Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
150374 - Ankenbrand
Koban Südvers
hübnerbanner
170213 - Lazar Logo
Zingl-Bau-Banner
170645 - Arnold - 10er-banner
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
bdo Austria GmbH
sigma
60642

 

* Ing. Christian Morocutti

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführer
Morocutti GmbH
8043 Graz, Mariatrosterstraße 16
Schlosser
Baunebengewerbe
Banner

Profil

Zur Person

Ing.
Christian
Morocutti
09.11.1968
Graz
Gerlinde und Helmut
Florian (1996) und Julia (1999)
Verheiratet mit Tanja
Arbeit, Schifahren, Tennis

Service

Christian Morocutti
Werbung

Morocutti

Zur Karriere

Zur Karriere von Christian Morocutti

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach meiner Grundschulzeit besuchte ich eine HTL für Maschinenbau, brach diese jedoch im letzten Jahr ab, um die Schlosserlehre im elterlichen Betrieb zu absolvieren. Daraufhin schloß ich meine Schulbildung jedoch an einer Abendschule mit der Matura ab, da ich die bereits investierte Zeit nicht ungenutzt sein lassen wollte. Dies stellte sich als gute Entscheidung heraus. Seit dieser Zeit war ich in den verschiedenen Abteilungen unseres Unternehmens tätig und habe seit November 2001 die Geschäftsführung inne. Heute arbeiten wir mit 150 Mitarbeitern und sind in den Bereichen des Metallbaus und der Blechtechnik tätig.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Christian Morocutti

