Über Club-Carriere

Club-Carriere ist die weltweit größte sozialpsychologische Studie zum Thema "Parameter und Faktoren des Erfolgs". Seit 1997 wurden über 40.000 Interviews persönlich geführt und ausgewertet. Die Analyse kann auf diesem Portal www.club-carriere.com kostenlos eingesehen werden und ist für junge Talente, aber auch für Karriere-Suchende als Orientierung für Ihren Weg zum individuellen Erfolg gedacht.
Die derzeit über 75.000 Besucher pro Monat sorgen zudem dafür, dass die Persönlichkeiten, deren Interviews veröffentlicht wurden, einen massiven PR-Nutzen genießen.


By default, the available module positions are offcanvas-a and offcanvas-b but you can add as many module positions as you want from the Layout Manager.You can also add the hidden-phone module class suffix to your modules so they do not appear in the Offcanvas Section when the site is loaded on a mobile device.

1 2 3 4 5 6 7

CB Login

Dieter Chmelar

Dieter Chmelar
Moderator
ORF
1130 Wien, Würzburggasse 30
Journalist
Film, Funk u. Fernsehen
26/10/1957
Mödling
Verheiratet mit Brigitte
Medien
Lesen
Zur Karriere von Dieter Chmelar

Wie war Ihr Werdegang?
Die Schule war insofern sehr wichtig für mich, da ich davon überzeugt bin der größte Österreichische Schulexperte zu sein. Ich galt als verhaltensauffälliger Schüler und besuchte insgesamt elf Schulen in Österreich. Ich war nicht leicht zu disziplinieren, hatte jedoch nie Lernprobleme und konnte trotz aller Schulwechsel mit 18 Jahren maturieren. In dieser Zeit reifte mein Erfolg, indem ich lernte mich immer verbal durchzusetzen. Ich kann keine Menschen akzeptieren, welche sich als etwas darstellen und keinerlei Nachweis für ihre Wichtigkeit darlegen können. Ich habe einen großen revolutionären Geist, welcher sich nicht um etwaige Konsequenzen kümmert. Nach der Matura begann ich mehrere Studien, die ich nicht beendete. Wehmütig erkenne ich heute, daß ich mein Dolmetschstudio in den Sprachen Englisch und Spanisch vollenden hätte sollen, da für alle Menschen, welche in den Bereichen Journalismus oder Fernsehmoderation ihre Zukunft sehen, Sprachen die wichtigsten Grundvoraussetzungen sind, um erfolgreich zu sein. Ich wollte eigentlich Turnlehrer werden. Eine Verletzung beendete meinen Berufswunsch und mein Leben schenkte mir eine Lehrerin als Ehegattin. Ich begann einige Semester Publizistik und Politikwissenschaft zu studieren und lernte dadurch sehr interessante Menschen kennen. Ich wollte unbedingt arbeiten, deshalb nahm ich die Stelle als Sportjournalist beim Kurier an. Danach wechselte ich zur Arbeiter-Zeitung als Volontär. Die Zeit als Volontär war geprägt von geringem Lohn und großem Wissen. Hier lernte ich die Menschen kennen, welche mir auch heute noch sehr wichtig sind. Parallel zu dieser Tätigkeit moderierte ich unter Edi Finger Selig Radiobeiträge. Im Jahr 1985 wechselte ich zur Ganzen Woche, dann zu den Zeitschriften Basta und Bunte. In der Zeit bei der Zeitschrift Bunte offerierte mir der jetzige Chefredakteur von RTL, Hans Magreither, die Möglichkeit, Beiträge für Österreich zu verfassen. Als das Seitenblicke-Team im Jahr 1988 an mich herantrat, um Seitenblicke zu moderieren, nahm ich die Möglichkeit wahr, und moderierte ca. 1200 Beiträge. Ich habe mich zweimal in meinem Leben um eine Stelle beworben. Die erste Bewerbung war bei der Arbeiter-Zeitung, wo ich aufgrund einiger Fußball-Matches