Über Club-Carriere

Club-Carriere ist die weltweit größte sozialpsychologische Studie zum Thema "Parameter und Faktoren des Erfolgs". Seit 1997 wurden über 40.000 Interviews persönlich geführt und ausgewertet. Die Analyse kann auf diesem Portal www.club-carriere.com kostenlos eingesehen werden und ist für junge Talente, aber auch für Karriere-Suchende als Orientierung für Ihren Weg zum individuellen Erfolg gedacht.
Die derzeit über 110.000 Besucher pro Monat sorgen zudem dafür, dass die Persönlichkeiten, deren Interviews veröffentlicht wurden, einen massiven PR-Nutzen genießen.


By default, the available module positions are offcanvas-a and offcanvas-b but you can add as many module positions as you want from the Layout Manager.You can also add the hidden-phone module class suffix to your modules so they do not appear in the Offcanvas Section when the site is loaded on a mobile device.

1 2 3 4 5 6 7 8 9

Ing. Horst Lukaseder

Ing.  Horst Lukaseder
Geschäftsführender Gesellschafter
VI-Engineers Bauträger GmbH & Co KG
A-1010 Wien, Neutorgasse 2/3
Immobilien-Manager
Bauplanung und -betreuung
cb-banner
20/11/1967
Wien
Bau
- Geschäftsführer und geschäftsführender Gesellschafter von Tochterunternehmen
Zur Karriere von Horst Lukaseder

Welche waren die wesentlichen Stationen Ihrer Karriere?
Seit über 25 Jahren bin ich im Bauträger- und Immobilienentwicklungsgeschäft tätig. Im Laufe der Jahre habe ich in führenden Funktionen für die unterschiedlichsten Unternehmen zahlreiche Sanierungs- und Entwicklungsprojekte umgesetzt. Mit fachspezifischem technischem Wissen, umfangreichen Kenntnissen im Bereich von Bauträgerprojekten, wie auch des Wohnungs- und Gewerbemarktes, konnte ich auch für VI-Engineers Bauträger GmbH & Co KG schon erste große Erfolge verzeichnen. Zusammen mit meinem Team verfüge ich über ein ausgezeichnetes Netzwerk Im Bereich der Liegenschaftsakquisition und kann auf eine große Erfahrung bei Kooperationen mit gemeinnützigen und privaten Bauträgern zurückgreifen. Dank dieses Zusammenspiels setzt VI-Engineers heute neue Maßstäbe in der Immobilien-Projektentwicklung.
Zum Erfolg von Horst Lukaseder

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Ich fühle mich dann erfolgreich, wenn ich die geplanten und entwickelten Projekte auch in der Realität sehen kann. Ich arbeite gern und möchte auch sehen, wie die Bauvorhaben realisiert wurden.

Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Kein Projekt gleicht dem Anderen! Deshalb zählen Flexibilität, Zielstrebigkeit und Durchhaltevermögen, neben der fachlichen Kompetenz, zu den wesentlichen Eigenschaften. Im Laufe der Jahre konnte ich ein Netzwerk aufbauen, welches mir Vorteile verschafft. Projekte, die Individualität ausdrücken, verdrängen Standard-Projekte immer mehr, was die einzelnen Projekte komplexer werden lässt. Jene Unternehmen in unserem Metier, welche sich mit diesen komplexen Vorhaben auseinandersetzen, werden auch künftig erfolgreich sein. Durchhaltevermögen ist deshalb von Bedeutung, weil Behörden und auch Anrainer sämtliche rechtliche Möglichkeiten ausnutzen, die Realisierung von Bauvorhaben zu verzögern; teils über Jahre hinweg.

Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Ja, mein ehemaliger Vorgesetzter! Bevor ich den Schritt in die Selbständigkeit antrat, arbeitete ich in verschiedensten Bereichen aber im gleichen Unternehmen. Diese Zeit hat mich sehr geprägt, denn es gab eine Vielzahl von Erfahrung, von denen ich noch heute profitiere. Zum Beispiel lernte ich damals, wie wichtig gut funktionierende Teams sind und deshalb ist mir das heute auch in unserem Unternehmen sehr wichtig.

Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Zurzeit erleben wir eine sehr herausfordernde Phase. Hohe Baukosten und sehr hohe Grundstückspreise stellen für den Entwickler große Hürden dar, vermarktbare Objekte zu schaffen. In nächster Zeit wird es sicher eine Marktbereinigung geben, aufgrund derer einige Unternehmen in dieser Branche wegen der Kostensituation vom Markt verschwinden werden.

Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Eine sehr große Rolle! Das Konzept „Teamleistung" wird von den Mitarbeitern mitgetragen, kommt gut an, motiviert die Mitarbeiter sich weiterzuentwickeln und ermöglicht schließlich unseren Erfolg. Unsere neuen Mitarbieter/Innen bringen zusätzliche Kompetenzen und Erfahrungen mit, die die Entwicklung neuer Ideen noch mehr vorantreiben.

Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Die ersten Mitarbeiter sind durch Mundpropaganda zu mir gekommen. Die Erfahrung hat mir gezeigt, dass der „Empfehlungsweg" der ideale Weg ist, um gute Mitarbeiter zu finden. Kontakte auf persönlicher Ebene bringen mehr, als andere „Mitarbeiter-Suchprogramme".

Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Ich vertrete die Ansicht, dass mein offener Führungsstil dazu beiträgt, dass sich die Mitarbeiter in meinem Unternehmen wohlfühlen. Ich halte nichts von Geheimnistuerei und jeder Mitarbeiter kann jederzeit mit seinem Anliegen zu mir kommen. Eine offene und ehrliche Kommunikation erachte ich als wesentlich, damit Mitarbeiter wissen, woran sie sind. Jeder Mitarbeiter zeichnet für seinen Aufgabenbereich verantwortlich. Ich lege Wert auf Selbständigkeit, die die Zusammenarbeit mit Kollegen nicht außer Acht lässt.

Wie verhalten Sie sich dem Mitbewerb gegenüber?
Meine Devise: Man sieht sich immer zweimal im Leben! Als ich dieses Unternehmen gründete, versuchte ich meinen Weg zu gehen, ohne verbrannte Erde zu hinterlassen. Deshalb konnte ich meine guten Kontakte, teils zum Mitbewerb, beim Aufbau des Unternehmens nutzen. Für mich ist dieser Ansatz der richtige Weg zum Erfolg.

Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Flexibilität und Individualität zählen sicherlich zu unseren Stärken. Unser Aufgabengebiet ist sehr vielfältig und wir sind in der Lage sämtliche Bereiche abdecken zu können. Wir verstehen uns immer als Teil eines Teams. Ob mit unseren Partner-Lieferanten, Bauunternehmen oder Kunden - wir versuchen immer möglichst fair und gemeinschaftlich zu agieren. Das liegt an unserer Überzeugung, dass man so letztlich effizienter und verlässlicher ans Ziel gelangt. Gerade wer immer Neues umsetzt, innovative Wege geht und erfinderisch bleibt, braucht starkes Teamwork und maximales Engagement aller Beteiligten. Nur zusammen gelingt es, Träume Wirklichkeit werden zu lassen. Wir verfügen über ein ausgezeichnetes Netzwerk im Bereich der Liegenschaftsakquisition und können auf eine große Erfahrung bei Kooperationen mit gemeinnützigen und privaten Bauträgern zurückgreifen. Dank dieses Zusammenspiels setzen wir heute neue Maßstäbe in der Immobilien-Projektentwicklung. Dies ist nur dann möglich, wenn man ausgezeichnete Mitarbeiter hat.

Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Meine Familie ist der zentrale Dreh- und Angelpunkt meines Lebens! Trotz der beruflichen Herausforderungen hat mein Privatleben für mich einen sehr hohen Stellenwert. Es ist nicht immer einfach für beide Bereiche die nötige Zeit aufzuwenden. Familiäre Unterstützung ist unbedingt notwendig, um den beruflichen Alltag zu bewältigen.

