Über Club-Carriere

Club-Carriere ist die weltweit größte sozialpsychologische Studie zum Thema "Parameter und Faktoren des Erfolgs". Seit 1997 wurden über 40.000 Interviews persönlich geführt und ausgewertet. Die Analyse kann auf diesem Portal www.club-carriere.com kostenlos eingesehen werden und ist für junge Talente, aber auch für Karriere-Suchende als Orientierung für Ihren Weg zum individuellen Erfolg gedacht.
Die derzeit über 110.000 Besucher pro Monat sorgen zudem dafür, dass die Persönlichkeiten, deren Interviews veröffentlicht wurden, einen massiven PR-Nutzen genießen.


By default, the available module positions are offcanvas-a and offcanvas-b but you can add as many module positions as you want from the Layout Manager.You can also add the hidden-phone module class suffix to your modules so they do not appear in the Offcanvas Section when the site is loaded on a mobile device.

1 2 3 4 5 6 7 8

CB Login

Michael Wagner

Michael Wagner
Mittelfeldspieler
ASK Schwadorf
Fußballprofi
Ballsport
18/12/1975
Wien
Alessandro (2000)
Verheiratet mit Daniela
Sport
Richard und Anna
Familie, Hunde
Zur Karriere von Michael Wagner

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich begann im Alter von fünf Jahren beim Club Austria Wien Fußball zu spielen, an meinem 17. Geburtstag unterzeichnete ich den ersten Profivertrag. Weitere Stationen waren der FC Freiburg in der deutschen Bundesliga, von wo ich zurück nach Österreich zum Klub Rapid Wien wechselte. Danach spielte ich im Mittelfeld für den FK Austria Magna. Nach dem internationalen Höhepunkt mit dem UEFA-Cup-Viertelfinale 2005 wechselte ich zum VfB Admira Wacker Mödling. Nach dem Bundesliga-Abstieg der Südstädter ging ich zum ASK Schwadorf in die Regionalliga Ost, wo ich 2007 in die zweitklassige Erste Liga aufstieg.
Zum Erfolg von Michael Wagner

