Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
sigma
51700-otti1
hübnerbanner
150374 - Ankenbrand
bondi
cst
21402

 

* Dr. Klaus Liebscher

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Gouverneur
Österreichische Nationalbank AG
1090 Wien, Otto-Wagner-Platz 3
Kreditwesen
Banner

Profil

Zur Person

Dr.
Klaus
Liebscher

Service

Klaus Liebscher
Werbung

Liebscher

Zur Karriere

Zur Karriere von Klaus Liebscher

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach Abschluß des Gymnasiums in Salzburg absolvierte ich das Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien. Von 1968 bis 1995 war ich in der Raiffeisen Zentralbank Österreich AG, Wien tätig, wobei ich von 1980 bis 1995 Mitglied des Vorstandes und von 1988 bis 1995 Generaldirektor und Vorsitzender des Vorstandes war. Von 1988 bis 1998 war ich Mitglied des Generalrates der Oesterreichischen Nationalbank und von 1995 bis 1998 Präsident der Oesterreichischen Nationalbank, Wien. Seit Juni 1995 bin ich Österreichischer Gouverneur beim Internationalen Währungsfonds (IWF), Vertreter der OeNB im Gouverneursrat der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) und seit Juni 1998 Mitglied des Rates sowie des Erweiterten Rates der Europäischen Zentralbank (EZB). Seit 1. September 1998 bin ich nun Gouverneur der Oesterreichischen Nationalbank, Wien. Bedeutende Schritte während meiner Tätigkeit für die RZB waren die Internationalisierung der RZB und der Ausbau sowohl des Kommerzkundengeschäftes als auch des Investmentbankingbereiches und die Einführung eines straffen Kostenmanagements bzw. eines modernen Pensionskassensystems.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Klaus Liebscher