Berichte und Belegung meiner Fähigkeit in einen Satz verfassen zu können bei der AZ vorstellig geworden bin. Als im Jahr 1996 Thomas Fuhrmann bei der Fernsehsendung Willkommen Österreich ausschied, versandte meine Gattin meine Bewerbung, ohne daß ich etwas davon wußte. Ich kam zum Casting und wußte überhaupt nicht, wofür ich mich eigentlich bewarb. Ich gewann das Casting durch die Gunst des Publikums. Meine Tätigkeit bei Willkommen Österreich verdankte ich meiner Frau und dem Wohlwollen des Fernsehpublikums.
Zum Erfolg von Dieter Chmelar
Was ist für Sie persönlich Erfolg? Erfolg ist das zu tun, was man will. Ich bin glücklich mit dem, was mir bisher gelang, möchte jedoch sehr viele Ziele erreichen und sehe mich daher noch nicht als erfolgreich an. Erfolg ist, wenn man z.B. zum Rauchen aufhört, oder wenn man es geschafft hat, nur mehr so viele Stunden zu arbeiten, dessen Stundenanzahl man selbst bestimmt hat. Wann haben Sie Ihre Fähigkeiten entdeckt? Meine Fähigkeit, offen sprechen zu können, entdeckte ich schon während meiner Schulzeit. Ich erkannte, daß ich schwierige Situationen über meinen Humor und meine Schlagfertigkeit entspannen konnte. Kurioserweise praktiziere ich eine der Urängste der Menschen, nämlich die der offenen Rede. Der Großteil der Menschen fürchtet die Rede vor einem Publikum mehr als ihr eigenes Ableben. Mir ist es erst ab drei Personen Zuhörerschaft möglich, meine Redegewandtheit auszuleben. Sehr geholfen hat mir der Umgang mit den Seitenblicke-Menschen, dadurch wurde ich sicherer in der Interviewführung und somit auch lockerer. Das Schönste für mich ist es, auf völlig ungewohnter Situation schnell und richtig zu reagieren.Wie erkennen Sie die Chancen und wie nützen sie diese? Leider oft ganz schlecht. Ich habe sehr viel durch meine Moderation bei Seitenblicke gelernt. O.W. Fischer war ein ganz besonderer Gesprächspartner, der mir mit Sympathie und Raffinesse zeigte wie man Chancen wahrnehmen könnte. Die Chancen in unserer heutigen Gesellschaft entstehen meistens über Bekanntschaften oder über die sogenannten Zufälle. Die Chance zur Sendung Willkommen Österreich erkannte meine Gattin Brigitte, ohne Sie hätte ich mich nie beworben und dafür bin ich ihr heute noch sehr dankbar.Was möchten Sie persönlich noch erreichen? Ich arbeite noch an einem Konzept für eine neue Show, in der ich ungebremst mit dem Publikum arbeiten kann. Spielten Niederlagen in Ihrem Leben, in Ihrer Karriere eine wichtige Rolle? Ich liebe Niederlagen, ich bade mich in ihnen und gehe nicht gestärkt daraus hervor.Ist es die Originalität oder die Imitation, welche zum Erfolg führt? Von der Zeitenfolge her betrachtet sind wir Menschen immer Imitatoren. Es ist sicher kein Fehler, wunderbare Sachen nachzumachen. Fehler ist es, jemanden zu klonen.
Haben Sie Vorbilder?
Ja natürlich. Peter Rapp, Thomas Gottschalk oder Rainhard Fendrich. Eine große Bewunderung habe ich auch für eine Stimmungskanone ersten Ranges, Harald Prünster, oder unsere Barbara Stöckl, man kann auch mit Anstand Erfolg haben, außerdem lachen wir gerne gemeinsam.Haben sie ein Lebensmotto? Selbstverständlich ist nur, was man selbst versteht.Welche Empfehlung für Erfolg würden Sie gern weitergeben? Erfolg erkennt man erst am Ende des Lebens, und der Friedhof ist voller Menschen, die sich für unersetzlich gehalten haben.
Dieter Chmelar

Neueste Interviews

Mag. Andreas Valsky LL.M.