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Unter Erfolg verstehe ich, meine Ziele zu verfolgen. Abhängig davon, welche Widerstände zu überwinden sind, bleibt der Weg entscheidend. Große Ziele setze ich sehr hoch an, erfolgreich fühle ich mich bereits im Erreichen der Etappenziele, je größer die Hindernisse dabei waren, desto stärker empfinde ich den Erfolg.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Meine hoch gesteckten sportlichen Ziele konnte ich nie ganz erreichen, ich befinde mich aber auf dem richtigen Weg und möchte mich nie auf dem erreichten Erfolg ausruhen.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ich gehe meinen Weg mit größtmöglicher Konzentration auf das Ziel, dabei achte ich darauf, nicht viel nach links oder rechts zu schauen. Es ist auch wichtig, die Wertigkeit richtig einzuschätzen von dem, was ich erreichen will.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Es kommen immer negative Erlebnisse und Frustrationen vor, nachdem man aber gerade aus Rückschlägen besonders viel lernen kann, nehme ich überall etwas Positives mit. Ich versuche, Probleme möglichst bewußt wahrzunehmen, und - wenn die erste Emotion sich schließlich gelegt hat - die Gegebenheiten objektiv zu analysieren um herauszufinden, was ich besser machen kann.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Im Prinzip empfand ich mich immer schon als erfolgreich, meiner Ansicht nach handelt es sich dabei auch um eine Einstellungssache. Einerseits wurde mir dieses Denken bereits in meiner Kindheit vermittelt, andererseits bin ich naturgemäß der Typ dazu.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Meine Eltern prägten mich in ihrer Erziehung zu erfolgreichem Denken, in der Unterstützung ergänzten sie sich. Während meine Mutter mir emotionell mit Streicheleinheiten den Rücken stärkte, verhielt sich mein Vater kritisch und motivierend, wodurch er mich am Boden hielt. So gesehen wirkte er als Zugpferd meiner Karriere, indem er mir vermittelte, daß man sich auf einmal verdienten Lorbeeren nicht ausruhen darf.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Die größte Anerkennung liegt im Neid der Menschen, gerade im Vereinssport. Je besser und gefährlicher ein Spieler ist, desto lauter beschimpfen ihn die Fans der gegnerischen Mannschaft - oft liegt gerade in den verbalen Attacken die beste Bestätigung des Erfolges. Dazu fällt mir ein Spruch ein: Mitleid wird dir geschenkt, Neid mußt du dir erarbeiten.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
In unserem Mannschaftssport finden sich elf Individualisten in einem Team, darum spielt die Harmonie der Spieler untereinander eine entscheidende Rolle. Allerdings muß jeder einzelne Höchstleistung erbringen und kann daher aus sportlichen, wirtschaftlichen und privaten Motiven schwer seine Einzelinteressen zurückstecken. Es ist von großer Bedeutung, auf diesen Umstand bereits in der Planung - bei der Einkaufspolitik - zu achten, vor allem was menschliche Übereinstimmung betrifft.Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Die zwei wesentlichen Stärken unseres Clubs liegen in der langen Tradition des Vereines und in der darin begründeten Unterstützung durch große Sponsoren wie Magna, die sich sehr positiv auf das Budget auswirkt.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Ich habe eine sehr verständnisvolle Familie, was auch nötig ist, da mein Beruf sehr zeitaufwendig und abhängig von Vorgaben des Vereins ist, daher kann man ihn nicht unbedingt als familienfreundlich bezeichnen. Er bietet aber viele positive Seiten, zu beachten ist die kurze aktive Zeitspanne von 18 bis 35, wo man in anderen Beruf erst richtig anfängt. Mein Sohn interessiert sich übrigens nicht aktiv für Fußball, ich möchte ihn nicht zu irgend etwas drängen. Er entwickelt sich in eine andere Richtung, vielleicht interessiert ihn später wie meinen Bruder der Bereich Softwareentwicklung.Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung? Neben meinem Beruf absolviere ich ein MBA-Studium, um mir ein zweites Standbein zu schaffen.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Bei einem talentierten Nachwuchsfußballer sollte bis 12 Jahre alleine der Spaß ausschlaggebend sein, wenn dann allerdings die Entscheidung zum Beruf erfolgt, sind Disziplin, Leistungsfähigkeit und Bereitschaft auf Verzicht gefordert. Dabei soll man sich nicht einreden lassen, man versäume etwas, oder den Fußballsport nur als Hobby ausüben. Wichtig ist es auch, sich nicht von Rückschlägen aus der Bahn werfen zu lassen.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich möchte mit der Austria auf Europaniveau eine Rolle spielen, als Club ins Finale kommen. Ein wichtiges Ziel ist auch die Europameisterschaft in Österreich. Nach der aktiven Zeit im Spitzensport möchte ich finanziell abgesichert sein und mich Management- oder Marketingaufgaben im Bereich Fußball oder Sport allgemein widmen.
Ihr Lebensmotto?
Wenn man aufhört, besser zu werden, hört man auf, gut zu sein.
Michael Wagner

Neueste Interviews

Martin Eckbauer

Martin Eckbauer


Ing. Martin Katzer

Ing. Martin Katzer


Mag. Gerald Kumnig

Mag. Gerald Kumnig


Dr. Raphael Gansch

Dr. Raphael Gansch


Ing. Bernhard Romirer

Ing. Bernhard Romirer


Thomas Schauer

Thomas Schauer


Rainer Klöpfer

Rainer Klöpfer


Gerhard Ebner

Gerhard Ebner


Alma Hrustemovic BA

Alma Hrustemovic BA


Mag. Herwig Kummer   

Mag. Herwig Kummer
   

Mag. Sandra Fenzel   

Mag. Sandra Fenzel
   

Mag. Andreas Valsky LL.M.

Mag. Andreas Valsky LL.M.

