Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
170645 - Arnold - 10er-banner
Koban Südvers
hübnerbanner
150374 - Ankenbrand
170213 - Lazar Logo
Zingl-Bau-Banner
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
sigma
bdo Austria GmbH
51281

 

* Prof. Mag. pharm. Bernd Milenkovics

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Inhaber
Mag. Bernd Milenkovics - Adler Apotheke
8010 Graz, Hauptplatz 4
Apotheker
Pharmazie
Banner

Profil

Zur Person

Prof. Mag. pharm.
Bernd
Milenkovics
07.12.1947
Graz
Nina (1988) und Max (1992)
Verheiratet mit Mag.pharm. Nina
Lesen, Laufen, Schifahren, Golf, Theater
Inhaber der Drogerie Wurzelsepp, Lehrbeauftragter der Österreichischen Apothekerkammer. Seminartätigkeit.

Service

Bernd Milenkovics
Werbung

Milenkovics

Zur Karriere

Zur Karriere von Bernd Milenkovics

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach der Matura 1966 leistete ich den Präsenzdienst ab und absolvierte anschließend das Pharmaziestudium, das ich 1973 mit dem Magister abschloß. Es folgte ein Aspirantenjahr in der Grazer Sonnenapotheke am Jakominiplatz und anschließend in der Rathausapotheke in Voitsberg. 1975 trat ich in die Adlerapotheke, die zwar meiner Großmutter gehörte, aber verpachtet war, als angestellter Apotheker ein. Ab 1980 war ich Leiter der Apotheke und konnte nach dem Tod meiner Großmutter letztlich alle Geschäftsanteile aus der Familie erwerben. 1987 übernahm ich zusätzlich die Samariter-Drogerie als Pächter. Seither habe ich an einigen Wettbewerben teilgenommen und auch einige Preise erhalten. Seit 1985 bin ich ehrenamtlich im Österreichischen Kneipp Bund aktiv, seit 1987 übe ich auch verschiedene Funktionen in der Apothekerkammer aus.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Bernd Milenkovics

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich den richtigen Umgang mit dem Sinn, mit den Menschen und mit den Mitteln, mit denen man zu tun hat. Dazu gehört, daß man Visionen hat, die man auch in die Realität umzusetzen weiß.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Nach meiner Definition sehe ich mich als erfolgreich.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Nach jahrelanger Konzentration auf die Einzelheiten in meinem Betrieb habe ich mein Konzept geändert, ich begann die totale Kontrolle über jedes Detail aufzugeben und begann, meinen Mitarbeitern mehr Raum zu geben. Für mich bedeutete das mehr Freiraum, um mehr Visionen und Ideen in die Tat umsetzen zu können, wozu mein Engagement im Kneipp Bund und die Übernahme einer Drogerie gehörte.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Als meine Konzepte nach einigen Jahren aufgingen und das meiste so lief, wie ich es mir vorgestellt hatte.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Eine sehr wichtige Entscheidung war die Wahl meines Berufs, obwohl sie mir teilweise vom Elternhaus vorgegeben war.Ist Originalität oder Imitation besser um erfolgreich zu sein? Einer der wichtigsten Faktoren zum Erfolg ist die Echtheit. Man darf ruhig nachahmen, dann aber alles gemäß der eigenen Person und Persönlichkeit adaptieren.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Mein Vorgänger, der ehemalige Pächter der Apotheke, mit dem ich befreundet bin, und mein Vorgänger als Präsident des Kneipp Bundes. Prof. Brauner. Beide waren Menschen, die alles, was sie taten, immer wieder in Frage gestellt haben und sich so die Möglichkeit zur persönlichen Weiterentwicklung bis ins hohe Alter offengehalten haben. Auch meine Frau gehört dazu, die mir in vielen Dingen den Rücken frei hält.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Eine wesentliche Anerkennung ist oft die Meinung meiner Mitarbeiter. Sehr wichtig ist auch die Anerkennung durch die Kunden. Darüber hinaus habe ich für meinen Betrieb einige Auszeichnungen erhalten, so den Berufstitel Professor. Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? Viele Menschen sind mit materiellen Dingen sehr verhaftet. Oft entstehen Krankheiten durch gestörte zwischenmenschliche Beziehungen. Dieser Aspekt sollte in der Heilkunst stärker beachtet werden, anstatt auf der materiellen Ebene Heilung zu versuchen.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Meine Berufskollegen sehen mich als beinharten Geschäftsmann, andere verstehen, daß die Umsetzung eines Konzeptes auch den finanziellen Erfolg nach sich zieht.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Am Beginn meiner Tätigkeit waren meine Mitarbeiter nur Erfüllungsgehilfen, heute spielen sie eine viel größere Rolle, ich sehe meine Mitarbeiter jetzt viel stärker als Team.Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Vor allem nach der Akzeptanz meines Firmenkonzeptes. Ich entscheide nicht allein, sondern befrage auch die anderen Mitarbeiter, so kann ich sicherstellen, daß sich ein neuer Mitarbeiter ins bestehende Team einfügt.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Die wichtigste Motivation besteht darin, die Mitarbeiter ernstzunehmen, sie zu informieren, sie zu fragen, ihnen Verantwortung zu übertragen und ihnen auch Entscheidungsspielraum zu lassen. Als Kernpunkt sehe ich dabei gegenseitiges Vertrauen.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Ich versuche, meine Kinder auf den wichtigsten Schritte ihres Lebens zu begleiten und mich immer auf das zu konzentrieren, was ich gerade tue.Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung? Sehr viel, ich lese wöchentlich ein Buch und besuche jährlich vier bis fünf Seminare, vorwiegend im Bereich der Persönlichkeitsbildung.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Man sollte etwas tun, das einem persönlich sinnvoll erscheint. Wenn man dem folgt, stellt sich auch der finanzielle Erfolg leichter ein. Je früher man weiß, was man will, desto schneller kann man sich auf den Weg machen.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich möchte in diese Richtung weiterarbeiten, besonders was Qualität in allen Bereichen betrifft. Konkret strebe ich an, den Austrian Quality Award für meine beiden Unternehmen zu erringen.
Ihr Lebensmotto?
Mein Leben muß Sinn haben

Publikationen

Neue Rezepte vom Wurzelsepp (Beiträge als Co-Autor), Publikationen in Fachzeitschriften.

Ehrungen

2001 Berufstitel Professor, 1. Apotheke der Steiermark, 1. Drogerie Österreichs 1999, Auszeichnung „Junior Profi Center“ als Lehrlingsausbildungsbetrieb.

Mitgliedschaften

Österreichischer Kneipp Bund.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Bernd Milenkovics:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Mayrhofer
Ofenböck
Grubich
Werbik
Petz

500.000 unique
Besucher / Jahr auf Club-Carriere!
 
Eigentlich dient Club-Carriere Erfolgswilligen und Interessierten bei der Berufswahl und gibt Ideen für Karrieren vor. Aber durch diese unglaublichen Zugriffszahlen profitieren auch die hier veröffentlichten Persönlichkeiten durch solide PR-Wirkung.

Aktualisieren Sie jetzt Ihr Profil!
Neue Adresse?
Neue Position?
Neues Produkt?
Neues Farb-Bild?

Präsentieren Sie sich professionell und zeitgemäß mit einem aktuellen Portraitbild.
Refresh-Aktion bis Dezember 2022

Aktualisieren Sie jetzt:
 
Änderungen mailen

Geführte Interviews

45875

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20962

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Vielen Dank!

 

Fotos und Logos

20962

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
+43 699 1000 2211
(Tel.-Nr. des Verlages)

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Sonntag 25 September 2022

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.