Über Club-Carriere

Club-Carriere ist die weltweit größte sozialpsychologische Studie zum Thema "Parameter und Faktoren des Erfolgs". Seit 1997 wurden über 40.000 Interviews persönlich geführt und ausgewertet. Die Analyse kann auf diesem Portal www.club-carriere.com kostenlos eingesehen werden und ist für junge Talente, aber auch für Karriere-Suchende als Orientierung für Ihren Weg zum individuellen Erfolg gedacht.
Die derzeit über 110.000 Besucher pro Monat sorgen zudem dafür, dass die Persönlichkeiten, deren Interviews veröffentlicht wurden, einen massiven PR-Nutzen genießen.


By default, the available module positions are offcanvas-a and offcanvas-b but you can add as many module positions as you want from the Layout Manager.You can also add the hidden-phone module class suffix to your modules so they do not appear in the Offcanvas Section when the site is loaded on a mobile device.

1 2 3 4 5 6 7 8 9

Andrea Lichtenöcker

Andrea Lichtenöcker
Franchisenehmerin
EFM Versicherungsmakler AG
2351 Wiener Neudorf, Martony Gasse 8/2
Versicherungsmaklerin
Versicherungswesen
03/05/1970
Mödling
Katharina
Finanzdienstleistung
Schifahren
Zur Karriere von Andrea Lichtenöcker

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach Abschluß der Hauptschule absolvierte ich die Handelsschule in der damaligen Wiener Kaufmannschaft in Mödling. Mein ursprünglicher Ausbildungswunsch war, das Max-Reinhardt-Seminar zu absolvieren, doch dies wurde mir von meinem Elternhaus verwehrt. Ich wurde vor die Alternative gestellt, die Handelsschule oder eine kaufmännische Lehre zu absolvieren. Nach Abschluß meiner Schulausbildung trat ich in die Volksbank Mödling ein und wechselte in weiterer Folge zur Erste Bank, wo ich umfangreiche Erfahrungen sammeln konnte, auch im Vertrieb. Ohne Matura erwies sich der Aufstieg jedoch alles andere als einfach. Knapp vor meinem 25. Geburtstag besprach ich mit meinem Vorgesetzten mein berufliches Weiterkommen, immerhin hatte ich viele Berufsziele erreicht und Kriterien für einen beruflichen Aufstieg erfüllt, wie eine entsprechende Vorbildung und nachgewiesenen Erfolg bei Verkaufsaktivitäten. Mein Vorgesetzter nahm meine Aufstiegswünsche nicht zur Kenntnis, weshalb ich nach längerem Überlegen kündigte und im Unternehmen eines Freundes, einem Handel mit Sportutensilien, zu arbeiten begann. Die Umstellung von einem durchstrukturierten Bankunternehmen auf einen kleinen, kaum strukturierten Betrieb war eine einschneidende Erfahrung, auch verkaufte ich erstmals ein konkretes Produkt. Über einen Bekannten, der bei der Allianz Versicherung beschäftigt war, kam ich in die Versicherungsbranche. Ich begann bei der Wiener Allianz zu arbeiten, war eine der wenigen Frauen im Außendienst und auch die einzige, die nicht als Tochter eines ehemaligen Außendienstmitarbeiters dessen Kundenstock übernommen hatte. Die Materie des Versicherungswesens empfand ich als breit gefächert und sehr interessant. Nach einem Jahr wurde ich schwanger und mußte meine Ziele neu formulieren. Mein Partner konnte sich tagsüber nicht um das Kind kümmern, doch zum Glück boten mir meine Mutter, meine Tante und mein Onkel ihre Unterstützung bei der Kinderbetreuung an. Bis drei Wochen vor der Entbindung arbeitete ich, und sechs Wochen nach der Geburt meines Kindes war ich wieder im Einsatz. 1996/97 holte ich die Außendienstprüfung nach. Es fiel mir schwer, mein Kind einer Tagesmutter zu geben. Gleichzeitig wünschte ich mir ein Fortkommen in der Versicherungsbranche. Als ich mit verlockenden Angeboten von der UNIQA Versicherung abgeworben wurde, wechselte ich zu diesem Unternehmen, doch diese Angebote stellten sich schließlich als wenig attraktiv heraus. Ich absolvierte in weiterer Folge eine Ausbildung zum Versicherungsmakler am WIFI und suchte mir parallel dazu, da ich arbeitslos war, einen Teilzeitjob über das AMS. Mein AMS-Betreuer war sehr verständnisvoll und riet mir, in Ruhe einen Job zu suchen. Schließlich wagte ich den Schritt in die berufliche Selbständigkeit, ein alles andere als geradliniger Weg. 2001 meldete ich das Gewerbe als Versicherungsmaklerin an, ab 2002 arbeitete ich mit einem Kollegen zusammen, und im März 2003 eröffnete ich mein eigenes Büro. Es war keine einfache Startphase, in welcher auch finanzielle Engpässe zu meistern waren, doch mein Mann stärkte mir den Rücken. Ich trat in Kontakt mit EFM („Erfolg für Menschen“), einem Versicherungs-Franchising-System. Obwohl der Direktor mir riet, mich um mein Kind zu kümmern, gelang es mir nach einigem Hin und Her und mit Unterstützung meines Mannes, im August 2004 die EFM-Franchisingkriterien zu erfüllen. Seit September 2004 bin ich Franchisenehmerin und selbständige Versicherungsmaklerin für EFM Versicherungsmakler AG - Österreichs führender Versicherungsspezialist für Privatklienten. Teilweise decken wir auch Bedürfnisse von Firmenkunden ab.
Zum Erfolg von Andrea Lichtenöcker

