Über Club-Carriere

Club-Carriere ist die weltweit größte sozialpsychologische Studie zum Thema "Parameter und Faktoren des Erfolgs". Seit 1997 wurden über 40.000 Interviews persönlich geführt und ausgewertet. Die Analyse kann auf diesem Portal www.club-carriere.com kostenlos eingesehen werden und ist für junge Talente, aber auch für Karriere-Suchende als Orientierung für Ihren Weg zum individuellen Erfolg gedacht.
Die derzeit über 110.000 Besucher pro Monat sorgen zudem dafür, dass die Persönlichkeiten, deren Interviews veröffentlicht wurden, einen massiven PR-Nutzen genießen.


By default, the available module positions are offcanvas-a and offcanvas-b but you can add as many module positions as you want from the Layout Manager.You can also add the hidden-phone module class suffix to your modules so they do not appear in the Offcanvas Section when the site is loaded on a mobile device.

1 2 3 4 5 6 7 8

CB Login

Dr. Herta Frühbauer

Dr. Herta Frühbauer
Geschäftsführende Gesellschafterin
F*PR Frühbauer Public Relations
A-1040 Wien, Argentinierstraße 48
Unternehmerin
Werbung
25/01/1950
Johanna Theresa (1988)
Verheiratet mit Dipl.-Kfm. Milan
Berater
Dr.
Rudolf und Aloisia Kreuzhuber
Lesen, Konzerte, Klassische Musik, Garten, Kochen, Schwimmen, Fitneß, früher: Tennis
- Seit 1992 Lektorin am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft - diverse Vortragstätigkeiten
Zur Karriere von Herta Frühbauer

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach der AHS-Matura war ich zwei Jahre in der Privatwirtschaft tätig. 1971 begann ich an der Universität Salzburg mit dem Studium der Publizistik und Politikwissenschaft. Während des Studiums war ich als Studienassistentin tätig, weiters arbeitete ich an verschiedenen Forschungsprojekten mit. Von 1974 bis 1978 sammelte ich als Volontärin und später als freie Mitarbeiterin beim Salzburger Tagblatt praktische Erfahrungen. Zwischendurch absolvierte ich 1976 in Wien den Grundkurs für Journalistenausbildung. Zwischen 1977 und 1979 war ich außerdem als freie Mitarbeiterin der Wiener Zeitung tätig. Im Jahre 1978 promovierte ich zum Doktor phil. und begann im selben Jahr als PR-Kontakterin in der Wiener Agentur ProMota zu arbeiten. 1979 wurde ich Director of Public Relations bei ProMota, weiters war ich Gründungsmitglied von Ruder & Finn International Partners - mit 15 Mitgliedstaaten die damals größte unabhängige PR-Gruppe der Welt. 1981 wechselte ich als Pressereferentin zur Erste Bank AG, 1983 wurde ich zur geschäftspolitischen PR-Referentin ernannt. Ab 1986 übte ich die Funktion der Pressereferentin bei der Casinos Austria AG aus, ehe ich im Juni 1987 meine eigene Agentur F*PR gründete. Mit dieser Firma betreute ich im Lauf der Jahre zahlreiche sehr interessante Kunden wie die Katholische Kirche, das Innenministerium, das Finanzministerium und auch die Wirtschaftskammer Österreich. Heute liegt mein Schwerpunkt aufgrund meiner persönlichen Situation eher im beratenden Bereich; derzeit nehmen wir auch nicht an Wettbewerbspräsentationen teil, weil wir gar nicht die personellen Kapazitäten für Großprojekte hätten. In der Beratung bin ich aber nach wie vor sehr gefragt, auch als Know-how-Geberin für andere Agenturen.
Zum Erfolg von Herta Frühbauer

