Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
150374 - Ankenbrand
hübnerbanner
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
Koban Südvers
170645 - Arnold - 10er-banner
sigma
Zingl-Bau-Banner
bdo Austria GmbH
170213 - Lazar Logo
170210

 

* Katharina Popek, MSc.

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführerin
TIMETOACT GROUP Österreich GmbH
A-1030 Wien, Neulinggasse 29/2/5a
IT-Beratung & -Umsetzung
EDV Dienstleistungen
25
Banner

Profil

Zur Person

Katharina
Popek
Laufen, Golf, Schifahren, Schitouren, Sport, Architektur, Kunst

Service

Katharina Popek MSc.
Werbung

Popek

Zur Karriere

Zur Karriere von Katharina Popek

Welche waren die wesentlichen Stationen Ihrer Karriere?
Nach meinem beruflichen Start in einer Bank absolvierte ich berufsbegleitend zunächst den Lehrgang für Werbung und Verkauf an der Wiener Wirtschaftsuniversität und später die Donau-Universität Krems, die ich mit dem Master of Science in Telematics Management abschloss. Im Zuge meiner Tätigkeit als Produktmanagerin in einer österreichischen Privatbank schloss ich auch eine Bankkaufmann-Ausbildung ab, die mir fundierte Grundkenntnisse in dieser Branche sicherte. Der Schritt von der Bank in die IT wurde mir durch meine Verantwortung in der Produktentwicklung unter anderem für das Thema Electronic Bank und andere technische Projekte quasi vorgegeben. Mit Fokus auf Marketing und Vertrieb wurde ich in dieser Branche in den 2000er-Jahren tätig. 2007 wechselte ich schließlich zu IBM Österreich GmbH, wo ich diverse Sales Management Rollen wahrnahm und Teil der Geschäftsleitung der IBM Österreich war. Zusätzlich engagierte ich mich in Frauennetzwerken; vorerst als Sprecherin des Austrian Women Leadership Forums (AWLF) der IBM Österreich GmbH und später mit dem Aufbau eines firmenübergreifenden Frauennetzwerkes. Gemeinsam mit unserer Deutschen Muttergesellschaft gründete ich beziehungsweise baute ich ab März 2015 die TIMETOACT Group Österreich GmbH auf. Das Hauptaugenmerk unseres Unternehmens liegt auf Softwarevertrieb und der Entwicklung und technischen Umsetzung von IT-Lösungen. Wir konzentrieren uns dabei auf Technologien der großen innovativen Hersteller und setzen Projekte in den Bereichen Integration & Prozessautomatisierung, Container & Cloud Transformation, Enterprise Content Management und Archivierung, Software Development, AI, Security und vielen anderen um.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Katharina Popek

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Beruflicher Erfolg spiegelt immer ein sehr subjektives Empfinden wider und zeigt sich aktuell für mich in der Position, die ich innehabe. Wichtig ist mir dabei, dass das soziale Umfeld, wie Familie, Freunde und Mitarbeiter nicht auf der Strecke bleiben.

Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, weil ich auf 30 Jahre Erfahrung im IT- und Bankenumfeld mit Fokus auf Vertrieb und Marketing verweisen kann. Dazu gehört auch, dass es mir gelungen ist, die TIMETOACT Group Österreich GmbH erfolgreich auf- und auszubauen und mit inzwischen circa 25 Mitarbeitern zu etablieren.

Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Generell waren es Interesse, Offenheit für Neues, Bildungswille, der Wille, den etwas steinigeren Weg des berufsbegleitenden Studiums zu gehen und natürlich auch ein Quäntchen Glück und Zufall, die erfolgs- und richtungsweisend in meiner beruflichen Laufbahn waren. Mut, den nächsten, vielleicht auch unbequemen oder großen unsicheren Schritt zu wagen, gehörte natürlich auch dazu.

