Über Club-Carriere

Club-Carriere ist die weltweit größte sozialpsychologische Studie zum Thema "Parameter und Faktoren des Erfolgs". Seit 1997 wurden über 40.000 Interviews persönlich geführt und ausgewertet. Die Analyse kann auf diesem Portal www.club-carriere.com kostenlos eingesehen werden und ist für junge Talente, aber auch für Karriere-Suchende als Orientierung für Ihren Weg zum individuellen Erfolg gedacht.
Die derzeit über 75.000 Besucher pro Monat sorgen zudem dafür, dass die Persönlichkeiten, deren Interviews veröffentlicht wurden, einen massiven PR-Nutzen genießen.


By default, the available module positions are offcanvas-a and offcanvas-b but you can add as many module positions as you want from the Layout Manager.You can also add the hidden-phone module class suffix to your modules so they do not appear in the Offcanvas Section when the site is loaded on a mobile device.

1 2 3 4 5 6 7

CB Login

Erika Bartnick

Erika Bartnick
Inhaberin
Hotel an der Isar
80538 München, Steinsdorferstraße 15
Hotelier
Unterbringung, Hotels, Pensionen
18/11/1947
Timo Uwe (1968) und Isabel (1971)
Gaggenau
Reisen
Paul und Irma Westermann
Skifahren, Tennis, Golf, Reisen, Autofahren
Zur Karriere von Erika Bartnick
Was waren die wichtigsten Stationen Ihrer Karriere? Ich besuchte in Gaggenau bei Baden-Baden die Realschule und absolvierte anschließend die kaufmännische Handelsschule. Danach ging ich als kaufmännische Leiterin der Debitorenabteilung zu einer Firma. Dann lernte ich meinen Mann kennen, der Koch war, wodurch mein Interesse für die Gastronomie erst geweckt wurde. Ich bekam ein Kind, machte eine Babypause und in der Zwischenzeit reifte in mir der Gedanke an ein Restaurant. Mein Mann und ich eröffneten dann in Gaggenau ein Restaurant, welches wir mit viel Erfolg betrieben. Mein Mann war für die Küche zuständig und ich für die kaufmännische Leitung und Geschäftsführung. Die Arbeit und der Umgang mit Menschen machten mir sehr viel Spaß. Da aber mein Mann noch mehr kochen wollte, suchten wir nach einer Möglichkeit weiterhin irgendwie in der Gastronomie tätig zu sein, ohne kochen zu müssen. So kam ich auf die Idee, ins Hotelfach zu wechseln. In München wurde ein Hotel Garni angeboten und wir beschlossen nach München zu gehen. Die Hotelerie begeistert mich sehr, auch weil ich gern mit Menschen der unterschiedlichsten Nationen zusammenkomme. Unser erstes Hotel in München wurde vom Inhaber verkauft und in Eigentumswohnungen umgewandelt. Ich kaufte dann ein Café, baute es auf und betrieb es einige Zeit. Aber die Hotelerie interessierte mich mehr als die Gastronomie. Also verpachtete ich mein Café und pachtete das Hotel Lido am Starnberger See in Seeshaupt. Auch dieses Objekt wurde leider vom Besitzer verkauft und so kam ich wieder nach München zurück. Ich mietete die Räume, um eine Pension zu betreiben.
Zum Erfolg von Erika Bartnick
Was bedeutet für Sie Erfolg? Für mich sind meine Ziele der Erfolg. Man setzt sich bei jedem Geschäft Ziele, hat Vorstellungen und Träume. Diese Vorstellungen umzusetzen, seine Ziele zu erreichen, das ist für mich Erfolg. Erfolg ist, wenn ich hier jeden Tag glückliche Menschen habe. Jeder Gast, der mir sagt, es hat mir gut gefallen, bedeutet für mich Erfolg.
Was macht Ihren spezifischen Erfolg aus?
