Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
150374 - Ankenbrand
hübnerbanner
170213 - Lazar Logo
170645 - Arnold - 10er-banner
Koban Südvers
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
sigma
bdo Austria GmbH
Zingl-Bau-Banner
50366

 

* Dir. Alfred Hackl

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

General Manager
Hotelbetriebsgesellschaft der Therme Blumau GmbH & Co KG
8283 Blumau 100
Hotelkaufmann
Tourismusunternehmen
450
Banner

Profil

Zur Person

Dir.
Alfred
Hackl
19.07.1962
Vorau
Alfred und Elfriede
Alexander (1990) und Thomas (1992)
Verheiratet mit Anna
Golf, Laufen, Wandern, Lesen

Service

Alfred Hackl
Werbung

Hackl

Zur Karriere

Zur Karriere von Alfred Hackl

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Wesentlich für meinen Werdegang war nicht meine Schulausbildung, sondern mein Elternhaus. Meine Eltern waren selbst Unternehmer und hatten sich ein Tourismusunternehmen aufgebaut; so lernte ich schon in sehr jungen Jahren, was es heißt, selbständig zu sein, beziehungsweise mit Geld umzugehen. Nach der Hauptschule besuchte ich die Hotelfachschule in Bad Gleichenberg, wo ich den nötigen Feinschliff erhielt. Diese Schule war damals halb privat und sehr streng; ich beendete sie 1978 und ging nach Wien und Salzburg, wo ich in verschiedenen Hotels tätig war. 1983 begann ich bei der Familie Rogner und leitete in weiterer Folge das Hotel Biedermeier in Wien. Als das Rogner-Bad Blumau gebaut wurde, kehrte ich in meine Heimat, die Steiermark, zurück und bin seit dem ersten Tag dort beschäftigt. Ich betrachte das Hotel als mein „Baby“. Es wurde am 10. Mai 1997 eröffnet und hatte ein Gesamtinvestitionsvolumen von einer knappen Milliarde Schilling, in der Zwischenzeit wurden weitere 250 Millionen investiert. Heute ist das Haus das erfolgreichste Tourismusunternehmen in Mitteleuropa. Wir begannen mit etwa 200 Mitarbeitern und beschäftigen zur Zeit 450. Nicht nur durch die Architektur schufen wir ein Weltunikat, wir sind auch das führende ganzheitliche Gesundheitszentrum Europas mit einer sehr großen Sport- und Fitneßabteilung, in der fünf Sportwissenschaftler die Gäste betreuen. Unser Beauty-Bereich arbeitet verstärkt mit biologischen Produkten, individuellen Anwendungen und Programmen. Als eines der wenigen Hotels beschäftigen wir auch eine Ernährungswissenschaftlerin, die unseren Gästen sinnvolle Tips gibt.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Alfred Hackl