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Der Erfolg setzt sich einerseits aus der Selbstverwirklichung, die man dadurch erfährt, daß man eine Tätigkeit ausübt, die man gerne macht, und andererseits aus dem wirtschaftlichen Erfolg zusammen.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Nach 30-jähriger Tätigkeit in dieser Branche ist Erfolg für mich nicht das Wichtigste in meinem Leben. Seinerzeit war mir Erfolg sehr wichtig und hat auch mein Leben bestimmt, es gab für mich nichts anderes als die Arbeit. Dies hat sich durch private Umstände sehr geändert, sicherlich war auch ein Reifeprozeß dafür ausschlaggebend, der den Erfolg im Beruf für mich nicht mehr zur „heiligen Kuh“ macht.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Der persönliche Wille, Herausforderungen positiv zu meistern. Ausschlaggebend für meinen Erfolg waren außerdem Zähigkeit und Stärke, die man aber nicht mit Härte verwechseln darf. Trotz der täglichen Herausforderung halte ich mir immer vor Augen, daß ich ein Mensch bin - und Menschen machen auch Fehler. Um diesen Job erfolgreich auszuüben, bedarf es neben dem Fachwissen eines hohen Maßes an Kommunikationsfähigkeit und Offenheit. Ebenso zählen aktives Zuhören und Einfühlungsvermögen zu den wesentlichsten Erfolgsfaktoren. Selbstverständlich darf in diesem Beruf ständiger und heftiger Medienkonsum niemals aufhören, sonst könnte man keine professionellen Gespräche mit Kunden, seien es Politiker oder Wirtschaftsbosse, führen.
Ist es für Sie als Frau in der Wirtschaft schwieriger, erfolgreich zu sein?
Aufgrund meiner Erfahrung kann ich behaupten, daß das Geschlecht vollkommen egal ist, um in diesem Metier zum Erfolg zu kommen. Es gibt zwar einige Stimmen, die behaupten, daß Frauen einfühlsamer wären als die Männer - und es gibt auch mehr Frauen in diesem Metier - dennoch herrscht meiner Meinung nach absolute Chancengleichheit in der PR-Branche.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Ich empfand mich schon als junge Frau, noch vor dem Studium, als erfolgreich. Ich arbeitete damals als Chefsekretärin in einem Hotel in Salzburg und bewältigte diese große Herausforderung sehr gut.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Während meiner Tätigkeit als Pressereferentin bei der Erste Bank AG landeten wir überraschend in der damals sehr populären ORF-Sendung „Argumente“. Im Zuge der Vorbereitung zu dieser Sendung agierte ich innerbetrieblich sehr stark, setzte mich über herrschende Bestimmungen hinweg, und wir spielten auf mein Betreiben alle möglichen Situationen und Fragen im voraus durch. Immerhin ging es dabei um 100 Sendeminuten und damit um sehr viel Geld. So gelang es uns, diese TV-Diskussion quasi zu einer Werbesendung für die Erste Bank umzufunktionieren. Damals merkte ich, daß es nicht auf Hierarchien und Ja-Sagen ankommt, sondern darauf, das zu tun, was man fachlich für richtig hält.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Ich hatte nur einen Mentor, und das war mein Mann. Er ist Wirtschaftsjournalist und verfügt über ein wahnsinnig umfangreiches Wirtschaftswissen - in all diesen Fragen war und ist er mir eine wertvolle Hilfe.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Ich bin wie bereits erwähnt derzeit nicht mehr ganz so stark im Beruf verankert, werde aber trotzdem weiterhin nachgefragt. Man hat mich nicht vergessen - und das empfinde ich als schöne Anerkennung.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Ich konnte diese beiden Bereiche in meinem Leben immer sehr schwer vereinbaren. Ein Beispiel: Meine Tochter kam an einem Freitag zur Welt, und ich war am darauf folgenden Montag bereits wieder im Büro. Das würde ich heute keiner anderen Frau empfehlen. Ich konnte das Privatleben mit Kind nur mit Hilfe einer Kinderfrau bewältigen - zwar verbrachte ich jede freie Sekunde mit meiner Tochter, trotzdem war es möglicherweise zu wenig.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Ich sehe unsere Tätigkeit als Handwerk, denn wir verfassen Texte, benötigen ein sehr feines Sprachgefühl, und trotzdem gilt es nicht überheblich zu werden. Man muß immer am Boden der Realität bleiben, und der ist hart. Um erfolgreich tätig sein zu können, bedarf es eines sehr großen Allgemeinwissens, und auch die sogenannten Tagesereignisse müssen berücksichtigt werden. Das Publizistikstudium alleine macht noch keinen wirklichen Erfolg aus. Was zählt, ist die berufliche Praxis. Wichtig ist, daß man ein hohes Maß an Verantwortungsbewußtsein besitzt. Zukünftig wird es in dieser Branche zu einer Bereinigung aus wirtschaftlichen Gründen kommen. Einen Wachstumsmarkt sehe ich jetzt vermehrt in den zentral- und osteuropäischen Ländern, denen man sich mit Ernsthaftigkeit zuwenden sollte - auch in der Hilfestellung der Ausbildung.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich werde zwar in absehbarer Zeit in Pension gehen, aber sicher nicht aufhören zu arbeiten. So möchte ich gern ein Volkshochschulprojekt verwirklichen, bei dem wir Erkenntnisse aus jahrzehntelanger Lebens- und Berufserfahrung weitergeben, um anderen Menschen zu ersparen, einen so langen Weg gehen zu müssen. Man darf nie aufhören sich zu fordern; andererseits merkt man bei einem persönlichen oder gesundheitlichen Schicksalsschlag, wie lächerlich manches wird, was wir sonst so ernst genommen haben.
Ihr Lebensmotto?
Nicht wir können vom Leben fordern, sondern das Leben fordert von uns.
Herta Frühbauer
Artikel in publizistik- und politikwissenschaftlichen Fachzeitschriften
PRVA - Public Relations Verband Austria