Ist es für Sie als Frau in der Wirtschaft schwieriger, erfolgreich zu sein?
Schwieriger als wer oder was? Wenn man sich intensiv mit der Mitarbeitersuche beschäftigt, bemerkt man sehr schnell, dass das weibliche Geschlecht nur einen minimalen Prozentsatz der Bewerber in unserer Branche ausmacht. Hingegen gibt es auch bei uns Bereiche, so zum Beispiel Finanz und HR, welcher gut in weiblichen Händen aufgehoben ist. Wenn man es als Frau in einer männerdominierten Branche an die Spitze gebracht hat, wird man mit Argusaugen genau beobachtet. Um auf die Frage direkt zu antworten: nein, ich finde es nicht „schwieriger“ als Frau sich durchzusetzen, oder Verantwortung zu übernehmen.

Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Seinerzeit hatte ich in meiner Position im Produktmanagement der Privatbank einen sehr IT-affinen Vorgesetzten, der inzwischen eine Vorstandsfunktion in einer Bank ausübt. Er schaffte es, mein Interesse für den IT-Bereich zu wecken. Im Nachhinein betrachtet, war es der Grundstein für meine persönliche Weiterentwicklung im IT-Bereich, die ich durch die Weiterbildung an der Donau-Universität untermauerte.

Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Generell beschäftigt uns das Thema der Mitarbeitersuche, welches uns tagtäglich verfolgt. Wir versuchen, der Jugend unser Metier näherzubringen, aber auch mögliche Quereinsteiger zu motivieren. Im Allgemeinen ist es eine große Herausforderung, die richtigen Mitarbeiter in unserer Branche zu finden.

Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Aufgrund der Komplexität von IT ist es unverzichtbar, dass Mitarbeiter und Bewerber über eine gewisse, zu den Schwerpunkten unseres Unternehmens passende technische Spezialisierung verfügen. Allgemein betrachtet setzen wir voraus, dass Interesse, Offenheit und der Wille zur Weiterbildung vorhanden sein muss. Weiterbildung hat bei uns einen sehr hohen Stellenwert, wobei das nicht nur Fachspezifika betrifft, sondern auch Themen wie Kommunikation. Speziell Kundenberatung ist ein wichtiges Thema, denn schließlich soll sich der Kunde bei uns gut aufgehoben fühlen. Die Aus- und Weiterbildung ist selbstverständlich auf die Individualität des Mitarbeiters abgestimmt.

Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Was zählt, sind die Ergebnisse und wenn ein Projekt zur Zufriedenheit des Kunden abgewickelt wurde, befindet sich der zuständige Mitarbeiter auf der Erfolgsschiene. Dies zu erreichen, sollte das Ziel sein. Dafür gibt es zumeist eine Bonusregelung, die einen variablen Bestandteil des Einkommens ausmacht. Darüber hinaus legen wir großen Wert auf ein angenehmes und respektvolles Artbeitsklima, das auch zum Wohlfühlen und dadurch zur Motivation unserer Mitarbeiter beiträgt.

Wie verhalten Sie sich dem Mitbewerb gegenüber?
Das kommt oft auf die Anforderungen des Kunden an. Die vorher schon genannte Komplexität der Branche macht es unmöglich alle lokalen und firmeninterne Themen abdecken zu können. In komplexen Situationen kooperieren wir auch gerne mit Mitbewerbern, um uns gegenseitig ergänzen zu können. Zu manchen Mitbewerbern hält man mitunter lieber Abstand.

Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Klare Stärke ist unsere Firmenstruktur, die zusammengefasst lautet: „Small enough to care, big enough to deliver.“ Mit unserem breiten Leistungsportfolio punkten wir: Application Integration & Prozessautomatisierung, Container & Cloud Transformation, Enterprise Content Management und Archivierung, Software Development, AI, Security und mehr. Für uns steht der Kunde im Mittelpunkt all unserer Aktivitäten. Wir streben eine vertrauensvolle, ehrliche Zusammenarbeit an. Dabei sind Offenheit, Transparenz und Zuverlässigkeit unsere Leitmotive. Wir behandeln jedes Projekt als Referenzprojekt. Deshalb entwickeln wir Lösungen immer on target, on time und on budget. Als Teil der TIMETOACT GROUP bilden wir mit sieben weiteren Schwesterunternehmen ein starkes Team, bestehend aus Experten der Software & Consulting Branche. Das breit gefächerte Angebotsspektrum umfasst Beratungsleistungen und IT-Lösungen auf Software-Basis von IBM, Microsoft, Red Hat, Atlassian, Google sowie weiteren Partnern.

Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Ich glaube, dass dabei die eigene Erfahrung eine große Rolle spielt. Im Laufe der Zeit lernt man, dass man sich nicht um jedes Detail selber annehmen muss. Es gibt noch andere Kollegen, die das Unternehmen am Laufen halten können. Ein harmonisches Privatleben stellt eine Kraftquelle dar, um die beruflichen Herausforderungen positiv zu meistern.

Wie viel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung?
Ich führe keine Zeitaufzeichnungen und ich glaube, in der IT-Branche ist dies unter der Berücksichtigung der eigenen Fortbildung auch nicht notwendig. Unsere Branche entwickelt sich rasant und es lässt sich auch nicht genau definieren, welche Aktivitäten unter dem Begriff Fortbildung zu verstehen sind. Unabhängig davon, hat für mich Fortbildung einen sehr hohen Stellenwert. So zum Beispiel absolvierte ich vor kurzem einen Lehrgang für weibliche Führungskräfte, der gemeinsam von der Industriellenvereinigung und Wirtschaftskammer angeboten wurde. Ziel dieses Lehrganges war, weibliche Führungskräfte für Aufsichtsrats-Mandate und zukünftige Herausforderungen vorzubereiten.

Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Der jungen Generation möchte ich empfehlen, die eigenen Interessen herauszufinden und zu definieren, was mitunter sehr schwierig sein kann. Diese Interessen sollte man auch verfolgen, dies ist der erfolgversprechendste Weg. Das Einkommen sollte vorerst keine übergeordnete Rolle spielen, denn „Geld“ kommt von selbst, wenn man seine Sache gut macht und Spaß an der Arbeit hat. Mut für Neues, die Fähigkeit über den eigenen Tellerrand zu blicken und Durchhaltevermögen sollten generell vorhanden sein.

Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Meine Ziele sind die Kundenzufriedenheit weiterhin durch hohen Qualitätsanspruch zu gewährleisten und mein Augenmerk auf das Wachstum des Unternehmens zu richten.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Katharina Popek MSc.:

AKTUELLSTE INTERVIEWS

170267 - Daniela_Tarra_Portraitbild
170266 - Nemetschke Christoph B.A. - Bondi Consult GmbH
170140 - guserl - Portraitbild2
170265 - Dr. Rudolf Hopfgartner - Portrait
170264 - Portrait - Joachim Trauner - china-airlines
170263 - Mag Katja Reichl - Portrait - BDO
170262 - Czipin Deak Veronika - Portrait
170261 - Kurt Kalla - portraitbild
170260 - DI Mag Ing Michael Toth - Portraitbild Kopie
170259 - DI Josef-Dieter Deix - Portraitfoto
170258 - Robert Kaup - Portrait
Bondi
170257 - Dörr Petra
170034_56d190ca275ef
Mag Margherita Kern
170255 - DI Rene Forsthuber - Portrait
170254 - Ante_Banovac Portrait
170253 - Portrait - ing Michael Adamik
170252 - Portrait - lutzky Wolfgang
170240 - Ing Kurt Göppner
170251 - Mag Regina_Sturm-Lenhart
170250 - mag Michaela Hebein - portraitfoto-b
170249 - DI Diethart Weiss
170248 - Portrait - DI Martin Johann Böck
170247 - Chalupa Gerda Ing - Portrait b
170246 - florian löschenberger Portrait schmal
170245 - Johannes Kreiner portrait e
170244 - DI Roland Pichler
170241 - Portrait Mag Veronika Seitweger
170243 - Doris Kropacz
170242 - Portrait_Olsacher
40156 - DI Rudolf J. Bauer - Portrait
170168 Christian Schimkowitsch
Ing. Bernhard Romirer, BA MA
170239 - Portrait Philipp Rupert Smula
170237 - Haimovici - Portrait
170238 - Mag Christoph Kullnig
80724 - Mag Dr Philip Harmer LLM
Alexander Sedlak Alexander portrait 72
30858 - Wagner Robert
71239 - Portrait_Rosinger Gregor 42x56
Mag. Daniel Scherling
170034 - Portrait Wittmann
170236 - Portrait Marija Marjanovic
170112 - Portrait Richard Zarycka
170235 - Johannes Litschauer_Portrait_EBCONT
170233 - Michael Mann - Portraitbild
170232 - Ing Alexander Brunnthaler
170231 - Klimetschek Heinrich Portrait
170245 - Johannes Kreiner portrait e
170230 - Portrait-Foto KRAUS Michael
170229 - Portrait-Foto mag christoph kopp
170228 - Mag. Petra Miteff - Portrait
131593 - Günther Weiss - HDI Versicherung
170227 - Keimelmayr Katharina - Portrait b
170226 - mag Hendrich msc - Portrait b
61054 Kessler Franz Portrait
60151 - Dr Franz Radatz - Portraitfoto
170225 helmut-maier b - Portraitoto
131692 - Surendra Chaudhry
170224 - Ing Alfred Doppler - Cegelec
170223 - Christoph Monschein b ©PhilippZeppelzauer
170222 - DI Oliver Schmerold
160173 - Dr Alfred Taudes - Portrait
90311 - Panhauser Werner Andreas - portrait - c
170221 - Herbert Kronaus
170220 - Dr. Klaus Koban MBA
Mario Heinisch - Portrait b
Mag. Hans Jörg Ulreich
Dennis Iwaskiewicz
Mag. Wolfgang Dibiasi
Ing. Klaus-Michael Hatzinger
Mag. Alexander Friedrich
Nino Hanjes
Wolf Michael ing neueste
Mag. Peter Bartos
91054 Gunther Palme Gunther
Ing. Erwin Ulreich
Romana Drobec
WUKOVITS, Mag. Christian (Kone AG) _ 12
Winkel_Martin Bild 2
Manfred Stagl
Mag. Peter Lazar
DI Manfred Wachtler
Christoph Repolust Ak. Vkfm.
Katharina Popek MSc.
Ing. Mag. Peter Weinberger
Dr. Klaus Hense
Anton F. Neuber
Mag. Gerlinde Macho
Mag. Andrea Müller-Morawetz
Markus ARNOLD
Annemarie Mittermayr
Mag. Michael Tomitzi
Ankenbrand Günther
Obererlacher
Ing. Mag. Rainer Romstorfer, LL.M.
170205 Pflügler Rainer
170204
141714
21921_interfoto-1_2
hoetschl_440x290
Moshammer_300dpi
170200
DSCF2517

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Sulzbacher
Akamphuber
Derkits
Kohl
Thomi

1.300.000 unique
Besucher in den letzten drei Jahren!
 
Eigentlich dient Club-Carriere Erfolgswilligen und Interessierten bei der Berufswahl und gibt Ideen für Karrieren vor. Aber durch diese unglaublichen Zugriffszahlen profitieren auch die hier veröffentlichten Persönlichkeiten durch solide PR-Wirkung.

Aktualisieren Sie jetzt Ihr Profil!
Neue Adresse?
Neue Position?
Neues Produkt?
Neues Farb-Bild?

Präsentieren Sie sich professionell und zeitgemäß mit einem aktuellen Portraitbild.
Refresh-Aktion bis Dezember 2022

Aktualisieren Sie jetzt:
 
Änderungen mailen

JOIN THE TEAM!

Wir suchen Redakteurinnen und Redakteure. Arbeiten Sie, wo Sie wollen, wann Sie wollen, lernen Sie interessante Persönlichkeiten kennen. Bewerbungen per E-mail mit Lebenslauf.


Link zum Video

Geführte Interviews

45875

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20962

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Vielen Dank!

 

Fotos und Logos

20962

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
+43 699 1000 2211
(Tel.-Nr. des Verlages)

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Sonntag 5 Februar 2023

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.