Mag. Andreas Valsky LL.M.

Sabine Ransböck MBA, CSU

Sabine Ransböck MBA, CSU

DI Thomas Wagner
   

DI Thomas Wagner

   

Dr Raphael Holzinger   

Dr Raphael Holzinger

   

Mag. Katalin-Andrea Griessmair-Farkas   

Mag. Katalin-Andrea Griessmair-Farkas
   

Dominik Sengwein BSc, MA   

Dominik Sengwein BSc, MA
   

Mag. Marion Weinberger-Fritz   

Mag. Marion Weinberger-Fritz
   

Mag. Susanne Dachgruber-Wanner   

Mag. Susanne Dachgruber-Wanner
   

Dr. Robert Löw     

Dr. Robert Löw
  
   

Michael Widschwendter MBA    

Michael Widschwendter MBA
    

Mag. Tina Schrettner

Mag. Tina Schrettner

Dr. Anton Bondi de Antoni

Dr. Anton Bondi de Antoni

Mag. Katharina Braunsteiner-Leeb

Mag. Katharina Braunsteiner-Leeb

Ing. Markus Korunek    

Ing. Markus Korunek
    

Mag. Tatjana Polivanova-Rosenau

Mag. Tatjana Polivanova-Rosenau

Mag. Dieter Freund, MBA   

Mag. Dieter Freund, MBA
   

Mag. Reinhard Pachner   

Mag. Reinhard Pachner
   

Walter Bostelmann   

Walter Bostelmann
   

Prof DI Clemens Resch   

Prof DI Clemens Resch
   

Philipp Thaurer   

Philipp Thaurer
   

MMAg. Dr. Alexandra Müller-Stingl   

MMAg. Dr. Alexandra Müller-Stingl
   

DI Berthold Kren   

DI Berthold Kren
   

Mag Fink-Ronald   

Mag Fink-Ronald
   

Alexander Poindl   

Alexander Poindl
   

Christian Voith   

Christian Voith
   

Christian Andreas Neumann   

Christian Andreas Neumann
   

Stephanie Poller   

Stephanie Poller
   

Daniela Tarra   

Daniela Tarra
   

Christoph Nemetschke B.A.   

Christoph Nemetschke B.A.
   

Christoph Guserl   

Christoph Guserl
   

Dr Rudolf Hopfgartner   

Dr Rudolf Hopfgartner
   

Mag. Joachim Trauner, MBA   

Mag. Joachim Trauner, MBA
   

Mag. Katja Reichl   

Mag. Katja Reichl
   

Veronika Czipin Deàk, MBA   

Veronika Czipin Deàk, MBA
   

Kurt Kalla   

Kurt Kalla
   

DI Mag Ing Michael Toth   

DI Mag Ing Michael Toth
   

Baumeister DI Josef-Dieter Deix   

Baumeister DI Josef-Dieter Deix
   

Robert Kaup   

Robert Kaup
   

Mag. Dörr Petra   

Mag. Dörr Petra
   

Dipl.-Ing. Dr. Bernhard Wittmann   

Dipl.-Ing. Dr. Bernhard Wittmann
   

Mag. Margherita Kern   

Mag. Margherita Kern
   

DI René Forsthuber   

DI René Forsthuber
   

Ante Banovac MBA   

Ante Banovac MBA
   

 Ing. Michael Adamik   

Ing. Michael Adamik
   

Mag. Wolfgang Lutzky   

Mag. Wolfgang Lutzky
   

Ing. Kurt Göppner   

Ing. Kurt Göppner
   

Mag. Regina Sturm-Lenhart   

Mag. Regina Sturm-Lenhart
   

Mag. Michaela Hebein MLs.   

Mag. Michaela Hebein MLs.
   

DI Diethart Weiss   

DI Diethart Weiss
   

DI Martin Johann Böck   

DI Martin Johann Böck
   

Ing. Gerda Chalupa, KommR.   

Ing. Gerda Chalupa, KommR.
   