Sabine Ransböck MBA, CSU

Sabine Ransböck MBA, CSU

DI Thomas Wagner
   

DI Thomas Wagner

   

Dr Raphael Holzinger   

Dr Raphael Holzinger

   

Mag. Katalin-Andrea Griessmair-Farkas   

Mag. Katalin-Andrea Griessmair-Farkas
   

Dominik Sengwein BSc, MA   

Dominik Sengwein BSc, MA
   

Mag. Marion Weinberger-Fritz   

Mag. Marion Weinberger-Fritz
   

Mag. Susanne Dachgruber-Wanner   

Mag. Susanne Dachgruber-Wanner
   

Dr. Robert Löw     

Dr. Robert Löw
  
   

Michael Widschwendter MBA    

Michael Widschwendter MBA
    

Mag. Tina Schrettner

Mag. Tina Schrettner

Dr. Anton Bondi de Antoni

Dr. Anton Bondi de Antoni

Mag. Katharina Braunsteiner-Leeb

Mag. Katharina Braunsteiner-Leeb

Ing. Markus Korunek    

Ing. Markus Korunek
    

Mag. Tatjana Polivanova-Rosenau

Mag. Tatjana Polivanova-Rosenau

Mag. Dieter Freund, MBA   

Mag. Dieter Freund, MBA
   

Mag. Reinhard Pachner   

Mag. Reinhard Pachner
   

Walter Bostelmann   

Walter Bostelmann
   

Prof DI Clemens Resch   

Prof DI Clemens Resch
   

Philipp Thaurer   

Philipp Thaurer
   

MMAg. Dr. Alexandra Müller-Stingl   

MMAg. Dr. Alexandra Müller-Stingl
   

DI Berthold Kren   

DI Berthold Kren
   

Mag Fink-Ronald   

Mag Fink-Ronald
   

Alexander Poindl   

Alexander Poindl
   

Christian Voith   

Christian Voith
   

Christian Andreas Neumann   

Christian Andreas Neumann
   

Stephanie Poller   

Stephanie Poller
   

Daniela Tarra   

Daniela Tarra
   

Christoph Nemetschke B.A.   

Christoph Nemetschke B.A.
   

Christoph Guserl   

Christoph Guserl
   

Dr Rudolf Hopfgartner   

Dr Rudolf Hopfgartner
   

Mag. Joachim Trauner, MBA   

Mag. Joachim Trauner, MBA
   

Mag. Katja Reichl   

Mag. Katja Reichl
   

Veronika Czipin Deàk, MBA   

Veronika Czipin Deàk, MBA
   

Kurt Kalla   

Kurt Kalla
   

DI Mag Ing Michael Toth   

DI Mag Ing Michael Toth
   

Baumeister DI Josef-Dieter Deix   

Baumeister DI Josef-Dieter Deix
   

Robert Kaup   

Robert Kaup
   

Mag. Dörr Petra   

Mag. Dörr Petra
   

Dipl.-Ing. Dr. Bernhard Wittmann   

Dipl.-Ing. Dr. Bernhard Wittmann
   

Mag. Margherita Kern   

Mag. Margherita Kern
   

DI René Forsthuber   

DI René Forsthuber
   

Ante Banovac MBA   

Ante Banovac MBA
   

 Ing. Michael Adamik   

Ing. Michael Adamik
   

Mag. Wolfgang Lutzky   

Mag. Wolfgang Lutzky
   

Ing. Kurt Göppner   

Ing. Kurt Göppner
   

Mag. Regina Sturm-Lenhart   

Mag. Regina Sturm-Lenhart
   

Mag. Michaela Hebein MLs.   

Mag. Michaela Hebein MLs.
   

DI Diethart Weiss   

DI Diethart Weiss
   

DI Martin Johann Böck   

DI Martin Johann Böck
   

Ing. Gerda Chalupa, KommR.   

Ing. Gerda Chalupa, KommR.
   