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Ich möchte mit meiner Arbeit nicht reich, aber glücklich werden. Dabei ist es mir wichtig, anderen Menschen Freude zu bereiten und einen guten Ruf sowie Anerkennung zu genießen.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
2005 war ein entscheidendes Jahr. Da ich vieles gut bewältigt habe, erachte ich mich heute als erfolgreich. Meine Willenskraft verließ mich nie, und ich erarbeitete mir Strategien, um meine Ziele zu erreichen. Ich erkannte, wie wichtig es ist, sich selbst zu beobachten und laufend an sich zu arbeiten.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Eine langfristig orientierte Kundenbeziehung ist das Wichtigste für mich - ich möchte mit meinen Kunden sozusagen in Pension gehen. Als Versicherungsmaklerin bin ich die Schnittstelle zwischen dem Klienten und dem Versicherungsmarkt. Ich betreibe aktives Versicherungscontrolling und bemühe mich, die besten Konditionen für meine Kunden herauszuholen. Sobald ich beauftragt werde, für den Klienten aktiv zu werden, suche ich im Anschluß an eine umfassende Risikoanalyse nach dem besten Produkt für meinen Kunden. Bei bestehenden Verträgen liegt mein Augenmerk darauf, daß mein Klient in den Genuß von eindeutigen Verbesserungen kommt. Ich vergesse nie, wie ich selbst als Klient behandelt werden möchte, und behandle meine Klienten entsprechend umsichtig.
Ist es für Sie als Frau in der Wirtschaft schwieriger, erfolgreich zu sein?
Ja, in der männerdominierten Berufswelt ist es für Frauen nicht immer einfach, Anerkennung zu finden. Doch Kunden schätzen Frauen aufgrund ihres ehrlichen und fürsorglicheren Wesens meiner Erfahrung nach sogar mehr. Anfangs waren meine Kollegen noch skeptisch, doch ich habe mit der Zeit auch gelernt, mich zu behaupten, und heute rufen mich Kollegen auch schon mal um Rat an.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Ich kläre mit meinen Klienten ihre Versicherungssituation, und nach dieser Bestandsaufnahme prüfe ich den aktuellen Versicherungsschutz. Ich decke Versicherungslücken auf und erstelle ein Lückenkonzept entsprechend der individuellen Situation.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Wenn man ein Ziel vor Augen hat und genau weiß, was man will, muß man bereit sein, sich durchzusetzen - nur niemals aufgeben! Wenn der gerade Weg nicht möglich ist, und man bereit ist, sich auch von Zufällen lenken zu lassen, kommt man auch über Umwege zum Ziel. Ehrgeiz, Offenheit und Lernbereitschaft helfen weiter. Für eine berufstätige Mutter müssen sicherlich mehrere Kriterien erfüllt sein, damit eine berufliche Situation sich als passend erweist, eine Karriere mit Kind ist dennoch möglich.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Kontinuierliche Qualitätsverbesserung ist eines meiner Anliegen, und ich möchte auch weiterhin Zufriedenheit verspüren. Weiters sollen die Umsatzzahlen stimmen, und ich möchte mich finanziell abgesichert wissen. Zudem möchte ich einen repräsentativeren Firmenstandort außerhalb der eigenen Privaträume finden und mich im Verbund der EFM-Makler weiterhin wohl fühlen. Ich hoffe, daß sich neue Makler, gerne Frauen, zum bestehenden Verband von Maklern hinzugesellen.
Andrea Lichtenöcker

Neueste Interviews

Mag. Georg Schöppl   

Mag. Georg Schöppl

   

Dipl. -Betriebsw. Sandro Larese

Dipl. -Betriebsw. Sandro Larese

Mag. Matthias Klein   

Mag. Matthias Klein
   

Tatjana Polivanova-Rosenau

Tatjana Polivanova-Rosenau

Mag. Michaela Diane Roither

Mag. Michaela Diane Roither

Dr. Valeriia Kratochwill       

Dr. Valeriia Kratochwill
   
    

Bernhard Otti MBA       

Bernhard Otti MBA
   
    

Ing. Markus Korunka       

Ing. Markus Korunka
   
    

Christoph Nemetschke B.A.   