Wie viel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung?
Ich sehe Fortbildung als permanenten Prozess. Man lernt täglich dazu! Fortbildung ist für mich ein sehr wichtiges Thema, weil wir uns noch immer in einer Entwicklungsphase befinden. Ein Beispiel dazu: im Jahre 2015 bearbeiteten wir 9000m2; zurzeit sind es über 60.000 m2.

Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Der jungen Generation wird im Rahmen eines Studiums leider nicht mitgegeben, wie es in der Praxis wirklich läuft. Ich habe unser Metier von Grund auf in der Praxis kennengelernt und auch die Chance erhalten, immer wieder etwas Neues ausprobieren zu dürfen. Heute glauben viele Absolventen, dass Sie die Welt aus den Angeln heben können und man muss Sie auf den Boden der Realität zurückholen. Das Gelernte umzusetzen und gleichzeitig Erfahrung in der Praxis sammeln zu können, wäre der Idealzustand. In unserem Metier ist der Spezialist ebenso gefragt, wie der Generalist. Die Zukunft für Neueinsteiger in unserem Metier sehe ich positiv, denn es ist eine Tatsache, dass es zu wenig qualifizierte Bewerber gibt. Die wenigen qualifizierten Bewerber sind teuer, die schulische Ausbildung in Ordnung, abgesehen davon, dass sie während des Studiums den Eindruck erhalten, dass sie das große Geld verdienen werden. Die Realität sieht etwas anders aus. Ohne Praxis wird es nicht funktionieren! Deshalb wäre es wünschenswert, wenn es in Zukunft im Ausbildungssystem eine bessere Vernetzung von Theorie und Praxis gäbe. Darüber hinaus sollten Absolventen nach ihrer Ausbildung auch eine gewisse Flexibilität und Anpassungsfähigkeit aufweisen. Jeder Betrieb hat seine eigenen Abläufe und Strukturen, an die man sich anpassen muss und das braucht manchmal auch eine gewisse Beweglichkeit im Kopf.

Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Wir befinden uns noch immer in einer Start-up-Phase und unser Ziel sehe ich darin, eine lineare Stabilisierung in den Projekten, in der Auslastung und auch in der Mitarbeiterstruktur zu finden.
Horst Lukaseder

Neueste Interviews

Mag. Franz Schwarzinger

Mag. Franz Schwarzinger

Mag. Georg Schöppl   

Mag. Georg Schöppl

   

Dipl. -Betriebsw. Sandro Larese

Dipl. -Betriebsw. Sandro Larese

Mag. Matthias Klein   

Mag. Matthias Klein
   

Tatjana Polivanova-Rosenau

Tatjana Polivanova-Rosenau

Mag. Michaela Diane Roither

Mag. Michaela Diane Roither

Dr. Valeriia Kratochwill       

Dr. Valeriia Kratochwill
   
    

Bernhard Otti MBA       

Bernhard Otti MBA
   
    

Ing. Markus Korunka       

Ing. Markus Korunka
   
    

Christoph Nemetschke B.A.   

Christoph Nemetschke B.A.
   

Alexander Poindl   

Alexander Poindl

   

Dipl.-Ing. Dr. Bernhard Wittmann   

Dipl.-Ing. Dr. Bernhard Wittmann
   

Mag. Daniel Scherling   

Mag. Daniel Scherling

   

Martin Eckbauer

Martin Eckbauer


Ing. Martin Katzer

Ing. Martin Katzer


Mag. Gerald Kumnig

Mag. Gerald Kumnig


Dr. Raphael Gansch

Dr. Raphael Gansch


Ing. Bernhard Romirer

Ing. Bernhard Romirer


Thomas Schauer

Thomas Schauer


Rainer Klöpfer

Rainer Klöpfer


Gerhard Ebner

Gerhard Ebner


Alma Hrustemovic BA

Alma Hrustemovic BA


Mag. Herwig Kummer   

Mag. Herwig Kummer
   

Mag. Sandra Fenzel   

Mag. Sandra Fenzel
   

Mag. Andreas Valsky LL.M.