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Wenn ich beruflich Projekte verwirklichen kann, die ihre Anerkennung finden und dies mit meinem Privatleben vereinbaren kann, fühle ich mich als erfolgreich. Speziell wenn man Kinder hat, ist finanzieller Erfolg nur eine Nebensache, ist aber die Zeiteinteilung wichtig.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
So wie unser Betrieb sich in den letzten Jahren entwickelt hat, und der Seniorchef und ich unsere Arbeit umsetzen konnten, würde ich mir auch die Zukunft vorstellen wollen. Insofern fühle ich mich zufrieden und erfolgreich.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Meine Ausdauer und mein Ehrgeiz was Arbeit anbelangt, waren und sind sicherlich das Fundament für meine Arbeit.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
An dem Tag, als ich die Matura erfolgreich abgelegt hatte, fühlte ich mich ebenso erfolgreich wie bei meiner Lehrabschlußprüfung. In beiden Situationen stand ich unter Druck und meisterte diese gut. Heute ist das ein eher kontinuierlicher Prozeß, der sich aus viel Kleinarbeit zusammensetzt.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
In den 80er Jahren installierten wir den für uns bis dahin unbekannten Bereich der Blechtechnik im Betrieb. Dies ging mit hohen anfänglichen und laufenden Investitionen in den Maschinenpark einher, die den Betrieb immer stark belasteten. Andererseits stellte sich diese Entscheidung als richtig für unsere Zukunft heraus.
Ist Originalität oder Imitation besser um erfolgreich zu sein?
Imitation kann meiner Meinung nach nur scheitern.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Es gab einen Lehrer an der HTL, der mich fast zwang, die Abendschule erfolgreich zu beenden, weil das für mich damals schwierig war. Dieser Mensch prägte mich sehr.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Obwohl Anerkennung manchmal gut tut, so hilft sie einem nicht weiter. Wir bekamen einige Auszeichnungen, darunter das steirische Landeswappen, das wir als Bestätigung für unsere Ausrichtung des Unternehmens verstanden.
Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Heute herrscht in unserer Branche ein ungeheurer Termindruck. Den zu erfüllen, bringt ein Unternehmen an den Rande des Machbaren. Der Faktor Zeit, ist also unser größtes derzeitiges Problem.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Ich denke als kooperativ, ruhig und geschäftsfähig zu gelten.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Ohne meine Mitarbeiter bin ich nichts, so wie diese ohne mich keine Arbeit hätten. Alle Beteiligten müssen einen Weg des gemeinsamen Miteinanders finden, um produktive Arbeit leisten zu können.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
In erster Linie lege ich natürlich Maßstäbe an der Qualifikation des Betreffenden an. Das Alter spielt ebenfalls eine Rolle, was die Erfahrung und zu erwartende Dauer des Arbeitsverhältnis betrifft.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Geld funktioniert als Motivationseffekt nur sehr kurzfristig. Wir versuchen durch Veranstaltungen, wie Schiausflüge und ähnliches, was den Mitarbeitern Spaß macht, ihnen das Gefühl zu geben, von der Leitung persönlich wahrgenommen und anerkannt zu werden. Andererseits gibt das mir die Gelegenheit Mitarbeiter besser kennen zu lernen.
Wie werden Sie von Ihren Mitarbeitern gesehen?
Ich bin kein Mensch der gerne streitet, und nehme mir die Zeit, zu jedem Kontakt zu halten.
Wie ist Ihr hierarchischer Strukturkoeffizient?
Es gibt bei uns im Betrieb die Unternehmensleitung, Abteilungsleiter und Werkmeister, Gruppenleiter und Arbeiter.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Wir sind sehr flexibel und bieten hohe Qualität. Dies sind sicher unsere Stärken, über die wir unseren Betrieb gegenüber dem Mitbewerb definieren.Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Wir haben einen guten Kontakt zu unserem Mitbewerb, und stehen zuweilen über Kooperationen in Zusammenarbeit.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Erst seit einem Jahr verfolge ich ein konsequentes Zeitmanagement. Dies ist notwendig, um über private Belange nicht einfach hinweg zu gehen. Ich nehme mir einen Tag unter der Woche, an dem ich früher nach Hause komme, und für die Familie da bin. Die Wochenenden halte ich mir stets frei. Dies macht mich für meine Lieben auch berechenbarer.
Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung?
Heute investiere ich zuwenig Zeit in meine Fortbildung.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Auf meinen Beruf bezogen möchte ich dazu raten, zuerst einen Beruf zu lernen und dann eine Schule zu besuchen. Ich denke, daß man mit 18 Jahren besser entscheiden kann in welche Richtung man tendiert. Daneben werden gerade gute Facharbeiter und Handwerker in den nächsten Jahren Mangelware sein. Ich sehe dies ebenfalls durch meine Mitarbeiter bestätigt. Man sollte den Dingen folgen, die einem Freude und nicht Druck machen.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
In erster Linie will ich für mich privat mehr Zeit erübrigen können als dies jetzt der Fall ist. Beruflich will ich den Betrieb nicht personell aber technologisch und organisatorisch besser strukturieren.
Ihr Lebensmotto?
Arbeiten.

Ehrungen

Steirisches Landeswappen

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Christian Morocutti:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Heinz
Pratter
Grausam
Stallybrass
Kuschny

500.000 unique
Besucher / Jahr auf Club-Carriere!
 
Eigentlich dient Club-Carriere Erfolgswilligen und Interessierten bei der Berufswahl und gibt Ideen für Karrieren vor. Aber durch diese unglaublichen Zugriffszahlen profitieren auch die hier veröffentlichten Persönlichkeiten durch solide PR-Wirkung.

Aktualisieren Sie jetzt Ihr Profil!
Neue Adresse?
Neue Position?
Neues Produkt?
Neues Farb-Bild?

Präsentieren Sie sich professionell und zeitgemäß mit einem aktuellen Portraitbild.
Refresh-Aktion bis August 2022

Aktualisieren Sie jetzt:
 
Änderungen mailen

Geführte Interviews

45875

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20962

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Vielen Dank!

 

Fotos und Logos

20962

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
+43 699 1000 2211
(Tel.-Nr. des Verlages)

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Samstag 25 Juni 2022

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.