Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
hübnerbanner
Zingl-Bau-Banner
sigma
Koban Südvers
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
170213 - Lazar Logo
150374 - Ankenbrand
170645 - Arnold - 10er-banner
30363

 

* Dr. Franz Sattlecker

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführer
Schloß Schönbrunn Kultur- und BetriebsgmbH
1130 Wien, Schloß Schönbrunn
Betriebswirt, Manager
Kulturmanagement
Banner

Profil

Zur Person

Dr.
Franz
Sattlecker
08.12.1953
Schalchen / Oberösterreich
Hilde und Ferdinand
Hanna (1994) und Maria (1996)
Verheiratet mit Fay
Motorrad fahren, Konzerte, Lesen

Service

Franz Sattlecker
Werbung

Sattlecker

Zur Karriere

Zur Karriere von Franz Sattlecker

Wie war Ihr Werdegang?
Nach der Handelsschule arbeitete ich 9 Jahre bei einer Bank, mit 24 Jahren machte ich die Abendmatura, mit 27 begann ich Wirtschaftswissenschaften zu studieren und mit 32 war ich mit dem Studium fertig. Während des Studiums arbeitete ich als Reiseleiter, was mir zusätzlich nützliche Erfahrungen brachte. Grundsätzlich interessiert mich eine Verbindung zwischen Kultur und Wirtschaft. 1984 - 1985 wurde dieses Thema in Österreich aktuell, der Begriff Sponsoring prägte allmählich das Bewußtsein. Es eröffneten sich neue Wege im Bereich des Kulturmanagements. 1986 gründete ich zusammen mit Herrn Martin Schwarz den Verein Wirtschaft für Kunst mit der Aufgabe, eine neue Art der Finanzierung - durch private Personen - in der Gesellschaft zu etablieren. Wir arbeiteten im Auftrag der Bundesmuseen und hatten die Aufgabe, diverse Bereiche sowie Murchandising, Veranstaltungen in einem Vertrag zu vereinigen. Die Tätigkeit war erfolgreich und der Verein wurde in eine GesmbH umgewandelt, wovon mir 52 % - Anteile gehörten. Wir entwickelten Projekte, unter anderem für das Kunsthistorische Museum, für die österreichische Galerie. 1992 stellte sich heraus, daß die Projekte für das Schloß Schönbrunn kommerziell geführt werden sollten. Ich ließ mich von der Firma karenzieren, habe schließlich meine Anteile verkauft, weil sich zwei Aufgaben nicht koordinieren ließen und die Arbeit bei der neu gegründeten Schloß Schönbrunn Kultur- und BetriebsgesmbH sehr viel Zeit in Anspruch genommen hat.Was kann man im nachhinein als das Wichtigste bei Ihrem Werdegang betrachten? Die Entscheidung, die Matura zu machen, einen sicheren Beruf aufzugeben, um das Studium anzufangen, der Mut, eine neue Tätigkeit zu beginnen, das Interesse für Kunst und Kultur, ohne welches die Arbeit in diesem Bereich nicht möglich gewesen wäre. Wichtig ist, daß ich aus einer kleinen Stadt nach Wien gekommen bin, wo man mit einem geballten Angebot an Kultur konfrontiert ist und, daß ich eine Studienrichtung aussuchte, die man praktisch umsetzen kann.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Franz Sattlecker
Was bedeutet für Sie Erfolg? Eine Tätigkeit auszuüben, die Gestaltungsmöglichkeiten beinhaltet.Was ist Ihr Schlüssel zum Erfolg? Risikobereitschaft, die sich revuepassierend als etwas sehr Positives herausgestellt hat. Der Reiz des Neuen, der sich durch mein Leben zieht. Die Freude, neue Herausforderungen anzugehen und die Konsequenz bei der Realisierung der Zielvorgaben.Wie würden Sie Ihren Führungsstil definieren? Ich versuche, meinen Mitarbeitern einen Freiraum zu lassen, sie zu motivieren und am Erfolg teilhaben zu lassen. Es schlägt sich dadurch nieder, daß sie bei der Umsetzung eines Projektes nicht nur im Verborgenen wirken, sondern auch in der Öffentlichkeit präsent sind - Teilnahme an den Präsentationen, Dienstreisen, etc. So versuche ich, meine Anerkennung für die vollbrachten Leistungen zum Ausdruck zu bringen.Hat sich die Umwandlung von Schönbrunn in eine GesmbH gelohnt? Absolut. Wir sind flexibler geworden und können dadurch viel mehr erreichen.Aus welchen Quellen rekrutiert sich Ihr Gewinn? Aus der Besucherzahl - 1,5 Millionen pro Jahr - das ist für uns ein schöner Polster, aus den Vermietungen der Räumlichkeiten für Veranstaltungen, Shops, Restaurants und Privatmieter. Seit 1992 haben wir 700.000 Millionen Gewinn gebracht. Das Wichtigste ist, daß man gelernt hat, anders zu denken und zu agieren.Wie gehen Sie mit den Mißerfolgen um? Ich schaue immer nach vorne, erforsche diverse Möglichkeiten und bin bemüht, daß es nächstes Mal funktioniert. Mißerfolge gehören aber zum Geschäft und sind von der Entwicklung eines Unternehmens nicht wegzudenken.Wie erfahren Sie Anerkennung von außen? Die ehrlichste Anerkennung bekommt man von der Familie und den Freunden. Das gesellschaftliche Ansehen ist von der Position, die man ausübt, stark abhängig. Es ist angenehm, wenn man einen goutiert, man sollte sich aber keine Illusionen machen, daß es nur den eigenen menschlichen Qualitäten zu verdanken ist.Welche Rolle spielt für Sie die Familie? Die Familie hat in meinem Leben einen sehr hohen Stellenwert. Die Tatsache, daß die Kinder zur Welt kamen, als ich nicht mehr so jung war, empfinde ich als positiv, weil jetzt, wo ich von den Karrieresorgen befreit bin, ergibt sich die Möglichkeit, sich mehr auf die Kinder zu konzentrieren.
Woraus schöpfen Sie Ihre Kraft?
Aus einem gesunden Leben, der Bewegung und aus der Familie.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Franz Sattlecker:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Berner
Stadlmayr
Tucek
Moser
Schwimmer

500.000 unique
Besucher / Jahr auf Club-Carriere!
 
Eigentlich dient Club-Carriere Erfolgswilligen und Interessierten bei der Berufswahl und gibt Ideen für Karrieren vor. Aber durch diese unglaublichen Zugriffszahlen profitieren auch die hier veröffentlichten Persönlichkeiten durch solide PR-Wirkung.

Aktualisieren Sie jetzt Ihr Profil!
Neue Adresse?
Neue Position?
Neues Produkt?
Neues Farb-Bild?

Präsentieren Sie sich professionell und zeitgemäß mit einem aktuellen Portraitbild.
Refresh-Aktion bis Ende 2021

Aktualisieren Sie jetzt:
 
Änderungen mailen

Geführte Interviews

45875

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20962

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Vielen Dank!

 

Fotos und Logos

20962

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Mittwoch 1 Dezember 2021

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.