Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
150374 - Ankenbrand
170213 - Lazar Logo
hübnerbanner
Zingl-Bau-Banner
Koban Südvers
170645 - Arnold - 10er-banner
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
bdo Austria GmbH
sigma
110059

 

* Axel Rot

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Bandleader
Orchester Axel Rot
1190 Wien, An den Langen Lüssen 23
Orchestermusiker
Musik und Tanz
25
Banner

Profil

Zur Person

Axel
Rot
20.01.1956
Wien
Alexander
Verheiratet mit Herta
Musik
Inhaber des Tonstudios Axel Rot sowie des Musikverlages Axel Rot.

Service

Axel Rot
Werbung

Rot

Zur Karriere

Zur Karriere von Axel Rot

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich begann schon im Alter von sechs Jahren mit dem Klavierunterricht und nahm mit zehn Jahren bei Toni Braitner Schlagzeugunterricht. Mit Zwölf spielte ich mein erstes Konzert in der Big-Band meines Vaters, mit 14 trat ich an der Wiener Staatsoper als Mitwirkender des Bolschoi Theaters im Stück Krieg und Frieden auf. Als ich alt genug war, um an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Wien studieren zu können, wählte ich den Schlagwerkunterricht bei Prof. Richard Hochrainer, Solopauker der Wiener Philharmoniker, und den Fachunterricht bei den Professoren Hans Swarovsky und Friedrich Cerha. Danach substituierte ich an der Wiener Staatsoper, der Wiener Volksoper, bei den Wiener Philharmonikern, den Wiener Symphonikern, dem Niederösterreichischen Tonkünstlerorchester, dem ORF Symphonieorchester und am Theater an der Wien. Ich war in der Folge bei den Salzburger Festspielen, den Bregenzer Festspielen und 13 Jahre bei den Seefestspielen Mörbisch engagiert. 1972 erfolgte mein Engagement als jüngstes Orchestermitglied im Österreichischen Bundestheaterverband, im Bühnenorchester der Österreichischen Bundestheater. 1973 wurde ich von der Wiener Volksoper engagiert, danach folgten unzählige weltweite Tourneen. Zusätzlich schrieb ich eigene Kompositionen und Arrangements für Ballett, Big-Band und Volksmusik. Ich trat insgesamt 15mal bei Licht ins Dunkel auf, seit 1990 bis dato beim Wiener Opernball und arbeitete mit Herbert von Karajan, Leonard Bernstein, Karl Böhm, Robert Stolz, Max Schönherr, Johannes Heesters, Placido Domingo, José Carreras, Luciano Pavarotti und vielen anderen Größen zusammen. Ich bin Gründungsmitglied des Wiener Opernballorchesters, der Johann Strauss Capelle und der Wolfgang Lindner Band. Desweiteren bin ich auch noch Gründungsmitglied und Gesellschafter der Schlossfestspiele Langenlois. 1990 gründete ich das Orchester Axel Rot und arrangierte die Neuaufnahme der Kennmelodie für Autofahrer unterwegs. Außerdem bin ich Repräsentant der Stadt Wien bei Wiener Bällen und Opernbällen auf der ganzen Welt. 1998 gründete ich mein Tonstudio und führe Produktionen für das Wiener Ring Ensemble, das Wiener Streichquartett, die Philharmonia Schrammeln, Kim Duddy, die Volksoper Wien, das Orchester Axel Rot, das Wiener Simpl, Austromax, Wiener Opernball Orchester und Michael Heltau durch. Zusätzlich leite ich einen Musikverlag.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Axel Rot