Mag. Florian Löschenberger   

Mag. Florian Löschenberger
   

Meistgelesene

Dr. Eva Walderdorff   

Dr. Eva Walderdorff
   

Mag. Gabriela Fischer   

Mag. Gabriela Fischer
   

Mag. Dr. Philipp Harmer, LL.M.    

Mag. Dr. Philipp Harmer, LL.M.
    

Leo Hillinger   

Leo Hillinger
   

Peter Nidetzky   

Peter Nidetzky
   

KommR. Dipl.-Kfm. Elisabeth Gürtler   

KommR. Dipl.-Kfm. Elisabeth Gürtler
   

OA Dr. Martin Leixnering   

OA Dr. Martin Leixnering
   

Dr. Agnes Husslein-Arco   

Dr. Agnes Husslein-Arco
   

Dipl.-Ing. Alain Francois de Krassny

Dipl.-Ing. Alain Francois de Krassny

Alfred Großschopf   

Alfred Großschopf
   

Dr. Antonella Mei-Pochtler   

Dr. Antonella Mei-Pochtler
   

Dr. Peter Philipp   

Dr. Peter Philipp
   

Mag. (FH) Robert Jung   

Mag. (FH) Robert Jung
   

Dr. Astrid Zimmermann   

Dr. Astrid Zimmermann
   

Nikola Fechter, BA AAS   

Nikola Fechter, BA AAS
   

Ching-Son Ho   

Ching-Son Ho
   

Wolfgang Meilinger   

Wolfgang Meilinger
   

Philipp Daniel Weck   

Philipp Daniel Weck
   

Hans und Georg Bundy   

Hans und Georg Bundy
   

Albert Trummer   

Albert Trummer
   

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

Zitate aus Club-Carriere

Zitate überdauern Jahrhunderte, helfen über schwierige Momente hinweg, leiten den Weg, zaubern manchmal ein Lächeln auf unsere Gesichter und zwingen uns oft nachzudenken. Hier ein kleiner Auszug aus tausenden Interviews.

„Bewahre deine Eigenständigkeit, mache deine Musik, vielleicht kommt der Trend, der deine Musik gefragt sein lässt.“ (Udo Jürgens - siehe Bockelmann)
Prof. Udo Jürgens
Sänger, Komponist, Musiker
„Erfolg ist kontinuierliches Wachstum. Man ist nicht besser als andere, sondern einfach nur anders. Für das Wachstum eines Baumes mit 5 Blättern, der nach 7 Blättern strebt, ist der Baum nebenan mit 10.000 Blättern völlig unerheblich.“
Prof. Samy Molcho
Pantomime
„Erfolg hat nichts mit Geld, Ruhm oder Macht zu tun, sondern zeigt sich in der eigenen Lebensfreude.“
Franco D´Alonzo
Gastronom
„Erfolg ist für mich etwas höchst Verdächtiges, das von den wesentlichen Dingen und von der Menschlichkeit ablenkt.“
DDr. Günther Nenning
Journalist

Weitere Dienstleistungen

Nutzen Sie auch weitere Dienstleistungen von Club-Carriere. Ihr Erfolg ist unser Ziel.

Job-Börse

Gratis-Job-Börse für Club-Carriere-Persönlichkeiten. Finden Sie in diesen schwierigen Zeiten die richtigen Mitarbeiter:innen. Stellengesuche sind für Leser ebenfalls gratis.
Jobs und Mitarbeiter

Copywriting

Gönnen Sie Ihrer Website, Ihren Unterlagen, Ihren Mails - kurz gesagt Ihrem gesamten Unternehmen perfekte Texte. Texte, die mehr verkaufen und Ihr Unternehmen würdig nach außen hin vertreten. Das Team um Club-Carriere ist dafür Ihr richtiger Partner.
Exterior Design

Keynote-Speaker gefällig?

Finden Sie den richtigen Key-Note-Speaker für Ihre Veranstaltung bei Club-Carriere. Wir suchen für Sie die/den Richtige/n. Teilen Sie uns Ihre Wünsche mit.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.