Mag. Florian Löschenberger   

Mag. Florian Löschenberger
   

Meistgelesene

Dr. Eva Walderdorff   

Dr. Eva Walderdorff
   

Mag. Gabriela Fischer   

Mag. Gabriela Fischer
   

Mag. Dr. Philipp Harmer, LL.M.    

Mag. Dr. Philipp Harmer, LL.M.
    

Leo Hillinger   

Leo Hillinger
   

Peter Nidetzky   

Peter Nidetzky
   

KommR. Dipl.-Kfm. Elisabeth Gürtler   

KommR. Dipl.-Kfm. Elisabeth Gürtler
   

OA Dr. Martin Leixnering   

OA Dr. Martin Leixnering
   

Dr. Agnes Husslein-Arco   

Dr. Agnes Husslein-Arco
   

Dipl.-Ing. Alain Francois de Krassny

Dipl.-Ing. Alain Francois de Krassny

Alfred Großschopf   

Alfred Großschopf
   

Dr. Antonella Mei-Pochtler   

Dr. Antonella Mei-Pochtler
   

Dr. Peter Philipp   

Dr. Peter Philipp
   

Mag. (FH) Robert Jung   

Mag. (FH) Robert Jung
   

Dr. Astrid Zimmermann   

Dr. Astrid Zimmermann
   

Nikola Fechter, BA AAS   

Nikola Fechter, BA AAS
   

Ching-Son Ho   

Ching-Son Ho
   

Wolfgang Meilinger   

Wolfgang Meilinger
   

Philipp Daniel Weck   

Philipp Daniel Weck
   

Hans und Georg Bundy   

Hans und Georg Bundy
   

Albert Trummer   

Albert Trummer
   

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

Zitate aus Club-Carriere

Zitate überdauern Jahrhunderte, helfen über schwierige Momente hinweg, leiten den Weg, zaubern manchmal ein Lächeln auf unsere Gesichter und zwingen uns oft nachzudenken. Hier ein kleiner Auszug aus tausenden Interviews.

„Bewahre deine Eigenständigkeit, mache deine Musik, vielleicht kommt der Trend, der deine Musik gefragt sein lässt.“ (Udo Jürgens - siehe Bockelmann)
Prof. Udo Jürgens
Sänger, Komponist, Musiker
„Erfolg ist kontinuierliches Wachstum. Man ist nicht besser als andere, sondern einfach nur anders. Für das Wachstum eines Baumes mit 5 Blättern, der nach 7 Blättern strebt, ist der Baum nebenan mit 10.000 Blättern völlig unerheblich.“
Prof. Samy Molcho
Pantomime
„Erfolg hat nichts mit Geld, Ruhm oder Macht zu tun, sondern zeigt sich in der eigenen Lebensfreude.“
Franco D´Alonzo
Gastronom
„Erfolg ist für mich etwas höchst Verdächtiges, das von den wesentlichen Dingen und von der Menschlichkeit ablenkt.“
DDr. Günther Nenning
Journalist

Weitere Dienstleistungen

Nutzen Sie auch weitere Dienstleistungen von Club-Carriere. Ihr Erfolg ist unser Ziel.

Job-Börse

Gratis-Job-Börse für Club-Carriere-Persönlichkeiten. Finden Sie in diesen schwierigen Zeiten die richtigen Mitarbeiter:innen. Stellengesuche sind für Leser ebenfalls gratis.
Jobs und Mitarbeiter

Copywriting

Gönnen Sie Ihrer Website, Ihren Unterlagen, Ihren Mails - kurz gesagt Ihrem gesamten Unternehmen perfekte Texte. Texte, die mehr verkaufen und Ihr Unternehmen würdig nach außen hin vertreten. Das Team um Club-Carriere ist dafür Ihr richtiger Partner.
Exterior Design

Keynote-Speaker gefällig?

Finden Sie den richtigen Key-Note-Speaker für Ihre Veranstaltung bei Club-Carriere. Wir suchen für Sie die/den Richtige/n. Teilen Sie uns Ihre Wünsche mit.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.