Neueste Interviews

Martin Eckbauer

Martin Eckbauer


Ing. Martin Katzer

Ing. Martin Katzer


Mag. Gerald Kumnig

Mag. Gerald Kumnig


Dr. Raphael Gansch

Dr. Raphael Gansch


Ing. Bernhard Romirer

Ing. Bernhard Romirer


Thomas Schauer

Thomas Schauer


Rainer Klöpfer

Rainer Klöpfer


Gerhard Ebner

Gerhard Ebner


Alma Hrustemovic BA

Alma Hrustemovic BA


Mag. Herwig Kummer   

Mag. Herwig Kummer
   

Mag. Sandra Fenzel   

Mag. Sandra Fenzel
   

Mag. Andreas Valsky LL.M.

Mag. Andreas Valsky LL.M.

Sabine Ransböck MBA, CSU

Sabine Ransböck MBA, CSU

DI Thomas Wagner
   

DI Thomas Wagner

   

Dr Raphael Holzinger   

Dr Raphael Holzinger

   

Mag. Katalin-Andrea Griessmair-Farkas   

Mag. Katalin-Andrea Griessmair-Farkas
   

Dominik Sengwein BSc, MA   

Dominik Sengwein BSc, MA
   

Mag. Marion Weinberger-Fritz   

Mag. Marion Weinberger-Fritz
   

Mag. Susanne Dachgruber-Wanner   

Mag. Susanne Dachgruber-Wanner
   

Dr. Robert Löw     

Dr. Robert Löw
  
   

Michael Widschwendter MBA    

Michael Widschwendter MBA
    

Mag. Tina Schrettner

Mag. Tina Schrettner

Dr. Anton Bondi de Antoni

Dr. Anton Bondi de Antoni

Mag. Katharina Braunsteiner-Leeb

Mag. Katharina Braunsteiner-Leeb

Ing. Markus Korunek    

Ing. Markus Korunek
    

Mag. Tatjana Polivanova-Rosenau

Mag. Tatjana Polivanova-Rosenau

Mag. Dieter Freund, MBA   

Mag. Dieter Freund, MBA
   

Mag. Reinhard Pachner   

Mag. Reinhard Pachner
   

Walter Bostelmann   

Walter Bostelmann
   

Prof DI Clemens Resch   

Prof DI Clemens Resch
   

Philipp Thaurer   

Philipp Thaurer
   

MMAg. Dr. Alexandra Müller-Stingl   

MMAg. Dr. Alexandra Müller-Stingl
   

DI Berthold Kren   

DI Berthold Kren
   

Mag Fink-Ronald   

Mag Fink-Ronald
   

Alexander Poindl   

Alexander Poindl
   

Christian Voith   

Christian Voith
   

Christian Andreas Neumann   

Christian Andreas Neumann
   

Stephanie Poller   

Stephanie Poller
   

Daniela Tarra   

Daniela Tarra
   

Christoph Nemetschke B.A.   

Christoph Nemetschke B.A.
   

Christoph Guserl   

Christoph Guserl
   

Dr Rudolf Hopfgartner   

Dr Rudolf Hopfgartner
   

Mag. Joachim Trauner, MBA   

Mag. Joachim Trauner, MBA
   

Mag. Katja Reichl   

Mag. Katja Reichl
   

Veronika Czipin Deàk, MBA   

Veronika Czipin Deàk, MBA
   

Kurt Kalla   

Kurt Kalla
   

DI Mag Ing Michael Toth   

DI Mag Ing Michael Toth
   

Baumeister DI Josef-Dieter Deix   

Baumeister DI Josef-Dieter Deix
   

Robert Kaup   

Robert Kaup
   

Mag. Dörr Petra   

Mag. Dörr Petra
   

Dipl.-Ing. Dr. Bernhard Wittmann   

Dipl.-Ing. Dr. Bernhard Wittmann
   

Mag. Margherita Kern   

Mag. Margherita Kern
   

DI René Forsthuber   

DI René Forsthuber
   

Ante Banovac MBA   

Ante Banovac MBA
   

 Ing. Michael Adamik   

Ing. Michael Adamik
   

Mag. Wolfgang Lutzky   

Mag. Wolfgang Lutzky
   

Ing. Kurt Göppner   

Ing. Kurt Göppner
   

Mag. Regina Sturm-Lenhart   

Mag. Regina Sturm-Lenhart
   

Mag. Michaela Hebein MLs.   