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Es ist sehr angenehm für mich, daß ich meine 25köpfige Big-Band und mein Team als Familie betrachten kann. Meinen Erfolg sehe ich auch an den ausverkauften Häusern und wenn ich von vielen Menschen willkommen geheißen werde. Ich nahm ihn erst in späteren Jahren für mich selbst wahr. Ich folgte meiner Berufung und übte meinen Beruf mit großer Liebe und dementsprechend gebührendem Interesse aus. Als ich immer wieder große Anerkennung erfahren durfte, mußte es auch mir bewußt werden, daß ich Erfolg habe.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ich hatte die besten Lehrmeister meiner Zeit und glaube auch, daß mir viele Gaben in meine Wiege gelegt wurden. Selbstverständlich arbeitete ich sehr intensiv am Ausbau meiner Fähigkeiten und war unermüdlich, wenn es um Weiterentwicklung in meinem Beruf ging. Die Hauptfaktoren meines Erfolges liegen jedoch in meiner Ehrlichkeit und Menschlichkeit. Ich kann keinen einzigen Kollegen nennen, mit dem ich mich nicht verstehen würde.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Ich glaube, daß sich mein bewußtes Erfolgsempfinden im Alter von 35 Jahren einstellte. Zu dieser Zeit machte ich mich selbständig und konnte dadurch meine Vorstellungen noch besser realisieren.
Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein?
Jedes Orchester hat sein eigenes Flair und ist damit unverwechselbar.Gibt es jemanden der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Ältere Menschen waren die großen Lehrmeister für mich. Von Kindheit an lernte ich immer wieder Menschen kennen, die weitaus älter als ich und bereit waren, mir ihr Wissen weiterzugeben.
Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Heute ist die Anstellung bei den großen Orchestern nicht mehr so sicher wie zu früheren Zeiten: Ein Musiker kann von heute auf morgen nicht mehr benötigt werden und bekommt in der Branche dann kaum mehr eine zweite Chance. Aus diesen Gründen müssen sich Musiker umschulen lassen, um ihre Familien überhaupt noch ernähren zu können. Im Alter von 45 Jahren bekommt man in unserer Branche überhaupt keine Chance mehr, denn in einem Orchester gilt die Möglichkeit des Probevorspielens nur bis zum Alter von 35 Jahren, und das bedeutet, daß ältere Personen trotz bester Qualitäten nicht mehr antreten dürfen, wenn ihre Stellung in einem anderen Orchester gekündigt wurde.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Mir ist es sehr wichtig, daß meine Mitarbeiter sehr gut Noten lesen können, in der Lage sind, gut und schnell zu arbeiten und verläßlich sind. Wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, entscheide ich mich für denjenigen, der mir seine Liebe zur Musik vermitteln kann.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Wir leben prinzipiell in einer harten Zeit. Acht Stunden täglich zu üben ist Überwindungssache. Ich kann jedoch nur jedem angehenden Musiker empfehlen, die harte Ausbildungszeit durchzustehen, denn diese Zeit entscheidet über den gesamten Werdegang.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich möchte, daß die Wiener Musiktradition weitergeführt wird und nachfolgende Schüler Plätze in Orchestern finden.

Ehrungen

Goldenes Verdienstzeichen der Republik Österreich, Goldenes Kreuz des Ritterordens, Goldene Ehrenmedaille des Roten Kreuzes.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Axel Rot:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Kucher
Reiter
Jöbstl
Arzt
Kofler

500.000 unique
Besucher / Jahr auf Club-Carriere!
 
Eigentlich dient Club-Carriere Erfolgswilligen und Interessierten bei der Berufswahl und gibt Ideen für Karrieren vor. Aber durch diese unglaublichen Zugriffszahlen profitieren auch die hier veröffentlichten Persönlichkeiten durch solide PR-Wirkung.

Aktualisieren Sie jetzt Ihr Profil!
Neue Adresse?
Neue Position?
Neues Produkt?
Neues Farb-Bild?

Präsentieren Sie sich professionell und zeitgemäß mit einem aktuellen Portraitbild.
Refresh-Aktion bis März 2022

Aktualisieren Sie jetzt:
 
Änderungen mailen

Geführte Interviews

45875

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20962

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Vielen Dank!

 

Fotos und Logos

20962

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Montag 16 Mai 2022

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.