Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
bdo Austria GmbH
sigma
170645 - Arnold - 10er-banner
Zingl-Bau-Banner
150374 - Ankenbrand
hübnerbanner
170213 - Lazar Logo
Koban Südvers
141904

 

* Franz Kohlhauser

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Inhaber
Kohlhauser Fensterservice
1030 Wien, Schlachthausgasse 33/7
Tischler
Fenster, Türen, Tore
Banner

Profil

Zur Person

Franz
Kohlhauser
12.09.1964
Hartberg
Waltraud und Ludwig
Bianca (1990) und Jennifer (1995)
Verheiratet mit Gertrude
Sport, Wandern, Essen gehen, Zeit mit der Familie verbringen

Service

Franz Kohlhauser
Werbung

Kohlhauser

Zur Karriere

Zur Karriere von Franz Kohlhauser

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich besuchte von 1969 bis 1978 die Pflichtschule in Grafendorf und Hartberg und absolvierte anschließend bei der Firma Putz Rohrbach die Lehre zum Bau- und Möbeltischler. Nach dem erfolgreichen Abschluß dieser Ausbildung wechselte ich als Bautischler zum Unternehmen Gloggnitzer in Graz. 1983 verließ ich dieses Unternehmen und trat als Monteur in die Firma Walch Fenster und Fassadenbau in Graz ein. Ich war vor allem mit der Montage von Glas- und Alufassaden beschäftigt. Nach zwei Jahren hatte ich bereits die Position des Montageleiters inne und war in Spitzenzeiten für 50 bis 60 Mitarbeiter verantwortlich, auch in Deutschland, Tschechien, Polen und Rußland. Die einzelnen Projekte, die ich eigenverantwortlich mit meinen Mitarbeitern umsetzte, hatten Auftragssummen bis zu 300 Millionen Euro jährlich. Nach der Insolvenz des Unternehmens 1997 machte ich mich nach Ablegung der notwendigen Prüfungen mit einem Mitarbeiter selbständig und gründete das Unternehmen Kohlhauser Fensterservice im dritten Wiener Gemeindebezirk. Meine Firma war ebenfalls im Bereich Glas- und Alufassaden tätig, wobei noch der Sektor Stahlverblendungen hinzukam. Das Unternehmen wurde Schritt für Schritt größer, und so konnte ich bald bereits 16 Monteure beschäftigen. Leider wurde die Zahlungsmoral unserer Kunden immer schlechter, weshalb ich das Unternehmen in ein Dienstleistungsunternehmen umwandelte, das im Bereich Reparatur und Service von Glasfassaden, Fenster, Portalen, Sonnenschutz und Verblechungen tätig ist. Ich reduzierte die Anzahl der Mitarbeiter auf sechs bis acht Monteure. Im Jahre 2003 erfolgten der Umbau und die Einrichtung einer neuen Servicewerkstatt, seither wurde unser Kundenstock auch laufend erweitert.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Franz Kohlhauser