Mag. Andreas Valsky LL.M.

Sabine Ransböck MBA, CSU

Sabine Ransböck MBA, CSU

DI Thomas Wagner
   

DI Thomas Wagner

   

Dr Raphael Holzinger   

Dr Raphael Holzinger

   

Mag. Katalin-Andrea Griessmair-Farkas   

Mag. Katalin-Andrea Griessmair-Farkas
   

Dominik Sengwein BSc, MA   

Dominik Sengwein BSc, MA
   

Mag. Marion Weinberger-Fritz   

Mag. Marion Weinberger-Fritz
   

Mag. Susanne Dachgruber-Wanner   

Mag. Susanne Dachgruber-Wanner
   

Dr. Robert Löw     

Dr. Robert Löw
  
   

Michael Widschwendter MBA    

Michael Widschwendter MBA
    

Mag. Tina Schrettner

Mag. Tina Schrettner

Dr. Anton Bondi de Antoni

Dr. Anton Bondi de Antoni

Mag. Katharina Braunsteiner-Leeb

Mag. Katharina Braunsteiner-Leeb

Mag. Dieter Freund, MBA   

Mag. Dieter Freund, MBA
   

Mag. Reinhard Pachner   

Mag. Reinhard Pachner
   

Walter Bostelmann   

Walter Bostelmann
   

Prof DI Clemens Resch   

Prof DI Clemens Resch
   

Philipp Thaurer   

Philipp Thaurer
   

MMAg. Dr. Alexandra Müller-Stingl   

MMAg. Dr. Alexandra Müller-Stingl
   

DI Berthold Kren   

DI Berthold Kren
   

Mag Fink-Ronald   

Mag Fink-Ronald
   

Christian Voith   

Christian Voith
   

Christian Andreas Neumann   

Christian Andreas Neumann
   

Stephanie Poller   

Stephanie Poller
   

Daniela Tarra   

Daniela Tarra
   

Christoph Guserl   

Christoph Guserl
   

Dr Rudolf Hopfgartner   

Dr Rudolf Hopfgartner
   

Mag. Joachim Trauner, MBA   

Mag. Joachim Trauner, MBA
   

Mag. Katja Reichl   

Mag. Katja Reichl
   

Veronika Czipin Deàk, MBA   

Veronika Czipin Deàk, MBA
   

Kurt Kalla   

Kurt Kalla
   

DI Mag Ing Michael Toth   

DI Mag Ing Michael Toth
   

Baumeister DI Josef-Dieter Deix   

Baumeister DI Josef-Dieter Deix
   

Robert Kaup   

Robert Kaup
   

Mag. Dörr Petra   

Mag. Dörr Petra
   

Mag. Margherita Kern   

Mag. Margherita Kern
   

DI René Forsthuber   

DI René Forsthuber
   

Ante Banovac MBA   

Ante Banovac MBA
   

 Ing. Michael Adamik   

Ing. Michael Adamik
   

Mag. Wolfgang Lutzky   

Mag. Wolfgang Lutzky
   

Ing. Kurt Göppner   

Ing. Kurt Göppner
   

Mag. Regina Sturm-Lenhart   

Mag. Regina Sturm-Lenhart
   

Mag. Michaela Hebein MLs.   

Mag. Michaela Hebein MLs.
   

DI Diethart Weiss   

DI Diethart Weiss
   

DI Martin Johann Böck   

DI Martin Johann Böck
   

Ing. Gerda Chalupa, KommR.   

Ing. Gerda Chalupa, KommR.
   

Mag. Florian Löschenberger   

Mag. Florian Löschenberger
   

Meistgelesene

Dr. Eva Walderdorff   

Dr. Eva Walderdorff
   

Mag. Gabriela Fischer   

Mag. Gabriela Fischer
   

Mag. Dr. Philipp Harmer, LL.M.    

Mag. Dr. Philipp Harmer, LL.M.
    