Christoph Nemetschke B.A.
   

Alexander Poindl   

Alexander Poindl

   

Dipl.-Ing. Dr. Bernhard Wittmann   

Dipl.-Ing. Dr. Bernhard Wittmann
   

Mag. Daniel Scherling   

Mag. Daniel Scherling

   

Martin Eckbauer

Martin Eckbauer


Ing. Martin Katzer

Ing. Martin Katzer


Mag. Gerald Kumnig

Mag. Gerald Kumnig


Dr. Raphael Gansch

Dr. Raphael Gansch


Ing. Bernhard Romirer

Ing. Bernhard Romirer


Thomas Schauer

Thomas Schauer


Rainer Klöpfer

Rainer Klöpfer


Gerhard Ebner

Gerhard Ebner


Alma Hrustemovic BA

Alma Hrustemovic BA


Mag. Herwig Kummer   

Mag. Herwig Kummer
   

Mag. Sandra Fenzel   

Mag. Sandra Fenzel
   

Mag. Andreas Valsky LL.M.

Mag. Andreas Valsky LL.M.

Sabine Ransböck MBA, CSU

Sabine Ransböck MBA, CSU

DI Thomas Wagner
   

DI Thomas Wagner

   

Dr Raphael Holzinger   

Dr Raphael Holzinger

   

Mag. Katalin-Andrea Griessmair-Farkas   

Mag. Katalin-Andrea Griessmair-Farkas
   

Dominik Sengwein BSc, MA   

Dominik Sengwein BSc, MA
   

Mag. Marion Weinberger-Fritz   

Mag. Marion Weinberger-Fritz
   

Mag. Susanne Dachgruber-Wanner   

Mag. Susanne Dachgruber-Wanner
   

Dr. Robert Löw     

Dr. Robert Löw
  
   

Michael Widschwendter MBA    

Michael Widschwendter MBA
    

Mag. Tina Schrettner

Mag. Tina Schrettner

Dr. Anton Bondi de Antoni

Dr. Anton Bondi de Antoni

Mag. Katharina Braunsteiner-Leeb

Mag. Katharina Braunsteiner-Leeb

Mag. Dieter Freund, MBA   

Mag. Dieter Freund, MBA
   

Mag. Reinhard Pachner   

Mag. Reinhard Pachner
   

Walter Bostelmann   

Walter Bostelmann
   

Prof DI Clemens Resch   

Prof DI Clemens Resch
   

Philipp Thaurer   

Philipp Thaurer
   

MMAg. Dr. Alexandra Müller-Stingl   

MMAg. Dr. Alexandra Müller-Stingl
   

DI Berthold Kren   

DI Berthold Kren
   

Mag Fink-Ronald   

Mag Fink-Ronald
   

Christian Voith   

Christian Voith
   

Christian Andreas Neumann   

Christian Andreas Neumann
   

Stephanie Poller   

Stephanie Poller
   

Daniela Tarra   

Daniela Tarra
   

Christoph Guserl   

Christoph Guserl
   

Dr Rudolf Hopfgartner   

Dr Rudolf Hopfgartner
   

Mag. Joachim Trauner, MBA   

Mag. Joachim Trauner, MBA
   

Mag. Katja Reichl   

Mag. Katja Reichl
   

Veronika Czipin Deàk, MBA   

Veronika Czipin Deàk, MBA
   

Kurt Kalla   

Kurt Kalla
   

DI Mag Ing Michael Toth   

DI Mag Ing Michael Toth
   

Baumeister DI Josef-Dieter Deix   

Baumeister DI Josef-Dieter Deix
   

Robert Kaup   

Robert Kaup
   

Mag. Dörr Petra   

Mag. Dörr Petra
   

Mag. Margherita Kern   

Mag. Margherita Kern
   

DI René Forsthuber   

DI René Forsthuber
   

Ante Banovac MBA   

Ante Banovac MBA
   

 Ing. Michael Adamik   

Ing. Michael Adamik
   

Mag. Wolfgang Lutzky   

Mag. Wolfgang Lutzky
   

Ing. Kurt Göppner   

Ing. Kurt Göppner
   

Mag. Regina Sturm-Lenhart   

Mag. Regina Sturm-Lenhart
   

Mag. Michaela Hebein MLs.   

Mag. Michaela Hebein MLs.
   