Das Eingehen auf Menschen, sowie der Umgang mit ihnen. Sich hineindenken zu können und sich Gedanken zu machen. Man braucht eine gewisse Sensibilität und Empfindsamkeit, um auf sein Umfeld gut eingehen zu können. Man muß seine eigenen Vorstellungen leben und trotzdem auf den anderen eingehen können. Das ist ganz entscheidend. Man muß Freude am Leben haben und versuchen, das auch an die anderen weiterzugeben. Ich denke, man hat Erfolg, indem man seine Ziele, seine Träume verwirklicht und dabei gleichzeitig die anderen nicht vergißt. das macht den dauerhaften Erfolg aus. Erfolg kommt auch durch das permanente Lernen. Man muß sich immer wieder überlegen, wie habe ich es gemacht, wie habe ich da reagiert, wie könnte ich es noch besser machen.
Wie gehen Sie mit Niederlagen um?
Ich versuche, mich wieder an den Anfang zu begeben, wo es gut ging. Dann muß man sich sagen, die Treppchen habe ich ganz gut genommen. Jetzt werde ich es wieder von unten probieren. Natürlich ist das ein Prozeß. Dazu braucht man auch etwas Zeit. Man darf sich durch Rückschläge nicht runterziehen lassen. Man darf sich nicht selbst aufgeben. Man muß seine Mitte finden, sich fragen, wo man steht und dann wieder einen neuen Anfang machen. Man muß nach einem Rückschlag zu seinem Fundament zurück, bis man wieder eine gewisse Trittfestigkeit verspürt. Von da aus kann man dann wieder einen neuen Anfang machen und einen neuen anderen Weg suchen. Dazu gehört natürlich auch eine gewisse Reife. Man muß sich selbst gegenüber kritisch sein.
Woraus schöpfen Sie Kraft?
Aus der Natur,Spaziergängen und Sport, z.B. Skifahren. Bei solchen Dingen kann ich mich wunderbar entspannen. Darüber kann ich mich freuen. Das gibt mir Kraft und Energie.Welche Rolle spielt die Familie für den Erfolg? Für meinen Erfolg spielt die Familie keine große Rolle. Es ist natürlich schön, wenn einen jemand unterstützt und vielleicht könnte man gemeinsam auch noch erfolgreicher sein. Es ist wichtig, daß man für alle in der Familie einen Konsens sucht, daß alle in der Familie zufrieden sind und man allen gerecht wird. Wenn einem das gelingt, ist es ein Erfolg im persönlichen Bereich.Was sind
Ihre Ziele?
Ich möchte gesund bleiben, und deshalb versuche ich, gesund zu leben. Ich habe natürlich Träume. Ich möchte eigentlich immer arbeiten. Ich beschäftige mich mit vielen Dingen, besuche z.B. Management-Kurse, um Neues kennenzulernen, um zu lernen und um neue Erkenntnisse zu bekommen. Vielleicht wird mir ja auch wieder ein schönes Hotel angeboten. Oftmals sind es Zufälle, aus denen sich dann neue Ziele ergeben. Ich sehe meinen Beruf eigentlich nicht als Arbeit oder Streß. Natürlich ist es auch ein Mittel zum Zweck, denn man braucht auch Geld. Einer meiner Träume ist, sehr viel zu reisen und auf der ganzen Welt Hotels kennenzulernen.Haben Sie einen Ratschlag für Erfolg? Man muß an allem, was einem begegnet interessiert sein. Man muß die Verantwortung für sich selbst übernehmen. Man muß sich sozusagen selbst an die Hand nehmen und zu seinen Entscheidungen stehen. Man kann sich immer die Ideen von anderen anhören, aber man muß dann selbst entscheiden, was ist gut und was nicht. Man muß dann die Leute dazu bringen, das zu tun, was man entschieden hat. Denn schließlich ist man letztlich selbst verantwortlich für alles was man tut.Haben Sie ein Lebensmotto? Gott gibt mir die Kraft die Dinge zu tun, die zu tun sind. Dinge zu ändern, die zu ändern sind und Dinge, die nicht zu ändern sind zu erkennen und zu lassen. Wenn mir das gelingt, fühle ich mich gut. Das ist auch wieder eine Sache der Entscheidung und der Verantwortung. Mein Motto ist auch, immer offen zu sein für andere Menschen, für andere Ideen. Man muß immer versuchen fair und anständig miteinander umzugehen. Man muß den anderen achten und darf die Würde des anderen nicht verletzten.
Erika Bartnick

Neueste Interviews

Mag. Andreas Valsky LL.M.