Leo Hillinger   

Leo Hillinger
   

Peter Nidetzky   

Peter Nidetzky
   

KommR. Dipl.-Kfm. Elisabeth Gürtler   

KommR. Dipl.-Kfm. Elisabeth Gürtler
   

OA Dr. Martin Leixnering   

OA Dr. Martin Leixnering
   

Dr. Peter Philipp   

Dr. Peter Philipp
   

Dipl.-Ing. Alain Francois de Krassny

Dipl.-Ing. Alain Francois de Krassny

Dr. Agnes Husslein-Arco   

Dr. Agnes Husslein-Arco
   

Philipp Daniel Weck   

Philipp Daniel Weck
   

Hans und Georg Bundy   

Hans und Georg Bundy
   

Dr. Antonella Mei-Pochtler   

Dr. Antonella Mei-Pochtler
   

Alfred Großschopf   

Alfred Großschopf
   

Elfriede Maisetschläger   

Elfriede Maisetschläger
   

Ching-Son Ho   

Ching-Son Ho
   

Wolfgang Meilinger   

Wolfgang Meilinger
   

Mag. (FH) Robert Jung   

Mag. (FH) Robert Jung
   

Nikola Fechter, BA AAS   

Nikola Fechter, BA AAS
   

Dr. Astrid Zimmermann   

Dr. Astrid Zimmermann
   

Jeannine Schiller   

Jeannine Schiller
   

Alexander Philipp   

Alexander Philipp
   

Benedikt Spiegelfeld   

Benedikt Spiegelfeld
   

Albert Trummer   

Albert Trummer
   

Alexander van der Bellen   

Alexander van der Bellen
   

Michael Mathes   

Michael Mathes
   

Sonja Tades   

Sonja Tades
   

Heinrich Stemberger   

Heinrich Stemberger
   

Zitate aus Club-Carriere

Zitate überdauern Jahrhunderte, helfen über schwierige Momente hinweg, leiten den Weg, zaubern manchmal ein Lächeln auf unsere Gesichter und zwingen uns oft nachzudenken. Hier ein kleiner Auszug aus tausenden Interviews.

„Bewahre deine Eigenständigkeit, mache deine Musik, vielleicht kommt der Trend, der deine Musik gefragt sein lässt.“ (Udo Jürgens - siehe Bockelmann)
Prof. Udo Jürgens
Sänger, Komponist, Musiker
„Erfolg ist kontinuierliches Wachstum. Man ist nicht besser als andere, sondern einfach nur anders. Für das Wachstum eines Baumes mit 5 Blättern, der nach 7 Blättern strebt, ist der Baum nebenan mit 10.000 Blättern völlig unerheblich.“
Prof. Samy Molcho
Pantomime
„Erfolg hat nichts mit Geld, Ruhm oder Macht zu tun, sondern zeigt sich in der eigenen Lebensfreude.“
Franco D´Alonzo
Gastronom
„Erfolg ist für mich etwas höchst Verdächtiges, das von den wesentlichen Dingen und von der Menschlichkeit ablenkt.“
DDr. Günther Nenning
Journalist

Weitere Dienstleistungen

Nutzen Sie auch weitere Dienstleistungen von Club-Carriere. Ihr Erfolg ist unser Ziel.

Job-Börse

Gratis-Job-Börse für Club-Carriere-Persönlichkeiten. Finden Sie in diesen schwierigen Zeiten die richtigen Mitarbeiter:innen. Stellengesuche sind für Leser ebenfalls gratis.
Jobs und Mitarbeiter

Copywriting

Gönnen Sie Ihrer Website, Ihren Unterlagen, Ihren Mails - kurz gesagt Ihrem gesamten Unternehmen perfekte Texte. Texte, die mehr verkaufen und Ihr Unternehmen würdig nach außen hin vertreten. Das Team um Club-Carriere ist dafür Ihr richtiger Partner.
Exterior Design

Keynote-Speaker gefällig?

Finden Sie den richtigen Key-Note-Speaker für Ihre Veranstaltung bei Club-Carriere. Wir suchen für Sie die/den Richtige/n. Teilen Sie uns Ihre Wünsche mit.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.