema betraut, ehe ich im Herbst 2007 zum Unternehmenssprecher bzw. Manager Public Affairs bestellt wurde. Parallel zu meiner Tätigkeit bei der RAG gründete ich 2002 eine eigene Firma im Bereich Consulting und Unternehmensberatung.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Michael Pichler

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Hier antworte ich gerne mit einem Ausspruch von Senta Berger: „Erfolg heißt, seinem Talent gemäß eingesetzt zu sein.“ Wenn ich in meinem Beruf Spaß habe und aufgrund meiner Kenntnisse und Fähigkeiten eine entsprechende Wertschöpfung bewirke, bin ich erfolgreich. Hat mein Tun positive Auswirkungen auf die Firma oder auf die Mitarbeiter, entsteht positive Energie, die auf mich zurückstrahlt und mich motiviert.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, ich habe jeden Tag aufs Neue die Möglichkeit, meine Fähigkeiten und Talente einzusetzen. Das macht einfach Spaß.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ist man mit Problemstellungen konfrontiert, muß man zunächst sehr genau hinsehen, hinhören und die Lage analysieren. Der nächste Schritt besteht darin, mit den Betroffenen eine Problemlösung zu erarbeiten. Kommt man trotz aller Bemühungen zu keiner gemeinschaftlichen Lösung, muß man - auch gegen Widerstand - seine Entscheidung treffen. Außerdem braucht ein guter Manager die Fähigkeit, nach vorne zu schauen, mögliche Szenarien im Geiste durchzuspielen und sich auf Gegenargumente einzustellen. Ich bin wie ein Slalomläufer auf das Ziel fokussiert und gehe vor dem Start den Kurs im Geiste durch, um die Tore optimal zu passieren.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Ich begegne ihnen durchwegs positiv. Man darf vor Herausforderungen keine Angst haben, auch wenn sie auf den ersten Blick mühevoll erscheinen. Im Endeffekt erweisen sie sich meist doch als zweckmäßig und sinnvoll.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Da gibt es keinen konkreten Knackpunkt, ich war schon in der Schule sehr engagiert und gründete zum Beispiel Jugendtheatergruppen, war aber auch sportlich sehr aktiv.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Als ich bewußt „ja“ zur Familie sagte - das sind die wirklich wichtigen Entscheidungen im Leben.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Es gibt eine ganze Reihe von interessanten Menschen, die ich im Laufe meines Lebens kennenlernen durfte. Vor allem im Weiterbildungsbereich waren zwei oder drei Trainer und Coaches prägend, weil sie auf meinen weiteren Werdegang positiv Einfluß nahmen. Sie gaben mir hartes, aber ehrliches Feedback.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Letztlich sind es immer Menschen, die Projekte erfolgreich machen oder zum Scheitern bringen. Menschen sind daher ein ganz wesentlicher Bestandteil der tagtäglichen Arbeit. Trotzdem muß man die Härte haben, gewisse Entscheidungen auch gegen den Willen der Leute durchzuziehen. In manchen Phasen ist ein Manager gefordert, den Weg zu zeigen.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Unterirdische Erdgasspeicher sind ein absoluter Zukunftsmarkt mit großem Wachstumspotential, nicht zuletzt aufgrund des hohen Rohölpreises. Daher sind wir ständig auf der Suche nach Erdgasspezialisten und rekrutieren Mitarbeiter aus der ganzen Welt. Bei der Auswahl nehme ich mir viel Zeit, ich vertraue zwar auf mein Bauchgefühl, hinterfrage es aber mit dem Kopf. Die zentrale Frage ist, ob jemand von seinen Vorstellungen und Werten auch wirklich zum Unternehmen und zum jeweiligen Projekt paßt. Ich will bei den Kandidaten ein Leuchten in den Augen für das gemeinsame Ziel sehen.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Ich halte es für sehr wichtig, Mitarbeiter zu Mitgestaltern zu machen, die sich mit den Unternehmenszielen hundertprozentig identifizieren. Wird ein wahrer Teamgeist gelebt, werde auch ich bei der Verwirklichung meiner Projekte erfolgreich sein. Die RAG zeichnet sich durch eine offene Kommunikationskultur aus, die Türen der Führungsebene stehen für jeden Mitarbeiter offen. Wir sind groß genug, um große Projekte zu verwirklichen, aber klein genug, um menschlich zu bleiben - Mitarbeiter finden bei uns ausgezeichnete und vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten vor.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Die RAG ist das älteste in Österreich bestehende Erdölunternehmen und machte auch die ersten bedeutenden Rohölfunde in Zistersdorf. Unsere heutige Spezialisierung liegt im Bau und Betrieb von unterirdischen Erdgasspeichern, das heißt, wir bauen alte, ausgeförderte Erdgas- und Erdölfelder in Speicher um. Im Sommer, wenn genügend Erdgas zur Verfügung steht, kaufen wir es ein und pumpen es zur Lagerung in die Erde. Im Winter, wenn der Bedarf steigt, holen wir das Gas herauf, trocknen es und führen es dem Netz wieder zu. In Haidach eröffneten wir 2007 den zweitgrößten Erdgasspeicher Europas, der etwa ein Viertel des österreichischen Jahresbedarfs speichern kann. Die RAG ist ein kleines Unternehmen, das schnelle Entscheidungen treffen kann, und über ein umfangreiches Know-how verfügt.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Wer glaubt, etwas zu sein, hört auf, etwas zu werden. Es ist oft unfaßbar, mit welcher Präpotenz junge Studienabgänger Ansprüche stellen; daher rate ich dringend, am Boden zu bleiben. Sich während des Studiums bei diversen Jobs die Hände schmutzig zu machen und abends erschöpft ins Bett zu fallen, ist eine wertvolle Erfahrung. Nicht zuletzt empfehle ich, für Chancen, die sich bieten, offen zu bleiben. Die interessantesten Karrierechancen stehen nicht in Zeitungsinseraten, sondern finden sich im täglichen Leben und in den Köpfen der Manager.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Wir werden die RAG in ihrem Profil schärfen und unser positives Image weiter ausbauen.

Publikationen

- Artikel in Fachzeitschriften (Personalfachthemen)
- eine Vielzahl von Pressearbeiten

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Michael Pichler:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Helmer
Zisser
Liebminger
Falk
Ruthardt

500.000 unique
Besucher / Jahr auf Club-Carriere!
 
Eigentlich dient Club-Carriere Erfolgswilligen und Interessierten bei der Berufswahl und gibt Ideen für Karrieren vor. Aber durch diese unglaublichen Zugriffszahlen profitieren auch die hier veröffentlichten Persönlichkeiten durch solide PR-Wirkung.

Aktualisieren Sie jetzt Ihr Profil!
Neue Adresse?
Neue Position?
Neues Produkt?
Neues Farb-Bild?

Präsentieren Sie sich professionell und zeitgemäß mit einem aktuellen Portraitbild.
Refresh-Aktion bis März 2022

Aktualisieren Sie jetzt:
 
Änderungen mailen

Geführte Interviews

45875

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20962

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Vielen Dank!

 

Fotos und Logos

20962

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Montag 16 Mai 2022

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.