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich, daß nicht nur unsere Gäste, sondern auch die Mitarbeiter und der Investor zufrieden sind. Die Zufriedenheit dieser Menschen ist für mich letztlich der Maßstab für meinen Erfolg.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Es war für mich von großer Bedeutung, in meinem Elternhaus die Chance bekommen zu haben, Fehler machen zu dürfen. Meine Eltern haben an mich geglaubt und mich somit sehr stark geprägt. Ich hatte den Willen, nach Blumau zu gehen und dieses Haus erfolgreich zu machen – ohne Wenn und Aber, obwohl meine Freunde und meine Familie mich praktisch für verrückt erklärten.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ich sehe mich als sehr erfolgreich, weil wir in der vormals ärmsten Gemeinde Österreichs mit einer Arbeitslosenrate von 24 Prozent in kurzer Zeit mit diesem Projekt etwas geschaffen haben, von dem die ganze Region profitiert. Wir bieten den Jugendlichen Zukunftschancen (97 Prozent unserer Mitarbeiter kommen aus einem Umkreis von 20 Kilometern) und Blumau hat durch unser Unternehmen immensen Zuzug erfahren.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Ich stehe jeden Tag vor Entscheidungen, die ich richtig treffen muß, weil sonst mein Erfolg nur kurzfristig wäre. Eine sehr erfolgreiche Entscheidung war es, hierher zu kommen und gemeinsam mit der gesamten Region dieses erfolgreiche Unternehmen geschaffen.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
In meiner Position muß ich mir Anerkennung selbst geben – ich erfahre sie immer dann, wenn ich meine Ziele erreichen. Obwohl Anerkennung von den Besitzern sehr schön ist, warte ich nicht darauf.
Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Die Tourismusbranche leidet noch immer ein wenig darunter, daß Gäste oft unfreundlich behandelt wurden. Diese Einstellung ist nach wie vor in den Köpfen der Menschen und ich denke, daß es unsere Aufgabe ist, jungen Leuten zu vermitteln, daß unsere Branche eine der wenigen ist, die Bestand haben werden.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Man kennt mich als kompetenten Fachmann, der seiner Zeit oft einen Schritt voraus ist – und darüber hinaus als kommunikativen und freundlichen Menschen.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Ich kann bei einem Mitarbeiterstand von 450 nicht alle Mitarbeiter selbst auswählen – bei der Besetzung von wichtigen Positionen ist es mir wichtig, daß die Wellenlänge stimmt. Zeugnisse sind für mich relativ wenig aussagekräftig; für mich zählt kein Universitätsabschluß, sondern der Wille.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Es ist keine Frage, daß Mitarbeiter begeistert sein müssen, um ihre Arbeit gern - und gut - zu machen. Vorgaben sind natürlich in der Wirtschaft wichtig, aber es ist zu wenig, Mitarbeitern nackte Zahlen auf den Tisch zu legen, die sie erreichen müssen. Mitarbeiter müssen Freude an ihrer Arbeit haben und jeden Tag gern in die Firma kommen – das gewisse Funkeln in den Augen steckt dann auch die Gäste an.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Wir bieten unseren Gästen ein breites Spektrum an Gesundheitsprogrammen und legen bei all unseren Leistungen und Produkten höchsten Wert auf Qualität. Unsere Gäste sollen sich rundum wohlfühlen – dies ist unsere Philosophie und unser höchster Anspruch; bei einem vernünftigen Preis-Leistungsverhältnis. Das Unternehmen ist ein wunderschönes Haus in einer wunderschönen Landschaft – eine Kraftquelle, die ihresgleichen sucht.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Ich weiß, daß ich in nächster Zeit beruflich etwas zurückstecken muß: Ich habe zwei Kinder, die nicht nur ihre Mutter, sondern auch ihren Vater brauchen.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Man muß seinen Weg gehen, ohne nach links oder rechts zu schauen; man darf nie zurück-, sondern muß immer nach vorwärts blicken und darf dabei, das ist ganz wesentlich, nie die menschliche Komponente vergessen. Man muß an seinen Erfolg glauben, es gibt kein Ziel, das man nicht erreichen könnte, wenn man wirklich will.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich habe heute eigentlich keine beruflichen Ziele mehr, weil ich im Tourismus an der Spitze stehe. Mein Ziel ist es, die Qualität noch weiter zu steigern, die Angebote zu verfeinern und den Erfolg des Unternehmens langfristig zu sichern. In weiterer Folge möchte ich vielleicht noch einmal ein Unternehmen dieser Art in einer problematischen Region aufbauen, weil ich meine Stärke darin sehe, Menschen begeistern zu können.
Ihr Lebensmotto?
Allein zu wachsen und erfolgreich zu sein ist zu wenig, mein Motto lautet Leben und leben lassen.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Alfred Hackl:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Andert
Mussa
Huber
Fürst
Vyhnalek

500.000 unique
Besucher / Jahr auf Club-Carriere!
 
Eigentlich dient Club-Carriere Erfolgswilligen und Interessierten bei der Berufswahl und gibt Ideen für Karrieren vor. Aber durch diese unglaublichen Zugriffszahlen profitieren auch die hier veröffentlichten Persönlichkeiten durch solide PR-Wirkung.

Aktualisieren Sie jetzt Ihr Profil!
Neue Adresse?
Neue Position?
Neues Produkt?
Neues Farb-Bild?

Präsentieren Sie sich professionell und zeitgemäß mit einem aktuellen Portraitbild.
Refresh-Aktion bis März 2022

Aktualisieren Sie jetzt:
 
Änderungen mailen

Geführte Interviews

45875

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20962

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Vielen Dank!

 

Fotos und Logos

20962

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Montag 16 Mai 2022

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.