Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
150374 - Ankenbrand
sigma
bdo Austria GmbH
Koban Südvers
170645 - Arnold - 10er-banner
170213 - Lazar Logo
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
hübnerbanner
Zingl-Bau-Banner
61497

 

* Max Hackl

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Inhaber
Mühlviertel Extra - Das Magazin für die Region
4240 Freistadt, Kalvarienbergstraße 21
Journalist und Zeitungsherausgeber
Print
Banner

Profil

Zur Person

Max
Hackl
27.12.1947
St. Oswald
Max und Luise
Florian (1980) und Max (1982)
Verheiratet mit Margarete
Golf, Lesen, Diskutieren
PR-Texter

Service

Max Hackl
Werbung

Hackl

Zur Karriere

Zur Karriere von Max Hackl

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nachdem ich in der sechsten Klasse Gymnasium evakuiert wurde, betätigte ich mich bis zu meinem 28. Lebensjahr in verschiedensten Berufen und holte dann meine Matura nach. Ich hatte immer schon einen großen Bezug zum Schreiben und Lesen, woran meine Eltern sehr beteiligt waren, und finanzierte mir einen Teil der Matura durch das Verfassen zweier Liebesromane. Nach der Matura wollte ich Journalist werden, bewarb mich bei einigen Zeitungen und wurde 1978 Aspirant bei der Kronenzeitung in der Lokalredaktion. Nach bereits acht Monaten wurde ich in den Status eines Redakteurs erhoben, obwohl bereits erkannte, daß diese Tätigkeit nicht das Richtige für mich war. Ab 1981 arbeitete ich bei der Sparkasse Linz als Pressereferent, wobei ich aus 150 Bewerbern ausgewählt wurde, bis ich dann erkannte, daß die Zeitung doch das Richtige war und zum Tagblatt in Linz wechselte, wo ich bis 1989 wieder in der Lokalredaktion tätig war. Parallel dazu arbeitete ich für einige andere Zeitungen und verfaßte nicht zuletzt erotische Geschichten. Ich erkannte damals, daß es eigentlich keine ordentliche Regionalzeitung im Raum Freistadt gab, erarbeitete ein Konzept, präsentierte es einigen Unternehmern und stieß auf großen Anklang. September 1990 startete ich den Freistädter, der durch Werbung finanziert wurde, mit einer anfänglichen Auflage von 10.000 Stück, die ich in den folgenden Jahren auf 37.000 Stück steigern konnte, weit über die Bezirksgrenzen hinaus. In den Jahren veränderte ich noch den Namen auf Der Neue Freistädter und stieg auf Vierfarbdruck um. Nach mehreren Jahren des Erfolges traten zwei Zeitungskonzerne an mich heran, die meine Zeitung kaufen bzw. mit mir fusionieren wollten, was ich jedoch ablehnte. Daraufhin brachten diese beiden Konzerne eigene Regionalzeitungen in Umlauf, wodurch ich enorme Werbeeinbußen in Kauf nehmen mußte und die Zeitung schließlich doch verkaufte. Kurze Zeit später konnte ich eine neue Zeitung, Mühlviertel Extra, mit Start im Oktober 2001 und einer Auflage von 37.000 Stück gründen.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Max Hackl

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg ist die absolute Gewißheit, daß man es richtig gemacht hat, also ein ehrlich gemeintes Schulterklopfen, bedeutet für mich aber auch, mit meiner Familie in Harmonie zu leben, denn das brauche ich unbedingt zum Leben.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, denn ich konnte mich großteils selbst verwirklichen, meine Ideen umsetzen und die Stories so schreiben, wie ich es wollte.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ich war immer schon ein sehr ehrlicher Mensch und jemand, der aus Ereignissen interessante Geschichten zaubern konnte. Sämtliche Aufgaben habe ich selbst übernommen, egal ob es die Gestaltung der Anzeigen war, das Fotografieren oder das Schreiben der Beiträge, mir hat alles Spaß gemacht und dadurch auch Erfolg gebracht. Das Wichtigste überhaupt war sicher meine Beständigkeit; der Wille, dieses Projekt zu realisieren, der Glaube an mich selbst, es zu schaffen. Meine Gattin ist ebenfalls an meinem Erfolg beteiligt, da sie immer hinter mir gestanden ist und mir auch oft den notwendigen Schub gab, um die richtigen Schritte zur richtigen Zeit zu setzen.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Im selben Moment, als ich meine eigene Zeitung gründete, denn ab diesem Zeitpunkt konnte ich endlich meine eigenen Ideen realisieren. Wesentlich war auch die Heirat meiner zweiten Frau, denn ohne sie wäre mein Erfolg nicht möglich gewesen.
Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Die Überflutung des Zeitungsmarktes, bei dem man als Einzelunternehmer kaum eine Chance hat, zu überleben, und auch die Sensationslust der meisten Journalisten, aus der dann Artikel entstehen, die kaum mehr der Wahrheit entsprechen, sind meiner Meinung nach die größten Probleme unserer Branche.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Man sollte den Weg einschlagen, den man wirklich gehen möchte und nicht den Weg des Geldes, man sollte seine Begeisterung leben, denn nur dann kann man eine Tätigkeit über längere Zeit erfolgreich ausüben.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich habe momentan eine neue Idee für ein Wirtschaftsmagazin, die ich in naher Zukunft realisieren möchte.

Publikationen

Verschiedene Regionalzeitungen (Der Neue Freistädter)

Mitgliedschaften

Golfclub

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Max Hackl:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Moosmann
Schindler
Urban-Chao
Schodl
Pangerl

500.000 unique
Besucher / Jahr auf Club-Carriere!
 
Eigentlich dient Club-Carriere Erfolgswilligen und Interessierten bei der Berufswahl und gibt Ideen für Karrieren vor. Aber durch diese unglaublichen Zugriffszahlen profitieren auch die hier veröffentlichten Persönlichkeiten durch solide PR-Wirkung.

Aktualisieren Sie jetzt Ihr Profil!
Neue Adresse?
Neue Position?
Neues Produkt?
Neues Farb-Bild?

Präsentieren Sie sich professionell und zeitgemäß mit einem aktuellen Portraitbild.
Refresh-Aktion bis Dezember 2022

Aktualisieren Sie jetzt:
 
Änderungen mailen

Geführte Interviews

45875

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20962

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Vielen Dank!

 

Fotos und Logos

20962

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
+43 699 1000 2211
(Tel.-Nr. des Verlages)

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Sonntag 25 September 2022

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.