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Es gibt kleine und große, private und berufliche Erfolge. Erfolg beginnt für mich im privaten Bereich, nämlich bei meiner glücklichen Familie mit zwei Töchtern. Die beiden sind für mich und meine Frau der wertvollste Erfolg. Erfolg im allgemeinen bedeutet, sich ein Ziel zu setzen und dieses unter den angepeilten Rahmenbedingungen auch zu erreichen.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Heute, mit 64 Jahren, kann ich sagen, daß es einiges gegeben hat, bei dem ich mitwirken durfte, das für mich als Erfolg gilt. Als besonderes Beispiel nenne ich die Einführung des Euro in einer Währungsunion mit zwölf europäischen Ländern. Der Aufgabenbereich der OeNB bestand dabei darin, gemeinsam mit meinen Kollegen aus den Zentralbanken der Währungsunion im Rat der EZB die europäische Geld-, Währungs- und Zinspolitik festzulegen. Die Währungsumstellung bedeutete für alle Mitarbeiter unseres Hauses eine große Herausforderung und ich freue mich, daß wir diese Aufgabe erfolgreich bewältigten. Selbstverständlich war dieses Ereignis auch für mich eine besondere berufliche Herausforderung. Um sich erfolgreich fühlen zu können, braucht man nicht unbedingt die ganz großen Erfolge. Viele kleine Erfolge helfen dabei, den Motivationsmotor in Schwung zu halten.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Mein Vater war mir immer ein Vorbild und prägte meine innere Haltung zu verschiedenen Themen. Beruflich war mein ehemaliger Chef bei der Raiffeisen Zentralbank, der leider mittlerweile verstorbene Generaldirektor Dr. Klauhs, für mich ganz wesentlich. Ich konnte beruflich, aber auch menschlich vieles von ihm annehmen. Er prägte mich zweifellos und ich bin ihm dafür dankbar.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Bis jetzt habe ich nur positive Meldungen vernommen. Die Anerkennung durch meine Frau ist mir am wichtigsten, weil sie vorurteilslos ist.Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Fachwissen, kollegiales bzw. amikales Verhalten, damit meine ich soziale Kompetenz im allgemeinen, die Fähigkeit, persönliche Überzeugungen zu revidieren, wenn es überzeugende Argumente dagegen gibt, Loyalität sowie ein offener und ehrlicher Umgang mit Vorgesetzten und Kollegen sind für mich die wichtigsten Kriterien für eine gelungene Form der Zusammenarbeit.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Wichtig ist, die Leistung von Mitarbeitern bzw. externen Kräften anzuerkennen und diese Anerkennung auch zu vermitteln. Dies ist wohl die beste Motivation, obwohl man Lob nicht im Übermaß vergeben, es nicht inflationär gebrauchen sollte.Welche besonderen Fähigkeiten brachten Sie an diese Position? Abgesehen von meiner Ausbildung habe ich mein Leben lang gearbeitet und gelernt. Außerdem braucht man für Berufe im Finanzsektor ein hohes Maß an Moral, Ethik, Integrität und Seriosität. Diese Anforderungen glaube ich zu erfüllen. Selbstverständlich gilt es in meiner derzeitigen Funktion auch politisch akzeptiert zu werden, was sowohl durch meine Qualifikation aus lebenslanger Praxis im Bankenbereich, als wohl auch durch meine eigene Persönlichkeit gegeben ist.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Viele erfolgreiche Junggesellen haben für sich richtig entschieden. Für mich hat (meine) Familie allerdings sehr hohen Stellenwert. Die Entscheidung für oder gegen eine Familie muß jeder für sich selbst treffen.Nach welchen Kriterien wählten Sie den Bankenbereich? Das war ein reiner Zufall. Ehrlicherweise muß man zu den Parametern des Erfolges auch das Glück zählen. Man braucht die Chance - einer frei werdenden Position bzw. einer Veränderung, die neue Perspektiven eröffnet. Selbstverständlich muß man diese Chance dann durch entsprechende Leistung nützen.
Wie gehen Sie mit Niederlagen um?
Zweifelsohne erlebte ich Niederlagen. Wichtig dabei ist, sie zu erkennen, die Ursache zu verstehen, etwaige Eigenschuld zuzugeben, aber auch zu erkennen, wo die Grenzen der eigenen Verantwortung liegen. Mit Sicherheit lernt man aus Niederlagen, man wird von Ihnen geprägt.Woher beziehen Sie Kraft? Physische Energieverluste mache ich durch ein Wochenende, an dem ich mich mit meinen Hobbies beschäftige, wieder wett. Darüber hinaus versuche ich morgens, dem beginnenden Tag etwas Positives abzugewinnen. Das gibt mir Kraft.Welche Philosophie begleitete Sie in schwierigen Situationen? Man sollte in den meisten Fällen relativ gelassen an Ereignisse herangehen. Ich habe ein sehr ausgeglichenes Naturell und bin der Überzeugung, daß sich Probleme nach 24 Stunden oft ganz anders darstellen. Dann soll bzw. muß man reagieren.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Mein sehr ernst gemeinter Rat lautet, lernen, arbeitsam und anständig sein, Chancen nutzen und niemals verzweifeln - denn es geht immer weiter.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Im beruflichen Bereich gilt es in eine durch die Währungsunion und die Schaffung des Euros neue Finanzwelt einzutreten und eine Reihe von Herausforderungen zu meistern.
Ihr Lebensmotto?
Aus der Lebenserfahrung ergab sich für mich ein Motto, genau genommen zwei: Denke positiv und überlege morgens, worauf du dich heute freust.

Ehrungen

1993 Großes Silbernes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich, 1995 Große Goldene Raiffeisennadel, Publik Service Star der Republik Singapur, 1998 Verdienstorden des Souveränen Malteser-Ritter-Orden pro merito melitensi, 1999 Großes Silbernes Ehrenzeichen am Bande für Verdienste um die Republik Österreich, 1999 Großes Silbernes Komturkreuz mit dem Stern des Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich, 1999 Ehrensenator der Wirtschaftsuniversität Wien.

Mitgliedschaften

Mitglied der Kuratorien der Wirtschaftsforschungsinstitute WIFO und IHS.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Klaus Liebscher:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Dopplmair
Kepplinger
Hubner-Barth
Aichinger
Linter

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Dienstag 4 August 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.