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
In beruflicher Hinsicht bedeutet Erfolg für mich die Zufriedenheit meiner Kunden, in privater Hinsicht sehe ich es als Erfolg, mit meiner Familie glücklich zu sein. Ich freue mich nicht nur über die Bewältigung von schwierigen Aufgaben, sondern auch über gut gelungene Kleinigkeiten.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Im Sinne meiner Definition sehe ich mich durchaus als erfolgreich. Ich bin zufrieden mit dem, was ich erreicht habe, und kann mich am Abend guten Gewissens in den Spiegel schauen.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Um dorthin zu kommen, wo ich jetzt bin, war es notwendig, Ziele zu definieren und diese mit harter Arbeit und Konsequenz zu erreichen.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Ich versuche in allem, was ich tue, auf mein Gegenüber positiv zuzugehen, was sich als eine gute Ausgangsbasis herausgestellt hat. Unser Unternehmen wird vor allem in Problemfällen konsultiert, und da spielt eine gute Kommunikation mit den Kunden die wichtigste Rolle.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Erfolgreich empfand ich mich schon 1985, als ich mit meinen 21 Jahren die Position als Montageleiter innehatte. Auch in meinem eigenen Unternehmen konnten wir ab dem ersten Jahr Erfolge verzeichnen - umso herber war der Rückschlag, der uns durch widrige Umstände und einen Verlust seit Beginn von 350.000 Euro, an dem wir schuldlos waren, verpaßt wurde. Die Umstrukturierung und Anpassung, die ich einleitete, um uns den Verhältnissen des Marktes besser anzupassen, war überlebenswichtig und letzten Endes erfolgreich. Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein? Bewährtes und Sinnvolles muß nicht verändert werden - die Kreativität liegt darin, sich dieses Wissen zunutze zu machen und darauf aufzubauen.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Eine bestimmte Person hat mich nicht geprägt, ich wurde von meiner Neugierde und meiner Bereitschaft, Neues zu lernen, beeinflußt.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Die schönste Anerkennung für mich stellt die Zufriedenheit unserer Kunden und die Bereitschaft, unsere Dienste erneut in Anspruch zu nehmen, dar. In weiterer Folge spielt natürlich auch die positive Mundpropaganda eine überaus wichtige Rolle.Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? Der meist sehr kurz bemessene Zeitraum zum Bau eines Projektes bringt verschiedene Probleme mit sich. Letzten Endes kostet ein Projekt durch genau diesen Umstand mehr Geld, als veranschlagt wurde, obwohl man gerade dadurch sparen wollte.Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Für mich zählen handwerkliches Geschick, Engagement, Leistungsbereitschaft und Teamgeist.
Wie werden Sie von Ihren Mitarbeitern gesehen?
Meine fachliche Kompetenz wird von meinen Mitarbeitern sehr geschätzt. Weiters höre ich von ihnen, daß ich als kollegialer Chef gelte, der das Miteinander sucht.Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Unsere Flexibilität, unser breites Dienstleistungsangebot und die ausgezeichnete hochqualitative Umsetzung.Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Wir haben kaum Mitbewerber, die unser Segment abdecken.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Mein berufliches Engagement steht im Vordergrund, da ich mit einem Arbeitseinsatz von weniger als 70 Stunden in der Woche dieses Unternehmen nicht erfolgreich führen könnte. Aber mit einer verständnisvollen Partnerin läßt sich auch dieses Problem meistern.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Wesentlich ist, sich Ziele zu setzen und diese konsequent zu verfolgen, auch wenn es manchmal schwerfällt.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich bin permanent dabei, Neues zu lernen. Eines meiner beruflichen Ziele ist, Gutachter zu werden.
Ihr Lebensmotto?
Glücklich alt werden, Mensch bleiben - und das mit beiden Beinen am Boden.

Mitgliedschaften

Sponsor bei der Fußballdamenmannschaft DSV Wien 04.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Franz Kohlhauser:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Sellmeister
Denner
Soudat
Anderle
Schlapschy

500.000 unique
Besucher / Jahr auf Club-Carriere!
 
Eigentlich dient Club-Carriere Erfolgswilligen und Interessierten bei der Berufswahl und gibt Ideen für Karrieren vor. Aber durch diese unglaublichen Zugriffszahlen profitieren auch die hier veröffentlichten Persönlichkeiten durch solide PR-Wirkung.

Aktualisieren Sie jetzt Ihr Profil!
Neue Adresse?
Neue Position?
Neues Produkt?
Neues Farb-Bild?

Präsentieren Sie sich professionell und zeitgemäß mit einem aktuellen Portraitbild.
Refresh-Aktion bis August 2022

Aktualisieren Sie jetzt:
 
Änderungen mailen

Geführte Interviews

45875

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20962

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Vielen Dank!

 

Fotos und Logos

20962

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
+43 699 1000 2211
(Tel.-Nr. des Verlages)

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Donnerstag 18 August 2022

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.