Mag. Andreas Valsky LL.M.

Sabine Ransböck MBA, CSU

Sabine Ransböck MBA, CSU

DI Thomas Wagner
   

DI Thomas Wagner

   

Dr Raphael Holzinger   

Dr Raphael Holzinger

   

Mag. Katalin-Andrea Griessmair-Farkas   

Mag. Katalin-Andrea Griessmair-Farkas
   

Dominik Sengwein BSc, MA   

Dominik Sengwein BSc, MA
   

Mag. Marion Weinberger-Fritz   

Mag. Marion Weinberger-Fritz
   

Mag. Susanne Dachgruber-Wanner   

Mag. Susanne Dachgruber-Wanner
   

Dr. Robert Löw     

Dr. Robert Löw
  
   

Michael Widschwendter MBA    

Michael Widschwendter MBA
    

Mag. Tina Schrettner

Mag. Tina Schrettner

Dr. Anton Bondi de Antoni

Dr. Anton Bondi de Antoni

Mag. Katharina Braunsteiner-Leeb

Mag. Katharina Braunsteiner-Leeb

Ing. Markus Korunek    

Ing. Markus Korunek
    

Mag. Tatjana Polivanova-Rosenau

Mag. Tatjana Polivanova-Rosenau

Mag. Dieter Freund, MBA   

Mag. Dieter Freund, MBA
   

Mag. Reinhard Pachner   

Mag. Reinhard Pachner
   

Walter Bostelmann   

Walter Bostelmann
   

Prof DI Clemens Resch   

Prof DI Clemens Resch
   

Philipp Thaurer   

Philipp Thaurer
   

MMAg. Dr. Alexandra Müller-Stingl   

MMAg. Dr. Alexandra Müller-Stingl
   

DI Berthold Kren   

DI Berthold Kren
   

Mag Fink-Ronald   

Mag Fink-Ronald
   

Alexander Poindl   

Alexander Poindl
   

Christian Voith   

Christian Voith
   

Christian Andreas Neumann   

Christian Andreas Neumann
   

Stephanie Poller   

Stephanie Poller
   

Daniela Tarra   

Daniela Tarra
   

Christoph Nemetschke B.A.   

Christoph Nemetschke B.A.
   

Christoph Guserl   

Christoph Guserl
   

Dr Rudolf Hopfgartner   

Dr Rudolf Hopfgartner
   

Mag. Joachim Trauner, MBA   

Mag. Joachim Trauner, MBA
   

Mag. Katja Reichl   

Mag. Katja Reichl
   

Veronika Czipin Deàk, MBA   

Veronika Czipin Deàk, MBA
   

Kurt Kalla   

Kurt Kalla
   

DI Mag Ing Michael Toth   

DI Mag Ing Michael Toth
   

Baumeister DI Josef-Dieter Deix   

Baumeister DI Josef-Dieter Deix
   

Robert Kaup   

Robert Kaup
   

Mag. Dörr Petra   

Mag. Dörr Petra
   

Dipl.-Ing. Dr. Bernhard Wittmann   

Dipl.-Ing. Dr. Bernhard Wittmann
   

Mag. Margherita Kern   

Mag. Margherita Kern
   

DI René Forsthuber   

DI René Forsthuber
   

Ante Banovac MBA   

Ante Banovac MBA
   

 Ing. Michael Adamik   

Ing. Michael Adamik
   

Mag. Wolfgang Lutzky   

Mag. Wolfgang Lutzky
   

Ing. Kurt Göppner   

Ing. Kurt Göppner
   

Mag. Regina Sturm-Lenhart   

Mag. Regina Sturm-Lenhart
   

Mag. Michaela Hebein MLs.   

Mag. Michaela Hebein MLs.
   

DI Diethart Weiss   

DI Diethart Weiss
   

DI Martin Johann Böck   

DI Martin Johann Böck
   

Ing. Gerda Chalupa, KommR.   