Mag. Michaela Hebein MLs.
   

DI Diethart Weiss   

DI Diethart Weiss
   

DI Martin Johann Böck   

DI Martin Johann Böck
   

Ing. Gerda Chalupa, KommR.   

Ing. Gerda Chalupa, KommR.
   

Mag. Florian Löschenberger   

Mag. Florian Löschenberger
   

Meistgelesene

Dr. Eva Walderdorff   

Dr. Eva Walderdorff
   

Mag. Gabriela Fischer   

Mag. Gabriela Fischer
   

Mag. Dr. Philipp Harmer, LL.M.    

Mag. Dr. Philipp Harmer, LL.M.
    

Leo Hillinger   

Leo Hillinger
   

Peter Nidetzky   

Peter Nidetzky
   

KommR. Dipl.-Kfm. Elisabeth Gürtler   

KommR. Dipl.-Kfm. Elisabeth Gürtler
   

OA Dr. Martin Leixnering   

OA Dr. Martin Leixnering
   

Dr. Agnes Husslein-Arco   

Dr. Agnes Husslein-Arco
   

Dipl.-Ing. Alain Francois de Krassny

Dipl.-Ing. Alain Francois de Krassny

Alfred Großschopf   

Alfred Großschopf
   

Dr. Antonella Mei-Pochtler   

Dr. Antonella Mei-Pochtler
   

Dr. Peter Philipp   

Dr. Peter Philipp
   

Mag. (FH) Robert Jung   

Mag. (FH) Robert Jung
   

Dr. Astrid Zimmermann   

Dr. Astrid Zimmermann
   

Nikola Fechter, BA AAS   

Nikola Fechter, BA AAS
   

Ching-Son Ho   

Ching-Son Ho
   

Wolfgang Meilinger   

Wolfgang Meilinger
   

Philipp Daniel Weck   

Philipp Daniel Weck
   

Hans und Georg Bundy   

Hans und Georg Bundy
   

Albert Trummer   

Albert Trummer
   

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

Zitate aus Club-Carriere

Zitate überdauern Jahrhunderte, helfen über schwierige Momente hinweg, leiten den Weg, zaubern manchmal ein Lächeln auf unsere Gesichter und zwingen uns oft nachzudenken. Hier ein kleiner Auszug aus tausenden Interviews.

„Bewahre deine Eigenständigkeit, mache deine Musik, vielleicht kommt der Trend, der deine Musik gefragt sein lässt.“ (Udo Jürgens - siehe Bockelmann)
Prof. Udo Jürgens
Sänger, Komponist, Musiker
„Erfolg ist kontinuierliches Wachstum. Man ist nicht besser als andere, sondern einfach nur anders. Für das Wachstum eines Baumes mit 5 Blättern, der nach 7 Blättern strebt, ist der Baum nebenan mit 10.000 Blättern völlig unerheblich.“
Prof. Samy Molcho
Pantomime
„Erfolg hat nichts mit Geld, Ruhm oder Macht zu tun, sondern zeigt sich in der eigenen Lebensfreude.“
Franco D´Alonzo
Gastronom
„Erfolg ist für mich etwas höchst Verdächtiges, das von den wesentlichen Dingen und von der Menschlichkeit ablenkt.“
DDr. Günther Nenning
Journalist

Weitere Dienstleistungen

Nutzen Sie auch weitere Dienstleistungen von Club-Carriere. Ihr Erfolg ist unser Ziel.

Job-Börse

Gratis-Job-Börse für Club-Carriere-Persönlichkeiten. Finden Sie in diesen schwierigen Zeiten die richtigen Mitarbeiter:innen. Stellengesuche sind für Leser ebenfalls gratis.
Jobs und Mitarbeiter

Copywriting

Gönnen Sie Ihrer Website, Ihren Unterlagen, Ihren Mails - kurz gesagt Ihrem gesamten Unternehmen perfekte Texte. Texte, die mehr verkaufen und Ihr Unternehmen würdig nach außen hin vertreten. Das Team um Club-Carriere ist dafür Ihr richtiger Partner.
Exterior Design

Keynote-Speaker gefällig?

Finden Sie den richtigen Key-Note-Speaker für Ihre Veranstaltung bei Club-Carriere. Wir suchen für Sie die/den Richtige/n. Teilen Sie uns Ihre Wünsche mit.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.