DI Diethart Weiss   

DI Diethart Weiss
   

DI Martin Johann Böck   

DI Martin Johann Böck
   

Ing. Gerda Chalupa, KommR.   

Ing. Gerda Chalupa, KommR.
   

Mag. Florian Löschenberger   

Mag. Florian Löschenberger
   

Meistgelesene

Dr. Eva Walderdorff   

Dr. Eva Walderdorff
   

Mag. Gabriela Fischer   

Mag. Gabriela Fischer
   

Mag. Dr. Philipp Harmer, LL.M.    

Mag. Dr. Philipp Harmer, LL.M.
    

Leo Hillinger   

Leo Hillinger
   

Peter Nidetzky   

Peter Nidetzky
   

KommR. Dipl.-Kfm. Elisabeth Gürtler   

KommR. Dipl.-Kfm. Elisabeth Gürtler
   

OA Dr. Martin Leixnering   

OA Dr. Martin Leixnering
   

Dr. Peter Philipp   

Dr. Peter Philipp
   

Dipl.-Ing. Alain Francois de Krassny

Dipl.-Ing. Alain Francois de Krassny

Dr. Agnes Husslein-Arco   

Dr. Agnes Husslein-Arco
   

Philipp Daniel Weck   

Philipp Daniel Weck
   

Hans und Georg Bundy   

Hans und Georg Bundy
   

Dr. Antonella Mei-Pochtler   

Dr. Antonella Mei-Pochtler
   

Alfred Großschopf   

Alfred Großschopf
   

Elfriede Maisetschläger   

Elfriede Maisetschläger
   

Ching-Son Ho   

Ching-Son Ho
   

Wolfgang Meilinger   

Wolfgang Meilinger
   

Mag. (FH) Robert Jung   

Mag. (FH) Robert Jung
   

Nikola Fechter, BA AAS   

Nikola Fechter, BA AAS
   

Dr. Astrid Zimmermann   

Dr. Astrid Zimmermann
   

Jeannine Schiller   

Jeannine Schiller
   

Alexander Philipp   

Alexander Philipp
   

Benedikt Spiegelfeld   

Benedikt Spiegelfeld
   

Albert Trummer   

Albert Trummer
   

Alexander van der Bellen   

Alexander van der Bellen
   

Michael Mathes   

Michael Mathes
   

Sonja Tades   

Sonja Tades
   

Heinrich Stemberger   

Heinrich Stemberger
   

Zitate aus Club-Carriere

Zitate überdauern Jahrhunderte, helfen über schwierige Momente hinweg, leiten den Weg, zaubern manchmal ein Lächeln auf unsere Gesichter und zwingen uns oft nachzudenken. Hier ein kleiner Auszug aus tausenden Interviews.

„Bewahre deine Eigenständigkeit, mache deine Musik, vielleicht kommt der Trend, der deine Musik gefragt sein lässt.“ (Udo Jürgens - siehe Bockelmann)
Prof. Udo Jürgens
Sänger, Komponist, Musiker
„Erfolg ist kontinuierliches Wachstum. Man ist nicht besser als andere, sondern einfach nur anders. Für das Wachstum eines Baumes mit 5 Blättern, der nach 7 Blättern strebt, ist der Baum nebenan mit 10.000 Blättern völlig unerheblich.“
Prof. Samy Molcho
Pantomime
„Erfolg hat nichts mit Geld, Ruhm oder Macht zu tun, sondern zeigt sich in der eigenen Lebensfreude.“
Franco D´Alonzo
Gastronom
„Erfolg ist für mich etwas höchst Verdächtiges, das von den wesentlichen Dingen und von der Menschlichkeit ablenkt.“
DDr. Günther Nenning
Journalist

Weitere Dienstleistungen

Nutzen Sie auch weitere Dienstleistungen von Club-Carriere. Ihr Erfolg ist unser Ziel.

Job-Börse

Gratis-Job-Börse für Club-Carriere-Persönlichkeiten. Finden Sie in diesen schwierigen Zeiten die richtigen Mitarbeiter:innen. Stellengesuche sind für Leser ebenfalls gratis.
Jobs und Mitarbeiter

Copywriting

Gönnen Sie Ihrer Website, Ihren Unterlagen, Ihren Mails - kurz gesagt Ihrem gesamten Unternehmen perfekte Texte. Texte, die mehr verkaufen und Ihr Unternehmen würdig nach außen hin vertreten. Das Team um Club-Carriere ist dafür Ihr richtiger Partner.
Exterior Design

Keynote-Speaker gefällig?

Finden Sie den richtigen Key-Note-Speaker für Ihre Veranstaltung bei Club-Carriere. Wir suchen für Sie die/den Richtige/n. Teilen Sie uns Ihre Wünsche mit.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.