Ing. Gerda Chalupa, KommR.
   

Mag. Florian Löschenberger   

Mag. Florian Löschenberger
   

Meistgelesene

Dr. Eva Walderdorff   

Dr. Eva Walderdorff
   

Mag. Gabriela Fischer   

Mag. Gabriela Fischer
   

Mag. Dr. Philipp Harmer, LL.M.    

Mag. Dr. Philipp Harmer, LL.M.
    

Leo Hillinger   

Leo Hillinger
   

Peter Nidetzky   

Peter Nidetzky
   

KommR. Dipl.-Kfm. Elisabeth Gürtler   

KommR. Dipl.-Kfm. Elisabeth Gürtler
   

OA Dr. Martin Leixnering   

OA Dr. Martin Leixnering
   

Dr. Agnes Husslein-Arco   

Dr. Agnes Husslein-Arco
   

Dipl.-Ing. Alain Francois de Krassny

Dipl.-Ing. Alain Francois de Krassny

Alfred Großschopf   

Alfred Großschopf
   

Dr. Antonella Mei-Pochtler   

Dr. Antonella Mei-Pochtler
   

Dr. Peter Philipp   

Dr. Peter Philipp
   

Mag. (FH) Robert Jung   

Mag. (FH) Robert Jung
   

Dr. Astrid Zimmermann   

Dr. Astrid Zimmermann
   

Nikola Fechter, BA AAS   

Nikola Fechter, BA AAS
   

Ching-Son Ho   

Ching-Son Ho
   

Wolfgang Meilinger   

Wolfgang Meilinger
   

Philipp Daniel Weck   

Philipp Daniel Weck
   

Hans und Georg Bundy   

Hans und Georg Bundy
   

Albert Trummer   

Albert Trummer
   

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

Zitate aus Club-Carriere

Zitate überdauern Jahrhunderte, helfen über schwierige Momente hinweg, leiten den Weg, zaubern manchmal ein Lächeln auf unsere Gesichter und zwingen uns oft nachzudenken. Hier ein kleiner Auszug aus tausenden Interviews.

„Bewahre deine Eigenständigkeit, mache deine Musik, vielleicht kommt der Trend, der deine Musik gefragt sein lässt.“ (Udo Jürgens - siehe Bockelmann)
Prof. Udo Jürgens
Sänger, Komponist, Musiker
„Erfolg ist kontinuierliches Wachstum. Man ist nicht besser als andere, sondern einfach nur anders. Für das Wachstum eines Baumes mit 5 Blättern, der nach 7 Blättern strebt, ist der Baum nebenan mit 10.000 Blättern völlig unerheblich.“
Prof. Samy Molcho
Pantomime
„Erfolg hat nichts mit Geld, Ruhm oder Macht zu tun, sondern zeigt sich in der eigenen Lebensfreude.“
Franco D´Alonzo
Gastronom
„Erfolg ist für mich etwas höchst Verdächtiges, das von den wesentlichen Dingen und von der Menschlichkeit ablenkt.“
DDr. Günther Nenning
Journalist

Weitere Dienstleistungen

Nutzen Sie auch weitere Dienstleistungen von Club-Carriere. Ihr Erfolg ist unser Ziel.

Job-Börse

Gratis-Job-Börse für Club-Carriere-Persönlichkeiten. Finden Sie in diesen schwierigen Zeiten die richtigen Mitarbeiter:innen. Stellengesuche sind für Leser ebenfalls gratis.
Jobs und Mitarbeiter

Copywriting

Gönnen Sie Ihrer Website, Ihren Unterlagen, Ihren Mails - kurz gesagt Ihrem gesamten Unternehmen perfekte Texte. Texte, die mehr verkaufen und Ihr Unternehmen würdig nach außen hin vertreten. Das Team um Club-Carriere ist dafür Ihr richtiger Partner.
Exterior Design

Keynote-Speaker gefällig?

Finden Sie den richtigen Key-Note-Speaker für Ihre Veranstaltung bei Club-Carriere. Wir suchen für Sie die/den Richtige/n. Teilen Sie uns Ihre Wünsche mit.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.