Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
sigma
150374 - Ankenbrand
Zingl-Bau-Banner
hübnerbanner
170213 - Lazar Logo
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
51464

 

* Wilhelm Salzer

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Prokurist
Brantner Walter GmbH
3500 Krems, Brennaustraße 10
Manager
Umwelttechnik, Kunststofftechnik und Recycling
190
Banner

Profil

Zur Person

Wilhelm
Salzer
01.04.1952
Spitz an der Donau
Maria und Wilhelm
Verheiratet mit Brigitte, geb. Koller
Reisen, Schwimmen, Lesen, Golf

Service

Wilhelm Salzer
Werbung

Salzer

Zur Karriere

Zur Karriere von Wilhelm Salzer

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach der Volksschule besuchte ich das Unterstufengymnasium und maturierte 1972 in der Handelsakademie Krems. Bis zur Ablegung des Präsenzdienstes überbrückte ich die Zeit als Aushilfe im elterlichen Fleischereibetrieb. Nach dem Präsenzdienst war ich von 1973 bis 1987 in der Kremser Volksbank tätig. In diesen 14 Jahren durchlief ich alle Bereiche der Bank. Ab 1982 wurde ich zum Leiter der Filiale Kirchberg am Wagram mit erweiterten Entscheidungsbefugnissen bestellt. Irgendwann verspürte ich die Lust, andere Wirtschaftsbereiche kennenzulernen und bewarb mich 1987 als Standortleiter für Niederösterreich bei der Firma Saubermacher. Dort lernte ich die Branche sehr gut kennen, da sich damals das System des Recycling etablierte. 1991 ergab sich für mich die Chance, zur Firma Brantner zu wechseln. Meine ersten Aufgaben waren der Ausbau der Auslandsaktivitäten und die Betreuung des Kommunalbereiches. Seit 1997 habe ich die operative Leitung des Unternehmens inne. Anfang der 90er Jahre wurde die Mülltrennung in den Haushalten eingeführt. Parallel dazu führte die Öffnung der Oststaaten zur Möglichkeit, über die Grenzen hinaus in der Abfallwirtschaft tätig zu werden. Wir konnten in den neuen deutschen Bundesländern gemeinsam mit den Kommunen die in Österreich bewährten Mülltrennsysteme sehr erfolgreich einführen. 1936 hat Walter Brantner senior in Krems mit einem Taxi- und Fuhrwerksunternehmen den Grundstein zur heutigen Brantner-Gruppe gelegt. Das Unternehmen umfaßt neben der Abfallwirtschaft auch die Bereiche Transport, Logistik und Reisen. Der Betrieb wird nach wie vor als Familienunternehmen geführt. Derzeit sind etwa 1.400 Mitarbeiter in Österreich, Deutschland, Luxemburg, Tschechien, der Slowakei und Ungarn beschäftigt. Insgesamt 29 Niederlassungen und Beteiligungen zeichnen für die Qualität einer nachhaltigen Abfallwirtschaft. Der Trend des Unternehmens geht vom reinen Logistikunternehmen hin zum Müllverwerter.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Wilhelm Salzer

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich, daß wir es geschafft haben, ein hochmotiviertes Team aufzubauen.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, weil ich mit Menschen sehr gut umgehen kann und die Funktion des Zugpferdes übernehme.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ausschlaggebend war meine Konsequenz und die positive Denkweise. Für mich gibt es nichts Unmögliches. Wenn man mit genug Beharrlichkeit arbeitet, ist alles möglich. Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Ich habe kein bestimmtes Vorbild. Jeder, der Außergewöhnliches erreicht hat, ist für mich Vorbild.Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? Der Bevölkerung fehlt manchmal das Verständnis, daß Müllentsorgung ihren gerechtfertigten Preis hat. Oft wird auch die Leistung, die hinter der funktionierenden Abfallwirtschaft steckt, nicht richtig verkauft.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Die Kollegen spielen eine sehr große Rolle beim Erfolg. Bei dieser Unternehmensgröße kann man ohne entsprechend motivierte Mitarbeiter nicht erfolgreich sein.Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Die Branche ist nicht sehr groß, daher ist es sehr schwierig, gute und qualifizierte Leute aus dem Fachbereich zu bekommen. Ein sehr wichtiges Kriterium ist die Fähigkeit, mit Menschen gut umzugehen. Als Dienstleister haben wir täglich mit Menschen zu tun. Offenheit und die Bereitschaft, jemandem die Hand zu reichen, sind unverzichtbare Eigenschaften für diesen Beruf.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Viel Motivation passiert im Gespräch, wir forcieren die Teamarbeit, niemand neidet den Erfolg eines Anderen.Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Wir sind ein Familienunternehmen mit sehr kurzen Entscheidungswegen. Dadurch können wir sehr rasch und flexibel reagieren.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Das Privatleben leidet sehr, ich habe Gott sei Dank eine sehr verständnisvolle Frau. Mein Beruf macht mir Spaß, ich sehe die Arbeitszeit nicht als Belastung. Eines meiner Ziele lautet, in Zukunft mehr Zeit für das Privatleben freizumachen.Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung? In dieser Branche findet ein laufender Bildungsprozeß statt. Neue Technologien, neue Prozesse und Projekte beanspruchen sicher zehn Prozent der Arbeitszeit.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Als Dienstleister muß man sich in den Dienst der Sache stellen, die Kundennähe suche, viele Kontakte knüpfen, bei den Technologien immer am Laufenden bleiben und den Markt sehr genau beobachten.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich möchte das Berufs- und Privatleben mehr in Einklang bringen.
Ihr Lebensmotto?
Man darf nie aufgeben.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Wilhelm Salzer:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Gadermayr
Moldan
Anthamatten
Bammer
Stabauer

500.000 unique
Besucher / Jahr auf Club-Carriere!
 
Eigentlich dient Club-Carriere Erfolgswilligen und Interessierten bei der Berufswahl und gibt Ideen für Karrieren vor. Aber durch diese unglaublichen Zugriffszahlen profitieren auch die hier veröffentlichten Persönlichkeiten durch solide PR-Wirkung.

Aktualisieren Sie jetzt Ihr Profil!
Neue Adresse?
Neue Position?
Neues Produkt?
Neues Farb-Bild?

Präsentieren Sie sich professionell und zeitgemäß mit einem aktuellen Portraitbild.
Lock-Down-Aktion bis Ende April

Aktualisieren Sie jetzt:
 
Änderungen mailen

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Dienstag 18 Mai 2021

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.